• Amazon Prime Video - testing
  • Amazon Prime Video - anmeldung
  • Amazon Prime Video - extrakosten
  • Amazon Prime Video - interface

Amazon
Prime Video Test

Testsiegel: Amazon Prime Video, Testnote 2.3

zuletzt aktualisiert: 27.06.2019, 12:04

contact askgeorge

Hast du eine Frage oder einen Kommentar?

Schreib uns eine Nachricht

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Film- und Serienauswahl 35%
Benutzerfreundlich 35%
Preis 15%
Personalisiert 15%
Getestet von: Marie

Marie

Produkttesterin

Fazit

Das PrimeVideo Abonnement bietet durch die damit aufgehende Amazon-Welt viele Vorteile neben dem Filme schauen. Man merkt deshalb auch schnell, dass der Schwerpunkt des Abos nicht auf einer benutzerfreundlichen Film- und Serienauswahl liegt. Viele Titel müssen zusätzlich bezahlt werden, was sich im Laufe des Testes als sehr störend erwies.

Vorteile

  • Aktuelle Inhalte
  • Hochwertige Eigenproduktionen
  • Von anderen Amazon-Benefits profitieren

Nachteile

  • Extrakosten
  • Werbung
  • Kein Familienabo
  • 14 Tage Kündigungsfrist
Zugriff auf die Vielfalt der Amazon-Welt bei Abschließen des Abos. Leider kosten viele Inhalte extra.

Das Amazon Prime Video Abonnement macht besonders, dass mit der Mitgliedschaft viele Vorteile einhergehen, wie beispielsweise gratis Premium-Versand bei Amazon und vieles mehr. Die Film- und Serienauswahl ist sehr groß, leider fällt auf, dass man für viele Inhalte extra bezahlen muss. Zusätzlich zum monatlichen Beitrag, der generell schon anfällt.

Die Anmeldung

Das PrimeVideo Abo kostet dich im Monat 7,99€. Insgesamt steht dir dann ein Account zur Verfügung. Du kannst deine Prime-Vorteile zwar mit einer weiteren Person teilen, ein Familien-Abo, wie bei Portalen der Konkurrenz, gibt es aber nicht.

Anzeige: Amazon Prime Video mit kostenlosen Probemonat.
Anzeige: Amazon Prime Video mit kostenlosen Probemonat.

Wichtig ist zu erwähnen, dass man bei der Anmeldung seine Zahlungsdaten angeben muss. Auch, wenn man sich vorerst für ein kostenloses Probe-Abonnement entscheidet.

Film Streaming Verwendungszwecke
Der Anmeldeprozess für das PrimeVideo Probe Abonnement.

Dieses solltest du rechtzeitig kündigen, falls dir das Streaming-Portal doch nicht zusagen sollte. Ansonsten wird dein Konto automatisch nach Ablauf der Probezeit belastet. Grade bei deinem Amazon-Abo musst du bedenken, dass du deinen Gratiszeitraum schon nach 14 Tagen beenden solltest, sonst setzt sich dein zahlungspflichtiges Abo fort. Hier ist Amazon nicht sehr benutzerfreundlich aufgestellt.

Gleich nach dem Einloggen kann man eine Vielzahl von Filmen und Serien einsehen, die in Unterkategorien wie "Prime Originals und Exclusives", "Prime beliebte Filme" oder zum Beispiel "Prime am besten bewertete Filme" aufgeteilt sind. Es gibt außerdem eine Rubrik, in der Film-Empfehlungen für den Nutzer ausgewählt werden, basierend auf den Titeln, die man bis dato angesehen hat.

Produkteigenschaften

Die Menü-Übersichten auf der Website sind etwas unübersichtlich, weil PrimeVideo direkt über die Amazon Seite läuft und sich kein eigenes Browser-Fenster öffnet. Daher ist das AmazonPrime Menüfeld dauerhaft zusätzlich sichtbar. Im PrimeVideo Menü kann man folgende Punkte wählen: Startseite, Originals, Serien, Filme und Kinder. Außerdem kann man auf der anderen Seite des Menüs auf Unterkategorien wie "meine Watchlist", "meine Video-Bibliothek" und "Einstellungen" zugreifen. Über den Menüpunkt "meine Watchlist" kann man seine eigen zusammengestellte Auswahl ansehen.

Film Streaming Verwendungszwecke
Das Interface von PrimeVideo ist etwas unübersichtlich.

Alle Filme, die einem gefallen, kann man dieser Liste hinzufügen. "Meine Video-Bibliothek" funktioniert nach demselben Prinzip. Warum es hier zwei ähnliche Listen gibt, erklärt sich nicht.

Dadurch, dass PrimeVideo in die Amazon Website integriert ist, ist die das Interface etwas unübersichtlich aufgebaut. Die Filme und Serien sind zwar übersichtlich dargestellt, allerdings stört die Amazon Eigenwerbung und auf den ersten Blick ist es störend, dass Inhalte, die extra kosten, mit den kostenlosen Prime-Filmen zusammengemischt sind. Immerhin kann man die Prime-Filme an einer kleinen Banderole erkennen. Hält man mit der Maus auf das Film-Cover kann man ein paar grundlegende Informationen einsehen, für einen Trailer oder mehr Details muss man den Film allerdings direkt anklicken.

Wenn der gewünschte Inhalt nicht auf der Startseite zu finden ist, verfügt Netflix auch über eine Such-Funktion. Diese funktioniert nicht so gut, denn man kann nicht das komplette Angebot einsehen. Kostenlos verfügbare Titel werden angezeigt, zwischendurch hat die Such-Maschine aber auch Inhalte ausgespuckt, die man bezahlen oder ausleihen muss. Einige Filme konnten wir in der Suchfunktion gar nicht finden. Wir haben sie dann irgendwann auf einzelnen Filmseiten weiter unten in der Kategorie "Kunden, die diesen Titel gesehen haben, haben auch angesehen" gefunden.

Der Look des Screen-Designs ist in Ordnung und auch ansprechend. Allerdings ist es nicht wirklich spannend, sich durch die Website oder App hindurch zu klicken. Einfach aus dem Grund, dass man viele interessante Inhalte sieht, aber schnell feststellt, dass man für die meisten über das Abonnement hinaus mehr Geld zahlen muss.

Die meisten Filme gibt es in deutscher Fassung und Originalton. Außerdem kann man zu allen Titeln einen Untertitel wählen.

Testergebnis

In erster Linie hat Amazon ein sehr großes Film- und Serienangebot. Insgesamt konnten wir eine Auswahl von 3.282 Filmen und 510 Serien recherchieren. Wir haben die beliebtesten Filme, die jemals produziert wurden anhand von Online-Bewertungen ausfindig gemacht und als Kriterium für unseren Test aufgenommen. Auf Amazon sind von den besten 20 Inhalten 6 Stück vorhanden (Die Verurteilten, der Pate (I+II), Schindlers Liste, Pulp Fiction, Fight Club, einer flog über das Kukuksnest).

Im Bereich Serien kann PrimeVideo mit der Konkurrenz, was die Auswahl angeht, mithalten. Von den 20 beliebtesten Serien, die wir herausgefunden haben, führt PrimeVideo 9 Stück. Darunter sind zum Beispiel Breaking Bad, Sherlock, Fargo und Peaky Blinders. Selbst wenige Serien, die von Netflix produziert wurden (House of Cards), kann man mittlerweile auf PrimeVideo schauen.

Film Streaming Verwendungszwecke
Viele Inhalte auf PrimeVideo kosten extra und sind nicht im Abonnement enthalten.

Allerdings kosten so gut wie alle dieser Titel, ganz besonders die Serien, extra. Fast kein Titel ist gratis in Prime enthalten.

Amazon hat außerdem einige Eigenproduktionen realisiert. Auf dem Portal selbst werden diese als "Prime Originals" bezeichnet. Dazu zählen zum Beispiel American Goods, Lucifer, Vikings, the Purge oder the Expanse. Insgesamt hat Amazon ca. 50 Serien und ca. 10 Filme produziert. Die Produktion "The Marvelous Mrs. Maisel" wurde mit einem Emmy ausgezeichnet.

Aktuelle Blockbuster werden von PrimeVideo geführt. Man muss aber für jeden einzelnen Titel bezahlen und über die Such-Funktion waren sie auf den ersten Versuch auch nicht zu finden.

Werbung schaltet PrimeVideo ebenfalls. Vor einigen Titeln, die man streamt, wird Eigenwerbung abgespielt. Diese kann man zwar nach einiger Zeit überspringen, nervig ist es trotzdem.

Der aktuelle Spielstand wird leider nicht zwischengespeichert, man die Filme nicht unterbrechen, und später an derselben Stelle weitergucken. Allerdings gibt es im Menü während des Filme-Guckens einen Button, mit dem man direkt 10 Sekunden vorspulen und einen, mit dem man 10 Sekunden auf einmal zurückspulen kann.

nach oben

Beinhaltet das PrimeVideo Abo auch gleichzeitig alle Vorteile von AmazonPrime?

Ja, du hast ebenfalls Zugang zu Musik- und eBook-Streaming, sowie kostenlosem Premium-Versand.

Wie viel kostet das Abo im Monat?

Das Abonnement kostet monatlich 7,99€.

Führt Amazon aktuelle Blockbuster?

Zum Teil, ja. Allerdings musst du für einige Titel zusätzlich zum Monatsbeitrag extra zahlen.

Wie gut sind die Prime Originals?

Die Serie "The Marvelous Mrs. Maisel", eine Amazon Eigenproduktion, wurde mit einem Emmy ausgezeichnet.

Anzeige: Amazon Prime Video mit kostenlosen Probemonat.
Anzeige: Amazon Prime Video mit kostenlosen Probemonat.

nach oben

Unser Testsieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Film Streaming
Anzeige: Amazon Prime Video mit kostenlosen Probemonat.
Anzeige: Amazon Prime Video mit kostenlosen Probemonat.
Hersteller Amazon
Auswahl an Filmen und Serien Ca. 3.282 Filme, 510 Serien (laut Online-Recherchen)
Aktuelle Inhalte Venom (Extrakosten), Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Extrakosten), Mary Poppins Rückkehr (Extrakosten), Plack Panther (Extrakosten), Ant-Man and the Wasp (Extrakosten), Avengers: Infinity War (Extrakosten)
Beliebte Inhalte Die Verurteilten, der Pate (I+II), Schindlers Liste, Pulp Fiction, Fight Club, einer flog über das Kukuksnest, Breaking Bad (Extrakosten), Rick and Morty (Extrakosten), the Wire (Extrakosten), Sherlock (Extrakosten), Avatar, Fargo (Extrakosten), True Detective (Extrakosten), Peaky Blinders (Extrakosten), House of Cards (Extrakosten)
Unbegrenzter Zugang
Eigenproduktionen ✔️
Personenanzahl 2
Parallele Nutzung 2 Geräte
Familienabo Prime-Vorteile mit anderen Teilen
Endgeräte Smartphone, Tablet, Latop, Smart TV, Apple TV, PC, Konsole, Fire TV, Receiver, Blu-Ray-Player, AirPlay
App verfügbar ✔️
HD ✔️
Genres Action & Abenteuer, Anime, Dokumentation, Drama, Fantasy, Historienfilm, Horror, Independentfilm & Arthouse, International, Kinder & Familie, Komödie & Unterhaltung, Krimi, Musikfilm, Tanz & Theater, Rusieality-TV, Romantik, Science Fiction, Sport, Thriller, Western, Zeichentrick
Im Ausland nutzbar EU: Uneingeschränkt, außerhalb der EU: Zugriff auf heruntergeladene Prime-Original Titel
Passwortgeschützt ✔️
Kostenloser Probemonat ✔️
Jederzeit kündbar ✔️
Kündigungsfrist 14 Tage
Werbung Ja, Eigenwerbung
Film- und Serienauswahl
Benutzerfreundlich
Preis
Personalisiert
nach oben

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

Bisher keine Fragen

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken