• ONEPOT SF-1705 Multikocher - testing
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - front
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - back
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - boxed
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - detail
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - detail2
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - detail3
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - onepot-beim-kochen
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - onepot-dampfeinsatz
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - onepot-gulasch
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - onepot-kondenswasserschale
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - onepot-kuchen
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - onepot-lachs-nacher
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - onepot-lachs-vorher
  • ONEPOT SF-1705 Multikocher - side

ONEPOT
SF-1705 Multikocher Test

Testsiegel: ONEPOT SF-1705 Multikocher, Testnote 3.7

zuletzt aktualisiert: 17.09.2019, 8:37

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Funktionsumfang 30%
Handhabung 25%
Bedienfeld 20%
Ergebnis 15%
Reinigung 10%
Getestet von: Xenia

Xenia

Produkttesterin

Fazit

Der Multikocher von Onepot hat uns aufgrund der zahlreichen Mängel im Test nicht überzeugt. Die Bedienung ist alles andere als intuitiv, und verfügt über keine Dampfdruckfunktion. Die Form des Kochtopfs ist ungünstig verarbeitet, der Dampfeinsatz ist zu klein und auch der festgeschraubte Deckel erschwert die Reinigung. Hinzu kommen zahlreiche Sicherheitsmängel und Rezepte, die nur online abrufbar sind.

Vorteile

  • Verfügt über ein Rührwerk
  • Vielfältiges Zubehör
  • Bis zu 24 Stunden Zeitverzögerung

Nachteile

  • Keine Dampfdruckfunktion
  • Zu kleiner und flacher Dampfeinsatz
  • Ungünstige Form des Kochtopfs
  • Deckel lässt sich nicht abnehmen
  • Dampfventil unter dem Griff
  • Dampfflüssigkeit verteilt sich über dem Bedienfeld
  • Kondeswasserschale unbrauchbar

360° Ansicht

Gerät mit zahlreichen Sicherheitsmängeln und schwieriger Handhabung.

Der Multikocher von Onepot ist schwierig zu reinigen und auch die Handhabung lässt zu wünschen übrig.

Funktionen

Onepot Multikocher mit Paprika und Fleisch im Vordergrund
Onepot Multikocher mit Paprika und Fleisch im Vordergrund

Wenn du ein eigenes Rezept zubereiten möchtest, kannst du auch die Multifunktionstaste wählen (die leider die letzte im Menü ist) und sowohl den Timer (max. 720 Minuten) als auch die Temperatur (max. 180°C) selbst bestimmen.

Der Onepot verfügt zudem über eine Warmhaltefunktion, die automatisch nach der Zubereitung eines Gerichts aufgerufen wird.

Zudem gibt es eine Startzeitvorwahl für bis zu 24 Stunden, mit dem du mit dem Zubereiten der Speisen beginnen kannst, ohne anwesend zu sein.

Der Multikocher ist mit einem Timer ausgestattet und gibt zum Ende der Garzeit ein Signal von sich.

Im Multikocher sind keine Rezepte programmiert. Auf onepot.de findest du Rezepte mit Schritt für Schritt Anleitungen. Die Programmeinstellungen werden in den meisten Rezepten erwähnt.

Mit dem Gerät kannst du Lebensmittel kochen, braten, schmoren oder dämpfen. Auch Slow-Cooking und Sous-Vide-Garen ist möglich. Das Gerät verfügt über keine Dampfdruck-Funktion.

Als einziger in unserem Test verfügt der Multikocher über ein Rührwerk.

Handhabung

Bei der ersten Benutzung des Onepot gibt das Gerät einen starken chemischen Geruch von sich. Dieser entstammt dem Heizelement, das nicht gereinigt werden kann, und verfliegt erst nach der Zubereitung einiger Gerichte. Die ersten Schwierigkeiten treten beim Zubereiten unseres ersten Gerichts auf. Kleinere Mengen sind eher schwierig zuzubereiten, da der Kochtopf über eine große Fläche verfügt, die gewölbt ist. Dadurch läuft das Öl an die Seiten und verbleibt nicht in der Mitte des Topfes. Die geringe Menge an Zutaten verteilt sich über die gesamte Fläche des Topfes. Als Nächstes kann nicht entnommen werden, ob das Gerät bereits aufgeheizt ist. Folglich muss die Temperatur durch Ausprobieren getestet werden.

Die Handhabung des Onepot-Multikochers ist schwierig. Bereits die Bedienung des Menüs lässt zu wünschen übrig. Um eines der 30 Programme zu wählen, musst du dich jedes Mal durch das gesamte Menü klicken. Ein weiterer Minuspunkt ist die nicht intuitive Bedienung des Geräts. Nicht klar ist unter anderem, was die 3 Lichter unter dem Kochtopf zu bedeuten haben.

Die Einstellung der Zeit und Temperatur ist während eines laufenden Vorgangs nicht möglich. Diese muss immer unmittelbar nach der Wahl des Menüpunkts erfolgen. In einigen Menüs kann die Temperatur eingestellt werden und in anderen nicht. Genauso verhält es sich mit der Zubereitungsdauer. Angaben dazu finden sich in der Bedienungsanleitung. Dadurch muss jedes Mal aufs Neue nachgeschaut oder ausprobiert werden, ob in dem gewählten Menüpunkt eine Einstellung vorgenommen werden kann. Möchtest du das Programm umstellen, so musst du dich wieder durch das gesamte Menü klicken.

Onepot Multikocher mit Spritzern vom Dampfwasser
Onepot Multikocher mit Spritzern vom Dampfwasser

Besonders negativ fällt uns beim Kochen oder Dämpfen von Gerichten auf, dass der Deckel nicht fest verschlossen ist, wodurch das heiße Wasser durchgehend herausspritzt. Das gesamte Bedienfeld und die Arbeitsfläche sind betroffen. Dadurch kann das Gerät kaum bedient werden und auch das Display ist schlecht zu erkennen. Zudem besteht Verbrennungsgefahr!

Ein weiteres Manko ist, dass sich der Griff direkt über dem Dampfaustritt befindet und zum Öffnen gedreht werden muss. Folglich besteht auch hier wieder Verbrennungsgefahr!

Onepot Multikocher mit Kartoffeln im Dampfeinsatz
Onepot Multikocher mit Kartoffeln im Dampfeinsatz

Problematisch ist auch das Dampfgaren mit dem Dampfeinsatz. Dieser ist im Vergleich zu dem Kochtopf sehr klein, wodurch die Zutatenmenge begrenzt wird. Zudem hat er die Form eines Tellers, verfügt folglich über keinen Rand. Dadurch fallen die Lebensmittel ins Dampfwasser.

Kondenswasser läuft am Gerät herunter
Kondenswasser läuft am Gerät herunter

Der Onepot verfügt über eine Kondenswasserschale, die leider nur wenig nützt. Ein großer Teil das Dampfwassers läuft am Gerät herunter bis hin zu den Öffnungen.

Nach dem Zubereiten der Gerichte ist der fest verschraubte Deckel vollgespritzt, da der Kochtopf nicht besonders tief ist. Zur Reinigung kann dieser jedoch nicht abgenommen werden.

Ergebnis

Gulasch (2 Personen)

OnepotMultikocher gefüllt mit Gulaschzutaten
Gulasch-Zubereitung im OnepotMultikocher

Der "Onepot" leistet in unserem Test bei der Zubereitung von Gulasch ein eher schlechtes Ergebnis. Die Zubereitung hat insgesamt 70 min in Anspruch genommen (10 min braten + 60 min schmoren). Hinzu kommt die Dauer für das Aufheizen und die Zeit, die für das Schneiden von Gemüse und Fleisch benötigt wird. Online haben wir kein original Onepot-Gulasch-Rezept finden können. Die Zubereitung erfolgte dementsprechend anhand eines anderen Rezepts. Das Rindfleisch war im Anschluss zäh und das Gemüse zerkocht. Unter anderem kann es natürlich an der Zubereitung liegen. Schade ist nur, dass ein Klassiker wie Gulasch nicht in der Rezeptauswahl von Onepot zu finden ist.

Kartoffeln (600g)

Für die Zubereitung von Kartoffeln im Onepot Multikocher haben wir das Dampfgarprogramm gewählt. Die geschälten Kartoffeln haben wir auf dem Dampfeinsatz verteilt. Aufgrund der Größe des Dampfeinsatzes konnte leider nicht dieselbe Menge wie in den anderen Multikochern zubereitet werden. Mit 600g ist der Multikocher gut ausgelastet. Die Zubereitung dauert ca. 20 min. Hinzu kommt die Zeit für das Aufheizen. Nach Ablauf der Zeit sind die Kartoffeln perfekt durch. Leider konnten wir keine Angaben zu den Garzeiten von Kartoffeln finden.

Lachsfilet (400g)

In unserem Test haben wir zudem Lachsfilets nach der jeweiligen Anleitung der Multikocher zubereitet. Die Lachsfilets werden in die Dampfschale gegeben und sind nach 30 min unter Dampf zubereitet. Unserer Meinung nach würden auch einige Minuten weniger ausreichen, da die Filets für unseren Geschmack etwas zu fest waren. Auch zum Lachs fanden wir keine Angaben und haben uns nach einem Onepot-Lachsrezept gerichtet.

OnepotMultikocher gefüllt mit Lachsfilets
OnepotMultikocher gefüllt mit Lachsfilets
Onepot Multikocher und fertiger Lachs
Onepot Multikocher und fertiger Lachs

Kuchen

Ein Kuchen aus dem Multikocher? Wir haben es getestet. Das Brownie-Rezept auf der Onepot Internetseite gelingt hervorragend. Du benötigst keine zweite Schüssel und auch geschmaklich ist das Ergebnis sehr gut.

Onepot Multikocher und fertiger Kuchen
Onepot Multikocher und fertiger Kuchen

Reinigung

Die Reinigung des Kochtopfs gestaltet sich dank der Antihaftbeschichtung sehr einfach. Zur Reinigung des Kochtopfes oder des Zubehörs in der Spülmaschine gibt es keine Angaben. Der Deckel lässt sich nur schwer reinigen, da er nicht abgenommen werden kann.

Anleitung

Die Anleitung ist übersichtlich und dank der Symbole schnell verständlich. Hilfreich wären Angaben zu den Garzeiten einzelner Lebensmittel. Leider gibt es auch keine Rezepte in der Anleitung. Ein Rezeptbuch kann ebenfalls nicht erworben werden.

Wir haben 30 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 80 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind knapp 15 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 4.4 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 80% positive und 15% negative Bewertungen

Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Kein Anbrennen dank Rührarm
  • Einfache Bedienung
  • Einfache Reinigung dank Beschichtung

Negativ angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Deckel ist nicht abnehmbar - schwierige Reinigung
  • Schlechte Verarbeitung - Plastikteile im Essen
  • Rührarm ist zu weit vom Topfboden entfernt
Hersteller ONEPOT
EAN 4260538590008
Vorteile
  • Verfügt über ein Rührwerk
  • Vielfältiges Zubehör
  • Bis zu 24 Stunden Zeitverzögerung
Zusatzgarantie 24 Monate
Verpackung Gut
Qualitätseindruck Gut
Lieferumfang Basisgerät, Kochtopf, Rührarm, Messbecher, Dämpfeinsatz, Silikonlöffel, Spatel und Servierlöffel, Messlöffel, Bedienungsanleitung
Anleitungssprache DE
Anleitungsqualität Befriedigend
Tiefe 46 cm
Höhe 28 cm
Breite 33 cm
Gewicht 4,8 kg
Nachteile
  • Keine Dampfdruckfunktion
  • Zu kleiner und flacher Dampfeinsatz
  • Ungünstige Form des Kochtopfs
  • Deckel lässt sich nicht abnehmen
  • Dampfventil unter dem Griff
  • Dampfflüssigkeit verteilt sich über dem Bedienfeld
  • Kondeswasserschale unbrauchbar
Leistung in Watt Bis 1900
Fassungsvermögen Liter 5
Kabellänge 115 cm
Anzahl der Programme 30
Programmierte Rezepte Keine
Geeignet für 2-6 Personen
Zeitvorwahl Bis zu 24 Stunden
Spülmaschinengeeignet Keine Angabe
Druckregulierung Nein
Rührwerk
Warmhaltefunktion
Timer
Amazon Bewertung
☆☆☆☆☆
★★★★★
34 Bewertungen
Bedienfeld
Ergebnis
Funktionsumfang
Handhabung
Reinigung

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Multikocher

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

17.09.2019
Gibt es ein Kochbuch zu dem Gerät?
AskGeorge.com
Nein, jedoch finden sich viele Rezepte auf der Herstellerseite.
17.09.2019
Kann der Glasdeckel des Onepots abgenommen werden?
AskGeorge.com
Der Deckel ist mit dem Gerät verbunden und kann nicht abgenommen werden.
17.09.2019
Was ist die maximale Zeit, die ausgewählt werden kann?
AskGeorge.com
Auf dem Onepot kann eine Zubereitungsdauer zwischen 5 und 720 Minuten gewählt werden.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken