Im Kurztest: Der Autohundesitz von Gütewerk

11.08.2020

Der Seater von Gütewerk ist ein Autohundesitz, welcher dem Vierbeiner einen sicheren Platz für die Fahrt bietet.

in der Kiste ist ein kleines Fach vernäht
In der Kiste ist ein kleines Fach vernäht.

Der Autositz besteht aus einer großen Kiste aus Stoff, die sich aus einer Rolle zusammenfalten lässt und an den Ecken mit Reißverschlüssen verschlossen wird. In der Kiste befindet sich mit Klettverschlüssen befestigt eine herausnehmbare Matte, die nach dem Einsatz mit dreckigen Pfoten zur Reinigung entfernt werden kann, ohne, dass man den gesamten Sitz aus dem Auto nehmen muss. Unter der Stoffkiste sind kleine Gumminoppen befestigt, sodass der Hundesitz nicht auf dem Polster zu rutschen beginnt. Zusätzlich ist an der Seite eine kleine Tasche angenäht, in welcher beispielsweise eine Hundeleine, Hundetüten oder ähnliches verstaut werden können. Durch kleine Reißverschlussöffnungen kann der Hund mit zugehörigem Anschnallgurt angeschnallt werden.

Der Anschnallgurt ist eine Leine, die an einem Ende im Halsband oder Geschirr eingehakt werden kann und an dem anderen Ende in den Anschnalladapter vom Auto eingeklickt wird. Die Länge ist verstellbar.

Öffnung für den Anschnallgurt
Öffnung für den Anschnallgurt

Die Rolle zur Stabilisierung
Die Rolle zur Stabilisierung

Die Materialien halten Wasser stand und sorgen somit dafür, dass die Autositze trocken bleiben. Das Material ist robust und hält Kratzern gut stand.

Damit die Tasche aufrecht steht, wird sie mit zwei Klippverschlüssen an den Kopfstützen des Fahrer- oder Beifahrersitzes, sowie einer gegenüberliegenden Kopfstütze der Rückbank befestigt. Eine Kunststoffrolle wird in die Rille zwischen Sitz und Rückenlehne gedrückt, womit der Seater zusätzlich stabilisiert wird. Oben ist die Kiste verstärkt und auch die Seiten lassen sich nicht eindrücken.

Die Kiste ist schnell wieder zusammengefaltet und abgebaut, sollte man den Sitz nicht benötigen und den Platz anders nutzen wollen. Du kannst den Sitz einfach wieder zusammenrollen und platzsparend verstauen.

Der Seater ist für Hunde mit einer maximalen Schulterhöhe von 45 cm geeignet. Der Hund auf den Fotos hat etwa eine Größe von 30 cm.

Geschlossener Sitz
Geschlossener Sitz

Offener Sitz
Offener Sitz

Die Handhabung ist leicht und der Sitz lässt sich schnell aufbauen. Die Nutzung ist flexibel und man kann auch eine Seite der Kiste öffnen, um die Sitzfläche zu vergrößern. Einzig und allein die Gurte, die um die Kopfstützen gehängt werden, könnten noch etwas kürzer, oder auf kürzere Längen verstellbar sein.