Shake Mixer Test

06/2020

Product Icon
3
Produkte getestet
Hours Icon
38.5
Arbeitsstunden
Reviews Icon
716
Amazon-Rezensionen analysiert
Winner IconUnser Testsieger:
Liebfeld Shake Mixer
Shake Mixer

Unser Testsieger ist der Shake Mixer von Liebfeld: Das Gerät ist hochwertig in der Verarbeitung und sorgt für ein leckeres, cremiges Ergebnis. Unser Favorit mit der Testnote 1,9!

Wir haben 3 Shake Mixer getestet und dabei besonders auf die Handhabung, Standfestigkeit und das Mixergebnis geachtet.

Ob für einen leckeren Kakao am Morgen, ein kühlendes Eisgetränk am Nachmittag, einen Protein-Shake nach dem Sport oder für den abendlichen Cocktail: Ein Shake Mixer findet vielseitig Verwendung in der Küche und hilft dir, deine Lieblingsgetränke zuzubereiten.

Auch in Zeiten von Corona testen wir unabhängig und helfen bei deiner Kaufentscheidung. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

zuletzt aktualisiert: 02.06.2020, 15:58
Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Liebfeld Shake Mixer Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NC-3438-675 Testbericht Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NX-7386-675 Testbericht

Liebfeld Shake Mixer

Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NC-3438-675

Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NX-7386-675

Testsiegel: Liebfeld Shake Mixer, Testnote 1.95
Testsiegel: Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NC-3438-675, Testnote 2
Testsiegel: Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NX-7386-675, Testnote 2.95
Vorteile
  • Abtropffeld unter dem Stab
  • Fester Edelstahlbecher mit Maßangaben in ml
  • Sehr schaumiges Ergebnis
  • Schwenkbarer Kopf
  • Abtropffeld unter dem Stab
  • Fester Edelstahlbecher mit "ml"-Angaben und einer maximalen Einfüllhöhe
  • Gutes Ergebnis, cremig und luftig
  • Edelstahlbecher mit Angaben in "ml"
Nachteile
  • Kein schwenkbarer Kopf
  • Kein abnehmbarer Stab
  • Mengen bis 200 ml mixbar, sonst kann das Getränk herausschwappen
  • Das Getränk schwappt an den Becherrändern recht hoch
  • Der Stab hat auf mittlerer Höhe keinen Quirl, sondern nur unten
  • Der Stab ist nicht abnehmbar
  • Kein Kippbarer Kopf
  • Stab nicht abnehmbar
  • Nur ca. 200 ml mixbar, da der Behälter ansonsten überläuft
Zusammenfassung

Leichte Handhabung mit schwenkbarem Kopf und abnehmbarem Stab. Außerdem ein leckeres Ergebnis!

Praktisch mit einem schwenkbaren Kopf und Abtropffeld, aber fest integriertem Stab. Vorsicht bei Mengenangaben!

Das Gerät erfüllt seinen Zweck für kleine Mengen zufriedenstellen. Die Handhabung ist jedoch ausbaufähig.

Höhe 38,5 cm 35 cm 34 cm
Breite 12,5 cm 13 cm 14 cm
Tiefe 17 cm 17 cm 17 cm
Gewicht 870 g 1010 g 675 g
Lieferumfang Shake Mixer mit einem festinstallierten Aufsatz, Edelstahlbecher, Bedienungsanleitung Shake Mixer mit einem festinstallierten Aufsatz, Edelstahlbecher, Bedienungsanleitung Shake Mixer mit einem festinstallierten Aufsatz, Edelstahlbecher, Bedienungsanleitung
Material Kunststoff, Metall Kunststoff, Metall Edelstahl und Kunststoff
Material Mixbecher Edelstahl Edelstahl Edelstahl
Aufsätze 1, doppel 1, einfach 1, doppel
Stab abnehmbar Nein Nein Nein
Kipp/-neigbar Nein Ja Nein
Stufenregulierung 2 2 2
Sicherung Ja Ja, aber fragwürdige Kappe dafür vorhanden Ja, aber fragwürdige Kappe dafür vorhanden
Fassungsvermögen Mixbecher 500 ml 500 ml, 250 max 500 ml
Shake Konsistenz Cremig mit leichtem Schaum Cremig, leicht und luftig Cremig, gleichmäßig
Stromaufnahme 40- 60W 40- 60 W 50- 80 W
Lautstärke 73 dB 73 dB 76 dB
Reinigung Nur mit der Hand Nur mit der Hand Nur mit der Hand
Verpackung Mit dem Produkt bebildert Mit dem Produkt bebildert Mit dem Produkt bebildert
Anleitungssprache DE, EN DE, FR DE, FR
Anleitungsqualität Gut, übersichtlich beschrieben GUt Sehr knapp aber ausreichend
Qualitätseindruck Gut Gut Gut
Zusatzgarantie 3 Jahre ab Kaufdatum Unbekannt Unbekannt
Amazon Bewertung - - -
Standfestigkeit
Handhabung
Funktionsumfang
Ergebnis
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Getestete Produkte

Platz 1: Liebfeld Shake Mixer

Testsiegel: Liebfeld Shake Mixer, Testnote gut

Der Liebfeld - Shake Mixer bereitet in dem zugehörigen Becher, sowie in anderen ähnlichen Gefäßen einen angenehm cremigen Shake. Die Bedienung ist leicht, könnte jedoch durch einen schwenkbaren Kopf und einen abnehmbaren Stab ausgebaut werden.

jetzt Testbericht lesen
Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NC-3438-675 - thumbnail Testsiegel: Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NC-3438-675, Testnote gut

Platz 2: Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NC-3438-675

Der Rosenstein & Söhne - Elektrischer Drink-Mixer NC-3438-675 ist ein leicht bedienbares Gerät. Die Shakes werden gut gemixt und ein cremiges Ergebnis erzielt. Auch der schwenkbare Kopf ist sehr praktisch beim Ein- und Aussetzen des mitgeliefertem Edelstahlbechers. Beim Mixen muss man aufpassen, dass der Inhalt nicht überschwappt. Daher lieber kleinere Mengen mixen! Praktisch wäre ein abnehmbarer Stab gewesen, damit die Reinigung leichter von der Hand geht.

jetzt Testbericht lesen
Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NX-7386-675 - thumbnail Testsiegel: Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NX-7386-675, Testnote befriedigend

Platz 3: Rosenstein & Söhne Elektrischer Drink-Mixer NX-7386-675

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Rosenstein & Söhne - Elektrischer Drink-Mixer NX-7386-675 einen mittelmäßigen Eindruck hinterlassen hat. Das Ergebnis ist zufriedenstellend und cremig luftig. Die Handhabung ist dagegen an einigen Stellen noch nicht ausgefeilt. Der Kopf lässt sich nicht kippen und der Stab ist fest verbaut.

jetzt Testbericht lesen

Liebfeld - Shake Mixer

Testsieger: jetzt Testbericht lesen
  • Gib erst die flüssigen Zutaten in den Behälter und dann die trockenen. So wird verhindert, dass sich am Boden trockene Rückstände absetzen oder Klümpchen bilden.
  • Auch die Temperatur ist ausschlaggebend. Generell gilt: je kühler die Milch, desto cremiger der Shake.
  • Für extra cremige Resultate lass den Mixer etwas länger rühren, auch wenn nach 1 Minute das meiste vermengt wurde.
  • Bei kühlen Erfrischungsgetränken sollte am besten Crushed Ice verwendet werden, da ganze Eiswürfel für die meisten Geräte schwieriger zu vermengen sind.
 

Testablauf

Im Vorfeld des Tests haben wir praxisnahe Anforderungen definiert und folgende Testkriterien festgelegt:

  • Standfestigkeit
  • Handhabung
  • Funktionsumfang
  • Ergebnis

Um diese Kriterien bewerten zu können, haben wir mehrere Tests für die Shake Mixer definiert. In diesen müssen alle Geräte eine Auswahl an Lebensmitteln schneiden: Paprika, Gurke, Fleischwurst, Emmentaler, Salami und Baguette. Verfügt ein Gerät über mehrere Klingen, werden die Zutaten immer mit der vom Hersteller empfohlenen zerkleinert. Beim Mixen werden die Standfestigkeit des Produktes und die Handhabung beurteilt. Ist der Shake fertig, wird das Ergebnis mit Blick auf die Konsistenz bewertet. Außerdem werden weitere Funktionen (Geschwindigkeitsstufen) und Zubehör (Becher, Rührstab) für die Geräte geprüft. Die Lautstärke der Shake Mixer wird in einem Test von einem Meter Abstand zum Gerät gemessen.

Die Lautstärke wird in einem Meter Abstand gemessen
Die Lautstärke wird in einem Meter Abstand gemessen

Um Fehler auszuschließen, und die Belastung durch den Alltagsgebrauch zu gewährleisten, findet jeder Test in mehreren Durchgängen statt.

Die Testkriterien erhalten je nach Wichtigkeit prozentuale Anteile. Die Endnote wird abschließend objektiv mittels eines Algorithmus aus den Testkriterien errechnet.

Produktauswahl

Unsere Produktauswahl erfolgt durch die Beobachtung des aktuellen Marktes. Neben beliebten Markenprodukten nehmen wir auch Geheimtipps in unsere Auswahl auf. Kriterien wie Preis und Funktionsumfang stellen einen wichtigen Faktor für uns da. Auch durch Analyse und Auswertung von Kundenrezensionen und externen Tests (z.B. Stiftung Warentest), wird das Testfeld bestimmt.

Die Geräte werden anonym eingekauft oder uns vom Hersteller geliehen. Händler und Hersteller üben keinen Einfluss auf die Tests und unsere Wertung aus.

Sobald neue relevante Produkte auf den Markt kommen, wird unser Testfeld um diese erweitert. Die neuen Produkte durchlaufen denselben Test wie die bereits geprüften Geräte.

Der Eiweiß-Shake gehört für die meisten Sportler und Fitnessbegeisterten zur täglichen Ernährung. Am besten schön cremig, schaumig und ohne Klumpen. Was Du dafür brauchst, ist natürlich der richtige Mixer. Aber was macht ihn aus? Worauf ist zu achten, damit der Shake auch wirklich lecker cremig wie im Fitnessstudio wird?

Wenn Du dich umsiehst, findest Du unter dem Begriff Shaker zahlreiche Modelle. Ganz altmodisch: der Handshaker. Ein Becher, der zumeist mit einem Einsatz zur besseren Unterhebung des Pulvers unter die Milch daherkommt. Vollkommen ohne Strom brauchst Du hier nur eines: Muskelkraft. Denn nach dem Befüllen mit Flüssigkeit und Eiweißkonzentrat heißt es kräftig schütteln. Mit nicht unbedingt guten Ergebnissen. Denn das Shaken von Hand vermischt zwar beides, schließt aber keine Klumpen aus. Und wirklich cremig wird das Getränk zumeist auch nicht.

Hier kann Dir ein Mixer bessere Ergebnisse bringen. Denn hier wird gemixt auf hohem Niveau. Mit ordentlich Power wird vermengt, was zusammen soll und das mit schmackhaften und cremigen Resultaten.

Die Shakes werden schnell gerührt
Die Shakes werden schnell gerührt

Elektrische Mixer für Eiweißshakes besitzen einen Quirleinsatz, der durch seine schnellen Rotationen deinen Shake so cremig rührt, wie Du ihn dir wünschst. Dabei ist vom handlichen ToGo-Gerät bis zum Standmixer alles erhältlich. Das Wichtigste hierbei ist die Geschwindigkeit, mit der das Gerät arbeitet. Die Drehzahl sollte dabei möglichst hoch sein, um ein entsprechendes Ergebnis zu erhalten.

Wer sich vom altmodischen Handshaker verabschieden will und auf die Power eines Elektrogeräts umsteigen möchte, sollte natürlich auf einige Details achten. Denn Shake Mixer gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen, sodass der genaue Blick an oberster Stelle stehen sollte, um sich ein Gerät anzuschaffen, dass auch den persönlichen Anforderungen entspricht.

1. Die Drehzahl

Wenn es darum geht, cremige und leckere Shakes zu mixen, ist der Blick auf die Drehzahl ausschlaggebend. Denn sie bestimmt, welche Konsistenz am Ende herauskommt. Hierbei sind Umdrehungen ab 16.000 pro Minute ideal. Denn durch diese Geschwindigkeit wird nicht nur Pulver und Flüssigkeit ideal vermengt, sondern auch ein cremig-schaumiges Ergebnis erzielt.

2. Der sichere Stand

Wenn mit hohen Drehzahlen gearbeitet wird, muss das Gerät entsprechend sicher stehen. Denn kommt die Flüssigkeit im Behälter einmal in Bewegung, kann es sonst schnell geschehen, dass es kippt und wankt oder gar das gesamte Gerät umfällt. Durch einen ausreichend breiten Fuß, ein entsprechendes Gesamtgewicht und eventuellen Saugfüßen wird hier für Sicherheit garantiert.

3. Das Material und die Verarbeitung

Wenn es ums Thema Hygiene geht, so ist Aluminium das Material der Wahl. Denn das silbrig schimmernde Metall ist nicht nur optisch hervorstechend, sondern lässt eine einfache Reinigung zu. Anhaftungen lassen sich einfach entfernen. Zudem ist es spülmaschinengeeignet.
Dabei sollte darauf geachtet werden, dass sowohl die Quirle oder Rührscheiben als auch der Behälter sauber und möglichst nahtlos verarbeitet wurden.

4. Das Füllvolumen

Hierbei kann der individuelle Geschmack und auch das entsprechende Bedürfnis helfen. Denn das Füllvolumen ist natürlich von der Menge abhängig, die im Normalfall zubereitet werden soll.
So finden sich kleine Geräte für etwa 400 ml genauso wie größere, die gleich eine Füllmenge bis 1 l zulassen.

5. Mit welcher Quirlvariante wird gearbeitet?

Bei den diversen am Markt befindlichen Geräten, sind zwei verschiedene Arten anzutreffen. Die eine ist die Schneidvariante, die andere agiert über Quirlscheiben.
Bei Geräten mit Schneiden sorgen entsprechend rotierende Klingen für das gewünschte Ergebnis. Durch die kleineren Flächen, die dabei arbeiten, sind hier oftmals höhere Drehzahlen nötig, um ideale Ergebnisse zu erzielen.
Quirlscheiben mit ihrer entsprechend größeren Fläche, kommen auch mit kleinen Drehzahlen zu guten Ergebnissen.

6. Anwendung

Natürlich schafft man einen Shake Mixer vorrangig zur Zubereitung von Eiweiß-Shakes an. Jedoch ist das Küchengerät auch für andere Zubereitungen einsatzfähig. So können darin Smoothies, gesunde Gemüßesoßen oder auch schaumige Eimasse für Omeletts und Ähnliches zubereitet werden. Und wer es auch auf seinem Kaffee cremig mag, der hat gegen Milchschaum sicher nichts auszusetzen.

7. Lautstärke

Bist du früh auf den Beinen und willst mit einem Shake in den Tag starten, kann es schnell zum Eklat kommen, wenn der Mixer mit ohrenbetäubendem Lärm, den Rest des Haushalts aus dem Bett wirft. Daher sollte auf die Lautstärke im Betrieb geachtet werden. Dies schont sowohl die eigenen als auch die Ohren aller Mitbewohner.

Wenn es um die Zubereitung cremiger Shakes geht, ist die Funktion des Quirls entscheidend. Denn dieser bestimmt mit seiner Fläche und der Drehzahl das Ergebnis. Während Mixer mit rotierenden Klingen vor allem dann zum Einsatz kommen, wenn es um das Zerkleinern von Obst, Gemüse, Nüssen und Co. geht, sind es die Shake Mixer, die den Part für cremig dickflüssige Getränke übernehmen. Denn die Klingen sind oft zu klein und schaffen es somit nicht, auch bei hohen Drehzahlen, eine homogene Masse herzustellen. Der Quirl - meist eine oder mehrere Scheiben - des Shake Mixer ist hingegen dazu in der Lage. Durch die größere Fläche und hohe Drehzahlen kommt die ideale Vermengung von Flüssigkeit und Eiweißpulver zustande. Was sich in der Konsistenz entsprechend zeigt.

Der Mixstab des Shake Mixers von Liebfeld
Der Mixstab des Shake Mixers von Liebfeld

Kurzum: Sie sind es, die es überhaupt ermöglichen, dass Eiweiß Shakes und andere Getränke cremig werden.
Dabei sind die Scheiben meist aus Kunststoff, auch wenn das restliche Gerät aus Metall oder anderen Materialien bestehen kann. Sie sitzen am Mixstab. Dieser wird durch den Motor gedreht, die Scheiben selbst vollziehen dabei zusätzliche kreisförmige Bewegungen. Dies hat gleich zwei Effekte:

Zum Einen wird durch die Bewegung die Klumpenbildung nahezu dezimiert. Bedeutet schlicht: Die Verklumpungen, die durch das Eiweißpulver entstehen können und beim Trinken den Genuss schmälern, entstehen durch die schnellen und doppelten Rotationen von Mixstab und Quirlscheiben nicht.

Zum Anderen wird durch diese Rotationsbewegung wie bei einem Schneebesen Luft ins Getränk befördert. So wird der Mix zugleich aufgeschlagen, Milchschaum entsteht und wird sofort wieder untergehoben. Das ist es, warum Dein Eiweißshake mit einem Shake Mixer so cremig wird.

Wenn Du optimale Ergebnisse erzielen möchtest und dabei deine Küche in einem sauberen Zustand halten willst, ist es wichtig, auf die richtige Füllmenge zu achten.
Denn ist der Behälter zu voll kann es schnell zum Herausspritzen kommen.

Zu empfehlen ist eine Füllmenge von etwa Dreiviertel des eigentlichen Behältervolumens. Damit kann das Problem, dass etwas daneben geht einfach behoben werden. Somit sollte bereits beim Kauf darauf geachtet werden, dass ein Mixbecher enthalten ist, der das entsprechende Volumen abdeckt.

Ein Vorteil kann ebenfalls sein, wenn der Shake Mixer einen entsprechenden Spritzschutz in Form eines Deckels oder anderweitigen Aufsatzes bietet. So kann auch mehr im Behälter landen und es geht dennoch nichts daneben.

Der elektrische Drinkmixer NC-3438-675 von Rosenstein & Söhne
Der elektrische Drinkmixer NC-3438-675 von Rosenstein & Söhne

Bei dieser Frage kommt es ganz darauf an, für was Du das Gerät einsetzen möchtest. Ein Shake Mixer (auch Barmixer genannt) ist spezialisiert darauf, flüssige und dickflüssige Zutaten miteinander zu vermengen. Er ist daher ideal für Smoothies, Eiweiß- und Milchshakes, Aufstriche, Säfte und Cocktails.
Dabei ist wichtig zu wissen: Der Shake Mixer ist wirklich nur dazu da, um die gewünschten Zutaten miteinander zu vermischen. Zum Zerkleinern eignet er sich nicht.

Ein Standmixer mit seinen rotierenden Klingen hingegen, kann genau das. Obst, Gemüse, Nüsse und auch Eis, sind für ihn kein Problem und können spielend zerkleinert werden. Doch dafür schafft er es nicht, cremige Getränke zu erzeugen.

Daher muss genau abgewägt werden, was Du genau willst. Wer ein Multifunktionsgerät möchte, ist mit einem Standmixer gut bedient. Doch dann musst Du auf den wirklich cremigen Genuss beim Eiweiß Shake verzichten.
Denn das kann nur der Shake Mixer.

ShakeMixer sind Geräte, die in der Küche ihren festen Platz finden und entsprechend dort verwendet werden. Doch was, wenn Du deinen Eiweißshake auch unterwegs, z. B. im Büro zu Dir nehmen willst?
Sicher, Du kannst den Shake einfach schon vorbereiten und mitnehmen - aber wer das schon einmal probiert hat, weiß: Je länger der fertige Shake steht, desto mehr leidet dessen Konsistenz und der damit verbundene Genuss.

Abhilfe schaffen hier komfortable kleine Geräte, die sich einfach mitnehmen lassen. Diese ToGo-Shaker bestehen aus einem Becher mit integriertem Motor und Quirlscheiben, die dank Akku-Betrieb für lecker cremige Shakes auch unterwegs sorgen. Praktischerweise werden diese Geräte durch USB-Kabel aufgeladen, sodass es keine Ausfälle wegen eines zu schwachen Akkus gibt.
Die Hersteller erreichen auch hier mit ihren verbauten Motoren entsprechende Drehzahlen, die Deinen Shake cremig machen. Oftmals gibt es zusätzlich den Aufbewahrungsbehälter für Dein Eiweißpulver mit dazu.

Wie testen wir bei askgeorge.com?

Live und authentisch: Wir holen uns die Geräte in unser Hamburger Testlabor. Hier nehmen wir alles genau unter die Lupe.

Jedem Test geht eine umfangreiche Recherche voraus:

  • Welche Anbieter sind am Markt?
  • Welche aktuellen Produkte gibt es?
  • Was sind die Vergleichskriterien?
  • Welche Tests werden wir durchführen?
  • Wie ist der Testablauf?

Wenn Alles feststeht, holen wir die Geräte zu uns. Für jedes Produkt wird der Testverlauf, die Messwerte und Produkteigenschaften ausführlich dokumentiert. Dabei erstellen wir Fotos und Videos. Wir werten die Ergebnisse für Dich aus, fassen alles in einem Testbericht zusammen und errechnen die Testnote.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Bewerte diesen Test

Fragen

Avatar
02.06.2020
Was ist der beste Shake-Mixer?
Avatar
AskGeorge.com

Unser Testsieger ist der Shake Mixer von Liebfeld: Das Gerät ist hochwertig in der Verarbeitung und sorgt für ein leckeres, cremiges Ergebnis. Unser Favorit mit der Testnote 1,9!

Wir haben 3 Shake Mixer getestet und dabei besonders auf die Handhabung, Standfestigkeit und das Mixergebnis geachtet.

Ob für einen leckeren Kakao am Morgen, ein kühlendes Eisgetränk am Nachmittag, einen Protein-Shake nach dem Sport oder für den abendlichen Cocktail: Ein Shake Mixer findet vielseitig Verwendung in der Küche und hilft dir, deine Lieblingsgetränke zuzubereiten.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken