• Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - front01
  • Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - front02
  • Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - back
  • Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - boxed
  • Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - detail01
  • Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - detail02
  • Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - pizza1
  • Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - pizza2
  • Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - stange
  • Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - temperature1
  • Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube - temperature2

Rosenstein & Söhne
Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube Test

Testsiegel: Rosenstein & Söhne Pizzarette: Pizzaofen mit Metallhaube, Testnote 3.1

zuletzt aktualisiert: 12.07.2019, 9:09

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Pizzaqualität 35%
Handhabung 20%
Funktionsumfang 20%
Geschwindigkeit 15%
Stabilität 10%
Getestet von: Tim

Tim

Produkttester

Fazit

Der Rosenstein & Söhne Pizzaofen mit Metallhaube eignet sich definitiv nicht für Tiefkühlpizza oder größere Stückchen selbst gemachte Pizza. Das Problem bei dem Gerät ist, dass sich in der Mitte ein Metallstab befindet und deshalb keine größeren Stücke Pizza oder anderweitige Nahrungsmittel auf dem Pizzaofen platziert werden können. Dieses Gerät ähnelt mit den vier Spateln eher einem Raclettegerät und eignet sich eher für Minipizzen. Allerdings muss auch bei der Zubereitung der Minipizzen oder kleinerer Snacks beachtet werden, dass das Gerät keine verstellbare Temperatureinstellung oder einen Timer besitzt.

Vorteile

  • Perfekt für kleine Snacks in geselliger Runde

  • Inkl. verschiedenfarbige Pizzaspatel

  • Kleine Pizzen können einzeln aus dem Gerät genommen werden

Nachteile

  • Nicht für große Pizzen geeignet
  • Komplizierte Handhabung
  • Ohne Timer
  • Temperatur nicht verstellbar

360° Ansicht

Ofen, der jedoch nicht für große, sondern eher für kleine Pizzen und Snacks geeignet ist.

Der Rosenstein & Söhne Pizzaofen mit Metallhaube verdient seinen Namen als Pizzaofen nicht. Richtige große Pizza kann mit diesem Ofen nicht gebacken werden. In der Mitte befindet sich eine Metallstange, sodass für fertige Tiefkühlpizzen oder selbst gemachte größere Stücke kein Platz ist. Einzig für kleine Minipizzen eignet sich das Gerät perfekt, wenn Du diese mit mehreren Personen verspeisen willst. Diese Minipizzen sollten einen Durchmesser von 11 cm nicht überschreiten.

Die Stange des Rosenstein & Söhne Pizzaofen
Das Problem des Rosenstein & Söhne Pizzaofen

Der Aufbau des Pizzaofens besteht aus dem Basisgerät, dem Metalldeckel und vier Pizzaspateln. Die Pizzaspatel besitzen alle einen unterschiedlichen Farbakzent, ähnlich wie man es vom Raclette kennt. Diese können durch vier Luken in den Pizzaofen gestellt werden und passen alle gemeinsam perfekt in das Gerät hinein. Mithilfe der Pizzaspatel müssen die Minipizzen in das Gerät gehoben und nach circa 10 bis 15 Minuten auch wieder herausgehoben werden. Der Metalldeckel lässt sich zwar entfernen, da dieser jedoch bei Betrieb sehr heiß wird, ist das Anheben des Deckels nicht zu empfehlen.

Die Farbe des Gerätes ist nicht wie angegeben rot, sondern eher ein Kastanienbraun. Um transportiert zu werden, kann das Gerät an zwei kleinen Henkeln am Rand festgehalten werden. Als das Gerät bei uns ankam, lag dem Gerät noch ein weiteres Teil scheinbar zur Befestigung bei. In der Bedienungsanleitung ist von diesem Teil keine Rede.

Anwendung

Der Pizzaofen von Rosenstein & Söhne mit Pizzastückchen
Der Pizzaofen von Rosenstein & Söhne mit Pizzastückchen

Der Pizzaofen von Rosenstein & Söhne mit Pizzastückchen
Der Pizzaofen von Rosenstein & Söhne mit Pizzastückchen

Zum Starten besitzt der Pizzaofen lediglich einen rot beleuchteten Ein-Aus-Schalter an der Seite. Die Temperatur lässt sich nicht regulieren ebenso wie die Zeit, denn das Gerät besitzt keine Timerfunktion.

Der Hersteller empfiehlt, frischen Pizzateig für 8 bis 10 Minuten in dem Gerät zu backen. Gefrorene Pizzen sollten für 15 bis 20 Minuten in dem Pizzaofen backen. Die Bedienungsanleitung enthält zudem Rezepte für einen Pizzateig und eine Tomatensoße.

In unserem Test haben wir eine tiefgekühlte Pizza in vier Teile geschnitten und in das Gerät gelegt. Dies funktioniert nur bedingt, denn das Gerät ist für eine normale Standardpizza zu klein. Auch wenn diese in vier Stückchen geschnitten ist. Im zweiten Testlauf haben wir das Gerät mit Minipizzen getestet. Bei allen Testläufen ist das Gerät nicht durch seine Lautstärke aufgefallen, denn diese ist angenehm leise.

Um das Gerät in Betrieb zu nehmen muss der Metalldeckel auf das Gerät gesetzt werden und der Ein-Aus-Schalter betätigt werden. Die Aufwärmzeit beträgt circa 10 Minuten. Nach den 10 Minuten, die der Benutzer selbst abschätzen muss, kann das gewünschte Nahrungsmittel mit der Hilfe der Pizzaspatel in das Gerät gehoben werden. Nach den 10 Minuten Zubereitungszeit ist die Pizza schon ziemlich kross. Es muss darauf geachtet werden, die Pizza nicht zu lange im Ofen zu lassen, da diese sehr schnell anbrennt. Die Minipizzen lassen sich in diesem Gerät ideal zubereiten, da jede Minipizza einzeln aus dem Gerät genommen werden kann. So kann für jede Pizza bestimmt werden, wie kross sie sein soll.

Die folgenden Bilder zeigen die Wärmeentwicklung in dem Pizzaofen während des Betriebs.

 Wärmebild von dem Pizzaofen von Rosenstein & Söhne
Der Pizzaofen von Rosenstein & Söhne nach 20 Minuten Anwendung in der Wärmebildansicht ohne den Deckel. Der obere Teil des Pizzaofens erhitzt sich kaum.

Reinigung

Die Reinigung kann sich als größeres Hindernis bei diesem Gerät darstellen als bei vergleichbaren Geräten. Auch hier stört die Metallstange in der Mitte des Gerätes, denn an dieser haften häufig angebrannte Reste der Pizzen. Diese zu entfernen ist teilweise sehr nervig, da die Stellen nur schwer zu erreichen sind. Generell kann das Gerät mit einem angefeuchteten Reinigungstuch, etwas Spülmittel und einer Reinigungsbürste gereinigt werden.

Wir haben 4 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 50 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind gut 50 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 2.8 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 50% positive und 50% negative Bewertungen


Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Schneller Aufbau
  • Einfache Bedienung

Negativ angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Heizstäbe sehr niedrig, Belag kommt dagegen
  • Klein
Hersteller Rosenstein & Söhne
EAN 4022107241311
Leistung 1100 W
Größe Ø 11 cm
Gewicht 1,73 kg
Höhe 16 cm
Breite Ø 28 cm
Tiefe -
Timer -
Zubereitungsdauer 18 bis 20 Minuten inkl. Aufwärmen
Geeignet für Tiefkühlpizza -
Kontrolllampe -
Nutzung als Tischgrill möglich -
Rezeptheft 1 Rezept für Pizzateig in der Bedienungsanleitung
Temperatureinstelllung -
Beleuchteter Ein-Aus-Schalter Ja
Zubehör 4 Spatel mit verschiedenen Farbakzenten
Anleitungssprache DE, FR
Anleitungsqualität Befriedigend
Verpackung Gut
Qualitätseindruck Gut
Lieferumfang Pizzaofen, Metallhaube, 4 Spatel, Bedienunganleitung
Amazon Bewertung
☆☆☆☆☆
★★★★★
4 Bewertungen
Temperaturstufen -
Zusatzgarantie -
Pizzaqualität
Handhabung
Funktionsumfang
Geschwindigkeit
Stabilität

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Pizzaofen

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

Bisher keine Fragen

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken

Andere Produkte von diesem Hersteller

  • B001VLRWPS
  • B002YTHEDG
  • B00MNBYQZE
  • B017DJL766
  • B076M3MTGY
  • B07H8J7DZ7