Rommelsbacher CT 3420/IN

Test 05/2020

  • Rommelsbacher CT 3420/IN - testing
  • Rommelsbacher CT 3420/IN - front
  • Rommelsbacher CT 3420/IN - detail
  • Rommelsbacher CT 3420/IN - kochen
  • Rommelsbacher CT 3420/IN - slider
  • Rommelsbacher CT 3420/IN - tempaussen
  • Rommelsbacher CT 3420/IN - tempinnen
  • Rommelsbacher CT 3420/IN - tempplatte
  • Rommelsbacher CT 3420/IN - temptopf
  • Rommelsbacher CT 3420/IN - wattlinks
  • Rommelsbacher CT 3420/IN - wattrechts
Testsiegel: Rommelsbacher CT 3420/IN, Testnote 1.3

zuletzt aktualisiert: 03.06.2020, 14:25

Auch in Zeiten von Corona testen wir unabhängig und helfen bei deiner Kaufentscheidung. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Sicherheit 40%
Handhabung 35%
Menüführung 25%
Getestet von: Elisabeth

Elisabeth

Produkttesterin

Fazit

Die Rommelsbacher - CT 3420/IN macht einen sehr guten Eindruck und punktet vor allem mit der Handhabung und der besonderen Funktion "Slider Touch". Durch diese Funktion kann man einfach per Touchleiste die richtige Temperatur bzw. Stufe einstellen. Das Erhitzen dauert etwas länger im Vergleich zu anderen Platten, was vor allem bei der Einstellung von 100°C aufgefallen ist.

Vorteile

  • "Slidertouch" ermöglicht ein schnelles Einstellen der Temperatur
  • Stufenangaben wie an einem herkömmlichen Herd
  • Übersichtliches Menü
  • Zwischen °C und den Stufen kann man hin und her springen, ohne dass die vorherige Einstellung verloren geht

Nachteile

  • Temperaturen nur bis 220°C
  • In der Einstellung 100°C beginnt das Wasser auch nach 15 Minuten nicht zu kochen

360° Ansicht

Sehr einfach zu bedienen. Allerdings braucht das Gerät etwas länger, um das Topfinnere zu erhitzen.

Überblick und Verpackung

Der Rommelsbacher - CT 3420/IN wird von Styropor gepolstert und ist in einem Karton verpackt.

Im Lieferumfang befindet sich die Induktionskochplatte mit 2 Kochfeldern mit unterschiedlicher Wattzahl, sowie eine Bedienungsanleitung.

Funktionen

Man kann sehr einfach die Temperatur per Slider Touch verstellen
Man kann sehr einfach die Temperatur per Slider Touch verstellen

Auf zwei Kochplatten kann man gleichzeitig kochen - links bis 2000W und rechts bis 1400W. Auf dem Touchbedienfeld kann man über den Menüknopf zwischen °C oder einer Stufe zwischen 1 und 10 entscheiden, wie man die Platten steuern möchte, indem man mit dem Finger über die Leiste fährt.

Eine Temperatur kann erst eingestellt werden, wenn ein Topf auf der Platte steht, sonst warnt das Gerät mit einem Piepton und zeigt eine Fehlermeldung. Diese Platte hat die Funktion, dass die Einstellungen gespeichert werden, wenn man zwischen °C und der Stufeneinstellung hin und herschaltet. Wenn man eine Gradzahl eingestellt hat und auf die Stufeneinstellung umstellt, dann entspricht die Stufe einer anderen Temperatur, unabhängig von der eingestellten Temperatur. Schaltet man zurück, wird die vorherige Einstellung wieder aufgerufen.

Vergleicht man die eingestellten Wattzahlen mit einem Leistungsmessgerät, so ist erkennbar, dass weniger Leistung genutzt wird, als angegeben. Die Zahlen befinden sich zwar nur 10-15% unterhalb der angegebenen Leistung, ein Unterschied ist aber da.

Die Wattzahl der höchsten Stufe bei der linken Platte
Die Wattzahl der höchsten Stufe bei der linken Platte

Die Wattzahl der höchsten Stufe bei der rechten Platte
Die Wattzahl der höchsten Stufe bei der rechten Platte

Bei den Stufen 1 bis 6 springt das Gerät auf der linken Platte zwischen 920 W und 7,3 W und hält die Leistung unterschiedlich lang, um so ein langsames Erhitzen zu erreichen. Auf der rechten Platte wird zwischen den Stufen 1 bis 6 zwischen 6,5 W und 830 W gewechselt.

Während die Induktionsplatte eingeschaltet ist und einen Topf erhitzt, springt eine Lüftung an, die eine Lautstärke von ca. 53 dB hat. Ein Timer kann eingestellt werden, welcher nach der abgelaufenen Zeit die das Erhitzen des Topfes oder der Pfanne abbricht und abschaltet. Die verbleibende Zeit kann abgerufen werden, indem man auf die Uhr tippt. Nach etwa einer Minute geht die Lüftung aus und das Gerät verstummt.

Anwendung

Bei jedem Vorgang wird die Zeit gestoppt
Bei jedem Vorgang wird die Zeit gestoppt

In unserem Test haben wir auf beiden Platten jeweils einen Liter Wasser erhitzt mit maximaler Temperatur, maximaler Stufe und bei der Einstellung 100°C und dabei die Zeit gemessen, sowie die allgemeine Handhabung überprüft. Dabei haben wir für jedes Testprodukt dieser Reihe die gleichen Töpfe und Pfannen genommen. Wir haben die Töpfe ohne Deckel genutzt.

Links:

Max. Temp. (220°C): 4.00 Minuten

Höchste Stufe: 4.00 Minuten

100°C: Über 15.00 Minuten stagniert bei ca. 86°C

Rechts:

Max. Temp. (220°C): 4.55 Minuten

Höchste Stufe: 4.55 Minuten

100°C: über 15.00 Minuten stagniert bei ca. 86°C

Außerdem haben wir eine Pfanne bei der maximalen Wattzahl erhitzen lassen und den Temperaturanstieg verfolgt.

Links:

100°C nach 18 Sekunden

200°C nach 1.03 Minuten

250°C nach 1.35 Minuten

Rechts:

100°C nach 26 Sekunden

200°C nach 1.43 Minuten

250°C nach 2.35 Minuten

Mittig ist die Temperatur hoch
Mittig ist die Temperatur hoch

Außen ist die Temperatur etwas niedriger
Außen ist die Temperatur etwas niedriger

Da die Platten unterschiedlich schnell erhitzen kann man schonender die Lebensmittel zubereiten.

Die Platten im Einsatz
Die Platten im Einsatz

Die ausgeschalteten Platten sind noch sehr heiß
Die ausgeschalteten Platten sind noch sehr heiß

Reinigung

Die Kochplatten lassen sich einfach abwischen.

Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Schnell und leicht regulierbar
  • Leise
Hersteller Rommelsbacher
EAN 0250495660467
Lieferumfang Induktionskochplatte mit zwei Feldern, Bedienungsanleitung
Vorteile
  • "Slidertouch" ermöglicht ein schnelles Einstellen der Temperatur
  • Stufenangaben wie an einem herkömmlichen Herd
  • Übersichtliches Menü
  • Zwischen °C und den Stufen kann man hin und her springen, ohne dass die vorherige Einstellung verloren geht
Nachteile
  • Temperaturen nur bis 220°C
  • In der Einstellung 100°C beginnt das Wasser auch nach 15 Minuten nicht zu kochen
Zusammenfassung

Sehr einfach zu bedienen. Allerdings braucht das Gerät etwas länger, um das Topfinnere zu erhitzen.

Höhe 4,5 cm
Breite 56 cm
Tiefe 36 cm
Gewicht 4,40 kg
Qualitätseindruck Gut
Anleitungsqualität Gut, bebildert und übersichtlich
Anleitungssprache EN, DE
Bedienung Touchsensoren, "Slider Touch"
Anzahl der Kochplatten 2
Stromverbrauch Bis 1780 W
Geringste Temperatur 60°C
Maximale Temperatur 220°C
Temperaturstufen Links und rechts 60-220°C
Wattstufen -
100 °C erreicht Links nach 0.59 Minuten; rechts nach 1.55 Minuten (Pfanne)
200 °C erreicht Links nach 0.59 Minuten; rechts nach 1.55 Minuten (Pfanne)
1 Liter kochendes Wasser Links nach 3.30 Minuten; rechts nach 5.30 Minuten (Topf)
Verpackung Ansprechend mit dem Produkt bebildert
Zusatzgarantie Unbekannt
Handhabung
Menüführung
Sicherheit

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Induktionskochplatten

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

Avatar
27.05.2020
Haben die Platten unterschiedliche Leistungen oder sind sie identisch?
Avatar
AskGeorge.com
Die linke Platte hat eine Leistung von 2000 Watt und die rechte von 1400 Watt. Im Test haben wir jeweils zwischen 10% und 15% weniger Leistung gemessen, was aber noch im Rahmen ist.
Avatar
27.05.2020
Wie funktioniert der Slider Touch?
Avatar
AskGeorge.com
Man legt den Finger auf die Leiste zwischen dem Minus- und dem Plussymbol auf den rot leuchtenden Punkt und bewegt den Finger nach links oder rechts, je nachdem, wie man die Einstellung verändern möchte.
Avatar
27.05.2020
Kann man die Temperatur auch nach Leistung einstellen?
Avatar
AskGeorge.com
Nein, man kann die beiden Platten nach einer Temperatur von 60°C bis 220°C und Stufen von 1 bis 10 einstellen.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken