Sous Vide Garer

Sous-Vide-Garer im Test - Echte Testberichte mit Fotos, Videos & 360 Grad Ansicht

Egal ob professioneller Koch oder Hobbykoch: Mit dem Sous-Vide-Stick bringst du jedes Fleisch- oder Fischgericht auf den perfekten Garpunkt. Wir haben 5 verschiedene Sticks für dich ausprobiert und zeigen dir ihre Vor- und Nachteile.

Wie testen wir bei askgeorge.com?

Live und authentisch: Wir holen uns die Geräte in unser Hamburger Testlabor. Hier nehmen wir alles genau unter die Lupe.

Jedem Test geht eine umfangreiche Recherche voraus:

  • Welche Anbieter sind am Markt?
  • Welche aktuellen Produkte gibt es?
  • Was sind die Vergleichskriterien?
  • Welche Tests werden wir durchführen?
  • Wie ist der Testablauf?

Wenn Alles feststeht, holen wir die Geräte zu uns. Für jedes Produkt wird der Testverlauf, die Messwerte und Produkteigenschaften ausführlich dokumentiert. Dabei erstellen wir Fotos und Videos. Wir werten die Ergebnisse für Dich aus, fassen alles in einem Testbericht zusammen und errechnen die Testnote.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Getestete Produkte

Allpax SVU Sous Vide Garer - thumbnail Testsiegel: Allpax SVU Sous Vide Garer, Testnote sehr gut

Allpax

SVU Sous Vide Garer

Der Allpax Sous Vide Garer, ist sehr einfach in seiner Handhabung. Das Erreichen der Gartempreatur erfolgt sehr schnell und während des Garvorgangs kommt es nur zu minimaler Temperaturabweichung. Der Stick hat in unserem Test in allen Hinsichten einwandfrei funktioniert.

jetzt Testbericht lesen
Wancle P00252 Sous Vide Cooker - thumbnail Testsiegel: Wancle P00252 Sous Vide Cooker, Testnote sehr gut

Wancle

P00252 Sous Vide Cooker

Der Wancle Sous Vide Cooker, hat gut in unserem Test abgeschnitten. Er ist leicht zu handhaben und durch seine recht kleine, kompakte Größe flexibel einsetzbar und leicht zu verstauen. Er weist keine allzu großen Temperaturabweichungen und keine große Lautstärke auf.

jetzt Testbericht lesen
Klarstein Quickstick Sous-Vide Stick - thumbnail Testsiegel: Klarstein Quickstick Sous-Vide Stick, Testnote gut

Klarstein

Quickstick Sous-Vide Stick

Der Klarstein Sous-Vide Stick hat abgesehen von leichter verzögerten Reaktion des Displays einwandfrei funktioniert. Der Stick erreicht die Gartemperatur in sehr kurzer Zeit und schafft es, die Soll Temperatur mit nur minimaler Abweichung zu halten. Dafür ist er etwas lauter als die anderen Sticks.

jetzt Testbericht lesen
Steba SV 50 Sous-Vide Garer - thumbnail Testsiegel: Steba SV 50 Sous-Vide Garer, Testnote gut

Steba

SV 50 Sous-Vide Garer

Der Steba Sous-Vide Garer lässt sich im Großen und Ganzen gut handhaben. Das angeschrägte Display erleichtert die Sicht bei den Einstellungen. Bei diesem Stick gibt es keine Abweichungen in der Temperatur, was ein riesiger Vorteil im Vergleich zu den anderen Sticks ist.

jetzt Testbericht lesen
Profi Cook PC-SV 1126 Sous-Vide-Stick - thumbnail Testsiegel: Profi Cook PC-SV 1126 Sous-Vide-Stick, Testnote befriedigend

Profi Cook

PC-SV 1126 Sous-Vide-Stick

Der Profi Cook Sous-Vide-Stick lässt in seiner Handhabung und Funktion stark nach. Die Handhabung ist etwas unverständlich, das Erreichen der Gartemperatur dauert vergleichsweise ziemlich lange und in der Temperatureinhaltung gibt es recht große Abweichungen von der Solltemperatur. Er gewinnt zwar als der leiseste Stick im Bereich Lautstärke, verliert jedoch in den anderen Punkten.

jetzt Testbericht lesen
Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Allpax SVU Sous Vide Garer Wancle P00252 Sous Vide Cooker Klarstein Quickstick Sous-Vide Stick Steba SV 50 Sous-Vide Garer Profi Cook PC-SV 1126 Sous-Vide-Stick

Allpax

SVU Sous Vide Garer

Wancle

P00252 Sous Vide Cooker

Klarstein

Quickstick Sous-Vide Stick

Steba

SV 50 Sous-Vide Garer

Profi Cook

PC-SV 1126 Sous-Vide-Stick
Vorteile
  • Schnelles Erreichen der Gartemperatur
  • Kompaktes Format des Sticks
  • Leichte Handhabung
  • Angeschrägtes Display
  • Gute Temperatureinhaltung
  • Sehr kompakt
  • Mindesthöhe Behälter nur 10cm
  • Leichte Handhabung
  • Änderungen während des Garvorganges möglich
  • Angeschrägtes Display
  • Sehr schnelles Erreichen der Gartemperatur
  • Gute Temperatureinhaltung
  • Angeschrägtes Display
  • Sehr sicher
  • Angeschrägtes Display
  • Leise
  • Keine Temperaturabweichungen
  • Sehr leise
Nachteile
  • Kleine Einstellungsanzeige
  • Mittlere Lautstärke
  • Mittlere Lautstärke
  • Recht lange Aufheizphase
  • Etwas lauter
  • Reaktion Display
  • Schwierige Handhabung des Drehreglers
  • Langsames Erhitzen
  • Ungewöhnliche Bedienung von Regler und Touchscreen
  • Langsames Erhitzen
  • Größere Abweichungen in Temperatureinhaltung
Zusammenfassung

Einwandfreier Stick, der in Handhabung und Funktion überzeugt!

Ein kompakter und gut zu handhabender Stick, der seine Funktion voll und ganz erfüllt!

Guter und schneller Stick, der nur in seiner Lautstärke etwas nachlässt.

Stick mit der besten Temperatureinhaltung, der dafür in Schnelligkeit und Handhabung etwas nachlässt.

Der Stick kann die Erwartungen in Funktion und Handhabung im Vergleich zu den anderen nicht erfüllen.

Temperatureinhaltung +/- 0,1° +/- 0,2° +/- 0,1° +/- 0° +1,7°
Mindesthöhe des Behälters 18 cm 10 cm 20 cm 15 cm 16 cm
Stromaufnahme 0.315 kWh 0.380 kWh 0.317 kWh 0.374 kWh 0.378 kWh
Qualitätseindruck Sehr gut Sehr gut Sehr gut Gut Gut
Zusatzgarantie 24 Monate
Verpackung Sehr gut Gut Gut Sehr gut Befriedigend
Plastikverpackung in g 75 149 89 34 20
Lieferumfang Sous Vide Stick, Bedienungsanleitung, Quick Start Anleitung Sous Vide Stick, Bedienungsanleitung Sous Vide Stick, Bedienungsanleitung Sous Vide Stick, Bedienungsanleitung Sous Vide Stick, Bedienungsanleitung
Anleitungsqualität Sehr gut Gut Gut Gut Sehr gut
Anleitungssprache DE EN, DE, ES, FR, IT DE, EN, FR, IT, ES DE, EN, FR, NL, DA, SV, RU, IT DE, NL, FR, ES, IT, EN, PL, HU, RU, AR
Breite 7,2 cm 9 cm 7,3 cm 8 cm 7 cm
Höhe 31,5 cm 30,5 cm 41 cm 37 cm 39 cm
Tiefe 18 cm 15,5 cm 7,4 cm 10,5 cm 10,5 cm
Gewicht 1110 g 1117 g 1093 g 1454 g 1156 g
Lautstärke 44 dB 44 dB 48 dB 41 dB 40 dB
Länge Netzkabel 1 m 1,20 m 1,40 m 1,20 m 1,20 m
Leistung in Watt 1200 850 1300 800 800
Abschaltautomatik Nein Nein Nein Nein Nein
max. Temperatur 95° 99,9° 95° 90° 90°
min. Temperatur 25°
Timer max. 59:59h max. 99:59h max. 59:59h max. 99:00h max. 10:00h
Handhabung
Lautstärke
Präzision
Sicherheit
Verarbeitung
Testsiegel: Allpax SVU Sous Vide Garer, Testnote 1.25
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Wancle P00252 Sous Vide Cooker, Testnote 1.45
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Klarstein Quickstick Sous-Vide Stick, Testnote 1.6
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Steba SV 50 Sous-Vide Garer, Testnote 1.85
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Profi Cook PC-SV 1126 Sous-Vide-Stick, Testnote 2.75
jetzt Testbericht lesen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Unser Testsieger

Der Allpax Sous Vide Garer, ist sehr einfach in seiner Handhabung. Das Erreichen der Gartempreatur erfolgt sehr schnell und während des Garvorgangs kommt es nur zu minimaler Temperaturabweichung. Der Stick hat in unserem Test in allen Hinsichten einwandfrei funktioniert.

  • Um schnelles Verdampfen des Wassers zu vermeiden, Wasser mit Sous-Vide-Kugeln oder Alufolie abdecken
  • Handtücher um den Topf wickeln, um Wärmeverlust zu vermeiden
  • Für ein zusätzliches Röstaroma, empfiehlt sich ein kurzes anbraten von Fleisch nach dem garen
  • Lebensmittel vor dem Vakuumiren marinieren oder würzen
 

Stiftung Warentest 01/2018
Stiftung Warentest 01/2018

Auch Stiftung Warentest prüfte im Januar 2018 die Sous-Vide-Garer, dabei gingen zwei Gewinner und ein eindeutiger Verlierer hervor. Sechs Geräte wurden getestet: der SVU von Allpax, der Quickstick von Klarstein, der SV 50 von Steba, der PC-SV 1126 von Proficook, der Sous vide Stick von Unold und der SV 200 von Caso.

Die Endnote setzte sich aus vier Kriterien zusammen. Im Fokus lag dabei Garen mit 50%. Die restliche Hälfte bestand aus der Handhabung mit 35%, Umwelteigenschaften 10% und Sicherheit 5%. Vier Sous-Vide-Sticks wurden mit der Note "Gut" ausgezeichnet. Der SVU und der Quickstick schnitten von den Vieren am besten ab und sind damit knapp Testsieger. Als klarer Verlierer geht der SV 200 von Caso mit der Note "Mangelhaft" aus dem Test.

Für das Kriterium Garen wurde geprüft, wie lange die Aufheizdauer war und ob die Geräte die Temperatur konstant halten konnten. Im anschließenden Dauertest wurden die Sticks 14 Tage lang bei 85 Grad Celsius betrieben. An diesem Punkt schied der SV 200 von Caso bereits aus. Der Stab rutschte während des Tests zu tief ins Wasser und dadurch besteht für den Nutzer die Gefahr eines elektrischen Schlags. Daher bekam das Gerät die Note "Mangelhaft".

In der Handhabung der Sous-Vide-Sticks wurde die Gebrauchsanweisung und beiliegende Gartabelle von Experten beurteilt. Bei allen Geräten mangelte es an einer vernünftigen Tabelle. Denn es wurde nicht drauf hingewiesen, dass Geflügel auf 70 Grad Celsius erhitzt werden sollte. Außerdem wurde mit den Geräten Karotten und Schweinerücken gegart und das Ergebnis von drei Experten und zwei Probanden beurteilt. Diese prüften weiterhin die Einstellungen, Bedienung sowie Auf- und Abbau der Geräte.

In den Punkten Umwelteigenschaft und Sicherheit wurden Geräuschpegel, Stromverbrauch und Verletzungsgefahr durch Hitze und Elektrizität gecheckt.

Vier der von Stiftung Warentest geprüften Geräte gingen auch durch unseren Praxistest: Klarsteins Quickstick, der SV 50 von Steba, Profi Cooks PC-SV 1126 und der SVU von Allpax. Der Quickstick und der SV 50 wurden von uns ebenfalls mit der Note "Gut" ausgezeichnet. Der Sous-Vide-Stick von Profi Cook, der von Stiftung Warentest mit "Gut" bewertet wurde, bekam von uns nur die Note "Befriedigend". Auch in unserem Test konnte der SVU Sous Vide Garer von Allpax mit seiner einfachen Handhabung überzeugen und geht mit einer Bewertung von 1,2 als Testsieger hervor.

Er hat eine Revolution in der Küche ausgelöst. Der Sous-Vide-Stick. Wenn Du bisher auch eine Möglichkeit gesucht hast, Gemüse, Fisch oder Fleisch schonend zu erwärmen, dann hast Du jetzt die Antwort darauf gefunden. Es ist tatsächlich beeindruckend zu sehen, wie das neue Kochen jetzt funktioniert. Besser gesagt geht es um schonendes Garen, bei dem die Vitamine erhalten bleiben. Schauen wir uns an, was der Sous-Vide-Stick zu bieten hat.

Was ist ein Sous-Vide-Stick?

Hast Du Dich auch schon öfter gefragt, wie Du vakuumiertes Gargut schonend erwärmst ohne dass Vitamine verloren gehen? Dann kanntest Du bisher noch nicht den Sous-Vide-Stick. Dieses neue Gerät dient zur punktgenauen Erwärmung eines Wasserbads, und das vor allem auch bei niedrigen Temperaturen. Gesundes Kochen hat jetzt einen neuen Level erreicht. Denn bei dieser Variante kommen praktische Anforderungen genauso gut zum Vorschein wie gesundheitliche Aspekte. Ab jetzt werden keine Vitalstoffe mehr zerstört! Der Sous-Vide-Stick ist ein kleines Wunder in der Küche. Denn wer beruflich sehr eingespannt ist, wird sich freuen, dennoch gut kochen zu können und noch besser zu essen. Das Kochen im Vakuumbeutel ist vielen Menschen bereits bekannt. Doch wer hat es schon ausprobiert? Hier entsteht nicht nur ein fantastisches Geschmackserlebnis. Ebenso wichtig sind praktische Fakten, die sich wunderbar in einen voll gepackten Alltag integrieren lassen.

Es ist faszinierend, wie ein kleines Gerät beeindruckende Ergebnisse erzielen kann. Gegenüber anderen Küchengeräten für schonendes Garen hat der Sous-Vide-Stick den Vorteil, dass er nicht viel größer ist als ein Stabmixer oder der Pürierstab. Er liegt also jederzeit bereit und wird mit einem Griff aus der Schublade geholt. Kein umständliches Aufbauen oder große Stellflächen werden benötigt. Das macht ihn vor allem auch in der kleinen Küche so beliebt. In dem kleinen Küchengerät steckt jede Menge Kraft. Denn nahezu jedes Modell des Sous-Vide-Stick kann die Menge von 15 Liter Wasser erhitzen. Doch es gibt noch mehr Anwendungsmöglichkeiten für den Sous-Vide-Stick.

Stick im Einsatz
Sous-Vide-Stick im Einsatz

Wer kennt das nicht? Im Urlaub wird viel und gut gegessen. Das endet meist damit, dass der Hüftspeck anwächst. Warum dieses Prozedere nicht beenden? Wer mit dem Wohnmobil auf Reisen geht, wird auch Platz für den Sous-Vide-Stick finden. Mit den vakuumierten Speisen kann das Reisebudget ebenfalls geschont werden. Denn teure Restaurantbesuche werden reduziert. Wie schön ist der Moment, wenn das Abendessen in aller Stille und bei einem romantischen Sonnenuntergang eingenommen werden kann? Für Traveller mit dem Wohnmobil ergeben sich plötzlich ganz neue Situationen. Nicht nur preisgünstiger, sondern auch gesund und vor allem einfach. Ein Punkt, der beim Campen durchaus Sinn macht. Nach dem Kochen müssen keine Pfannen und Töpfe gewaschen werden. Ein riesiger Pluspunkt, der nicht nur vorteilhaft auf Reisen ist, sondern auch Zuhause. Denn mit dem Sous-Vide-Stick kannst Du auch eine schnelle Zwischenmahlzeit zubereiten - ohne großen Aufwand oder Vorbereitung.

Das Prinzip des Sous-Vide-Stick ist einfach und effektvoll. Im ersten Augenblick mag es ungewöhnlich wirken, wenn ein Stick in den Kochtopf gestellt wird. Wenn Du gern sparsam und dennoch gesund kochst, ist das Vakuumieren eine sehr gute Möglichkeit. Frische oder bereits zubereitete Speisen werden haltbar gemacht und werden zum gewünschten Zeitpunkt einfach aufgewärmt. Doch mehr als das hat sich das Kochen im Vakuumbeutel in den letzten Jahren zu einer ganz speziellen Garmethode entwickelt. Denn hierbei geht es darum, mit niedrigen Temperaturen zu kochen. Somit werden wertvolle Vitalstoffe nicht zerstört, gleichzeitig entsteht ein einmaliges Geschmackserlebnis. Möglich macht diese neue Art der Speisenzubereitung der Sous-Vide-Stick. Denn er wird zum schonenden Garen der Lebensmittel verwendet. Stehend im Kochtopf erwärmt er das Wasser mit dem Gargut auf die gewünschte Temperatur.

Im Grunde beginnt das Garen bereits beim Vakuumieren. Denn beim Würzen solltest Du Dich zurückhalten. Unter Vakuum verstärken sich Salze, Kräuter und Gewürze. Aus diesem Grund solltest Du Dich vor allem mit Salz und Kräutern etwas zurückhalten. Nach den ersten Probegängen findest Du schnell heraus, welche Geschmacksrichtung Dir am meisten liegt. Bei Speisen für Kinder und Senioren bietet es sich an, nur sehr wenig zu würzen. Denn der Eigengeschmack des Garguts entwickelt sich intensiver als beim herkömmlichen Kochen im Topf.
Die vorbereiteten Speisen werden in das Wasser gegeben. Achte darauf, dass der Garbeutel während der gesamten Garphase unter Wasser liegt. So wird die gewünschte Kernzeit erreicht. Bedecke den Topf mit einem Deckel. Nach der eingestellten Garzeit nimmst Du das Gargut aus dem Beutel und kannst es sofort servieren.

Stick im Einsatz
Sous-Vide-Stick im Einsatz

Wir wissen, dass in Frankreich besonders gut gekocht wird. Seit vielen Generationen spielt die gesunde Küche eine wichtige Rolle. Die Franzosen wissen einfach, wie es geht. Nicht umsonst kommen aus Frankreich die berühmtesten Köche und Gerichte. So ist es auch mit dem Sous-Vide-Stick. Wieder wird hier ein Prinzip umgesetzt, das der gesunden Zubereitung von Speisen entspricht.
Der Begriff stammt aus dem Französischen und heißt übersetzt: unter = sous und Vakuum = vide. Damit beschreibt das Wort sofort, um was es sich hier handelt. Jegliche vakuumierte Lebensmittel werden gegart, und das bei gewünschter Temperatur. Wichtig ist, dass für die Lebensmittel spezielle Beutet und die entsprechende Methode verwendet werden. Das Vakuumieren bietet dem Single-Haushalt oder der Großfamilie die Möglichkeit, kostengünstig zu kochen und dennoch gesund zu essen. Das Geheimnis liegt in der Temperatur des Sous-Vide-Gare Methode. Die Höchsttemperatur liegt unter 100 °C, was dazu führt, dass Fleisch, Fisch oder Gemüse schonend gegart werden. Das Ergebnis ist ein zartes, saftiges Lebensmittel, unabhängig davon ob es sich um Gemüse oder Fisch handelt. Es waren die französischen Köche, die diese Kochmethode erfunden haben. Das schon in den 70er Jahren! Doch es hat bis heute gedauert, um das passende Gerät zu entwickeln, damit es sich nicht nur in der Profi-Küche, sondern auch im privaten Haushalt durchsetzen konnte.

Die Vorteile des Sous-Vide-Stick liegen in seinem Prinzip: Schonendes Garen von allen Lebensmitteln. Selbst Babynahrung kann sanft erwärmt werden, ohne dass es vorher sehr heiß wird. Dank Display kannst Du die gewünschte Temperatur einstellen und der Brei wird exakt auf diese Temperatur erwärmt. Bei Temperaturen unter 100 °C gehen kaum Vitamine verloren. So werden Lebensmittel richtig verwendet, die gesunde Ernährung der Familie bekommt völlig neue Dimensionen.

Die Sous-Vide-Methode bleiben nicht nur wichtige Nährstoffe erhalten. Auch die Geschmacksstoffe bleiben im Inneren des Garbeutels. Deshalb sind die gegarten Lebensmittel weitaus aromatischer. Anders als beim Dampfgaren werden bei der Zubereitung im warmen Wasserbad noch bessere Resultate erzielt. Der Geschmacksunterschied ist sofort spürbar. Beim Vakuumieren können zuvor Kräuter und Gewürze in den Beutel gegeben werden. Das spart sogar das Salzen, was sich wiederum positiv auf die Gesundheit auswirkt. Die punktgenaue Steuerung der Kerntemperatur erlaubt das Zubereiten kleinerer und größerer Fleischstücke. Es ist nicht möglich, Fleisch oder Fisch zu übergaren, da die Wassertemperatur nicht ansteigt. Die Regulierung einer niedrigen Wassertemperatur ist das Herzstück des Sous-Vide-Sticks.

Ein weiterer Pluspunkt dieser Garmethode ist die schnelle Zubereitung. Das vakuumierte Gargut benötigt nur wenige Minuten, bis es fertig zum essen ist. Je nach Fleischsorte wird hier etwas mehr Zeit gebraucht. Doch das vorherige Marinieren und Vakuumieren verkürzt auch diesen Prozess. Zusätzlich kommt hinzu, dass es kein Umrühren und am Herd stehen gibt. Mit dem Sous-Vide-Stick brennt nichts an. Viel besser noch, wenn Du am Abend gegen 19 Uhr essen möchtest, stellst Du den Timer mit der entsprechenden Garzeit ein. So brauchst Du nicht zu warten, bis das Fleisch durch ist, sondern kommst nach Hause und es ist bereits fertig! Wer träumt nicht davon, dass das Essen bereits gekocht ist. Lange in der Küche stehen um Mahlzeiten zuzubereiten haben mit dem Sous-Vide-Stick ein Ende. Nach anstrengenden Arbeitstagen wirst Du mit fertigen Speisen belohnt. Auf Fast-Food-Gerichte kannst Du demnach auch verzichten, und viel gesünder leben.

Kann ich mit dem Sous-Vide-Stick abnehmen?

Die richtige Frage. Die Antwort lautet ja! Denn Du kochst nicht nur schonend, sondern vor allem auch fettfrei. Wenn Du gern Fisch isst, der bisher in Öl gebraten werden musste, kannst Du mit dem Sous-Vide-Stick darauf verzichten. Der Fisch oder auch das Fleisch werden vakuumiert. Dabei füllst Du den Beutel mit den Geschmacksrichtungen Deiner Wahl. So passt Dill sehr gut zu Fisch. Kräuter wie Salbei, Rosmarin oder Knoblauch passen zu diversen Fleischsorten. Selbst Truthahn oder Gans ohne Haut mit saftigen Orangenscheiben sind möglich. Sobald Du die Haut entfernst und später dieses eingelegte Fleisch in das temperierte Wasser gibst, ist kein Bratfett mehr notwendig. Dadurch sparst Du viele Kalorien und kannst dennoch essen, was Dir schmeckt. Einige Modelle bieten sogar eine Art "Bratgang" an, bei dem leichte Röstaromen entstehen. So bekommt das Fleisch noch eine zusätzliche Geschmacksnote und wird dennoch schonend gegart. Nicht nur Erwachsene profitieren von dieser modernen Zubereitungsmethode, auch Kinder lernen einen guten Umgang mit Lebensmittel und eine gesunde Lebensweise.

Zubereitetes Hähnchen
Sous-Vide gegartes Hähnchen

Wenn Du bereits einen Vakuumierer hast, dann ist der erste Schritt getan. Die Investition lohnt sich, denn nach dem Einkauf werden Lebensmittel vakuumisoliert und können nicht mehr verderben. Du kannst die Menge genau nach Deinen Ansprüchen portionieren. Natürlich gehören auch die entsprechenden Vakuumbeutel dazu. Zum Erwärmen des Garguts nutzt Du entweder einen Kochtopf oder einen Thermalisierer. Im privaten Haushalt reicht im Grunde genommen ein herkömmlicher Kochtopf aus. Das wäre es schon, wenige Geräte, mit denen Du Deine Art zu Kochen von einem zum anderen Tag verändern kannst.

Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Allpax SVU Sous Vide Garer Wancle P00252 Sous Vide Cooker Klarstein Quickstick Sous-Vide Stick Steba SV 50 Sous-Vide Garer Profi Cook PC-SV 1126 Sous-Vide-Stick

Allpax

SVU Sous Vide Garer

Wancle

P00252 Sous Vide Cooker

Klarstein

Quickstick Sous-Vide Stick

Steba

SV 50 Sous-Vide Garer

Profi Cook

PC-SV 1126 Sous-Vide-Stick
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Bewerte diesen Test