Musik Streaming

Musik Streaming Test: Hier geht’s zum ausführlichen Testbericht mit Bildern, Videos und Testnoten. Live + authentisch! 

Lange vorbei sind die Zeiten, in denen man neben dem Erwerb von CD's und Schallplatten lediglich die Möglichkeit hatte sich einzelne Songs und Alben im Onlineshop zu kaufen und runterzuladen, was man sich zuvor lieber gründlich überlegt hat. Im Alltag sind Streaminganbieter also kaum noch wegzudenken!

Wir haben 7 Musik Streaming Anbieter getestet und dabei besonders auf die Benutzerfreundlichkeit und den Funktionsumfang geachtet. Knapp vorneliegend und somit zum Testsieger geworden ist Deezer: Der Anbieter überzeugt mit einer großen Bandbreite an Titeln und Eigenproduktionen in einer guten Tonqualität und sorgt für ein flexibles Musikerlebnis. Unser Favorit mit der Testnote 1,2!

zuletzt aktualisiert: 29.05.2019, 18:09

contact askgeorge

Hast du eine Frage oder einen Kommentar?

Schreib uns eine Nachricht

Getestete Produkte

Deezer Family - thumbnail Testsiegel: Deezer Family, Testnote sehr gut

Deezer

Family

Das Angebot bei Deezer ist umfangreich und die verschiedenen Preisstufen machen die Plattform benutzerfreundlich und individualisierbar. Du kannst zwischen den Tarifen hin und her wechseln und durch die automatisch erstellten Listen neue Musik und Künstler entdecken. Außerdem kann man ganz normal Radio hören und auf verschiedene Podcasts zugreifen, sowie Hörbücher und sogar Fußball. Für Kinder gibt es außerdem noch einen Extra-Kanal.

jetzt Testbericht lesen
Spotify Familien Premium Abonnement - thumbnail Testsiegel: Spotify Familien Premium Abonnement, Testnote sehr gut

Spotify

Familien Premium Abonnement

Das Spotify Familien Premium Abo eignet sich wunderbar für Musik-Streaming. Die Titelauswahl ist riesig und auch populäre Podcasts sind auf Spotify massig zu finden. Die ausgewählten Playlists machen die Nutzung sehr personalisiert und Funktionen wie später weiterhören sind sehr nutzerorientiert. Alles in allem können wir das Abonnement durchaus weiterempfehlen und es schneidet in unserem Test sehr gut ab.

jetzt Testbericht lesen
Apple Music Familie - thumbnail Testsiegel: Apple Music Familie, Testnote gut

Apple

Music Familie

Das Apple Music Abonnement kann in unserem Test überzeugen. Du hast Zugriff auf eine riesige Musik-Auswahl, die persönlich auf dich zugeschnitten ist. Die Tonqualität ist gut und diverse Extras erleichtern die Handhabung. Leider kann man von vielen zusätzlichen Funktionen wie AirDrop oder AirPlay nur profitieren, wenn man die entsprechenden Geräte vom selben Hersteller besitzt. Außerdem muss man für die Nutzung mit einer ID bei Apple registriert sein und die erforderlichen Apps herunterladen.

jetzt Testbericht lesen
SoundCloud Go+ - thumbnail Testsiegel: SoundCloud Go+, Testnote gut

SoundCloud

Go+

Die Nähe zwischen Künstler und Nutzer fällt bei dem SoundCloud Abo positiv auf. Man kann Titel liken und mit der Community teilen, die Plattform ist also sehr sozial und nutzerorientiert aufgebaut. Dadurch hat man auch eine große Auswahl an Inhalten und hat Zugriff auf Remixe oder Cover, die man bei anderen Anbietern gar nicht zu hören bekommen kann. Leider kann man keine individuellen Accounts erstellen und einige zusätzliche Funktionen, die die Konkurrenz vorweisen kann, wie Hörbücher, Musikerkennung oder Sprachsteuerung fehlen.

jetzt Testbericht lesen
Google Play Music Familie - thumbnail Testsiegel: Google Play Music Familie, Testnote gut

Google

Play Music Familie

Das Google Play Music Familien-Abonnement ist durchaus geeignet, um Musik zu streamen. Das Abo überzeugt mit großem Funktionsumfang und Anbindung an den Google Play Store und YouTube. Leider gerät durch diese ganzen Funktionen die Benutzerfreundlichkeit in den Hintergrund und macht die Nutzung kompliziert und unpersönlich.

jetzt Testbericht lesen
Amazon Music Unlimited für Familien - thumbnail Testsiegel: Amazon Music Unlimited für Familien, Testnote befriedigend

Amazon

Music Unlimited für Familien

Das Amazon Abo ist zufriedenstellend, fällt aber durch einige Negativitäten verglichen mit der Konkurrenz leicht ab. Leider muss man für Titel im Offline-Modus extra bezahlen und die Verknüpfung mit verschiedenen Endgeräten ist umständlich. Auch das Interface ist etwas unübersichtlich.

jetzt Testbericht lesen
Napster Music Flatrate + Mobile - thumbnail Testsiegel: Napster Music Flatrate + Mobile, Testnote befriedigend

Napster

Music Flatrate + Mobile

Das Napster Abonnement ist durchschnittlich und bietet dem Endverbraucher nicht mehr, als Angebote der Konkurrenz, eher sogar weniger. Dadurch, dass die Option den Tarif zu teilen oder auf mehreren Endgeräten zu nutzen nicht gegeben ist, schneidet das Abo in unserem Test nicht besonders nutzerfreundlich ab. Es ist schade, dass die meisten Features nur mit der teuersten Abo-Option nutzbar und selbst in diesem keine herausstechenden Besonderheiten zu finden sind.

jetzt Testbericht lesen
Testsieger
Unser Testsieger: Deezer Family Spotify Familien Premium Abonnement Apple Music Familie SoundCloud Go+ Google Play Music Familie Amazon Music Unlimited für Familien Napster Music Flatrate + Mobile

Deezer

Family

Spotify

Familien Premium Abonnement

Apple

Music Familie

SoundCloud

Go+

Google

Play Music Familie

Amazon

Music Unlimited für Familien

Napster

Music Flatrate + Mobile
Vorteile
  • Offline-Modus
  • Hörbücher
  • Eigene, integrierte Musik-Erkennungs-Software
  • Sprachassistent
  • Gute Tonqualität
  • Reale Radiosender
  • Offline-Modus
  • Hörbücher
  • Sprachassistent
  • Gute Tonqualität
  • Songtexte verfügbar
  • Offline-Modus
  • Hörbücher
  • Sprachassistent
  • Synchronisation mit Apple-Produkten
  • Offline-Modus
  • Soziale Interaktion
  • Nähe zum Künstler
  • Sehr benutzerorientiert
  • Eigene, integrierte Musik-Erkennungs-Software
  • Kostenlose Nutzung von YouTube Premium
  • Offline-Modus
  • Hörbücher
  • Sprachassistent
  • Gute Tonqualität
  • Songtexte verfügbar
  • Hörbücher
  • Sprachassistent
  • Offline-Modus (eingeschränkt)
  • Hörbücher
Nachteile
  • Parallelnutzung nur mit DeezerFamily

-

  • Eingeschränkte kostenlose Version
  • Inhalte zum Download kostenpflichtig
  • Apple-ID notwendig
  • Komplizierte Anmeldung
  • Kein Sprachassistent
  • Keine Hörbücher
  • Kein Familien-Abo
  • Keine Musikerkennung
  • Keine kostenlose Version verfügbar
  • Nicht personalisiert
  • Keine Gratis-Testphase
  • Kein kostenloser Tarif
  • Keine Musikerkennung
  • Titel zum Download kostenpflichtig
  • Ein Gerät pro Konto
  • Kein Sprachassistent
  • Keine parallele Nutzung
  • Kein Familien-Abo
  • Keine Gratis-Testphase
  • Schlechte Tonqualität
Zusammenfassung

Der Funktionsumfang ist wirklich groß und die Plattform überzeugt mit guter Tonqualität im Premium-Tarif.

Gute Tonqualität und generierte Playlists gestalten sich als sehr benutzerfreundlich.

Leider kann man von den Vorteilen zum Teil nur mit entsprechenden Geräten profitieren.

Sehr strukturiert und benutzerfreundlich aufgebaut und führt die meisten Inhalte im Vergleich.

Es gibt viele Zusätze, leider ist die Nutzung nicht personalisiert.

Das Abo bietet Vorteile, aber leider wiegen diese mit den Nachteilen gleich auf.

Leider überwiegen die Nachteile hier und das Abo ist somit nur eingeschränkt zu empfehlen.

Gratis-Testphase ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️
Kostenloser Tarif mit Werbung ✔️ ✔️ Eingeschränkt, Titel können einzeln oder als Album über iTunes gekauft werden ✔️ ✔️
Monatsabo für Familien ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️
Parallele Nutzung ✔️ Bis zu 6 Geräte Bis zu 6 Geräte 3 Geräte Bis zu 6 Geräte Maximal 4 Geräte
Personalisierte Playlists ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️
Kompatibilität Laptops, Smartphones, Tablets, Smartwatches, Lautsprecher, Sprachassistenten, TV, Spielekonsolen, Autos Smartphones, Laptops, Computer, Spielkonsolen, Lautsprecher, Fernseher, Auto, Smartwatches, AirPlay, Bluetooth, Chromecast Smartphones, Smartwatches, Latops, Macs, Computer Smartphones, Notebooks, Laptops Laptops, Tablets, Smartphones, Computer, uvm. Echo-Geräte, Amazon Music für Web, PC / Mac, Computer, iOS-Geräte (mit iOS 9.0 und höher), Android-Smartphones und -Tablets (v.4.4 und neuer), Fire Phone, Fire Tablets, Amazon Fire TV, Fire TV Stick, Bose SoundTouch-Systeme, BlueSound-Geräte, Play-Fi-Geräte, Sonos-Geräte Smartphones mit Android, iOS und Windows Phone, PC, Xbox 360, SONOS, Home Audio Geräten
Musikerkennungs-Funktion ✔️ Verbunden mit Shazam Musikerkennung über Shazam und Siri ✔️ Musikerkennung via Shazam
Offline-Modus ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ Nur für Napster Unlimited plus mobile Benutzer
Benutzerfreundlich
Funktionsumfang
Personalisiert
Handhabung
Preis
Testsiegel: Deezer Family, Testnote 1.25
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Spotify Familien Premium Abonnement, Testnote 1.35
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Apple Music Familie, Testnote 1.65
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: SoundCloud Go+, Testnote 2.1
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Google Play Music Familie, Testnote 2.25
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Amazon Music Unlimited für Familien, Testnote 2.75
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Napster Music Flatrate + Mobile, Testnote 2.95
jetzt Testbericht lesen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Family

Unser Testsieger

Das Angebot bei Deezer ist umfangreich und die verschiedenen Preisstufen machen die Plattform benutzerfreundlich und individualisierbar. Du kannst zwischen den Tarifen hin und her wechseln und durch die automatisch erstellten Listen neue Musik und Künstler entdecken. Außerdem kann man ganz normal Radio hören und auf verschiedene Podcasts zugreifen, sowie Hörbücher und sogar Fußball. Für Kinder gibt es außerdem noch einen Extra-Kanal.

  • Viele Streaming-Portale haben einen Offline-Dienst: Wenn dir also lange Flüge oder Reisen bevorstehen, kannst du dir deine Lieblingsinhalte herunterladen und offline anhören - so brauchst du nicht immer eine WLAN-Verbindung oder dein Datenvolumen zu benutzen
  • Listen oder Inhalte mit Freunden teilen: Du hast eine super Playlist erstellt oder möchtest deinen Freunden ein bestimmtes Lied schicken? Die meisten Streaming-Anbieter verfügen über Social-Verknüpfungen oder Social-Media-Anbindung. Teile die gewünschten Inhalte mit beliebig vielen Personen
  • Klangqualität einstellen: Oft kannst du die Qualität des Tones selbst bestimmen. Unter den Einstellungen ist es möglich, diese auf niedrig, mittel oder hoch zu setzen - So kannst du entscheiden, wie viel Datenvolumen beim Hören verbraucht wird, aber auch, mit welcher Soundqualität deine Inhalte abgespielt werden
 

Wie testen wir bei askgeorge.com?

Live und authentisch: Wir holen uns die Geräte in unser Hamburger Testlabor. Hier nehmen wir alles genau unter die Lupe.

Jedem Test geht eine umfangreiche Recherche voraus:

  • Welche Anbieter sind am Markt?
  • Welche aktuellen Produkte gibt es?
  • Was sind die Vergleichskriterien?
  • Welche Tests werden wir durchführen?
  • Wie ist der Testablauf?

Wenn Alles feststeht, holen wir die Geräte zu uns. Für jedes Produkt wird der Testverlauf, die Messwerte und Produkteigenschaften ausführlich dokumentiert. Dabei erstellen wir Fotos und Videos. Wir werten die Ergebnisse für Dich aus, fassen alles in einem Testbericht zusammen und errechnen die Testnote.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Musikstreaming wird immer beliebter. Anbieter wie Spotify, Deezer und Apple Music tummeln sich auf dem Markt und buhlen um die Gunst der Musikhörer. Doch was genau ist Musikstreaming und wie funktioniert es eigentlich? Welche Vor- und Nachteile sind damit für die Künstler und vor allem für dich verbunden?

Allgemeine Informationen zum Streaming von Musik

Musikstreaming gibt dir die Möglichkeit, Musik zu hören, ohne dass du die Songs dafür aus dem Internet herunterladen musst. Das Streaming von Musik bietet dir somit mehr Freiheit und Ungebundenheit. So kannst du immer und überall auf Millionen von Songs zugreifen. Auch andere Audiodateien, wie zum Beispiel Podcasts oder Hörbücher werden oft von den Anbietern bereitgestellt.
Der Dienst steht dir auf einer Vielzahl von Geräten zur Verfügung. So kannst du zum Beispiel zu Hause vor dem Computer Musik streamen oder mobil, wenn du unterwegs bist.
Die Musikdateien befinden sich in einer Cloud. Dadurch können sie mithilfe einer Verbindung zum Internet durch eine große Anzahl von verschiedenen Anbietern bei Bedarf einfach abgespielt werden. Außerdem wird so Speicherplatz gespart und du hast dadurch eine sehr große Auswahl an verschiedenen Songs, Interpreten, Alben und Genres.
Dabei reicht die Vielfalt des Angebotes von Chart-Hits, Elektro und Hip-Hop bis hin zu Oldies aus den 70er und 80er Jahren und klassischer Musik. So kannst du ganz einfach nach einzelnen Titeln, speziellen Künstlern und Alben oder Genres suchen. Dadurch kannst du dir nicht nur dein individuelles Musikstreaming selbst aufbauen, sondern erhältst oft auch immer wieder musikalische Vorschläge von dem Musikstreaming-Dienst, die dir gefallen könnten. So kannst du zudem noch ganz viele neue Musik kennenlernen.
Gefallen dir bestimmte Songs oder Alben besonders, kannst du diese deiner Playlist für Lieblingssongs hinzufügen. Oder du suchst dir selbst spezielle Songs heraus, die zum Beispiel ein bestimmtes Genre abdecken und erstellst dir deine eigenen Playlists. So kannst du dir Playlists für bestimmte Anlässe, wie zum Frühstücken, zum Duschen oder zum Arbeiten und Lernen erstellen. Durch das Erwerben eines Premium-Abos kann die Musik zudem offline angehört werden.
Um Musikstreaming nutzen zu können, musst du dich zuerst bei einem Anbieter registrieren. Manche Anbieter verlangen eine Gebühr für ein Abo. Bei anderen Anbietern steht eine freie Version zur Verfügung, die allerdings über einen eingeschränkten Umfang verfügt und mit Werbung verbunden ist.
Oft besitzt Musikstreaming durch eine Verknüpfung zu Plattformen, wie zum Beispiel Facebook, eine soziale Komponente. Dadurch können Playlisten mit Freunden geteilt werden und du kannst in den Lieblingssongs von Bekannten stöbern. Zur Nutzung mit dem Smartphone kannst du dir eine App im App-Store herunterladen. Am PC funktioniert das Musikstreaming über den Browser oder einen speziellen Client des jeweiligen Anbieters.

Musik Streaming App
Zur Nutzung mit dem Smartphone kannst du eine App im App-Store herunterladen.


Zu den Anbietern für Musikstreaming gehören beispielsweise Spotify, Apple Music, Deezer oder Amazon Prime Music. Musikstreaming ist zurzeit extrem angesagt und wird immer noch zunehmend beliebter.

Was bedeutet Streaming Audio Delivery?

Früher musstest du dir eine Audiodatei in einem bestimmten Format, wie zum Beispiel MP3 downloaden, um Musik überhaupt hören zu können. Bei Musikstreaming ist das anders. Dafür musst du Songs nicht zuerst herunterladen, um diese hören zu können. Mit einer Internetverbindung und einem Klick wird der Song gestartet. Somit musst du bei Musikstreaming nicht über viel Speicherplatz auf deinem Gerät verfügen, um die Musik hören zu können. Denn die Songs werden nicht dauerhaft auf die Festplatte gezogen. Möchtest du einen Song nochmals hören, kannst du diesen einfach ein weiteres Mal streamen.
Möchtest du deine Songs trotzdem lieber offline hören, bieten dir manche Anbieter für Musikstreaming die Möglichkeit, dir Playlists komplett herunterzuladen. Dazu ist aber ein Premium-Abo notwendig, welches nicht kostenfrei ist. Dieses kannst du meist ganz einfach mit einem Klick aktivieren. Danach kannst du dir aussuchen, welche Songs oder Playlists du herunterladen möchtest. Diese werden dann auf dem Endgerät gespeichert. Somit kannst du dann mit diesem Gerät die heruntergeladenen Songs auch offline anhören.
Für das Downloaden der Musik bietet es sich an, eine WLAN-Verbindung zu nutzen. Dies kann sehr praktisch sein, wenn du beispielsweise dein mobiles Datenvolumen schonen möchtest oder im Flugzeug Musik hören willst.
Das Prinzip von Musikstreaming ist, dass während des Streamens eine verschlüsselte Kopie des Songs in den Zwischenspeicher deines Gerätes kopiert wird. Dies geschieht in Form von kleinen Datenpaketen, die nach und nach zwischengespeichert werden. So kann der Song direkt abgespielt werden. Dies geschieht so lange, wie Datenpakete an das Endgerät gesendet werden. Unterbrichst du die Verbindung zum Internet, kann dies nicht mehr passieren und die Musik stoppt.
Du musst also meist online sein, um einen Musikstreaming-Dienst einwandfrei nutzen zu können. Umso höher die Bandbreite deines Zuganges zum Internet ist, umso besser kannst du Musik streamen.
Wenn du Musikstreaming optimal nutzen möchtest, solltest du also einen guten Datentarif besitzen. Am besten bietet sich eine Flatrate an. Solltest du dir ein Premium-Abo zulegen, ist es zudem ratsam, dass du dir einige Songs herunterlädst. So kannst du im Zweifelsfall unterwegs Datenvolumen sparen oder Musik in Situationen hören, in denen dies online nicht möglich ist.

Welche Voraussetzungen müssen für das Streaming von Musik auf dem Computer erfüllt sein?

Die Voraussetzungen, um zu Hause auf deinem Computer Musik zu streamen, kannst du ohne große Mühe selbst generieren. Dazu brauchst du lediglich drei Komponenten als Grundvoraussetzungen. Dazu zählt ein Server. Auf diesem ist die Musik gespeichert. Zusätzlich benötigst du einen Player, der die Musik wiedergeben kann und eine Verbindung, die dafür sorgt, dass die Musik von dem Server zu deinem Player gelangt. Natürlich benötigst du einen Lautsprecher und dein PC sollte eine Soundkarte besitzen, damit du die Songs abspielen kannst.
Als Verbindung, um die Songs zu deinem Player zu bringen, dient in der Regel das Heimnetzwerk. Dein Router ist dabei der Dreh- und Angelpunkt, der mit allen Geräten im Haus meist über WLAN in Verbindung steht. Durch ihn wird die Verbindung zum Internet erstellt und aufrechterhalten. So können alle Musikdateien vom Server zu deinem Player gelangen. Das Streaming von Musik stellt für deinen Router keine große Herausforderung dar. Um Musik einwandfrei streamen zu können, sind nämlich meist nicht einmal mehr als 10 Mbit/s vonnöten.
Zwar können einige Webbrowser Musik streamen, allerdings wirst du bei manchen Anbietern doch einen speziellen Media-Player benötigen. Zu den meist benutzten Playern zählen zum Beispiel Winamp, 10-Bread-Music-Player oder der RealPlayer. Möchtest du verschiedene Anbieter und Formate von Musikstreaming nutzen, kann es empfehlenswert sein, mehrere Player zu installieren.

Wie kannst du Musik auf mobilen Geräten streamen?

Die Mehrheit der Anbieter für Musikstreaming ermöglicht dir zudem eine mobile Nutzung. So kannst du unterwegs immer deine Lieblingssongs hören. Oft kann dies mit einem kleinen Aufpreis zum normalen Abonnement verbunden sein. Dies muss aber nicht der Fall sein. Solltest du mit deinem Abonnement über die Möglichkeit verfügen, Musik mobil auf deinem Smartphone oder Tablet streamen zu können, wirf einen Blick in den App-Store. Dort wird dein Anbieter eine App für die mobile Nutzung bereitgestellt haben. Diese kannst du dir ganz einfach auf dein Smartphone herunterladen. Wichtig ist dabei nur, dass du dir die passende App zu deinem Anbieter herunterlädst.
Das Spannende daran ist, dass deine Playlisten automatisch in der Cloud synchronisiert werden. Hast du dir so zum Beispiel bestimmte Playlists auf dem PC zusammengestellt, werden diese dir auch auf deinem Smartphone zur Verfügung stehen. So kannst du unterwegs immer alle deine Lieblings-Playlists hören.
Willst du Musik mobil streamen, solltest du allerdings daran denken, dass dies dein mobiles Datenvolumen verbraucht. Daher solltest du am besten auf dem Smartphone eine Flatrate für das Internet besitzen.

Musik Streaming App
Am besten sollte dein Smartphone über eine Internet-Flatrate verfügen.

So vermeidest du zusätzliche Kosten. Manche Anbieter von Mobilfunknetzen offerieren spezielle Tarife, um das Musikstreaming zu unterstützen.
Dies kannst du natürlich mit einem Offline-Modus vermeiden. Manche Dienste für Musikstreaming bieten gegen einen Aufpreis oder den Erwerb eines Premium-Abos die Möglichkeit, dir Songs und Playlists herunterzuladen. So kannst du dir deine favorisierten Playlists zu Hause im WLAN downloaden und dann unterwegs ohne zusätzlich Kosten oder Nutzung des mobilen Datenvolumens anhören. Insbesondere im Ausland kann ein Offline-Modus oder die Nutzung über ein WLAN-Netzwerk sinnvoll sein.
Manche Anbieter für Musikstreaming ermöglichen die mobile Nutzung ohne zusätzliche Kosten. Allerdings ist dies mit Einschränkungen verbunden. So kannst du zum Beispiel nicht frei einen bestimmten Titel wählen oder musst dir häufiger Werbeunterbrechungen anhören.

Die Vor- und Nachteile von Musikstreaming sind vielschichtig. Die Digitalisierung verändert das Marktgeschäft der Musikindustrie und es entstehen zahlreiche Möglichkeiten für die Künstler und die Nutzer. Natürlich kann dies auch mit einigen Nachteilen verknüpft sein. Insbesondere Musikstreaming ist bereits sehr populär und wird immer beliebter. Daher stellt sich die Frage, welche Vor- und Nachteile diese Veränderungen für die Künstler und vor allem für dich darstellen.

Was sind die Vorteile von Musikstreaming?

Durch das Streaming von Musik kannst du stets und überall auf deine Lieblingssongs zugreifen. Aber natürlich nicht nur auf deine favorisierten Titel. Musikstreaming bietet dir eine ungeheure Vielfalt und Auswahl an Musik. Insbesondere als Premium-Abonnement besitzt du eine durchgehende Verfügbarkeit und Flexibilität über gigantische Bibliotheken von Songs. Bei den meisten Anbietern stehen dir bereits seit Langem mehr als 40 Millionen Musiktitel zur Verfügung. Das sind mehr Songs, als du dir jemals in deiner Freizeit anhören könntest. So bietet dir Musikstreaming im Vergleich zum klassischen Musikgeschäft wesentlich mehr Freiheiten und Möglichkeiten. Ohne, dass du deine Festplatte mit unzähligen Songs überschwemmen müsstest.
Durch die soziale Komponente des Musikstreamings, kannst du zudem deine Playlists teilen oder bei Freunden und Bekannten in der Bibliothek stöbern, welche Songs sie sich anhören. So kannst du anderen Personen Musik empfehlen und lernst selbst immer wieder neue Titel kennen.
Ein weiterer Pluspunkt ist die Ordnung des Musikstreamings. Du musst nicht mehr mühselig unzählige CDs beschriften oder deine Alben auf dem PC ordnen. Die Bibliotheken der Anbieter sind von Anfang an übersichtlich gestaltet und du findest dich intuitiv darin zurecht. Zusätzlich bieten dir manche Musikstreaming-Dienste die Möglichkeit, während des Musikhörens den Songtext mitzusingen.
Musikstreaming kann auch deutlich dazu beitragen, die Anzahl von illegal heruntergeladenen Songs und Piraterie zu verringern oder komplett zu vermeiden. Da du über unzählige Wahlmöglichkeiten und Titel für eine geringe Gebühr verfügen kannst, musst du nicht mehr gegen das Gesetz verstoßen, indem du illegal Songs zu downloadest.
Da Musikstreaming dir innerhalb bestimmter Genres sogar immer die neusten Playlisten der Songs bietet, die gerade besonders angesagt sind, bleibst du immer auf dem neusten Stand. So verpasst du nie Neuerscheinungen deines Lieblingsgenres. Außerdem kannst du so jederzeit neue Genres kennenlernen und Künstler, die du bis dahin noch gar nicht kanntest. Solltest du dir selbst Playlists erstellen wollen, ist dies kinderleicht möglich. Dazu wählst du einfach spezielle Songs aus und fügst sie einer Playlist hinzu.
Musikstreaming hält dich zudem stets auf dem laufenden Stand, was Neuerscheinungen und anstehende Konzerte oder Musikfestivals betrifft. So wirst du ständig neu inspiriert und kannst mit deinen Freunden neue Erlebnisse teilen.
Auch für die Künstler hat Musikstreaming Vorteile. So wird für Newcomer und neue Titel auf den Plattformen für Musikstreaming aktiv Werbung betrieben. So haben diese die Möglichkeit, leichter und schneller entdeckt zu werden.
Auch die Musikstreaming-Dienste analysieren ständig, welche Titel beliebt sind und am meisten gestreamt werden. Dies kann einer Künstlerkarriere einen zusätzlichen Schub verleihen. Ist hier ein Newcomer dabei, fördern diesen viele Anbieter. So wurde beispielsweise die Beliebtheit von Mr. Probz und Lorde von Spotify erkannt und zusätzlich gefördert.

Was sind die Nachteile von Musikstreaming?

Mittlerweile muss man Musik, Filme oder Serien nicht mehr besitzen, sondern kann über diese mithilfe einer Flatrate verfügen. Allerdings kann es auch Nachteile haben, ständig über unzählige von Musiktiteln verfügen zu können.
Wirst du stets mit einer Vielzahl an Titeln überhäuft, die du gar nicht bewältigen kannst, kann es passieren, dass du die Musik womöglich weniger wertschätzt. Du nimmst dir vielleicht nicht mehr die Zeit, diesen einen Song immer und immer wieder zu hören und zu genießen. Schließlich möchtest du ja nichts verpassen. Dadurch kannst du auch mit zu vielen Songs überfordert werden. So kann die Musik ihre Magie und ihren Reiz verlieren.

Musik Streaming App
Nimm dir öfter die Zeit, einen Song immer wieder zu hören, und zu genießen.


In Bezug auf Lizenzen kann es im Gegensatz dazu passieren, dass einige Songs aus dem Angebot eines Anbieters für Musikstreaming verschwinden. Dann kannst du diese nicht mehr anhören. Zusätzlich kann es geschehen, dass ein Musikstreaming-Dienst seine Arbeit niederlegt oder Störungen des Klangerlebnisses auftreten können. Außerdem besitzt du die Musik nicht, du leihst sie nur. Daher kannst du sie auch nicht einfach exportieren und für ein bestimmtes Projekt, wie zum Beispiel ein Video, verwenden.
Zudem ist Musikstreaming für die Interpreten mit einem geringeren Einkommen verknüpft. Um dies auszugleichen, steigen stetig die Preise für Konzerte oder Musikfestivals.
Außerdem verwenden Musikstreaming-Anbieter Werbeanzeigen und sammeln Informationen über den User. Des Weiteren solltest du immer genau hinsehen, ob es nicht womöglich versteckte Kosten für dein Abonnement gibt.

Ein Fazit zu Musikstreaming

Ganz gleich, für welchen Musikstreaming-Anbieter du dich entscheiden wirst, alle haben ein großes Angebot von Songs, Interpreten und Genres zu bieten. Dieses kannst du jederzeit und oft auch mobil nutzen, wenn du unterwegs bist. So kannst du zum Beispiel durch Deezer, Napster oder Spotify immer und überall deine Lieblingsmusik hören.
Möchtest du deine Lieblingssongs allerdings lieber besitzen, anstatt sie nur zu leihen, solltest du dir besser die Platte kaufen oder den Song legal herunterladen, damit er dir gehört.
Besonders interessant ist, dass durch Musikstreaming die illegale Piraterie von Musik extrem zurückgegangen ist. Durch die Abos bietet das den Künstlern zwar keine höheren Einnahmen. Allerdings können sich für diese dadurch auch Chancen auftun. So wurden bereits einige bekannte Künstler überhaupt erst durch Musikstreaming-Anbieter entdeckt.

Testsieger
Unser Testsieger: Deezer Family Spotify Familien Premium Abonnement Apple Music Familie SoundCloud Go+ Google Play Music Familie Amazon Music Unlimited für Familien Napster Music Flatrate + Mobile

Deezer

Family

Spotify

Familien Premium Abonnement

Apple

Music Familie

SoundCloud

Go+

Google

Play Music Familie

Amazon

Music Unlimited für Familien

Napster

Music Flatrate + Mobile

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Bewerte diesen Test

Fragen

Bisher keine Fragen

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken