Gemlux Airfryer GL-AF-15

Test 04/2020

  • Gemlux  Airfryer GL-AF-15 - front
  • Gemlux  Airfryer GL-AF-15 - camembert
  • Gemlux  Airfryer GL-AF-15 - detail
  • Gemlux  Airfryer GL-AF-15 - detail2
  • Gemlux  Airfryer GL-AF-15 - display
  • Gemlux  Airfryer GL-AF-15 - lieferumfang
  • Gemlux  Airfryer GL-AF-15 - pommes
  • Gemlux  Airfryer GL-AF-15 - waermebild
Testsiegel: Gemlux  Airfryer GL-AF-15, Testnote 2.3

zuletzt aktualisiert: 20.04.2020, 22:35

Auch in Zeiten von Corona testen wir unabhängig und helfen bei deiner Kaufentscheidung. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Frittierleistung 40%
Handhabung 35%
Bedienfeld 15%
Zubehör 10%
Getestet von: Johanna

Johanna

Produkttesterin

Fazit

Die Heißluftfritteuse von Gemlux ist kompakt und leicht in seiner Bedienung. Das Garergebnis ist teilweise ungleichmäßig und der Garvorgang benötigt länger, als den Angaben der Bedienungsanleitung entnommen werden kann. Mit kleineren Mengen und selbstständigem Wenden der Lebensmittel während des Garprozesses sorgst du für ein besseres Garergebnis. Es ist ein Backblech-Einsatz für den Garbehälter enthalten und das Gerät lässt sich leicht reinigen.

Vorteile

  • Einfache Bedienung
  • Kompakt
  • Leichte Reinigung
  • Backblech-Einsatz

Nachteile

  • Ungleichmäßiges Frittierergebnis
  • Eher für kleinere Mengen geeignet
  • Garzeiten deutlich länger als angegeben
  • Kein Sichtfenster
  • Ohne Rührarm

360° Ansicht

Kompakte und leicht zu bedienen. Jedoch lange Garzeiten und teilweise ungleichmäßiges Frittierergebnis.

Allgemeines

Die Heißluftfritteuse von Gemlux wird in einem bebilderten und informativen Karton geliefert. Die Anleitung ist gut verständlich geschrieben und macht die Bedienung des Gerätes ein Leichtes.

Die Heißluftfritteuse von Gemlux
Die Heißluftfritteuse von Gemlux

Im Lieferumfang enthalten ist:

  • Basisgerät
  • Gargutbehälter
  • Backblech-Einsatz
  • Bedienungsanleitung

Inbetriebnahme

Vor der ersten Nutzung habe ich alle Einzelteile gereinigt und das Gerät 20 Minuten auf Höchsttemperatur ohne Lebensmittel einbrennen lassen. Hierbei kommt ein chemischer Geruch auf, was vollkommen normal ist, dieser tritt jedoch auch die ersten Male während der Nutzung noch auf. Nach mehrmaligem Gebrauch verschwindet er jedoch.

Mit dem Einstecken des Ladekabels schaltet sich das Gerät automatisch ein. Über das LED Touchbedienfeld kannst du nun entweder zwischen 8 voreingestellten Programmen wählen oder manuelle Einstellungen vornehmen. Du kannst auch bei den voreingestellten Programmen die Temperatur und Zeit noch anpassen. Zwischen folgenden Programmen kannst du wählen:

Das LED Touchbedienfeld
Das LED Touchbedienfeld

  • Tiefgekühlte Pommes
  • Garnelen
  • Gebäcke
  • Huhn
  • Süßkartoffeln
  • Fisch
  • Auftauen
  • Schweinerippchen

Über die 4 oberen Symbole lassen sich alle Einstellungen vornehmen. Mit dem ersten Symbol, der "Menü"-Taste kannst du zwischen den 8 Programmen wechseln. Mit dem "CD" Symbol, der "Kühlen"-Taste, wird das Gerät 5 Minuten durchlüftet und somit abgekühlt. Mit der darauf folgenden "Start"-Taste lässt sich das Gerät starten und stoppen. Und zuletzt lässt sich das Gerät mit der "Ein/ Aus"-Taste ein- und ausschalten in den Stand-by-Modus.

Mithilfe der Pfeil- sowie Plus- und Minus-Tasten kannst du Temperatur und Zeit an deine Vorhaben anpassen. Die Temperatur lässt sich in 5° Schritten von 60° bis 200° einstellen. Die Zeit lässt sich in 1 Minuten Schritten von 1 bis 60 Minuten einstellen.

Handhabung

Der Airfryer mit unserer Wärmebildkamera fotografiert
Der Airfryer mit unserer Wärmebildkamera fotografiert

Das Gerät hat eine recht kompakte Größe. Das Touchbedienfeld lässt sich leicht bedienen. Bei jedem Betätigen einer Taste gibt das Gerät einen Piepton von sich, welcher etwas laut und schrill ist. Der Garbehälter lässt sich mithilfe des Griffes ein- und ausschieben, dies kann hier und da ein wenig stocken, woran man merkt, dass die Verarbeitung nicht die aller beste ist.

In den Garbehälter kannst du ein gelöchertes Backblech einsetzen, wodurch sich Fett am Boden ansammelt und die Lebensmittel damit nicht in Berührung kommen.

Die Bedienungsanleitung enthält eine Gartabelle, welche ein paar Lebensmittel enthält. Hierbei kannst du dich leider nicht vollständig auf diese Angaben verlassen.

Während der Nutzung wird das Gehäuse des Gerätes heiß, hierbei musst du aufpassen nur noch den Griff zu berühren.

Frittierleistung

Wir haben dünne Tiefkühlpommes in der Heißluftfritteuse zubereitet. Dafür haben wir das erste Programm verwendet. Laut Gartabelle benötigen diese 12-16 Minuten bei 200°. Nach der Hälfte der Zeit haben wir den Garbehälter entnommen und etwas geschüttelt, um die Pommes zu wenden. 16 Minuten reichten nicht für knusprige Pommes aus. Letztendlich haben sie 30 Minuten benötigt, doch leider war das Garergebnis nicht ganz gleichmäßig, einige waren sehr knusprig und andere immer noch etwas zu weich.

Tiefkühlpommes aus dem Airfryer
Tiefkühlpommes aus dem Airfryer

Backcamembert aus dem Airfryer
Backcamembert aus dem Airfryer

Außerdem haben wir Backcamembert in der Fritteuse zubereitet, dies hat gut geklappt. Nach 15 Minuten war der Camembert knusprig von außen und der Käse geschmolzen von innen.

Auch kleine Kartoffelecken aus frischen Kartoffeln habe ich in der Fritteuse zubereitet. Auch hier kann sich nicht wirklich an den Angaben der Tabelle orientiert werden. Die Kartoffeln benötigen deutlich länger. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden die Fritteuse nicht zu voll zu füllen.

Umso weniger enthalten ist, desto besser ist das Frittierergebnis. Außerdem solltest du die Lebensmittel während des Garvorganges regelmäßig in dem Garbehälter wenden, um ein gleichmäßiges Garergebnis zu gewährleisten.

Reinigung

Die Reinigung ist ein Leichtes. Der Garbehälter und das Backblech sind spülmaschinenfest, jedoch auch mit der Hand schnell abgewaschen. Durch die Beschichtung stellt die Reinigung keine Probleme dar.

Wir haben gut 28 Rezensionen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 57 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind knapp 26 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 3,7 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 57% positive und 26% negative Bewertungen

Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Leichte Bedienung
  • Leichte Reinigung
  • Kompakte Größe

Negativ angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Starker Kunststoffgeruch bei den ersten Nutzungen
  • Sehr lange Garzeiten
  • Beigeschmack von Kunststoff
Hersteller Gemlux
EAN 4640033360694
Automatische Programme Pommes, Garnelen, Gebäcke, Huhn, Süßkartoffeln, Fisch, Auftauen, Schweinerippchen
Rezeptheft Nein
Fassungsvermögen 2,5 l
Sichtfenster Nein
Zubehör Backblech
Timer 1 - 60 Minuten
Lautstärke 1m Entfernung 46,2 dB
Länge Netzkabel 90 cm
Leistung in Watt 1400
Temperaturstufen 60° - 200° in 5° Schritten
Menüführung Digitales Display
Stand-By Stromaufnahme 0,6 W
max. Temperatur 200°
Gewicht 4,13 kg
Höhe 31,5 cm
Breite 28 cm
Tiefe 33 cm
Anleitungssprache EN, DE
Anleitungsqualität Gut
Lieferumfang Basisgerät, Garbehälter, Backblecheinsatz, Bedienungsanleitung
Handhabung
Frittierleistung
Bedienfeld
Zubehör

Unser Testsieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Heißluftfritteuse

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

Avatar
15.04.2020
Ist das Gerät für die Spülmaschine geeignet?
Avatar
AskGeorge.com
Ja, der Garbehälter und der Backblech-Einsatz sind spülmaschinenfest.
Avatar
15.04.2020
Wie groß ist der Garbehälter?
Avatar
AskGeorge.com
Der Garbehälter hat einen Durchmesser von 22 cm und eine Höhe von 11,5 cm.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken

Andere Produkte von diesem Hersteller