• Domo DO9177PZ My Express Partypfanne - front01
  • Domo DO9177PZ My Express Partypfanne - front02
  • Domo DO9177PZ My Express Partypfanne - right
  • Domo DO9177PZ My Express Partypfanne - boxed
  • Domo DO9177PZ My Express Partypfanne - detail01
  • Domo DO9177PZ My Express Partypfanne - detail02
  • Domo DO9177PZ My Express Partypfanne - detail03
  • Domo DO9177PZ My Express Partypfanne - pizza1
  • Domo DO9177PZ My Express Partypfanne - temperature1

Domo
DO9177PZ My Express Partypfanne Test

Testsiegel: Domo DO9177PZ My Express Partypfanne, Testnote 3

zuletzt aktualisiert: 03.05.2019, 15:12

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Pizzaqualität 35%
Handhabung 20%
Funktionsumfang 20%
Geschwindigkeit 15%
Stabilität 10%
Getestet von: Tim

Tim

Produkttester

Fazit

Bei der Domo Partypfanne haben sich die fehlenden Schalter als allergrößter Kritikpunkt herausgestellt. Es kann weder die Temperatur verändern, noch ein Timer gestellt werden. Zudem fehlt ein Ein-Aus-Schalter, sodass der Stecker des Gerätes immer gezogen werden muss, um das Gerät außer Betrieb zu nehmen. Diese Reduktion der Schalter macht die Bedienung zwar einfach, sorgt allerdings häufig für schlechte Stimmung.

Vorteile

  • Schnelle Zubereitung
  • Nutzung als Pizzaofen und Tischgrill
  • Große Backbleche

Nachteile

  • Kein Ein-Aus-Schalter (Stecker muss gezogen werden)
  • Keine Temperaturregelung
  • Kein Timer

360° Ansicht

nach oben
Bei diesem Pizzaofen vermisst man Temperatureinstellungen ebenso wie einen Timer und einen Ein-Aus-Schalter.

Die Domo Pizza Partypfanne kann als 2-in-1 Gerät zur Zubereitung von Pizza und zur Zubereitung von Fleisch, Fisch oder Gemüse genutzt werden.

Die Pizza Partypfanne besteht aus zwei Heizplatten: Die untere Heizplatte kann hauptsächlich im geschlossenen Zustand als Backblech für Pizza genutzt werden. Sobald das Gerät geöffnet ist, kann neben dem Backblech auch das zweite Heizelement im Deckel gleichzeitig genutzt werden. Aufgefallen ist, dass das Gerät sehr klapprig wirkt und nicht sehr hochwertig verarbeitet ist.

Dieses Gerät besitzt keine Tasten, Displays oder Schalter, lediglich zwei große leuchtende Kontrollleuchten. Eine rote Kontrollleuchte leuchtet, solange der Stecker in der Steckdose ist und Strom das Gerät erreicht. Eine zweite grüne Kontrollleuchte zeigt an, ob das Gerät die Betriebstemperatur erreicht hat. Die Temperatur des Gerätes kann nicht verändert werden, ein Timer fehlt dem Gerät auch. Sobald der Stecker in der Steckdose ist, geht das Gerät in Betrieb. Es fehlt somit auch ein Ein-Aus-Schalter. Schnell kann vergessen werden, dass das Gerät noch in Betrieb ist, denn das Gerät macht während dieser Zeit nicht auf sich aufmerksam.

Anwendung

Die Pizza Partypfanne von Domo
Die Pizza Partypfanne von Domo

Der Hersteller gibt vor, die Backbleche vor Benutzung leicht einzufetten oder Backpapier zu verwenden. In der Praxis ist dies aber nicht unbedingt notwendig. Wie die anderen Geräte muss auch dieses Gerät vorgeheizt werden, egal ob für Pizza oder andere Nahrungsmittel. Der Durchmesser der Backbleche beträgt 30,5 cm und ist damit überdurchschnittlich hoch und für jegliche Pizza geeignet. Die Lautstärke während der Benutzung ist bei diesem Gerät sehr gering und in keiner Weise störend.

Die Aufwärmzeit des Gerätes beträgt circa 3 Minuten. Der Hersteller gibt keine Angaben dazu, wie heiß das Gerät wird oder welche genaue Backdauer empfohlen wird. Wir empfehlen, eine Tiefkühlpizza nach der Aufwärmphase 15 bis 20 Minuten in dem Gerät verweilen zu lassen. Dabei müssen natürlich die eigenen Präferenzen beachtet werden, ob man die Pizza gerne sehr kross mag oder nicht. Allgemein muss beachtet werden, dass frischer Pizzateig schneller bräunt, als eine Tiefkühlpizza. Entscheidend ist dabei auch die Dicke des Teigs. In unserem Test haben die tiefgekühlte Pizza bereits nach 15 Minuten eine gute Qualität und können einfach verzehrt werden. Die Qualität ist dabei ähnlich wie eine Pizza aus dem normalen Ofen.

Die Pizza Partypfanne von Domo in der Wärmebildansicht
Die Pizza Partypfanne von Domo nach 20 Minuten Anwendung in der Wärmebildansicht

Reinigung

Die Reinigung gestaltet sich einfach, da die Pizza kaum Rückstände hinterlässt. Grund dafür ist vermutlich die Antihaftbeschichtung des Gerätes. Der Innenraum und das Gehäuse des Pizzaofens können mit einem feuchten Reinigungstuch und etwas Spülmittel gereinigt werden.

nach oben

Wir haben ca. 7 Rezensionen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 100 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind etwa 0 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 5.0 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 100% positive und 0% negative Bewertungen


Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • einfache und schnelle Bedienung
  • in verschiedenen Variationen verwendbar
nach oben

Heizt auch die obere Platte?

Ja, untere und obere Platte heizen beide.

Gibt es einen eingebauten Timer?

Nein, ein Timer ist nicht vorhanden.

nach oben

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Pizzaofen
Hersteller Domo
EAN 5411397113207
Leistung 1450 W
Größe Ø 30 cm
Timer -
Zubereitungsdauer 18 bis 25 Minuten inkl. Aufwärmen
Geeignet für Tiefkühlpizza Ja
Kontrolllampe Ja
Nutzung als Tischgrill möglich Ja
Rezeptheft -
Temperatureinstelllung -
Beleuchteter Ein-Aus-Schalter -
Zubehör -
Gewicht 3,3 Kg
Höhe 15 cm
Breite 34 cm
Tiefe 38 cm
Anleitungssprache DE, EN, NL, FR, ES, CZ, SK
Anleitungsqualität Gut
Verpackung Sehr gut
Qualitätseindruck Befriedigend
Lieferumfang Pizzaofen, Bedienungsanleitung
Pizzaqualität
Handhabung
Funktionsumfang
Geschwindigkeit
Stabilität
nach oben

Wie findest du dieses Produkt?

Andere Produkte von diesem Hersteller

  • B005ZJV0PU
  • B006L8L1B2
  • B00CS50VQ8
  • B075R8Z2ZG