• Rosenstein & Söhne Rice Cooker-Reiskocher mit Warmhaltefunktion - front
  • Rosenstein & Söhne Rice Cooker-Reiskocher mit Warmhaltefunktion - front2
  • Rosenstein & Söhne Rice Cooker-Reiskocher mit Warmhaltefunktion - boxed
  • Rosenstein & Söhne Rice Cooker-Reiskocher mit Warmhaltefunktion - detail

Rosenstein & Söhne
Rice Cooker-Reiskocher mit Warmhaltefunktion Test

Testsiegel: Rosenstein & Söhne Rice Cooker-Reiskocher mit Warmhaltefunktion, Testnote 2.4

zuletzt aktualisiert: 15.05.2019, 17:08

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Handhabung 20%
Funktionsumfang 20%
Reinigung 20%
Garergebnis 20%
Gesamteindruck 10%
Zubehör 10%
Getestet von: Isabeau

Isabeau

Produkttesterin

Fazit

Der Reiskocher von Rosenstein & Söhne ist ein guter Reiskocher, mit welchem man für einen verhältnismäßig niedrigen Preis ein gutes Ergebnis erzielt.

Er ist allerdings nicht dafür geeignet, sehr große Portionen an Reis zuzubereiten. Wenn Du einen Reiskocher suchst, der seinen Zweck erfüllt, bist Du hier richtig.

Vorteile

  • Günstig
  • Funktional
  • Warmhaltefunktion

Nachteile

  • Weniger ansprechendes Design
  • Geringe Füllmenge

360° Ansicht

nach oben
Günstiger Reiskocher für kleine Reismengen ohne Extra-Funktionen.

Das Gerät

Der Reiskocher wird in einem überschaubaren bebilderten Karton geliefert.

Das Modell ist verhältnismäßig eher klein und verfügt über eine Füllmenge von 1 Liter. Außerdem verfügt dieser Reiskocher über einen Topf, einen Deckel, einen Becher, einen Löffel und eine deutsche sowie eine französische Bedienungsanleitung.

Die Bedienungsanleitung ist verständlich geschrieben und relativ anschaulich gestaltet.

Der Reiskocher lässt sich, wie alle anderen getesteten Geräte, sehr simpel bedienen. Man muss lediglich Wasser und Reis in den Topf geben und durch die automatische Abschaltung und den damit einhergehenden Anbrennschutz, muss man sich um nichts mehr kümmern.

Sobald der Reis fertig gegart ist, schaltet sich das Gerät automatisch auf Warmhalten um.

Im Lieferumfang befindet sich:

  • Topf
  • Deckel
  • Becher
  • Löffel

Die Anwendung

Die Handhabung des Reiskochers stellt sich als ziemlich einfach heraus.

Bevor man das Gerät das erste Mal nutzt, muss man die verschiedenen Teile im warmen Spülwasser reinigen und die Teile trocknen lassen. Das Gestell sollte man allerdings lediglich mit einem feuchten Tuch säubern und niemals ins kalte Wasser stellen.

Zuerst muss man die gewünschte Menge an Reis (in diesem Fall 500 g Jasmin-Reis) mithilfe des mitgelieferten Messbecher abmessen, in diesem Fall waren es 4 bis oben hin gefüllte Messbecher. Für die Menge an Wasser gilt hier, dass man sich an der Wasserstandanzeige im Inneren des Topfes orientieren solle. In diesem Fall muss man das Wasser also bis zur 4 in der Wasserstandanzeige auffüllen.

Als nächstes füllt man den Reis in die Innenschüssel des Kochers und fügt die entsprechende Menge an Wasser hinzu.

Daraufhin verschließt man den Deckel, schließt das Kabel an die Stromverbindung und bringt den vorderen Bedienhebel in die untere Position. Dann sollte die Kontrollleuchte rot leuchten und COOK anzeigen.

Nachdem man das Gerät angeschaltet hat, beginnt das Gerät ziemlich schnell zu kochen, jedoch hört dies auch ziemlich schnell wieder auf, was für ein wenig Verwunderung sorgte. Der Kochvorgang dauerte letztendlich trotzdem lediglich 24 Minuten, was man zu Anfang länger vermutete.

Um ein optimales Ergebnis zu erhalten, soll man nach der Bedienungsanleitung, den Reis, sobald er sich auf WARMHALTEN umschaltet, sofort mit dem beigefügten Spachtel umrühren und den Topf wieder auf den Reis aufsetzen, insofern man diesen nicht sofort servieren möchte.

Die Temperatur am Rand des Topfdeckels beträgt, nachdem der Reis fertig gegart ist, 55 °C und die Temperatur am Gestell beträgt 33 °C.

Im Vergleich zu anderen getesteten Reiskochern, bleibt der Reis hier, kaum am Topfboden haften.

Der Test wurde ebenfalls mit einer anderen Reissorte durchgeführt (Basmati-Reis), hierbei wurde eine deutlich geringere Menge genutzt (200 g), dies funktionierte ebenfalls problemlos.

Die Reinigung

Bevor man mit der Reinigung beginnt, sollte man unbedingt den Netzstecker entfernen und warten, bis der Reis vollständig abgekühlt ist.

Danach kann man die Einzelteile im warmen Spülwasser problemlos reinigen, jedoch sollte man darauf achten keine aggressiven Reinigungsmittel zu nutzen, um die Utensilien nicht zu beschädigen. Für die Spülmaschine ist dieses Gerät nicht geeignet.

nach oben

Wir haben ungefähr 100 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 75 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind knapp 20 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 4.0 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 75% positive und 20% negative Bewertungen

Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Gute Ergebnisse
  • Leichte Reinigung

Negativ angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Instabil
  • Reis bleibt im Topf kleben
nach oben

Kann man auch Klebereis zubereiten?
Ja

Kann man das Kabel aufrollen?
Nein

Wie viel Gramm Reis kann man zubereiten?
300 Gramm.

nach oben

Unser Testsieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Reiskocher
Hersteller Rosenstein & Söhne
EAN 4022107219945
Fassungsvermögen Liter 1
Leistung 400 Watt
Gewicht 1,3 kg
Kindersicherung nein
Bedienung einfach
Warmhaltefunktion vorhanden
Selbstreinigungsprogramm nein
Verarbeitung gut
Thermostat nein
Tastenbeleuchtung Kontrollleuchte
Lieferumfang Topf, Deckel, Becher, Löffel und deutscher Anleitung
Höhe 24 cm
Breite 17 cm
Tiefe 19 cm
Plastikverpackung in g 10
Qualitätseindruck gut
Verpackung befriedigend
Anleitungssprache DE, FR
Anleitungsqualität gut
Handhabung
Funktionsumfang
Reinigung
Garergebnis
Gesamteindruck
Zubehör
nach oben

Wie findest du dieses Produkt?