Waffeleisen

Waffeleisen im Test

Willst Du auch wunderschöne Waffeln für Familienfeiern oder Geburtstage backen? Dann schaue Dir unsere Produkte an und entscheide, welches Gerät für Dich am Besten geeignet ist.

Getestete Produkte

Severin WA 2106 Duo-Waffelautomat - thumbnail Testsiegel: Severin WA 2106 Duo-Waffelautomat, Testnote 1.8

Severin

WA 2106 Duo-Waffelautomat

Das Severin WA 2106 Duo-Waffelautomat hat eine schöne Optik sowie zwei Backflächen die antihaftbeschichtet sind. Negativ wäre nur die ungleichmäßge Bräunung. Auch die Kontrollleuchten funktionieren super und die Reinigung ist ein Leichtes.

zum Test
Steba WE 20 VOLCANO - thumbnail Testsiegel: Steba WE 20 VOLCANO, Testnote 2.1

Steba

WE 20 VOLCANO

Das Steba WE 20 VOLCANO Waffeleisen mit innovativer Trichter-Einfüllöffnung macht einen guten Eindruck und bietet durch das Einfüllen des Teigs über einen Trichter einen sicheren und sauberen Backvorgang. Ausschließlich die Temperatur des Gehäuses ist das einzige Manko, da sich die Hitze auch auf den Griff ausweitet. Somit kann sich beim Anheben des Deckels verbrannt werden. Die Reinigung gestaltet sich ebenso leicht wie das Backen einer Waffel.

zum Test
Krups FDK 251 Waffeleisen - thumbnail Testsiegel: Krups FDK 251 Waffeleisen, Testnote 2.3

Krups

FDK 251 Waffeleisen

Das Krups FDK 251 Waffeleisen hat seine Vorteile mit der Antihaftbeschichtung sowie seinen zwei Backflächen. Leider fehlt der Überlaufschutz und auch er Wärmeisolierende Griff erfüllt seinen Soll nicht

zum Test
Cloer 1621 Waffelautomat  - thumbnail Testsiegel: Cloer 1621 Waffelautomat , Testnote 2.4

Cloer

1621 Waffelautomat

Das  Cloer 1621 Waffelautomat für klassische Herzchen-Waffeln macht einen soliden Eindruck und verfügt über eine Antihaftbeschichtung sowie einen Temperaturregler. Leider überwiegen die negativen Aspekte wie zum Beispiel, dass das Gehäuse sehr heiß wird und auch ein Überlaufschutz fehlt, ein weiteres Minus ist die schwierige Reinigung. Im Großen und Ganzen ist dieses Waffeleisen also eher nicht zu empfehlen.

zum Test
VonShef Waffeleisen für 2 Belgische Waffeln  - thumbnail Testsiegel: VonShef Waffeleisen für 2 Belgische Waffeln , Testnote 2.5

VonShef

Waffeleisen für 2 Belgische Waffeln

Das VonShef Waffeleisen für 2 Belgische Waffeln ist ein eher durchschnittliches Waffeleisen. Positiv sind nur der Überlaufschutz und die Antihaftbeschichtung. Die Bräunung ist nicht gut und gleichmäßig werden die Waffeln auch nicht gebacken

zum Test
ELT Elektrisches Waffeleisen für Herzwaffeln  - thumbnail Testsiegel: ELT Elektrisches Waffeleisen für Herzwaffeln , Testnote 2.9

ELT

Elektrisches Waffeleisen für Herzwaffeln

Das ELT Elektrisches Waffeleisen für Herzwaffeln ist ein eher weniger empfehlenswertes Waffeleisen, welches zwar eine gute Antihaftbeschichtung besitzt dennoch schwer zu reinigen ist und keinen Überlaufschutz besitzt. Zudem fehlt auch der feste Stand.

zum Test
Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Severin WA 2106 Duo-Waffelautomat Steba WE 20 VOLCANO Krups FDK 251 Waffeleisen Cloer 1621 Waffelautomat VonShef Waffeleisen für 2 Belgische Waffeln ELT Elektrisches Waffeleisen für Herzwaffeln

Severin

WA 2106 Duo-Waffelautomat

Steba

WE 20 VOLCANO

Krups

FDK 251 Waffeleisen

Cloer

1621 Waffelautomat

VonShef

Waffeleisen für 2 Belgische Waffeln

ELT

Elektrisches Waffeleisen für Herzwaffeln
Vorteile
  • Antihaftbeschichtung
  • Thermostat
  • 2 Waffelplatten
  • Überlaufschutz
  • Einfüll-Trichter
  • Maß-Löffel
  • Verschlussclip 
  • Schöne Bräunung
  • Antihaftbeschichtung
  • Kontrolleuchten
  • Verschlussclip
  • Zwei Waffelflächen
  • Kontrolleuchte
  • Antihaftbeschichtung
  • Temperaturregler
  • Teig breitet sich immer vollständig aus 
  • 2 Backflächen
  • Überlaufschutz
  • Wärmeisolierender Griff
  • Antihaftbeschichtung
  • Kontrolleuchten 
  • Temperaturregelung
  • Gleichmäßig gebacken
  • Überlaufschutz
Nachteile
  • Griff nicht Wärme isoliert (72°)
  • Keine gleichmäßige Bräunung
  • Dampft sehr stark
  • Waffeln werden zu dunkel
  • Teig verteilt sich nicht gleichmäßig im Eisen 
  • Dampft sehr stark 
  • Abkühlzeit sehr lange 
  • Kein Überlaufschutz
  • Eigentlich Wärmeisolierender Griff wird 39° heiß
  • Gehäuse wird 27° heiß
  • Billig verarbeitet
  • Starke Rauchbildung
  • Kein Hitzebständiger Griff
  • Teig läuft über (fehlender Überlaufschutz)
  • Netzkabel sehr kurz
  • Sehr lange Aufwärmzeit
  • Keine gleichmäßige Bräunung
  • Temperaturleuchten funktionieren nicht richtig
  • Dampft sehr stark
  • Starke Rauchbildung bei erster Nutzung
  • Netzkabel sehr kurz
  • Temperaturregler schwer zu drehen
  • Schwierig zu reinigen
  • Backvorgang zu kurz 
Zusammenfassung

Das Waffeleisen von Severin macht einen tollen Eindruck fertigt gute Waffeln mit einer nicht so schönen Reinigung, lässt aber dank der Antihaftbeschichtung super reinigen.

Das Waffeleisen von Steba ist ein sehr praktisches Waffeleisen und bietet mit seinem Trichter-Einfüllsystem einen hohen Komfort.

Das Waffeleisen von Krups hält nicht alles was es verspricht, dennoch macht es einen soliden Eindruck und bietet mit zwei Backflächen einen tollen Komfort.

Das Waffeleisen von Cloer macht nur einen soliden Eindruck und kann trotz seiner positiven Eigenschaften nicht überzeugen. Dafür überwiegen die negativen Aspekte wie kein Überlaufschutz  oder die Erhitzung des Gehäuses etc. 

Das Waffeleisen von Shef macht leider keinen so positiven Eindruck, es besitzt zwar einen Überlaufschutz, dennoch sind die wichtigsten Eigenschaften nicht gut ausgeprägt.

Das Waffeleisen von ELT ist ein solides Produkt, mit dem man gute Waffel mit gleichmäßiger Bräunung backen kann aber sich die Reinigung trotzdem schwierig gestaltet und auch ein Überlaufschutz fehlt.

Zusatzgarantie 2 Jahre ab Kaufdatum - Garantie auf Material- und Herstellungsfehler Limitierte Herstellergarantie, Garantiefrist beträgt 2 Jahre - 2 Jahre
Lieferumfang Waffeleisen, Bedienungsanleitung Waffeleisen, Bedienungsanleitung, Einfülltrichter, Maßlöffel Waffeleisen, Garantienachweis, Sicherheitshinweise, Bedienungsanleitung Waffeleisen, Bedienungsanleitung Waffeleisen, Bedienungsanleitung Waffeleisen, Bedienungsanleitung
Qualitätseindruck Sehr gut, hochwertig, edel Befriedigend Sehr hochwertig, schöne Edelstahl-Optik Befriedigend, ein wenig instabil Hochwertig Gut
Plastikverpackung in g 3 7 8 11 0,5 1
Anleitungsqualität Befriedigend, verständlich, inklusive Rezeptideen Gut, übersichtlich, inklusive Rezeptideen Gut, übersichtlich, verständlich, inklusive Rezeptideen Sehr gut, bebildert, übersichtlich, verständlich, teilweise tabellarisch, mit Waffelrezepten und Tipps und Tricks Gut, übersichtlich Übersichtlich, leicht verständlich, Rechtschreibfehler
Abkühlungszeit Ca. 15 Minuten Ca. 30 Minuten 2 Stunden Ca. 10 Minuten Ca. 30 Minuten Ca. 30 Minuten
Abschaltautomatik Keine Keine Keine Keine Keine Keine
Menüführung Sehr leicht zu bedienen Sehr leicht zu bedienen Sehr leicht zu bedienen Sehr leicht zu bedienen Sehr leicht zu bedienen Sehr leicht zu bedienen
Leistung 1.200 Watt 700 Watt 850 Watt 930 Watt 1.000 Watt 1.200 Watt
Temperaturstufen Thermostat 1 Temperaturstufe 1 Temperaturstufe 6 Temperaturstufen 1 Temperaturstufe 6 Temperaturstufen
Aufwärmzeit Ca. 10 Minuten bei geschlossenem Produkt Ca. 10 Minuten Ca. 4 Minuten Ca. 5 Minuten bei geschlossenem Produkt Über 15 Minuten 6 Minuten
Spülmaschinengeeignet Nein, Reinigung per Hand Nein, Reinigung per Hand Nein, muss per Hand gereinigt werden Nein, Reinigung per Hand Nein, Reinigung per Hand Nein, Reinigung per Hand
Standfestigkeit Rutschfeste Füße Rutschfeste Füße Rutschfeste Füße Rutschfeste Füße Rutschfeste Füße Rutschfeste Füße
Material Plastik Plastik und Edelstahl Edelstahl Metall Edelstahl Edelstahl
Erhitzung Gehäuse 45°C 39°C 27°C 70°C 26°C 52°C
Signalton Keiner Keiner, es muss auf die Kontrollleuchte geachtet werden Keiner Keiner, es muss auf die Kontrolleuchte geachtet werden Keiner Keiner
Kontrollleuchten Vorhanden, leuchtet rot und grün Temperaturkontrolleuchten (rot und blau) Vorhanden, Betriebs- und Temperaturkontrolleuchte Vorhanden, leuchtet rot bei Inbetriebnahme Temperaturkontrolleuchten (rot und grün) Vorhanden, leuchtet rot und grün
Waffeleisentyp Herzwaffeln Lütticher Waffel Brüsseler/Belgische Waffeln Herzwaffeln Belgische Waffeln Herzwaffeln
Bräunung Ungleichmäßige bräunung Dunkelbraun Gute Bräune Gute Bräune Ungleichmäßige Bräunung Gute Bräune
Beschichtung Antihaftbeschichtung Antihaftbeschichtung Tiefe, antihaftversiegelte Platten Antihaftbeschichtung Antihaftbeschichtung Antihaftbeschichtung
Ergebnis
Sicherheit
Geschwindigkeit
Reinigung
Testsiegel: Severin WA 2106 Duo-Waffelautomat, Testnote 1.85
zum Test
Testsiegel: Steba WE 20 VOLCANO, Testnote 2.1
zum Test
Testsiegel: Krups FDK 251 Waffeleisen, Testnote 2.3
zum Test
Testsiegel: Cloer 1621 Waffelautomat , Testnote 2.45
zum Test
Testsiegel: VonShef Waffeleisen für 2 Belgische Waffeln , Testnote 2.55
zum Test
Testsiegel: ELT Elektrisches Waffeleisen für Herzwaffeln , Testnote 2.9
zum Test
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Unser Testsieger

Das Severin WA 2106 Duo-Waffelautomat hat eine schöne Optik sowie zwei Backflächen die antihaftbeschichtet sind. Negativ wäre nur die ungleichmäßge Bräunung. Auch die Kontrollleuchten funktionieren super und die Reinigung ist ein Leichtes.

  • Es ist wichtig das Waffeleisen vorher mit einer dünnen Schicht Öl einzufetten
  • Nach dem Backen bleibt die Waffel schön knusprig und frisch, wenn man sie nebeneinander auf einen Kuchenrost legt
  • Verschmutzungen am Waffeleisen nie antrocknen lassen, idealer Weise mit einem Papiertuch das Waffeleisen reinigen, sobald das Waffeleisen lauwarm ist
  • Das Waffeleisen nicht erkalten lassen, da sich sonst die Verschmutzungen schlecht vom Waffeleisen lösen
 

Ob süß oder herzhaft, köstliche Waffeln mit verschiedenen Beilagen zaubern

Waffeleisen sind vor allem in Haushalten mit Kindern zu finden. Doch auch viele Erwachsene lieben die köstlichen Waffeln. Mit einem Waffeleisen kannst Du sie schnell und einfach zubereiten. Doch was ist ein Waffeleisen genau, wie funktioniert es, welche Arten gibt es und wie werden die Waffeln hergestellt? Diese Fragen werden nachfolgend beantwortet. Wenn Du dir die riesige Auswahl anschaust, wirst Du begeistert sein von der Fülle an unterschiedlichen Modellen, die der Markt bietet. Du erhälst im folgenden Ratgeber ebenso Tipps, worauf Du beim Kauf achten solltest.

Fast jeder kennt sie wahrscheinlich, die köstlichen Waffeln, die außen knusprig und innen saftig und unglaublich lecker sind. Dabei reichen die Arten der Zubereitung von süß bis pikant. Wenn Du nicht immer ein Restaurant oder ein Fest aufsuchen möchtest, um in den Geschmack der Waffeln zu kommen, ist das Waffeleisen genau das Richtige für Dich. Damit kannst Du sie ganz bequem zu Hause zubereiten, mit dem Belag, den Du dir wünschst. Ein Waffeleisen und der zubereitete Teig genügen, um die Leckereien im Handumdrehen zu zaubern. Es verleiht den schmackhaften Waffeln aufgrund der Gitter-Aussparungen das typische Raster. Die Platten haben Vertiefungen, wodurch das Gebäck eine tolle Struktur erhält. Das Ober- und Unterteil sind über ein Scharnier miteinander verbunden. Hinzu kommen komfortable Funktionen, beispielsweise ein Temperaturregler, der das Backen der Waffeln sehr komfortabel gestaltet.

Die Handhabung ist sehr einfach: Bepinsel die Oberfläche der Form mit wenig Öl. Bei einem sehr fetthaltigen Teig ist dies überflüssig. Fülle eine Kelle des Waffelteigs hinein und schließe danach den Deckel. Der Teig verteilt sich im Anschluss automatisch und wird zur Waffel gebacken. Unmittelbar nach der Stromzufuhr erhitzen sich die beiden Platten, wobei die Hitze sehr gleichmäßig verteilt wird. Sowohl in der Deckel- als auch Bodenplatte herrscht die gleiche Temperatur, sodass ein sehr ebenmäßiges Ergebnis zustande kommt. Dass Du die Waffeln nicht manuell wenden musst, vereinfacht die Zubereitung. Manche Eisen verfügen über eine Kontrolllampe, die anzeigt, wann die Waffel fertig ist. Bei anderen Geräten gibt es eine sogenannte "Backampel". Hier zeigen grüne und rote Lämpchen, wann die Waffel fertig ist. Dann klappst Du das Eisen auf und kannst die Waffel entnehmen. Der Teig bleibt dank der beschichteten Form nicht kleben. Dies gilt ebenso, wenn der Teig mit nur wenig Fett zubereitet wird.

So abwechslungsreich und vielfältig die Teigvariationen sind, so sind es ebenso die Geräte, mit denen die Waffeln gebacken werden:

Herzwaffeleisen

Die typischen Varianten bestehen aus fünf herzförmigen Waffeln, die aneinander gereiht sind und nahezu einen Kreis bilden. Aufgrund der Form werden sie Herzwaffeln genannt. An den Nahtstellen lassen sie sich leicht voneinander trennen und mit der Hand einfach essen.

ELT elektrisches Waffeleisen
Waffeln mit dem elektrischen Waffeleisen von ELT

Waffeleisen für Belgische Waffeln

Die viereckigen Belgischen Waffeln sind von der Konsistenz her etwas fester. Sie bestehen aus keinem Rührteig, sondern einem Hefeteig. Zum Ausbacken dieser Waffeln benötigst Du ein Belgisches Waffeleisen, das in vielen Ausführungen erhältlich ist. Belgische Waffeln sind, verglichen mit klassischen Waffeln, viel dicker. Sie haben zudem tiefere Einbuchtungen. Darin passt eine Menge Füllung wie heiße Kirschen oder Schlagsahne. Für Belgische Waffeln werden auch schwenkbare Geräte angeboten. Damit kann der Teig gleichmäßig im Inneren verteilt und ausgebacken werden.

VonShef Waffeleisen
Waffeln mit dem Waffeleisen VonShef

Waffeleisen mit Doppelform

Wenn mehrere Waffeln zubereitet werden sollen, beispielsweise an einem Kindergeburtstag oder in einem Haushalt, in dem regelmäßig Waffeln gebacken werden, sind Waffeleisen mit Doppelform sehr praktisch. Damit kannst Du in der gleichen Zeit zwei statt einer Waffel zubereiten. Sie sind nur minimal kleiner als Waffeln aus dem Gerät mit einer Form. Daneben gibt es sogar Vierer-Waffeleisen.

Severin Waffelautomat
Waffeln mit dem Waffelautomat von Severin

Hörncheneisen

Hörncheneisen eignen sich für dünne, knusprige Waffeln. Die warmen Waffeln können zu Tüten, Rollen oder Körbchen geformt und gefüllt werden, beispielsweise mit Sahne oder Eis.

Motivwaffeleisen

Die Waffeleisen backen mehrere kleine Waffeln, meistens in einer quadratischen Form. Das Typische ist, dass das Gebäck Motive erhält, zum Beispiel Tiere oder andere Formen für Kinder.

Zimtwaffeleisen

Kennst Du die leckeren knusprigen Zimtwaffeln, die vor allem in der Weihnachtszeit erhältlich sind? Die leicht gemusterten Zimtwaffeln sind deutlich dünner als andere Waffeln, während die Konsistenz fester ist. Die Waffeleisen sind in Achterform gefertigt.

Die Waffeleisen sind seit mehr als tausend Jahren bekannt. Doch es gab sie nicht immer in der Form, wie wir es heute kennen. Einst bestanden sie nur aus zwei Gussplatten, sodass die Teigwaren mit einem langen Griff auf offenem Feuer gebacken wurden. Laut Wissenschaftlern soll das Waffeleisen in Europa erstmals Anfang des 12. Jahrhunderts erschienen sein. Vor allem in Frankreich und der Niederlande waren die warmen Waffeln schnell beliebt. Ab dem 14. Jahrhundert wurde das Waffeleisenin West- und Mitteleuropa bekannt. Es ist längst nicht mehr erforderlich, die Waffeln über offenem Feuer zu backen, da die modernen Waffeleisen elektrisch funktionieren. Die zwei Gusseisen werden durch die Stromzufuhr erhitzt. Mitte der 1950-er Jahre haben sich in den deutschen Haushalten kleine elektrische Waffeleisen durchgesetzt. Mittlerweile sind sie beliebter denn je.

Das Waffeleisen sollte nach jeder Verwendung sofort gereinigt werden, um ein Festsetzen des Schmutzes bzw. der Speisereste zu verhindern. Die Säuberung sollte zeitnah erfolgen, damit der Teig nicht eintrocknen kann. Das Gerät muss hierfür vom Stromnetz getrennt werden. Wisch das Waffeleisen mit einem feuchten Tuch aus und mit einem trockenen, weichen Tuch nach. Falls nötig, kannst Du ein mildes Spülmittel verwenden. Verzichte auf scharfe Reiniger, denn diese können die Antihaftbeschichtung beschädigen. Es gibt spezielle Schaber aus Kunststoff oder Holz, mit denen Du zunächst grobe Reste entfernen kannst. Benutze keine Messer aus Metall, da diese die Beschichtung zerstören. Entferne die Reste, wenn das Gerät noch heiß ist, denn im erkalteten Zustand gestaltet es sich schwieriger. Achte darauf, dass Du nicht zu viel Teig einfüllst, damit nichts überläuft, denn dann ist der Reinigungsaufwand geringer. Ein sinnvoller Aspekt ist hierbei ein Überlaufschutz für Waffeleisen. Dies erleichtert die Handhabung. Ebenfalls praktisch sind eine Teigauffangrinne oder spezieller Behälter, in welchen überschüssiger Teig abfließen kann.

Leistung

Hinsichtlich der Leistung des Waffeleisens, die in Watt angegeben wird, kann es deutliche Unterschiede geben. Üblich sind 630 bis 1500 Watt. Je höher die Watt-Zahl ist, desto mehr Leistung steckt im Gerät. Das Waffeleisen sollte nicht weniger als 900 Watt aufweisen. Gute Geräte kommen auf circa 1200 Watt. Mit höherer Leistung steigt natürlich der Stromverbrauch. Die Leistung sollte jedoch nicht nur eine hohe Wattzahl widerspiegeln, sondern auch eine optimale Verteilung der Hitze.

Aufheiz- und Backzeit

Die Waffeleisen zeigen hinsichtlich der Aufheiz- und Backzeit zum Teil große Unterschiede. Dies sollte beim Kauf des Geräts beachtet werden und hängt ebenso mit der Leistung zusammen. Prüfe beim Kauf, welche Zeiten angegeben sind. Ein Pluspunkt ist, wenn das Gerät eine optische Meldung abgibt, wenn die Waffel fertig ist. Gute Waffeleisen verfügen hierfür über kleine Leuchten. Bei einem akustischen Warnton muss der Backvorgang nicht ständig beaufsichtigt werden.

Antihaftbeschichtung

Eine Antihaftbeschichtung ist sehr wichtig, damit sich die Waffeln gut aus dem Eisen herauslösen. Doch die Haltbarkeit der Antihaftbeschichtung ist teilweise verschieden. Bei zu günstigen Geräten lässt die Antifhaftbeschichtung bereits nach einigen Backdurchgängen oftmals zu wünschen übrig. Auch die Aufwärm- und Backzeiten erfordern meist viel Geduld.

Waffeleisen mit Temperaturregeler

Der Temperaturregeler ermöglicht es Dir, den Backvorgang hinsichtlich der Hitze zu beeinflussen. Dies ist von Vorteil, denn je nach Rezept können verschiedene Temperaturen und Backzeiten erforderlich sein. Es empfiehlt sich ein Gerät, bei dem eine stufenlose Regelung möglich ist oder mehrere Heizstufen gewählt werden können. Eine angemessene Gehäuse- und Griffe-Isolierung sind weitere wichtige Qualitätsfaktoren.

Herausnehmbare Platten für eine einfache Reinigung

Im Idealfall lassen sich die Platten zum einfachen Reinigen aus dem Waffeleisen herausnehmen. Dies ist jedoch nicht bei allen Modellen möglich. Die Riffelbleche sind oftmals mit den Deckeln verbunden.

Kabellänge

Achten Sie auf die Kabellänge des Netzteils. Ist das Kabel zu kurz, kann das Waffeleisen oftmals nicht am gewünschten Bereich in Betrieb genommen werden, weil hier vielleicht keine Steckdose vorhanden ist.

Der Teig besteht gewöhnlich aus Mehl, Milch, Ei, Zucker und Fett. Daraus wird die schmackhafte Waffel gebacken. Die passende Beilage ist das i-Tüpfelchen. Sie vollendet den Genuss. Puderzucker ist der absolute Klassiker. Er macht sie etwas süßer und obendrein wird die Optik der Waffel verschönert. Sahne ist eine weitere beliebte Beilage, die wunderbar zu den noch leicht warmen Waffeln passt. Auch mit kaltem Eis entsteht ein guter Kontrast. Das Gleiche gilt für frisches Obst wie Erdbeeren oder Bananen. Doch dieses muss nicht kalt sein. Heiße Kirschen sind ein wahrer Genuss auf der frischen Waffel. Soßen wie Karamellsauce schmecken ebenso ausgezeichnet dazu. Bei herzhaften Waffeln kommen statt des Zuckers beispielsweise Salz und Pfeffer, Gewürze wie Curry, frische Kräuter oder klein gehackte Oliven in den Teig. Wenn Du es eher herzhaft magst, passen auch Käse und Schinken als pikante Abwechslung gut.

Es spricht theoretisch nichts dagegen, zwischen den Backflächen auch andere Lebensmittel zu erhitzen. Sinnvoller wäre jedoch der Kauf eines Multifunktions-Gerätes, das mit unterschiedlichen Einsätzen ausgestattet ist. Es verfügt über austauschbare Formen, sodass Du verschiedene Speisen wie Sandwiches, geröstete Paninis, Grillfleisch oder -würste, amerikanische Donuts usw. zubereiten kannst. Mit diesem Modell kannst Du auch belgische Waffeln oder Zimtwaffeln herstellen, wenn die entsprechenden Formen enthalten sind. Eine weitere Variante sind Kartoffelwaffeln. Statt des gewöhnlichen Teigs für Waffeln verwenden Sie Teig für Kartoffelpuffer. Auf Wunsch kannst Du Salamischeiben mit einbacken. Als Topping passen beispielsweise Salat, Pilze oder Geschnetzeltes. Ein perfektes Omelett hinzubekommen, ist gar nicht so einfach, da es sich in einer Pfanne schwer wenden lässt. Mit dem Waffeleisen fällt die Zubereitung leichter: Fülle  die Masse ein, schließe den Deckel und warte, bis das Omelett fertig ist.

Fazit

Selbstgemachte Waffeln sind absolut köstlich, ganz gleich, ob süß oder herzhaft. Die Zubereitung dauert mit dem Waffeleisennicht lange. Je nach Einstellungen ist die Waffel nach wenigen Minuten fertig. Ein großer Vorteil des Waffeleisens ist die Möglichkeit der individuellen Zubereitung. Du kannst ganz nach Herzenslust eigene Kreationen ausprobieren. Etwas Besonderes werden die Waffeln jedoch erst durch die Auswahl von Beilagen und Toppings. Auch hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Wähle ein beschichtetes Gerät, denn die Reinigung ist bei Waffeleisen ohne Beschichtung deutlich aufwendiger. Wenn Du nicht nur Waffeln zubereiten möchtest, solltest Du darüber nachdenken, ein Multigerät zu kaufen. Dank auswechselbarer Platten lassen sich auch Sandwichtoasts, Donuts, gegrillte Steaks usw. darin zubereiten. Verbrennungen und Kurzschlüsse sollten durch entsprechende Sicherheitsbestimmungen abgefedert werden.

Bewerte diesen Test