Im Kurztest: Der Wiser Smart Plug

24.08.2020

Wie schön wäre es ...

… wenn man von unterwegs noch einmal nachsehen könnte, ob man das Bügeleisen wirklich ausgeschaltet hat. Oder das Licht vom Urlaubsort aus schnell mal anknipsen, damit es zu Hause bewohnter aussieht. Allein schon, nicht noch mal aufstehen zu müssen, wenn man sich schon eingekuschelt, aber vergessen hat das Licht auszumachen...

All das soll mit dem Wiser Smart Plug möglich werden. Dank seiner Hilfe können Zeitpläne erstellt und Geräte aus der Ferne bedient oder ihr Status abgefragt werden.

Überblick

Der Wiser Plug
Der Wiser Plug

Der Hub ist der Ausgangspunkt aller Geräte
Der Hub ist der Ausgangspunkt aller Geräte

Der Smart Plug wird in einer schlichten Verpackung geliefert. Da der Plug mit in das smarte Heizsystem von Wiser gehört, benötigst du auch das Wiser Starterkit, um den Plug bedienen zu können.
Oben auf dem Plug befindet sich ein On/Off Schalter.

Auffällig ist, dass der Plug leise surrt, wenn er in der Steckdose ist.

Appverbindung und Steuerung

Das Handy ist mit dem Wiser Pug verbunden
Das Handy ist mit dem Wiser Pug verbunden

Um den Wiser Smart Plug von überall steuern zu können, benötigst du die Wiser App für iOs oder Android. Darüber kannst du auch weitere Produkte und Startsysteme von Wiser steuern sowie den Adapter einem vorhandenen System hinzufügen. Bei uns war es der Fall, dass der Plug beim Hinzufügen zunächst nicht verfügbar war. Wir haben Kontakt zum Hersteller aufgenommen und herausgefunden, dass noch ein alter FW-Stand installiert sein muss. Ein Update erfolgt dann innerhalb von 24 Stunden. Es kann also vorkommen, dass du das Gerät noch nicht direkt benutzen kannst.

Die Verbindung von der App zum Plug ist dann ein Kinderspiel. Du musst einfach den Anweisungen der App folgen.

In der App kannst du, wenn alles verbunden und installiert ist, zum Beispiel Zeitprofile anlegen, mit denen du die verbundenen Geräte steuern kannst. Diese können beispielsweise bei der Beleuchtung nützlich sein, wenn du außer Haus bist und die individuelle Lichteinstellung potentielle Einbrecher abschrecken soll.

An dieser Stelle ist die App allerdings nicht ganz so intuitiv. Du musst auf den kleinen Pfeil unten klicken und dann öffnen sich die Einstellungen zu dem Plug. Wenn du einfach auf den Plug unter "Geräte" tippst, wird nur das Verbindungssignal angezeigt und du kannst den Namen des Plugs ändern.

Das Menü und die Einstellungsmöglichkeiten
Das Menü und die Einstellungsmöglichkeiten

Wenn du auf den kleinen Pfeil tippst, taucht von unten dieses Untermenü auf
Wenn du auf den kleinen Pfeil tippst, taucht von unten dieses Untermenü auf

Wir haben den Plug mit einem Ventilator verbunden. So kann die Luft im Büro schon einmal umgewälzt werden, bevor wir in den Raum müssen.

Auch mit deinem Google Home oder der Amazon Alexa kannst du den Adapter steuern.

Der Stecker

Der Wiser Smart Plug kann in einer beliebigen Steckdose des Typs F verwendet werden. Die On- OFF Taste oben auf dem Schalter hilft dir, das Gerät einzustellen und die Verbindung einzugehen. In den Plug kannst du dein Gerät einstecken. Auffällig ist, dass der Plug recht eng ist und die Stecker mit etwas Kraft reingedrückt werden müssen.

Der Plug ist optisch unauffällig und kann auch in einer entlegeneren Ecke eingesteckt werden, da du das meiste über die App einstellst.