Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro

Test 05/2020

  • Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro - front
  • Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro - deckel
  • Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro - detail
  • Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro - einfuellen
  • Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro - loeffel
  • Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro - mais
  • Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro - onoff
  • Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro - popcorn0
  • Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro - popcorn1
  • Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro - popcorn2
Testsiegel: Aicook Popcornmaschine BJX-B009 retro, Testnote 2.5

zuletzt aktualisiert: 14.05.2020, 21:35

Auch in Zeiten von Corona testen wir unabhängig und helfen bei deiner Kaufentscheidung. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Handhabung 35%
Popcornmenge 35%
Geschwindigkeit 15%
Lautstärke 15%
Getestet von: Elisabeth

Elisabeth

Produkttesterin

Fazit

Die Aicook - Popcornmaschine BJX-B009 retro ist optisch ein auffälliges Gerät, was man auch gern als kleines Deko-Objekt in der Küche stehen lassen kann. Die Verarbeitung hätte allerdings etwas hochwertiger sein können. Das Ergebnis ist gut und hat eine Menge von knapp 2 Litern. Einige Maiskörner werden jedoch mit hochgewirbelt, ohne, dass sie aufgepoppt sind.

Vorteile

  • Ansprechendes Retrodesign
  • Auslauf ist auf die Schüssel gerichtet

Nachteile

  • Wackelig verarbeitet
  • Wenig Popcorn pro Durchgang (60g Mais)

360° Ansicht

Ein optisch ansprechendes Gerät, allerdings nicht sehr hochwertig verbaut und mit nur vergleichsweise wenig Popcornertrag.

Das Gerät

Der Aicook - Popcornmaschine BJX-B009 retro kommt in einem bebilderten Karton. Der erste Eindruck der Maschine ist gut.

Im Lieferumfang befinden sich:

  • Popcorn Maker
  • Abnehmbarer Deckel
  • Abfülllöffel
  • Bedienungsanleitung

Anwendung

Das Gerät zur Vorbereitung
Das Gerät zur Vorbereitung

Vor der ersten Anwendung sollte man darauf achten, dass der Popcorn Maker auf einer stabilen, trockenen und ebenen Oberfläche steht. Bevor man das erste Mal Popcorn zubereitet, sollte man vorab das Gerät einmal auswischen.

Das Vorheizen des Popcorn Makers ist nicht notwendig. Man braucht kein Öl oder Fett in die Popcornkammer zu geben. Außerdem sollte man darauf achten, ausschließlich trockenen Popcornmais zu benutzen.

Mithilfe des beigelegten Löffels zum Abfüllen kann man den Mais in der richtigen Menge in die Heizkammer schütten (ca. 60g). Füllt man zu viel Mais hinein, kann es zu Schäden kommen.

Der befüllte Löffel
Der befüllte Löffel

Der Mais wird in den Schacht gefüllt
Der Mais wird in den Schacht gefüllt

Zum Einfüllen kann man das obere Gehäuse abnehmen. Auch für die spätere Reinigung ist das von Vorteil.

Anschließend setzt man den Deckel wieder auf und legt anschließend den Löffel in den Deckel der Maschine.

Im Folgenden sollte eine große Schüssel von etwa 2 Litern unter dem Popcornauslauf aufgestellt werden, um das fertige Popcorn aufzufangen. Erst danach sollte der Netzstecker in eine Steckdose gesteckt und das Gerät angestellt werden, indem man den Ein-/Ausschalter betätigt.

Der Löffel wird oben aufgesetzt
Der Löffel wird oben aufgesetzt

Per Kippschalter wird der Popcornmaker angeschaltet
Per Kippschalter wird der Popcornmaker angeschaltet

Ergebnis

In unserem Test hat dieser Popcorn Maker nur befriedigend abgeschnitten. In etwa 3 Minuten ist der Vorgang beendet. Die heiße Luft strömt im Zyklon in den Einfüllschacht. Es werden beim Aufpoppen auch ungepoppte Maiskörner mit nach oben transportiert, welche in die Schüssel fallen.

Es kommen einige ungepoppte Maiskörner mit aus dem Gerät
Es kommen einige ungepoppte Maiskörner mit aus dem Gerät

Die Maschine im Einsatz
Die Maschine im Einsatz

Auf keinen Fall die Hand vor halten oder die Körner auffangen - sie sind heiß!

Das Popcorn fliegt aus dem Gerät
Das Popcorn fliegt aus dem Gerät

Die Temperatur des Gehäuses wird sehr heiß
Die Temperatur des Gehäuses wird sehr heiß

Das fertige Popcorn ist dennoch gut gelungen.

Wer mag, kann das fertige Popcorn noch mit Butter und Zucker übergießen. Die Lautstärke 73 dB war relativ laut, ähnlich wie auch bei den anderen getesteten Popcorn Makern.

Sobald man mit dem Vorgang fertig ist, trennt man das Gerät von der Stromversorgung. Möchte man noch eine Portion machen, sollte man 10 Minuten warten, um das Gerät nicht zu überhitzen.

Reinigung

Nach der Benutzung sollte man das Gerät ebenso für mindestens 10 Minuten abkühlen lassen. Auch sollte man keine scharfen oder scheuernden Reinigungsmittel oder Flüssigkeiten verwenden. Das Gehäuse, den Deckel und den Löffel lassen sich gut mit einem feuchten Tuch oder Schwamm reinigen, dem etwas Spülmittel beigefügt wurde. Anschließend sollte man alle Teile trocknen. Die Popcornkammer muss man für gewöhnlich nicht reinigen, übrig gebliebene Körner sollten aber entfernt werden.

Der Popcorn Maker und seine Zubehörteile sind nicht für die Spülmaschine geeignet.

Wir haben gut 337 Rezensionen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 75 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind gut 9 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 4,4 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 85% positive und 9% negative Bewertungen

Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Schnell und zuverlässig
  • Ansprechendes Design

Negativ angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Leicht unangenehmer Geruch beim Aufheizen
  • Mais geht oft nicht auf
Hersteller Aicook
EAN 606479464864
Zusatzgarantie 2 Jahre ab Kaufdatum
Lieferumfang Popcornmaschine, abnehmbarer Deckel, Löffel, Bedienungsanleitung
Qualitätseindruck Gut
Verpackung Mit dem Produkt bebildert
Höhe 38 cm
Breite 22 cm
Tiefe 18 cm
Gewicht 1230 g
Anleitungssprache EN, DE, ES, IT, FR
Anleitungsqualität Sehr schlechte Sprachübersetzungen
max. Lautstärke 73 dB
Leistung in Watt 1140 W
Spülmaschinengeeignet Nein
Länge Netzkabel 80 cm
Reinigung mit der Hand Leicht machbar mit einem feuchten Tuch
Einfüllschacht 11 cm
Sichtfenster Ja
Zubereitungsdauer Ca. 3 Minuten
Max. Einfüllmenge Popcorn-Mais 60 g
Popcornmenge Knapp 2 Liter
Popcornmenge
Handhabung
Lautstärke
Geschwindigkeit

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Popcornmaschine

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

Avatar
12.05.2020
Darf man Öl und Zucker mit in das Gerät geben?
Avatar
AskGeorge.com
Nein, auf gar keinen Fall, davon wird das Gerät beschädigt. Ölen und Zuckern sollte nach dem Aufpoppen in einer externen Schüssel geschehen.
Avatar
12.05.2020
Wie lange dauert es, bis das Popcorn fertig ist?
Avatar
AskGeorge.com
Vom Anschalten der Maschine bis zum fertigen Popcorn dauert es ca. 5 Minuten.
Avatar
12.05.2020
Wie viel Mais darf man in das Gerät geben?
Avatar
AskGeorge.com
In den kleinen Löffel passen ca. 60g. Mengen darüber hinaus können das Gerät beschädigen.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken

Artikel aus der selben Serie

  • B07DG4QMGG

Passendes Zubehör für diesen Artikel

  • B079RBHQDG

Andere Produkte von diesem Hersteller