• Bartscher Milchaufschäumer Induktion - testing
  • Bartscher Milchaufschäumer Induktion - front
  • Bartscher Milchaufschäumer Induktion - back
  • Bartscher Milchaufschäumer Induktion - boxed
  • Bartscher Milchaufschäumer Induktion - contents
  • Bartscher Milchaufschäumer Induktion - glas

Bartscher
Milchaufschäumer Induktion Test

Testsiegel: Bartscher Milchaufschäumer Induktion, Testnote 3.1

zuletzt aktualisiert: 02.09.2019, 15:35

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Milchschaum 30%
Geschwindigkeit 25%
Lautstärke 15%
Handhabung 10%
Verarbeitung 10%
Reinigung 10%
Getestet von: Marco

Marco

VP Web Production

Fazit

Der Bartscher Milchaufschäumer ist im Vergleich zu den anderen Modellen im Test extrem langsam und hat sich aus diesem Grund selbst aus der Top Liste heraus katapultiert. Das lange Warten lohnt auch nicht wirklich, denn der Milchschaum ist extrem fest. Eine Kaufempfehlung kann daher selbst mit gutem Willen nicht ausgesprochen werden.

Vorteile

  • Kompakte Ausmaße

Nachteile

  • Sehr langsam
  • Zu fester Milchschaum
Extrem langsamer Milchaufschäumer mit extrem festem Schaum: Nicht zu empfehlen.

Milchaufschäumer Induktion im Video-Testbericht

Der Bartscher Milchaufschäumer unterscheidet sich auf den ersten Blick bereits von seiner Optik von den anderen Modellen im Test. Während Du bei den Konkurrenzprodukten nur einen Bedienknopf findest, sind es hier gleich drei Knöpfe auf der Basisstation, mit welcher Du die einzelnen Modi auswählst.

Optik

Von der Optik her unterscheidet sich der Bartscher Milchaufschäumer deutlich von den meisten Konkurrenzmodellen. Die ansprechende Edelstahloptik zieht sofort alle Blicke auf sich. Dreht man das Gerät aber um, erwartet einen nur schwarzer Kunststoff. Dafür ist die Milchkanne komplett aus Edelstahl gefertigt. Der Bartscher Milchaufschäumer ist mit einer Basisstation ausgestattet, auf welcher Du drei Bedienknöpfe findest.

Im Lieferumfang dieses Modells sind enthalten:

eine Basisstation
die Edelstahl-Milchkanne
Kunststoffdeckel für die Milchkanne
zwei (identische) Rühreinsätze zum Aufschäumen
ein Rühreinsatz zum Erhitzen ohne Schäumen

Der Milchaufschäumer von Bartscher im Test
Der Milchaufschäumer von Bartscher im Test

Funktionsweise

Das Milchaufschäumen erfolgt bei diesem Modell über drei Bedienknöpfe, mit deren Hilfe man folgende Betriebsmodi wählen kann:

Kalt
Aufschäumen (65°C)
Aufschäumen (70°C)

Man kann die Milch also wahlweise aufschäumen oder nur erhitzen. Leider stimmt die Angabe in der Bedienungsanleitung "150ml Milch in ca. 80 bis 90 Sekunden aufschäumen" bei Weitem nicht mit der Praxis überein. Das Aufschäumen dauert sage und schreibe 6:17 Minuten, so dass der Bartscher Aufschäumer mit Abstand das langsamste Modell im Test ist. Die Lautstärke bewegt sich mit 62 Dezibel auch nur im mittleren Lautstärkebereich. Im Test wurden sogar Spitzenwerte von bis zu 82 Dezibel gemessen.

Der Bartscher Milchaufschäumer arbeitet in Intervallen von ca. 30 Sekunden, was ebenfalls recht gewöhnungsbedürftig ist. Hier wird unterschieden zwischen:

• Heizen und starkes Rühren (62 Dezibel Lautstärke und 572 Watt Stromverbrauch)
• Reines Rühren (50 Dezibel Lautstärke und nur 6 Watt Stromverbrauch)

Die sehr lange Zubereitungszeit ist ein echter Kritikpunkt, wodurch der Milchaufschäumer für den Alltag nur bedingt geeignet ist. In der Gastronomie kann man das Gerät kaum einsetzen, obwohl die Firma Bartscher immer für Geräte auf Gastronomieniveau wirbt.

Der Milchaufschäumer von Bartscher im Test
Der Milchaufschäumer von Bartscher im Test

Wie beim Jura Milchaufschäumer kommt die Hitze auch bei diesem Modell nur von unten. Diese Aufheiztechnik ist nicht nur langsamer, auch brennt die Milch sehr viel schneller an. Keinesfalls solltest Du während des Betriebes die Heizplatte anfassen, denn diese wird so heiß, dass Verbrennungen drohen.

Zusätzliches

So sehr Zubereitungszeit und Lautstärke missfallen, so gut kann dagegen die sehr hohe Milchschaumausbeute überzeugen: Das Volumen wächst um das 2,8-fache. Leider ist der Milchschaum von der Konsistenz her perfekt: Er ist so fest, dass man ihn nicht trinken, sondern nur löffeln kann.

Reinigung

Gut gefällt hingegen, dass man alle abnehmbaren Einzelteile bequem in der Spülmaschine reinigen kann.

Auswertung Kundenbewertungen: Milchaufschäumer Induktion Bartscher
Wir haben knapp 9 Rezensionen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 45 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind gut 45 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 2.9 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 45% positive und 45% negative Bewertungen

Hersteller Bartscher
EAN 4015613613413
Temperaturstufen 3 (kalt, 65 °C, 70 °C)
Milchschaumvolumen 280 %
Milchschaum Konsistenz Feinporig, extrem fest
min. Aufschäummenge 140 ml
max. Aufschäummenge 370 ml
Dauer 6:17 min
Spülmaschinengeeignet ja
max. Lautstärke 62 dB
Qualitätseindruck ok
Anleitungssprache DE, EN, FR, ES, IT, NL, PT, DA, PL, TR, RU, CS, HR, HU, Arabisch?
Anleitungsqualität sehr gut - verständlich bebildert
Höhe 185 mm
Breite 124 mm
Tiefe 150 mm
Gewicht 1167 g
Stromaufnahme 572 W
Stand-By Stromaufnahme 0,7 W
Milchschaum
Geschwindigkeit
Lautstärke
Handhabung
Verarbeitung
Reinigung

Unser Testsieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Milchaufschäumer

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

02.09.2019
Aus welchem Material ist die Mixscheibe?
AskGeorge.com
Aus Plastik
02.09.2019
Hält der Schaum länger oder fällt er relativ schnell wieder zusammen?
AskGeorge.com
Der Schaum ist recht fest.
02.09.2019
Funktioniert dieser Milchaufschäumer auch mit fettarmer H-Milch?
AskGeorge.com
Ja

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken