• Aicok Kaffeemaschine - testing
  • Aicok Kaffeemaschine - front
  • Aicok Kaffeemaschine - front2
  • Aicok Kaffeemaschine - right1
  • Aicok Kaffeemaschine - boxed
  • Aicok Kaffeemaschine - detail1
  • Aicok Kaffeemaschine - detail2
  • Aicok Kaffeemaschine - detailaikokfrontkannetherm

Aicok
Kaffeemaschine Test

Testsiegel: Aicok Kaffeemaschine, Testnote 2.9

zuletzt aktualisiert: 10.09.2019, 13:09

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Handhabung 40%
Sicherheit 30%
Lautstärke 15%
Verarbeitung 15%
Getestet von: Elisabeth

Elisabeth

Produkttesterin

Fazit

Die Kaffeemaschine Aicok - Aicok Kaffeemaschine von Aicok ist in ihren Funktionen eine schlichte Kaffeemaschine, die an einigen Stellen unpraktische Verarbeitungen aufweist. Die Kanne gießt nicht tropfenfrei und auch das Basisgerät weißt an einigen Stellen Verarbeitungsfehler auf. Ein Tropfstopp ist vorhanden, dichtet aber nicht vollkommen ab. Die Kaffeemaschine hat einen Standbymodus, der aber den Stromverbrauch nicht verändert.

Vorteile

  • Einschaltautomatik
  • Wiederverwendbarer Filter
  • Portionierlöffel sinnvoll
  • Kabelverstaumöglichkeit

Nachteile

  • Kein abnehmbarer Wassertank
  • Kondenwasser läuft am Maschinenrücken herunter, wenn man den Wassertankdeckel öffnet
  • Neueinstellung aller Zeiten nach Steckerentfernung
  • Kein Tastendauerdruck möglich

360° Ansicht

Die Kaffeemaschine von Aikok hat grundsätzlich gute Funktionen, die aber nicht ganz abgerundet funktionieren.

Vorbereitung

Die Aicok - Aicok Kaffeemaschine befindet sich in einer flatterigen Karton-Verpackung und ist mit dem für den ganz normalen Filterkaffee notwendigen Zubehör ausgestattet. In den 2 Sprachen deutsch und englisch erklärt die Bedienungsanleitung in wenigen Schritten ausreichend, wie mit der Maschine umzugehen ist. Eine Garantie ist nicht bekannt.

Das Gerät ist in schützende Plastikverpackungen gewickelt und mit Pappe im Karton fixiert. Nimmt man das Gerät heraus ist es im Nu aufgebaut und betriebsbereit. Ein leichter Kunststoffgeruch war festzustellen, der auch nach dem Durchkochen auffällig ist.

Optik

Optisch ist das Gerät hauptsächlich silber und um den Kannenbereich schwarz gehalten. Auf dem Material sind schnell Fingerabdrücke und Fettflecken zu erkennen. Grundsätzlich ist das Material dünn und ist mit Kunststoffstücken zwischen den Teilen nicht sehr sauber verabeitet.

Die Kanne

Auch die Kaffeekanne ist aus dünnem Material und der Deckel nur grob und locker eingeklickt. Die Kanne tropft schnell und man muss daher vorsichtig gießen.

Zusätzliches

Die Kaffeemaschine kann eine große Menge Wasser von 1900 ml fassen und damit auch eine große Menge Kaffee in einem Kochvorgang fertigen. Die Skala startet erst bei 4 und endet bei 12. Eine genaue Benennung der Zahlen ist nicht vorhanden, durch Berechnungen ist von Bechermaßen auszugehen. Zwischeneinteilungen fehlen und auch der erste Richtwert macht das Abmessen kompliziert. Die Kaffeemaschine verfügt einen wiederverwendbaren Filter, der zwar etwas umständlicher zu säubern ist, aber den Gebrauch von Papierfiltern nicht benötigt und sich somit positiv auf den Geldbeutel und die Umwelt auswirkt. Der Kaffee färbt das weiße Material leicht bräunlich, was aber nicht weiter stört.

Ein Tropfstopp ist zwar eingerichtet, dieser ist beim Kanne entnehmen aber nicht verlässlich.

Während des Kochvorganges erhitzt sich das Gehäuse kaum, man sollte in Filternähe dennoch vorsichtig sein.

Besonders der Filterdeckel sollte mit Vorsicht behandelt werden, auch die Glaskanne ist sehr heiß
Besonders der Filterdeckel sollte mit Vorsicht behandelt werden, auch die Glaskanne ist sehr heiß

Allerdings läuft Kondenswasser am Maschinenrücken herunter, sobald man den Deckel des Wassertanks öffnet. Die Wärmeplatte hält den Kaffee warm und es besteht kaum Temperaturverlust, wenn man den Kaffee etwas stehen lässt.

Die Kochzeit bei einem vollen Wassertank beträgt ca. 10,5 Minuten, ein halber Liter benötigt ca. 3 bis 4 Minuten.

Während des Kaffeekochprozesses liegt der Verbrauch bei ca. 960 Watt. Ist der Brühvorgang vorüber, heizt die Maschine die Platte nach und der Stromverbrauch schwankt zwischen dem vollen Verbrauch und dem Verbrauch im Standbymodus von 1,1 Watt. Es ist eine Abschaltautomatik eingebaut, die nach 30 Minuten einsetzt. Sie verringert den Stromverbrauch aber nicht, sondern bleibt dann konstant bei 1,1 Watt.

Das Display zeigt die Uhrzeit an und es lässt sich verlässlich eine Einschaltautomatik einrichten. Ist kurzzeitig eine Stromverbindung nicht mehr gegeben, so setzen sich alle Einstellungen zurück.

Reinigung

Die Kaffeemaschine ist leicht mit der Hand zu reinigen.

Wir haben etwa 150 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 60 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind knapp 30 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 3.6 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 60% positive und 30% negative Bewertungen


Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Displayanzeige
  • Reinigung


Negativ angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Kunststoffgeruch
  • Kondenswasser läuft am Geräterücken herunter
Hersteller Aicok
EAN 0603161085055
Höhe 37,5cm
Breite 19,5cm
Tiefe 24cm
Gewicht 2323 g
max. Lautstärke 60dB
Stromaufnahme 970 W
Stand-By Stromaufnahme 1,1 W
Lieferumfang Kaffeemaschine, Filterträger, wiederverwendbarer Filter, Glaskanne, Portionierlöffel, Bedienungsanleitung
Anleitungssprache DE, EN
Anleitungsqualität gut, ausreichend beschrieben
Zusatzgarantie -
Besonderheiten Einschaltautomatik; Zeit individuell einstellbar; Abschaltautomatik nach 30 Min; Digitaluhr
Material Maschine aus Kunststoff, dünnes Material, leicht zu verbiegen
Verarbeitung optisch ausreichend verarbeitet, dünnes Material, kleine Kunststofffetzen zwischen zwei Außenteilen, die nicht leicht zu entfernen sind
Display vorhanden
Kabellänge 90cm
Filterträger herausnehmbar, wiederverwendbarer Filter vorhanden,kein Papierfilter notwendig
Wasserstandanzeige vorhanden: Skala beginnt bei 4, ist bis 12 eingeteilt, keine Angabe dieser Einteilung mit Tassen- oder Bechersymbolen; geht man hierbei von Bechergrößen aus, fasst ein Becher ca. 158 ml
Kaffeekanne Glaskanne mit Kunststoffeckel
Wärmeplatte vorhanden
Fassungsvermögen Wassertank nicht abnehmbar; 1900 ml
Zubereitungsdauer voll: 10,5 Min. bei 500 ml: 3- 4 Min.
Erhitzung Gehäuse leicht in den Zonen von Warmhalteplatte und Wasserbehälter
Kaffeemenge Skalen von Wasserbehälter und Kanne stimmen bei Kaltwasser nicht überein, Verdunstung ist mit eingerechnet
Kaffeetemperatur 81°C; nach 5 Minuten in der vorgesehenen Kanne 79°C; nach 10 Minuten in der vorgesehenen Kanne 87°C
Spülmaschinengeeignet Nein
Reinigung mit der Hand abnehmbare Teile können mit der Hand und leichtem Spülmittel gereinigt werden, Basisgerät nur mit einem feuchten Lappen abwischen
Handhabung
Sicherheit
Lautstärke
Verarbeitung

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Kaffeemaschine

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

  • am 10.09.2019 um 13:07 Uhr

    Aus welchem Material ist der Tank?

    AskGeorge.com

    Der Tank ist aus durchsichtigem Kunststoff.

  • am 10.09.2019 um 13:07 Uhr

    Kann man auch eine Filtertüte benutzen trotz Dauerfilter?

    AskGeorge.com

    Ja, das ist möglich.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken