Wir testen unabhängig. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen mit markierten Link oder unseren Preisvergleich, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

  • Napster Music Flatrate + Mobile - testing
  • Napster Music Flatrate + Mobile - archiv
  • Napster Music Flatrate + Mobile - genres
  • Napster Music Flatrate + Mobile - neu
  • Napster Music Flatrate + Mobile - themen

Napster
Music Flatrate + Mobile Test

Testsiegel: Napster Music Flatrate + Mobile, Testnote 2.9

zuletzt aktualisiert: 06.11.2019, 10:24

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Benutzerfreundlich 30%
Funktionsumfang 25%
Personalisiert 20%
Handhabung 15%
Preis 10%
Getestet von: Marie

Marie

Produkttesterin

Fazit

Das Napster Abonnement ist durchschnittlich und bietet dem Endverbraucher nicht mehr, als Angebote der Konkurrenz, eher sogar weniger. Dadurch, dass die Option den Tarif zu teilen oder auf mehreren Endgeräten zu nutzen nicht gegeben ist, schneidet das Abo in unserem Test nicht besonders nutzerfreundlich ab. Es ist schade, dass die meisten Features nur mit der teuersten Abo-Option nutzbar und selbst in diesem keine herausstechenden Besonderheiten zu finden sind.

Vorteile

  • Offline-Modus (eingeschränkt)
  • Hörbücher

Nachteile

  • Kein Sprachassistent
  • Keine parallele Nutzung
  • Kein Familien-Abo
  • Keine Gratis-Testphase
  • Schlechte Tonqualität
Leider überwiegen die Nachteile hier und das Abo ist somit nur eingeschränkt zu empfehlen.

Leider kann man Napster nicht mit anderen Personen zusammen nutzen - es gibt keinen Familientarif. Inhalte kann man nur auf mehreren Geräten gleichzeitig streamen, wenn man den teuersten Tarif für 9,95€ im Monat abonniert.

Die Anmeldung

Insgesamt gibt es zwei unterschiedliche Preis-Stufen des Napster Abonnements: Wenn man Napster nur mit dem Computer nutzen möchte, kostet das Abo monatlich 7,95€. Die Kombination aus Tablet und Smartphone beispielsweise beträgt 9,95€ im Monat. Offline Inhalte kann man nur im teureren Abo speichern. Einen kostenlosen Tarif gibt es ebenfalls nicht. Man kann laut Internet 30 Tage gebührenfrei das Abo testen, bei der Anmeldung konnten wir die Option aber leider nicht finden und mussten uns daher kostenpflichtig anmelden. Ein Familien-Abo gibt es wie schon erwähnt nicht und bei dem günstigsten Tarif kann man nur ein Gerät benutzen. Das ist im Gegensatz zur Konkurrenz nachteilig denn bei vielen Streaming-Portalen kann man viele verschiedene Endgeräte nutzen.

Wichtig zu erwähnen ist, dass man bei der Anmeldung seine Zahlungsdaten angeben muss. Auch, wenn man sich vorerst für ein kostenloses Probe-Abonnement entscheidet.

Musik Streaming App
Auf der Startseite werden die Themen in unterschiedliche Kategorien aufgeteilt.

Dieses solltest du rechtzeitig kündigen, falls dir das Streaming-Portal beim Ausprobieren nicht zusagen sollte. Ansonsten wird dein Konto automatisch nach Ablauf der Probezeit belastet. Unter "Mein Account" kannst du aber immer den Status deiner Mitgliedschaft einsehen und diesen verwalten.

Auf der Startseite findest du Neuerscheinungen und kannst diese nach Themen und Genres durchsuchen und mit Stichwörtern suchen und wirst automatisch zu verschiedenen Titeln oder Playlists weitergeleitet. Du kannst dich auch durch generierte Listen klicken, die von Napster für dich erstellt wurden. Diese sind nach Neuheiten, Charts, Stimmungen oder verschiedenen Künstlern gegliedert.

Produkteigenschaften

Über die Menüleiste lassen sich folgende Punkte wählen: Playlists, Archiv, zuletzt gehört, Favoriten, Channels und Tipps. Unter "Archiv" werden Alben, Künstler und Songs abgespeichert, die du dir angehört hast.

Musik Streaming App
Unter Archiv werden Alben, Künstler und Songs abgespeichert, die du dir angehört hast.

Leider kannst du keine Inhalte für die Offline-Verwendung in deinem normalen Abo speichern. Das geht nur für Napster Unlimited plus mobile Benutzer - welches der teuerste Tarif ist.

Trotz der vielen Genres und Titel, die auf der Startseite angezeigt werden, findet man sich gut zurecht. Außerdem besteht ganz unten auf der Seite die Option "Homepage personalisieren". Dort kann man seine 3 Lieblingsgenres auswählen - nach der Bestätigung verändert die Startseite sich aber enttäuschenderweise gar nicht. Die Idee, die Seite individuell zu personalisieren ist zwar gut, aber leider scheitert es an der Umsetzung. Falls der gewünschte Inhalt nicht auf der Startseite zu finden ist, verfügt Napster über eine zuverlässige Suchfunktion. Man muss nicht die ganzen Liedtitel oder Künstlernamen eingeben, Napster generiert existente Titel aus einzelnen Wörtern. Auch wenn du den Namen der Band oder des Songs falsch schreibst, findet die Suchmaschine oft den passenden Inhalt.

Testergebnis

Napster ist zum Musik-Streaming geeignet, aber nicht ganz optimiert. Man findet zwar die neuste Musik und ältere Klassiker, aber beispielsweise keine guten Podcasts. Radio hören kannst du bei Napster ebenfalls nicht.

Musik Streaming App
Genres kannst du entdecken, indem du nach Schlagwörtern suchst.

Die dort vorhandenen Radiosender generieren passende Titel zu unterschiedlichen Künstlern oder Genres. Deine Lieblingsinhalte kannst du ansonsten aber problemlos in diversen Listen speichern. Und du kannst Fußballspiele live anhören.

Was negativ auffällt, ist, dass man Inhalte nicht mit allen Abo-Stufen downloaden kann. Auch die Option, die Plattform auf mehreren Endgeräten zu benutzen, ist nur mit dem teuersten Tarif möglich. Es gibt keinen Familientarif oder eine Möglichkeit das Konto mit mehreren Personen gleichzeitig zu nutzen.

Hersteller Napster
Besondere Funktionen -
Gratis-Testphase ✔️
Kündigungsfrist Bis zum Ende des Monats
Jederzeit kündbar ✔️
Monatsabo für Familien
Social-Media-Anbindung Ja, Facebook und Twitter
Parallele Nutzung
Personalisierte Playlists ✔️
Suchfunktion ✔️
Sprachassistent
Hörbücher ✔️
Podcast ✔️
Radiosender Eigene Radiosender mit persönlichen Titeln können erstellt werden, keine realen Radiosender
Musikerkennungs-Funktion Musikerkennung via Shazam
Offline-Modus Nur für Napster Unlimited plus mobile Benutzer
App verfügbar ✔️
Tonqualität Ca. 192 Kbit/s
Benutzerfreundlich
Funktionsumfang
Personalisiert
Handhabung
Preis

Unser Testsieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Musik Streaming

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

12.09.2019
Wie lange kann ich das Probeabonnement nutzen?
AskGeorge.com
Der erste Monat ist kostenlos.
12.09.2019
Muss ich bei der Anmeldung meine Zahlungsdaten angeben?
AskGeorge.com
Ja, du musst bei der Zahlung ein Konto hinterlegen.
12.09.2019
Kann ich den Tarif mit mehreren Personen nutzen?
AskGeorge.com
Nein. Es gibt keine Option eines Familien-Tarifes.

Kommentare

05.11.2019
Ich hatte letzten Monat Napster getestet . Den Testmonat könnte ich direkt über die Napsterseite anschließen . Dort war ein Feld zum Anklicken "Jetzt kostenlos testen" und danach kam eine Seite wo man sich anmelden musste dort stand " Napster Music-Flatrate + Mobile - 30 Tage kostenlos testen, danach 9,95 €/Monat müsste meine Zahlungsdaten zwar auch angeben aber der erste Monat würde mir nicht berechnet
AskGeorge.com
06.11.2019
Stimmt, der Probemonat funktioniert jetzt. Wir haben das im Testbericht angepasst.

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken