Mikrowelle

Mikrowellen im Test - kompakte Alleskönner

Möchtest Du ein Multitalent in Deiner Küche stehen haben, dass platzsparend ist sowie schnell auch ein gesundes Gericht zaubern kann? Moderne Mikrowellen garen, gratinieren und grillen. Im Test zeigt sich aber: Auto­matik­programme funktionieren oft nur mäßig bis miserabel.

Welches Gerät im Test überzeugt hat, findest Du unten in der Übersichtstabelle und den einzelnen Testberichten.

Getestete Produkte

Bauknecht MW45 SL - thumbnail Testsiegel: Bauknecht MW45 SL, Testnote 1.3

Bauknecht

MW45 SL

Die Mikrowelle Bauknecht MW45 SL ist ein hervorragendes Produkt. In allen Kategorien - darunter der Wärmerverteilung, der Defrostfunktion sowie der Grillfunktion - besteht das Gerät den Testverlauf mit beeindruckenden Ergebnissen. Mit ihrem hochwertigen Design, der besonderen Brotauftaufunktion und der Crisp-Platte hebt sich das Gerät von den anderen Mikrowellen stark ab. 

zum Test
Panasonic NN-GD35HBGTG - thumbnail Testsiegel: Panasonic NN-GD35HBGTG, Testnote 1.8

Panasonic

NN-GD35HBGTG

Die Mikrowelle von Panasonic - NN-GD35HBGTG  überzeugt vor allem durch ihre vielfältigen Betriebsarten. Das Touchdisplay und die sehr gute Betriebsanleitung erleichtert dem Kunden die schnelle Bedienung. Besonders auffallend ist hier der Dampfgarer, womit eine schonende gesunde Zubereitung ermöglicht wird.

zum Test
H.Koenig VIO9 - thumbnail Testsiegel: H.Koenig VIO9, Testnote 1.8

H.Koenig

VIO9

Die Mikrowelle H.Koenig - VIO9 wirkt durchschnittlich, erfüllt jedoch ihren Zweck. Aufgrund ihrer wenigen, aber ausreichenden Programme, ist diese in ihrer Anwendung einfach zu bedienen. Auffallend ist bei ihr jedoch das Gewicht von 32 kg, womit sie deutlich über dem der anderen liegt, und ihre schwere Handhabung. 

zum Test
Samsung MW3500 MG23K3515AS/EG Grill - thumbnail Testsiegel: Samsung MW3500 MG23K3515AS/EG Grill, Testnote 2.1

Samsung

MW3500 MG23K3515AS/EG Grill

Die Mikrowelle Samsung - MW3500 MG23K3515AS/EG Grill ist ein multifunktionales Talent. Sie enthält alle Betriebsprogramme der anderen Mikrowellen und besitzt darüber hinaus eine Warmhalte- und eine Eco-Funktion. Das Ergebnis im Testverlauf kann sich bei längerer Garzeit zeigen lassen.

zum Test
Caso MG20 menu Design Mikrowelle mit Grill 2in1 - thumbnail Testsiegel: Caso MG20 menu Design Mikrowelle mit Grill 2in1, Testnote 2.5

Caso

MG20 menu Design Mikrowelle mit Grill 2in1

Die Mikrowelle CASO MG20 menu Design mit Grill punktet vor allem mit ihrem eleganten Design. Des Weiteren enthält sie die Funktion "Menü Garen", die nicht alle Geräte im Testverlauf aufzeigen konnten. Ein Manko ist die unübersichtliche Betriebsanleitung, wodurch die Anwendung längere Zeit in Anspruch nimmt.

zum Test
Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Bauknecht MW45 SL Panasonic NN-GD35HBGTG H.Koenig VIO9 Samsung MW3500 MG23K3515AS/EG Grill Caso MG20 menu Design Mikrowelle mit Grill 2in1

Bauknecht

MW45 SL

Panasonic

NN-GD35HBGTG

H.Koenig

VIO9

Samsung

MW3500 MG23K3515AS/EG Grill

Caso

MG20 menu Design Mikrowelle mit Grill 2in1
Vorteile
  • Garergebnis
  • Viel Zubehör
  • Wärmeverteilung
  • Selbstreinigung
  • Touchdisplay
  • Kindersicherung
  • Dampfgarer
  • Pizzapfanne
  • Turbo-Auftauen
  • Touchdisplay
  • Kindersicherung
  • Schnellstart
  • Kindersicherung
  • Design-Spiegelglanz 
  • Fassungsvermögen 25 l 
  • Eco-Funktion
  • 5 Defrostfunktionen 
  • Warmhaltefunktion
  • Geruchsbeseitigung
  • Kindersicherung 
  • Schnellstart
  • "Menü Garen" 
  • Kindersicherung 
Nachteile
  • Keine Zeitangabe zur Grillfunktion 
  • Keine Zeitangabe zur Grillfunktion 
  • Leichter Eigengeruch des Gerätes
  • Keine Zeitangabe zur Grillfunktion
  • Kratzer am Bedienfeld  
  • Keine Zeitangabe zur Grillfunktion
  • Wärmeverteilung 
  • Keine Zeitangabe zur Grillfunktion 
  • Bedienungsanleitung 
  • Warmhaltefunktion 
Zusammenfassung

Die Mikrowelle von Bauknecht liefert mit sämtlichen Bedienungsfunktionen ein sehr gutes Ergebnis.

Die Mikrowelle von Panasonic erfüllt ihren Zweck und punktet mit ihrer Vielfältigkeit. Etwas unangenehm ist nur der Eigengeruch des Gerätes.

Die Mikrowelle von H.Koenig überzeugt mit seinem Design, wurde allerdings mit einigen Kratzern geliefert. 

Die Mikrowelle von Samsung liefert ein gutes Ergebnis und hebt sich mit seiner einwandfreien Warmhaltfunktion von anderen Geräten ab.

Die Mikrowelle punktet mit ihrem Design und ihren Features. Die Warmhaltefunktion ist jedoch unbefriedigend.

Zusatzgarantie 24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate
Lieferumfang Mikrowelle, Drehtellerauflage, Glasdrehteller, Grillrost, Crisp-Platte, Crisp-Griff, Bedienungsanleitung, Kurzanleitung Mikrowelle, Glasdrehteller, Grillrost, Dampfgarer, Pizza-Pfanne, Bedienungsnaleitung Grillrost, Drehteller, Bedienungsanleitung Mikrowelle, Drehteller,Grillrost,Bedienungsanleitung Mikrowelle, Glasdrehteller, Grillrost, Bedienungsanleitung
Qualitätseindruck sehr gut sehr gut sehr gut sehr gut sehr gut
Verpackung gut befriedigend sehr gut befriedigend sehr gut
Gewicht 14,8 kg 11,20 kg 13,05 kg 12,85 kg 12,5 kg
Höhe 28 cm 26,5 cm 25 cm 25,5 cm 24 cm
Breite 51 cm 47,5 cm 48 cm 48,5 cm 44,5
Tiefe 35,5 cm 33 cm 34 cm 30,5 cm 32 cm
Anleitungssprache DE DE,NL DE,EN,FR,NL,ES DE DE,EN,FR, ES, NL
Anleitungsqualität sehr gut sehr gut befriedigend sehr gut befriedigend
Fassungsvermögen Liter 25 23 25 23 20l
Stand-By Stromaufnahme 0,5 W 1,4 W 1,2 W 1,4 W 1,3W
Länge Netzkabel 84 cm 96 cm 102 cm 104 cm 100cm
Besondere Funktionen Schnellstart, Schnellerwärmen, Grill, Kombi-Grill, CrispTM, Brotauftaufunktion, Selbstreinigung, Favoritenfunktion, Touchdisplay Dampfgaren, Dünsten, Pizza backen, Schnellstart, Turbo-Auftauen, Grill, Grill-Kombi-Funktion, Touchdisplay Grill, Kombi-Grill-Funktion, Schnellstart Eco-Funktion, Grill, Kombi-Grill-Funktion, Grill+30s Funktion, 5 QuickDefrost Auftauprogramme, Warmhaltemodus, Geruchsbeseitigung Grill, Kombi-Grill-Funktion, Schnellstart, Menü-Garen
Leistungsstufen 6 6 (Mikrowelle), 3 (Grill) 6 6 6
Automatikprogramme 11 17 10 25 14
max. Leistung 800 W 1000 W 900 W 800 W 800W
Kindersicherung Ja Ja Ja Ja Ja
Warmhaltefunktion Nein ( Heißluft - Temp. einstellbar) Nein Nein Ja Ja
Uhrzeit (Display) Ja Ja Ja Ja Ja
Timer-Funktion Ja Ja Ja Ja Ja
Defrosterfunktion Ja Ja Ja Ja Ja
Farbe schwarz/silber schwarz silber schwarz/silber silber
Gesamteindruck
Garergebnis
Bedienfeld
Design
Testsiegel: Bauknecht MW45 SL, Testnote 1.35
zum Test
Testsiegel: Panasonic NN-GD35HBGTG, Testnote 1.8
zum Test
Testsiegel: H.Koenig VIO9, Testnote 1.85
zum Test
Testsiegel: Samsung MW3500 MG23K3515AS/EG Grill, Testnote 2.15
zum Test
Testsiegel: Caso MG20 menu Design Mikrowelle mit Grill 2in1, Testnote 2.5
zum Test
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Unser Testsieger

Die Mikrowelle Bauknecht MW45 SL ist ein hervorragendes Produkt. In allen Kategorien - darunter der Wärmerverteilung, der Defrostfunktion sowie der Grillfunktion - besteht das Gerät den Testverlauf mit beeindruckenden Ergebnissen. Mit ihrem hochwertigen Design, der besonderen Brotauftaufunktion und der Crisp-Platte hebt sich das Gerät von den anderen Mikrowellen stark ab. 

  • Pappige Kartoffelchips in der Mikrowelle wieder knusprig bekommen 
  • Schlechte Gerüche mit Zitronenwasser entfernen 
  • Besonders vorsichtig mit Flüssigkeiten sein, da diese spritzen können 
  • Frische Kräuter einige Minuten erwärmen und diese somit trocknen 
  • Bohnen statt über Nacht einzuweichen, einfach mit etwas Natron und Wasser für 10 min. bei voller Leistung in die Mikrowelle und danach für ca. 30 min stehen lassen
 

Der Sieger des Tests - die Bauknecht MW45 SL Mikrowelle

Die Mikrowelle von Bauknecht landet aufgrund verschiedener technischer Features auf dem ersten Platz des Produkttests. Das Gerät verfügt sowohl über eine Crisp-Platte als auch einen Crisp-Griff. Mithilfe der Kurzanleitung können Nutzer schnell einen Überblick über sämtliche Funktionen gewinnen. Weitere Vorzüge des Geräts sind das hervorragende Garergebnis und die Wärmeverteilung. Darüber hinaus können Nutzer mithilfe der Mikrowelle Brot auftauen. Die Möglichkeit zur Selbstreinigung rundet das Produkt erfolgreich ab. Ein weiterer Vorteil ist es, Favoriten einzuspeichern und auf verschiedene Automatikprogramme zurückgreifen zu können. Zudem verfügt das Produkt über einen komfortablen Touch-Display und eine Kindersicherung. Einziger Nachteil des Geräts von Bauknecht ist es, dass keine Zeitangabe für die Grillfunktion zur Verfügung steht.

Die Panasonic NN-GD35HBGTG

Die Mikrowelle von Panasonic verfügt über einen Dampfgarer und eine Pizzapfanne. Je nach Bedarf können Nutzer zudem die Turbo-Auftau-Funktion nutzen. Mittels Touch-Display ist eine leichte und komfortable Bedienung möglich. Der Einfachheit halber gibt es diverse Automatikprogramme. Zudem verfügt die Mikrowelle über eine Kindersicherung. Kritisch ist uns bei unseren Tests aufgefallen, dass das Gerät einen leichten Eigengeruch besitzt. Darüber hinaus müssen Nutzer auf eine Zeitangabe bei der Grillfunktion verzichten. 

Die H.Koenig VI09

Die Mikrowelle von H.Koenig überzeugt mit einem Fassungsvermögen von 25 Litern. Das Produkt kam in einer hochwertigen Verpackung. Technische Features sind die Möglichkeit für den Schnellstart und die Verfügbarkeit eines Automatikprogramms. Zudem gibt es eine Kindersicherung. Das hochwertige Spiegelglanz-Design ist uns besonders positiv aufgefallen. Negativ ist, dass keine Zeitangabe bei der Grillfunktion zur Verfügung steht. Darüber hinaus befand sich auf dem Bedienfeld ein Kratzer. 

Die Samsung Grill Mikrowelle 

Das Gerät von Samsung überzeugt mit seiner Eco Funktion. Das Gerät verfügt über die Möglichkeit, fünf verschiedene Defrostfunktionen zu nutzen. Die Start-/Grill 30s- und die Warmhaltefunktion ergänzen die Mikrowelle sinnvoll. Zudem gibt es ein Automatikprogramm zur erleichterten Handhabung. Dank Kindersicherung ist ein unberechtigter Zugriff von Kindern ausgeschlossen. Ein tolles Feature, das uns positiv aufgefallen ist, ist die Geruchsbeseitigung. Kritisch ist lediglich anzumerken, dass die Wärmeverteilung verbesserungswürdig ist und die Zeitangabe bei der Grillfunktion fehlt.

Die Caso Design 2in1 Mikrowelle mit Grill

Dieses Modell von Caso begeistert vor allem mit dem geschmackvollen Design. Perfekt dazu passt die hochwertige Verpackung, in der das Gerät geliefert wird. Die Schnellstart-Funktion ermöglicht den sofortigen Gebrauch der Mikrowelle. Darüber hinaus verfügt das Gerät über ein Automatikprogramm und das Gar-Menü. Wie auch die anderen Geräte, verfügt das Modell über eine Kindersicherung. Auch hier fiel uns negativ auf, dass keine Zeitangabe bei der Grillfunktion vorhanden ist. Auch eine Warmhaltefunktion und Bedienungsanleitung fehlen bei der Caso Design 2in1.

Mikrowellen - Funktionsweise, Kaufkriterien und Tipps für die Anwendung

In nahezu jedem Haushalt gibt es mittlerweile eine Mikrowelle. Kein Wunder, denn immerhin leistet sie tolle Dienste. Ohne die Mikrowelle würde ein Großteil der Menschen zum Mittag, beispielsweise bei der Arbeit, wahrscheinlich kalte Speisen und Brote essen. Dieses Gerät erhitzt die verschiedensten Lebensmittel und Speisen innerhalb weniger Minuten. Oftmals dauert es sogar nur Sekunden. Doch wie funktioniert die Mikrowelle eigentlich, was passiert genau beim Erwärmen, welche Funktionen haben die heutigen Geräte, was können sie neben dem Erwärmen der Speisen noch und worauf solltest Du beim Kauf achten? Diese und weitere Fragen werden im folgenden Ratgeber erläutert.

Bei den Mikrowellen handelt es sich um elektromagnetische Wellen, mit deren Hilfe die Speisen erwärmt werden. Die Mikrowelle wirkt auf die darin enthaltenen Wassermoleküle. Sie bringt diese zum Rotieren, erhöht somit die kinetische Energie und damit die Temperatur des Wassers, sodass das Essen warm wird. Je mehr flüssiges Wasser in der Speise enthalten ist, desto einfacher ist die Erwärmung, da die Wassermoleküle sich freier bewegen können. Die meisten Mikrowellen sind mit einem Drehteller ausgestattet, da die Wassermoleküle durch die Drehbewegung mehr rotieren können und das Essen damit gleichmäßiger erwärmt wird.

Während der Backofen im Herd mit Wärme arbeitet, setzt die Mikrowelle also Strahlung ein. Sie ist mit einem Gehäuse aus Metall umgeben und die Tür mit einem Lochblech versehen. Durch beides wird verhindert, dass die elektromagnetische Strahlung aus der Mikrowelle austritt. Von den Geräten gehen somit laut der deutschen Gesellschaft für Ernährung, anders als häufig vermutet wird, keine gesundheitlichen Gefahren aus. Laut Bundesamt für Strahlenschutz unterscheiden sich die Speisen nach der Erhitzung in Mikrowellen nicht von Lebensmitteln, die herkömmlich erwärmt werden.

Samsung - MW3500 MG23K3515AS/EG Grill
Unterschiedliche Automatikfunktionen per Knopfdruck zu bedienen

Die Mikrowelle ist eines der wichtigsten Küchengeräte, die inzwischen in fast jeder Küche vorhanden sind. In erster Linie können damit die verschiedensten Speisen aufgewärmt werden, ganz gleich, ob es sich dabei um die Reste vom Sonntagsessen, einen Konserveninhalt oder eine Tüte Popcornmais handelt.

Doch viele Modelle bieten mittlerweile weitere Funktionen wie eine Auftau-, Grill- oder Backfunktion, sodass die Einsatzmöglichkeiten sehr vielfältig sind. Die Mikrowelle ist einfach zu bedienen, je nach Modell entweder über verschiedene Drehknöpfe, Tasten oder per Touchscreen.

H.Koenig - VIO9
Unterschiedliche Temperaturen nach dem Auftauen zu erkennen, innen ist der Fisch noch nicht ganz aufgetaut.

Wasser erhitzt sich gleichmäßig, doch die Dichte beeinflusst das Resultat. Wenn Du also ein Steak aufwärmst, sind hier ungleichmäßige Ergebnisse möglich, da sich der Knochen viel langsamer erhitzt als das Fleisch, das mehr Wasser enthält. Die Mikrowelle wirkt also auf verschiedene Materialien anders. Es kommt hierbei auch auf die Beschaffenheit an: Glas, Porzellan und Plastik sind für die Wellen einfach zu durchdringen, sodass die Lebensmittel auch in geschlossenen Behältern erwärmt werden können.

Metalle hingegen können von den Wellen nicht durchdrungen werden und prallen sozusagen von ihnen ab. Metallische Schalen sollten unter keinen Umständen zum erwärmen von Essen benutzt werden, da es sonst zu einem Kurzschluss kommen könnte. Die Mikrowelle wird in diesem Fall Funken sprühen, die ein Feuer verursachen können. Teller mit Goldrand können einen großen Stromfluss erzeugen, wobei der Goldrand sogar schmelzen kann. Diese Teller solltest Du daher nicht in die Mikrowelle stellen.

Die Entstehung war, wie bei einigen Erfindungen, reiner Zufall: Der Ingenieur Percy Spencer hat 1946 im Labor des amerikanischen Rüstungskonzerns Raytheon geforscht und blieb vor einer Magnetfeldröhre stehen, um ein Magnetron für die Radaranlage zu testen. Dann entdeckte er in seiner Tasche einen Schokoriegel, der völlig geschmolzen war. Er stellte keine Wärme fest, was ihn verwunderte.

Er erkannte, dass die Verflüssigung aus der Mikrowellenstrahlung der Magnetfeldröhre resultierte. Damit hatte er das heutige Grundprinzip der Mikrowelle entdeckt und als Patent angemeldet. Im Jahr 1947 entstand schließlich der erste Mikrowellenherd unter dem Namen "Radarange". Er war 350 Kilogramm schwer und so groß wie ein Kühlschrank. Daher wurde er nur in Restaurants und Kantinen verwendet. In den 1960er Jahren wurden die Geräte kleiner und leichter und die Mikrowellen immer mehr zum unverzichtbaren Küchengerät für den Privatgebrauch. Der Grundnutzen der Mikrowelle hat sich im Laufe der Jahre nicht verändert, doch es kamen weitere Funktionen wie Auftauen und Grillen hinzu.

Verschiedene Arten erhältlich

- Freistehende Mikrowelle

Die freistehende Mikrowelle ist in den meisten Haushalten zu finden. Der Vorteil ist, dass sie ganz nach Wunsch platziert und das Gerät bei Bedarf auch leicht ausgetauscht werden kann, beispielsweise bei einem Defekt.

- Einbaumikrowelle

Neben der frei stehenden Mikrowelle gibt es auch die Einbaumikrowelle. Der Vorteil ist die sehr platzsparende Verwendung, denn die Mikrowelle wird in einen Schrank eingebaut.

Verschiedene Funktionen

Möglich sind:

- Auftauen und Erwärmen (Grundfunktionen jeder Mikrowelle)
- Grillfunktion (einfacher Grill oder doppelter Grill)
- Umluft- bzw. Heißluftfunktion (ähnelt einem vollwertigen Backofen, denn damit ist Heizen und Backen ohne Strahlung möglich)
- Mikrowellen mit Dampfgarer (schonendere Zubereitung der Speisen)

Was bedeutet Einfachgrill- oder Doppelgrill-Funktion?

Die Geräte mit einer Einfachgrill-Funktion haben lediglich im oberen Bereich der Mikrowelle einen integrierten Grill. Es heißt oft, dass mit dieser Funktion nicht richtig gegrillt werden kann. Anders verhält es sich bei einem Gerät mit Doppelgrill-Funktion. Diese Geräte verfügen oben und unten über einen integrierten Grill.

Leistung

Wie schnell sollen die Speisen erwärmt werden? Darüber entscheidet die Leistung des Geräts. Die Mikrowellen sind mit einer Leistung ab 500 Watt erhältlich. Grundsätzlich gilt: Je höher die Wattzahl ist, desto schneller erfolgen die Erwärmung oder der Garprozess. Es ist empfehlenswert, keine Mikrowelle unter 700 Watt zu kaufen, da die Aufwärm- und Grillfunktion zu schwach sind. Sehr gute Geräte punkten mit deutlich höheren Leistungen.

Automatikprogramme

Bei Automatikprogrammen sind die Leistung und Garzeit für gewisse Speisen bereits voreingestellt. Ganz gleich, ob Suppe, Pizza, Grillhähnchen oder Kuchen, das Gerät hat die Einstellungen schon parat, sodass Sie nur noch das Gewicht wählen müssen. Die Anzahl der Automatikprogramme variiert. Die meisten Geräte bieten acht bis zehn Programme, zum Teil sogar bis zu 35.

Programmspeichertasten

Daneben sind auch Programmspeichertasten nützlich, denn damit kannst Du häufig vorkommende Garvorgänge abspeichern und somit immer wieder schnell auswählen.

Gewichtsautomatik

Mikrowellen mit Gewichtsautomatik wiegen selbstständig die Lebensmittel. Es muss lediglich das Programm ausgewählt werden und dann werden die erforderliche Laufzeit, Leistung und Funktion berechnet.

Garraumvolumen und Größe

Sollen große Mengen zubereitet werden, ist ein entsprechend großes Volumen erforderlich. Wenn Du nur kleinere Mengen erhitzen möchtest, kannst Du mit einem kleineren Garraum wiederum Zeit und Strom sparen. Die Größe des Garraums wird gewöhnlich in Liter angegeben. Die Mikrowellen werden meist mit einem Volumen von 18 bis 45 Liter angeboten. Welcher Garraum passend ist, hängt davon ab, wie viele Personen im Haushalt leben und was zubereitet wird. Bei kleinen Mikrowellen beträgt das Garraumvolumen circa 15, bei mittleren Geräten 20 und bei großen Modellen 30 bis 32 Liter. Letzteres eignet sich für einen Haushalt mit drei oder mehr Personen. Neben dem Volumen solltest Du auch auf die Höhe, Breite und Tiefe achten. Manche Mikrowellen bieten zwar eine Grill- oder Backfunktion an, sind jedoch nicht groß genug, um eine Pizza darin fassen zu können. Wenn Du eine normal große Tiefkühlpizza aufbacken möchtest, benötigst Du ein Gerät mit einem Volumen von 25 Litern.

Grillstäbe

Viele Mikrowellen bieten einen Grill an, doch die Grillstäbe liegen oft frei, sodass sie schnell verschmutzen können und dann per Hand gereinigt werden müssen. Vor allem festgebackene Essensreste können sehr hartnäckig sein und die Reinigung erschweren. Die Stäbe sollten daher im Gehäuse verbaut sein.

Insider Tipps - was können Sie mit einer Mikrowelle eigentlich noch alles machen?

Frische Chips

Es ist immer wieder schade, wenn die leckeren Kartoffelchips pappig geworden sind. Doch daran kannst Du etwas ändern, denn in der Mikrowelle bekommst Du sie wieder schön knusprig: Lege die Chips auf ein Küchentuch und erwärme sie für ein paar Sekunden. Die Chips sind anschließend wie aus der frisch geöffneten Packung, da das Tuch die Feuchtigkeit aufnimmt.

Pappige Chips können ganz einfach in der Mikrowelle wieder knusprig erwärmt werden - Foto: © adobestock monticellllo
Pappige chips können ganz einfach in der Mikrowelle wieder knusprig erwärmt werden - Foto: © adobestock monticellllo

Brot backen

Mit einem Modell mit Heißluft kannst Du problemlos Brote oder Pizzen zubereiten.

Eier kochen

Du kannst in der Mikrowelle sogar Eier im Wasserbad kochen.

Gemüse schonend zubereiten

Mit einer Mikrowelle mit Dampfgarer kannst Du Gemüse wie Bohnen oder andere Lebensmittel sehr schonend zubereiten. Dies bietet den Vorteil, dass die wertvollen Vitamine und Mineralstoffe erhalten bleiben.

Kochen mit Kruste

Mit einem Kombigerät, bei dem eine Grillfunktion und Heißluft integriert sind, soll es außerdem möglich sein, Krusten zu erhalten, beispielsweise für Aufläufe oder Steaks.

Kräuter trocknen

Du kannst in der Mikrowelle auch Kräuter trocknen. Bedenke jedoch, dass dies bei vielen Kräutern mit einem leichten Aromaverlust einhergeht. Zudem können sich Inhaltsstoffe wie Flavonoide verflüchtigen. Das Trocknen ist daher nur bei entsprechenden Kräutern empfehlenswert, beispielsweise mediterrane Kräuter wie Oregano oder Majoran. Im Allgemeinen sollten die Kräuter mit Küchenpapier bedeckt werden und es ist ratsam, eine geringe Wattzahl zu wählen (maximal 300 Watt). Die Trocknungszyklen sollten 45 Sekunden nicht überschreiten.

Fazit

Mikrowellen sind aus den modernen Haushalten nicht mehr wegzudenken. Egal, ob zum Erhitzen verschiedener Speisen, Auftauen tiefgekühlter Lebensmittel oder Herstellen einer Pizza: Mit der Mikrowelle ist dies alles schnell, einfach und energiesparend möglich. Sie ist die optimale Ergänzung für jede Küche. Bei einfachen Modellen, die nur gelegentlich benutzt werden und nur auftauen und erwärmen sollen, haben Komfortfeatures eine untergeordnete Bedeutung. Bei einer Mikrowelle, die häufig in Gebrauch ist, ist der Komfort hingegen ein sehr wichtiges Kriterium. Er variiert zwischen den verschiedenen Modellen ziemlich stark und definiert meist den Preis. Hochwertige Geräte sind mit diversen Automatik-Kochprogrammen und weiteren nützlichen Zusatzfunktionen ausgestattet.

Bewerte diesen Test