• Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - testing
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - front
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - left
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - right
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - right2
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - boxed
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - top
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - detail
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - detail2
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - dsc-3554
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - dsc-3572
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - dsc-3676
  • Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150 - dsc-3717

Marcato
Classic Nudelmaschine Atlas 150 Test

Testsiegel: Marcato Classic Nudelmaschine Atlas 150, Testnote 1.5

zuletzt aktualisiert: 22.05.2019, 9:53

contact askgeorge

Hast du eine Frage oder einen Kommentar?

Schreib uns eine Nachricht

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Handhabung 35%
Ergebnis 35%
Reinigung 10%
Stabilität 10%
Lieferumfang 10%
Getestet von: Marie

Marie

Produkttesterin

Fazit

Das Schöne an der Marcato - Classic Nudelmaschine Atlas 150 ist, dass sie sehr gut verarbeitet ist. Gleich beim Auspacken merkt man, dass es sich um ein hochwertiges Produkt handelt. Die Bedienungsanleitung ist verständlich geschrieben, informativ bebildert, und erklärt alle Vorgänge so, dass sie gut nachzuvollziehen sind. Auch das Rezept aus der Anleitung ergibt einen einwandfreien Teig. Die Wassermenge muss man zwar selbst bestimmen, was etwas herausfordernd ist, wenn man zum ersten Mal Nudelteig herstellt, das Ergebnis war trotzdem sehr gut. Positiv ist außerdem, dass das Material sich nicht auf den Nudelteig übertragen hat. Die Mercato Nudelmaschine war neben der GYD-Nudelmaschine die Einzige im Test, deren Nudelteig völlig frei von Metallrückständen war. Außerdem ist es das einzige Gerät, das zur Reinigung nicht aufgeschraubt werden musste, das Herauslösen der Kämme war nachvollziehbar in der Gebrauchsanweisung erläutert.

Vorteile

  • Guter Stand
  • Einfache Handhabung
  • Sehr gute Gebrauchsanweisung
  • Gerät ist nachrüstbar
  • Leicht heraustrennbare Elemente
  • Keine Plastikverpackung
  • Ideales Einsteigermodell für Hobbyköche
  • Keine Metallrückstände im Teig

Nachteile

  • Reinigung ohne Wasser
  • Ölung nur mit Vaselinöl
  • Fettflecken schnell sichtbar

360° Ansicht

nach oben
Die Nudelmaschine hält was sie verspricht, und sorgt für gute Ergebnisse. Im Vergleich zur Konkurrenz ist das Gerät am hochwertigsten.

Das Gerät

Die Marcato - Classic Nudelmaschine Atlas 150 ist komplett plastikfrei in einer ansprechenden Verpackung verstaut. Zum Schutz des Gerätes und des Zubehörs dienen zwei kleine Pappkartons. Die Nudelmaschine an sich ist aus Edelstahl in einem Silberton gefertigt. Beim Herausnehmen des Gerätes fühlt die Nudelmaschine sich stabil und sehr gut verarbeitet an.

Der Schneide-Aufsatz ist direkt an der Nudelmaschine befestigt, die Maschine muss also nicht extra zusammengebaut werden. Kurbel und Tischklemme sind separat verpackt und müssen zur Benutzung in die jeweiligen Halterungen angebracht werden.

Der Hersteller versichert eine Garantie von 10 Jahren ab Kaufdatum.

Die Lieferung umfasst:

  • Die Nudelmaschine inklusive montiertem, abnehmbaren Schneide-Aufsatz
  • Eine Kurbel
  • Eine Klemme, um die Maschine am Tisch zu befestigen
  • Eine Gebrauchs- und Wartungsanleitung

Die Anwendung

Die Classic Nudelmaschine Atlas 150 solltest du laut Gebrauchsanleitung zuerst mit einem feuchten Tuch reinigen, um Rückstände von Öl zu entfernen. Danach rollst du ein kleines Stück deines Teiges oft durch die Walze, um sie zu säubern. Wenn du damit fertig bist, entsorge das Stück Teig.

Zu Beginn der Nudelherstellung muss dein Teig eine Gleichmäßigkeit bekommen. Dazu stellst du die Walzenstärke auf 0, indem du das Rad leicht nach außen ziehst und anschließend drehst. Befestige die Kurbel an der vorgesehenen Stelle, lege den Teig in die Walze und beginne zu kurbeln. Es empfiehlt sich, den unten austretenden Teig auf einem Brettchen auszubreiten, sodass er sich nicht staucht und verklebt. Ist dein Teig durch die Walze gegangen, bestreust du ihn beidseitig mit Mehl und faltest ihn in der Mitte. Das Ganze wiederholst du 5-6 Mal, sodass dein Teig schön gleichmäßig wird. Wenn du fertig bist, stelle die Walze eine Stufe höher auf 1 und kurble den Teig hindurch. Bestäube ihn gern hin und wieder mit Mehl, damit er nicht in der Maschine kleben bleibt. Diesmal faltest du den Teig nicht, sondern stellst die Walze anschließend auf Stufe 2 und kurbelst den Teig erneut hindurch. Das wiederholst du so oft, bis du die gewünschte Teigstärke erreicht hast. Laut Gebrauchsanweisung liegt die optimale Stärke für Spaghetti bei 7, beim Testen war die Stärke 5 allerdings auch völlig ausreichend.

Wenn du zufrieden mit der Dicke deines Teiges bist, kommt der Schneide-Aufsatz zum Einsatz. Du steckst die Kurbel um, sodass sie in der passenden Halterung für Bandnudeln oder Spaghetti steckt.

Nudelherstellung mit dem Spaghetti-Aufsatz
Nudelherstellung mit dem Spaghetti-Aufsatz

Dann gibst du deinen Teig von oben in den Schneide-Aufsatz und kurbelst gleichzeitig. Es empfiehlt sich, eine Schale oder ein zweites Brettchen unter die Maschine zu legen, sodass die Nudeln direkt aufgefangen werden. Was bei der Classic Nudelmaschine Atlas 150 auffällt ist, dass einzelne Nudeln zusammenkleben, und nicht ausreichend von der Maschine geschnitten wurden. Das kam allerdings nur selten vor und hat nicht weiter gestört. Die Qualität der Nudeln war sehr gut. Nachdem der Teig geschnitten ist, und du fertige Nudeln hergestellt hast, mehle diese und zupfe sie möglichst gründlich auseinander, sodass sie nicht verklumpen. Dann kannst du deine Nudeln in Salzwasser kochen und mit Soße servieren. Guten Appetit!

Die Reinigung

Die Reinigung einer Nudelmaschine nimmt viel Zeit in Anspruch. Auf keinen Fall darf die Maschine in die Spülmaschine gestellt, oder generell mit Wasser gewaschen werden! Laut Gebrauchsanweisung ist es ratsam, einen Pinsel oder ein Holzstäbchen zur Reinigung zu benutzen. Allerdings wird weder das eine noch das andere mitgeliefert. Hast du nichts von beidem zu Hause, funktioniert eine grobe Reinigung auch mit einem Küchentuch, man kriegt allerdings nicht alle Teigreste damit weg. Der Gebrauchsanweisung ist zu entnehmen, dass sich die Stäbe über den Kämmen herauslösen lassen. Wenn man das getan hat, lassen sich auch die Kämme herausnehmen, was den Reinigungsprozess um Einiges erleichtert. Das Säubern der Maschine ist zwar aufwendig, eine gründliche Reinigung ist allerdings empfehlenswert, da zurückbleibender Teig schnell aushärtet, und verklumpt und somit die Lebenszeit der Maschine verkürzen und einen einwandfreien Gebrauch erschweren könnte.

nach oben

Wir haben ca. 350 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 95 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind ca. 5 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 4.7 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 95% positive und 5% negative Bewertungen

Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Qualität
  • Für Anfänger und Hobbyköche geeignet
  • Einfach zu bedienen
  • Stabilität
  • Erweiterbar durch andere Aufsätze und einen Motor


Negativ angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Komplizierte Reinigung, die Säuberung ohne Wasser wird als unhygienisch empfunden, vor allem da die Teigmasse rohe Eier enthält
  • Teig wird beim Schneiden schief eingezogen, je dünner der Teig desto mehr wandert er in die Ecken
  • Probleme bei der Sendung und Rücksendung, manche Maschinen konnten nicht zurückgenommen werden oder Kunden wurde eine, wie ihnen erschien, bereits benutzte Maschine zugeschickt
nach oben

Was kann ich für Nudeln damit machen, also welche Aufsätze sind dabei?

Es ist insgesamt ein Aufsatz dabei. Herstellen lassen sich damit folgende Nudelsorten: Lasagneplatten, Tagliatelle, Spaghetti, außerdem Ravioli aus den Teigplatten, man benötigt hierfür allerdings einen separaten Ausstecher.

Hat jemand schon mal Nudeln ohne Ei mit der Maschine gemacht?

Ja, hat sehr gut funktioniert. Der Trick ist, den Teig aus Hartweizengrieß, Wasser, Öl und Salz in der Küchenmaschine lange und auf höchster Stufe durchzukneten und dann ruhen zu lassen.

Ich habe meine neue Nudelmaschine eben ausgepackt und mal das Rezept durchgelesen. Wie viel Wasser kommt zusätzlich zu den 500g Mehl in den Teig?

Am besten nach eigenem Ermessen abschätzen. Wenn der Teig noch brüchig ist, ganz Wenig Wasser dazugeben. Einfach mal ausprobieren. Besser, der Teig ist etwas zu trocken, als zu feucht.

Wie heißt der passende Ravioli-Aufsatz für diese Maschine?

Marcato Ravioli-Aufsatz für Nudelmaschine ATLAS.

nach oben

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Nudelmaschine
Hersteller Marcato
EAN 0852661319669
Breite 20 cm
Höhe 15 cm
Tiefe 17,5 cm
Gewicht Mit Schneideaufsatz: 2,8 kg
Farbe Silber
Verarbeitung Sehr gut
Befestigung Gummifüße, Schraubzwinge
Betriebsart Manuell, nachrüstbar durch einen Motor
Geeignet für Fettuccine, Tagliolini, Lasagne
Teigstufen 10 (inkl. Stufe 0)
Aufsätze 1 integrierter Aufsatz
Erweiterbar durch Motor Ja
Spülmaschinengeeignet Nein, niemals mit Wasser reinigen
Zusatzgarantie 10 Jahre ab Kaufdatum
Lieferumfang Nudelmaschine, integrierter Schneideaufsatz, Gebrauchs- und Wartungsanleitung, Kurbel, Schraubzwinge
Qualitätseindruck Hochwertig
Anleitungssprache IT, EN, FR, DE, ES, PT, RU, AE, CHN, JPN
Anleitungsqualität Sehr gut
Verpackung Bebildert, ansprechend gestaltet
Material Legierung
Lieferumfang
Reinigung
Stabilität
Handhabung
Ergebnis
nach oben

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

Bisher keine Fragen

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken