Wir testen unabhängig. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen mit markierten Link oder unseren Preisvergleich, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

  • HABOR Grillthermometer - testing
  • HABOR Grillthermometer - front3
  • HABOR Grillthermometer - back1
  • HABOR Grillthermometer - boxed
  • HABOR Grillthermometer - back-2
  • HABOR Grillthermometer - fron1
  • HABOR Grillthermometer - fron2
  • HABOR Grillthermometer - vergleich

HABOR
Grillthermometer Test

Testsiegel: HABOR Grillthermometer, Testnote 2.1

zuletzt aktualisiert: 07.11.2019, 14:23

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Genauigkeit der Messung 45%
Handhabung 25%
Komfort 20%
Funktionsumfang 10%
Getestet von: Gesa

Gesa

Produkttesterin

Fazit

Das Habor Grillthermometer ist ein Einsteigergerät. Es verfügt nur über eine Messsonde, lässt sich allerdings relativ leicht bedienen. Im Vergleich mit dem Gerät von Topelek schneidet es trotzdem nicht exakt gleich ab, obwohl beide Thermometer aus Plastik sind und ähnlich aussehen. Das Topelek macht einen besseren Gesamteindruck. Das Grillthermometer von Habor eignet sich trotz alledem zum Messen von Temperaturen, es gibt eine genaue Messung ab und der Timer reagiert ebenfalls gut.

Vorteile

  • Dauermessung möglich

Nachteile

  • Lediglich ein Anschluss zum Messen
  • Schlechte Anleitung

360° Ansicht

Eine Einsteigerthermometer, da es nur eine Messmöglichkeit bietet.

Das Habor Grillthermometer kommt in der gleichen Verpackung und Aufmachung wie das Topelek Grillthermometer mit 2 Sonden, weist allerdings ein paar Unterschiede auf.

Das Gerät

Das Habor Thermometer und das Topelek Thermometer im Vergleich
Das Habor Thermometer und das Topelek Thermometer im Vergleich

Das Grillthermometer aus dem Hause Habor besteht aus Plastik und hat wie sein fast Doppelgänger von Topelek auf der Rückseite einen Schieberegler um zwischen der Timerfunktion und der normalen Thermometerfunktion zu wechseln. Des Weiteren kann man die Einheit auf der Rückseite ändern. Zum Anbringen an der Ofentür dienen zwei Magneten auf der Rückseite, sowie ein ausklappbarer Ständer zum Hinstellen des Thermometers. Das Gerät ist nicht für die Mikrowelle geeignet, jedoch kann man zur dauerhaften Messung den Messfühler mit Stahlkabel im Ofen lassen. Trotz allem sollte man das Gerät nicht Temperaturen von mehr als 300°C aussetzen, zudem die Messtoleranz bei 0° bis +250° Celsius und +32° bis +482° Fahrenheit liegt.

Anwendung

Um das Grillthermometer einzuschalten, betätigt man einfach den Schalter auf der Rückseite. Man kann nun zunächst den Timer oder direkt die Temperaturen einstellen. Im Kochmodus sieht man im oberen Bereich die voreingestellte Temperatur, unten die aktuelle. Wenn man die "Mem/s/s" Taste drückt, kann man mithilfe der Pfeiltasten zwischen den voreingestellten Lebensmitteln wechseln. Bei erneuter Betätigung der Taste speichert man seine Auswahl. Falls man eine eigene Temperatur einstellen möchte, kann man dies einfach über die Pfeiltasten tun. Wenn man sich im Timermodus befindet, stellt man über die Pfeiltasten die Stunden und Minuten ein, durch "Mem/s/s" startet man den Countdown-Timer. Zum Löschen der eingestellten Zeit drückt man beide Pfeiltasten gleichzeitig.

Funktionen und Besonderheiten

Das Grillthermometer verfügt wie viele Geräte im Test über einen Timer, der an sich laufen kann oder während ebenfalls die Temperatur gemessen wird. Dazu stellt man einfach den Timer ein und wechselt dann am Schieberegler zurück in den "Kochmodus" und kann nun die Temperatur überprüfen. Außerdem kann das Thermometer eine Art Alarm abgeben, sobald eine voreingestellte Temperatur erreicht ist. Wie die meisten Geräte gibt es zudem voreingestellte Lebensmittel, die als Temperaturstufen fungieren. Die verfügbaren Voreinstellungen sind Geflügel (85°C, 185°F), Rindfleisch durch (77°C, 170°F), Kalb/Schwein (77°C, 170°F), Rindfleisch Medium (71°C, 160°F), Schinken (71°C, 160°F) und Fisch (63°C, 145°F).

Messergebnis

Bei unserem Test haben wir die Grillthermometer in einen mit Wasser gefüllten Topf in den Ofen gestellt, um Messunterschiede zu erkennen und ob die Timer zur gleichen Zeit losgehen. Hierbei hat das Habor sich gut geschlagen, der Timer ist zwar nicht als erstes, aber mit nur minimalem Zeitunterschied losgegangen. Im Langzeittest hat sich außerdem gezeigt, dass man mit diesem Gerät eine genaue Messung erwarten kann, da es durchgehend die gleichen Temperaturen angezeigt hat wie die meisten anderen Thermometer. Auch hier gab es maximal Sekundenunterschiede beim Anstieg der Temperatur (beispielsweise zeigte das Digitale Grillthermometer TP17 von thermopro als erstes 45°C an, innerhalb von kürzester Zeit folgten die anderen Geräte).

Wir haben ca. 300 Rezensionen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 75 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind ungefähr 20 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 4.0 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 75% positive und 20% negative Bewertungen

Positiv angemerkt wurden häufig folgende Punkte:

  • Leicht zu bedienen

Negativ angemerkt wurden häufig folgende Punkte:

  • Messabweichungen
  • Schlechte Haltbarkeit
Hersteller HABOR
EAN 0632423515023
Vorteile
  • Dauermessung möglich
Nachteile
  • Lediglich ein Anschluss zum Messen
  • Schlechte Anleitung
Zusammenfassung

Eine Einsteigerthermometer, da es nur eine Messmöglichkeit bietet.

Typ Digitales Grillthermometer
Qualitätseindruck Befriedigend
Lieferumfang Displaythermometer, Messsonde, Batterie, Anleitung, Fleischtemperatur Guide
Ausstattung Ständer, Magnete
Funktionen Countdowntimer, voreingestellte Temperaturen je nach Lebensmittel
Breite 9,5 cm
Höhe 8,5 cm
Tiefe 2,6 cm
Gewicht 118 g
Länge Messsonde Messfühler: 16,5 cm, Kabel: 100 cm
Temperaturstufen 6
Displaygröße 4,1 x 6,4 cm
Einheiten °C, °F
Temperaturtoleranz 0 °C bis +250 °C, +32 °F bis +482 °F
Besonderheiten -
Sensoren eine Sonde
Menüführung leicht zu bedienen
Lesezeit reagiert nach ca. 5 Sekunden
Timer-Funktion ja
Im Ofen nutzbar Das Thermometer wird außerhalb gehalten/angebracht, die Sonde mit Stahlkabel kann im Ofen bleiben
Leuchtendes Display nein
Zusatzgarantie -
Verpackung Gut
Anleitungsqualität Befriedigend
Anleitungssprache EN, DE, FR, IT, ES, JP
Amazon Bewertung
☆☆☆☆☆
★★★★★
273 Bewertungen
Funktionsumfang
Komfort
Handhabung
Genauigkeit der Messung

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Grillthermometer

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

10.09.2019
Kann man das Thermometer kalibrieren?
AskGeorge.com
Nein, dies ist nicht möglich.
10.09.2019
Wird die Temperatur an der ganzen Messsonde gemessen oder ausschließlich an der Sondenspitze?
AskGeorge.com
Es handelt sich um ein "Thermoelement", d.h. es wird an der Sondenspitze gemessen.
10.09.2019
Wie hohe Temperaturen halten die Fühler aus?
AskGeorge.com
Laut Anleitung halten die Fühlerleitungen bis +300°C aus.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken