Wir testen unabhängig. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen mit markierten Link oder unseren Preisvergleich, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

  • Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter - testing
  • Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter - front
  • Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter - back
  • Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter - right
  • Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter - boxed
  • Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter - detail
  • Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter - detail2
  • Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter - schalter-zum-an-und-ausschalten
  • Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter - waermebild
  • Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter - zeiteinstellung

Rommelsbacher
JG 40 Joghurtbereiter Test

Testsiegel: Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter, Testnote 1.1

zuletzt aktualisiert: 28.10.2019, 15:43

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Joghurtqualität 50%
Handhabung 20%
Reinigung 15%
Kapazität 15%
Getestet von: Marie

Marie

Produkttesterin

Fazit

Der Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter eignet sich prima zur Herstellung von Joghurt. Die Qualität des Gerätes wirkt solide und auch die Gläser sind sehr stabil. Die Zeiteinstellung ist sehr praktisch und erleichtert die Handhabung des Joghurtbereiters. Mit einem Fassungsvermögen von 1200 ml liegt die Kapazität verglichen mit der Konkurrenz im mittleren Bereich. Gläser lassen sich für einen höheren Joghurt-Verbrauch nachbestellen.

Vorteile

  • Signaltöne
  • Abschaltautomatik
  • Datumsangabe auf Deckel
  • Überhitzungsschutz
  • Zeiteinstellung
  • Einfache Bedienung

Nachteile

  • Viel Plastikverpackung

360° Ansicht

Abschaltautomatik, Signaltöne und Zeiteinstellung erleichtern die Herstellung. Sehr gutes Ergebnis.

Das Gerät

Der Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter ist in einem stark bebilderten, informativen, etwas zu üppig bedrucktem Karton verpackt. Das Gerät selbst ist in Silber und Schwarz gehalten. Der Joghurtbereiter ist aus Edelstahl und der Deckel, sowie das Innere aus Kunststoff gefertigt. Insgesamt fühlt er sich qualitativ gut an. Vorne auf dem Gerät befindet sich der An- und Ausschalter, sowie eine Plus- und eine Minus-Taste für die Timer-Funktion. Die maximal einstellbare Zeit beträgt hier 18 Stunden. Insgesamt sind 8 Joghurtgläser à 150 ml mitgeliefert. Sie sind aus Glas und die jeweiligen Deckel aus weißem Kunststoff hergestellt. Die Gebrauchsanweisung ist sehr gut geschrieben, die Zubereitung wird verständlich und ausführlich erklärt und es sind ausführliche Angaben über die Instandhaltung des Geräts gegeben. Positiv fällt außerdem auf, dass Rezeptvorschläge und Tipps und Tricks enthalten sind.

Der Hersteller gewährleistet eine Garantie von 2 Jahren ab Kaufdatum.

Die Lieferung umfasst:

  • einen Joghurtbereiter
  • 8 Joghurtgläser à 150ml
  • eine Gebrauchsanweisung

Die Anwendung

Der Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter sollte laut Gebrauchsanweisung zunächst gründlich gereinigt werden. Hierzu die Gläser in Spülwasser oder in der Spülmaschine auswaschen und anschließend gut trocknen. Der Joghurtbereiter selbst sollte innen und außen mit einem feuchten Tuch gesäubert werden. Es ist wichtig, alle Bestandteile des Gerätes gründlich vor der Inbetriebnahme zu reinigen, da Milcherzeugnisse sehr empfindlich reagieren.

Um den Joghurt vorzubereiten, braucht man frische Milch oder H-Milch. Außerdem benötigt man einen Becher Joghurt, der im Idealfall den gleichen Fettgehalt wie die verwendete Milch hat. Alternativ kann man auch Joghurtkulturen verwenden, unser Test wurde allerdings mit 3,5 %iger H-Milch und 3,8 %igem Naturjoghurt durchgeführt. Laut Hersteller sollte man für den Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter für alle 8 Portionsgläser insgesamt 1 Liter Milch und 150 ml Naturjoghurt verwenden. Pro Joghurtglas also ungefähr 125 ml Milch und ca. 18 g Joghurt. Beim Testen haben wir uns genau an die Angaben gehalten. Zusätze wie Zucker, Früchte oder Aromen sollte man vermeiden und erst dem fertigen Joghurt zufügen.

Laut Gebrauchsanweisung muss man die H-Milch vor der Verwendung nicht erhitzen. Wir haben also H-Milch verwendet, die bereits Raumtemperatur hatte. Jedes Glas wird anschließend mit dem Joghurt befüllt und mit der Milch aufgegossen. Die Zutaten sollten gut mit einem Löffel verrührt werden. Die befüllten Gläschen anschließend mit den jeweiligen Deckeln verschließen und in den Joghurtbereiter stellen. Danach wird auch der Joghurtbereiter selbst mit einem Deckel verschlossen und der Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter an den Strom angeschlossen.

Um das Gerät zu starten, muss der An- und Ausschalter betätigt werden. Im Display erscheint dann die standardmäßig eingestellte Zeit von 9 Stunden. Diese kann beliebig mit der Plus- und Minus-Taste variiert, höchstens aber auf 18 Stunden gestellt werden.

Timer-Funktion des Rommelsbacher Joghurtbereiters
Timer-Funktion des Rommelsbacher Joghurtbereiters.

Der Reife-Prozess startet nach gewünschter Zeit-Einstellung automatisch und wird durch einen Signalton angekündigt. Das Display zeigt die Zeit an und der Timer zählt die Zeit rückwärts, sodass man immer sehen kann, wie lange das Gerät noch in Arbeit ist. In der letzten Stunde wird die Zeit im Minuten-Takt angezeigt.

Laut Gebrauchsanweisung soll der Joghurt nun ca. 9 Stunden reifen. Wir lassen ihn deshalb auch für 9 Stunden im Gerät stehen. Nach Ablauf der eingegebenen Reife-Zeit schaltet sich das Gerät automatisch ab. Wichtig ist, dennoch nach Beenden der Reifung den Stecker zu ziehen. Anschließend wird der Joghurt zum Abkühlen in den Kühlschrank gestellt. Auf den Deckeln lässt sich mit einem Rad der Tag der Herstellung einstellen. Das ist sehr hilfreich, um den Zeitpunkt der Herstellung nachträglich nachzuvollziehen.

Das Ergebnis

Die Fotoaufnahme mit der Wärmebildkamera hat ergeben, dass die Joghurtbehälter nach 9 Stunden im Joghurtbereiter eine Temperatur von ca. 38°C haben. Das Gerät hat also die Joghurts konstant mit einer Durchschnittstemperatur von ca. 40°C gewärmt.

Endergebnis des Rommelsbacher Joghurtbereiters
Der Joghurt ist sehr cremig geworden und die Festigkeit sehr gleichmäßig.

Die Konsistenz beim Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter ist sehr gut. Der Joghurt ist sehr cremig geworden und die Festigkeit ist sehr gleichmäßig. Auch geschmacklich ist der Joghurt wirklich lecker. Alles in allem ist der Joghurt verglichen zur Konkurrenz sehr gut und die Reife-Zeit von 9 Stunden hat sich als optimal erwiesen.

Die Reinigung

Die Reinigung des Rommelsbacher JG 40 Joghurtbereiter war denkbar einfach. Die Gläser können zusammen mit den Deckeln einfach in der Spülmaschine gereinigt werden. Das Innere des Gerätes war kaum schmutzig und musste deshalb bloß mit einem trockenen oder feuchten Tuch ausgewischt und gegebenenfalls anschließend abgetrocknet werden.

Wir haben etwa 100 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 85 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind etwa 15 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 4.3 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 85% positive und 15% negative Bewertungen


Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Optik des Gerätes
  • Datum-Funktion auf den Deckeln
  • Einfache Bedienung
  • Temperaturregelung


Negativ angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Deckel der Gläser schließt nicht richtig
  • Schwer zu reinigen
  • Unpassende Form der Gläser
Hersteller Rommelsbacher
EAN 0787162916713
Lieferumfang Joghurtbereiter, 8 Joghurtgläser à 150 ml, Gebrauchsanweisung
Qualitätseindruck Sehr gut
Qualität Portionsgläser Sehr gut
Material Edelstahl, Kunststoff
Material Portionsgläser Glas
Farbe Silber, Schwarz
Höhe 13 cm
Breite 34,5 cm
Tiefe 17,5 cm
Gewicht 2,3 kg
Fassungsvermögen 1200 ml
Zubereitungsdauer 9 Stunden für milden Naturjoghurt
Anzahl Portionsgläser 8
Überhitzungsschutz Ja
Beschriftbarkeit Portionsgläser Keine Angabe, Datumsangabe auf Deckel
Elektrisch Ja
Abschaltautomatik Ja, mit Signalton
Timer-Funktion Ja
Inkl. Rezeptvorschläge Ja
Bedienung Einfach
Reinigung Mit einem feuchten Tuch säubern und nachtrocknen
Reinigung Portionsgläser Spülmaschinengeeignet, in heißem Wasser mit Spülmittel
Verpackung Ansprechende Farbwahl, informativ
Zusatzgarantie 2 Jahre ab Kaufdatum
Anleitungssprache DE, GB, RU
Anleitungsqualität Sehr gut, ausführlich und verständlich erklärt, enthält Tipps und Tricks
Joghurtqualität
Handhabung
Kapazität
Reinigung

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Joghurtbereiter

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

27.10.2019
Kann ich die Deckel ebenfalls im Steamer bei 100 bis 120 Grad sterilisieren?
AskGeorge.com
Das Zubehör des Joghurtbereiters ist laut Bedienungsanleitung spülmaschinengeeignet, allerdings gibt der Hersteller an, dass die Einzelteile nicht mit einem Dampfreiniger gereinigt werden sollen.
10.09.2019
Sind die Gläser spülmaschinenfest?
AskGeorge.com
Ja, es kann aber sein, dass das Glas mit der Zeit milchig wird.
10.09.2019
Wie hoch sind die Portionsgläser?
AskGeorge.com
Die Portionsgläser haben eine Höhe von 8,5 cm.
10.09.2019
Ich würde gerne veganen Joghurt machen. Wie funktioniert das?
AskGeorge.com
Mit Sojamilch ohne Geschmackszusätze und Sojajoghurt(-kulturen) funktioniert das sehr gut. Der Joghurt muss dann mindestens 9 bis 10 Stunden reifen. Mandelmilch hat kein gutes Ergebnis ergeben.
10.09.2019
Muss man die Gläser mit verschlossenem Schraubdeckel in das Gerät stellen?
AskGeorge.com
Ja, die Portionsgläser bitte mit Schraubdeckel in das Gerät stellen.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken

Passendes Zubehör für diesen Artikel

  • B007L06DVW