Grillpfanne

Grillpfannen Test: Hier geht’s zum ausführlichen Testbericht mit Bildern, Videos und Testnoten. Live + authentisch! 

Du möchtest die Grillsaison ohne viel Aufwand auch in deine Küche bringen? Eine Grillpfanne bietet da die perfekte Lösung. Wir haben unsere Grillmeister befragt und 6 verschiedene Grillpfannen getestet. Dabei wurde besonders viel Wert auf die Verarbeitung und die Sicherheit gelegt. Unsere Testsieger ist die Durado Grillpfanne von WMF: Sie ist auch für Induktionsplatten geeignet und verfügt über einen wärmeisolierten sowie ergonomischen Griff. Unser Favorit mit der Testnote 1,4!

zuletzt aktualisiert: 11.07.2019, 10:11

contact askgeorge

Hast du eine Frage oder einen Kommentar?

Schreib uns eine Nachricht

Getestete Produkte

WMF Durado Grillpfanne - thumbnail Testsiegel: WMF Durado Grillpfanne, Testnote sehr gut

WMF

Durado Grillpfanne

Die WMF - Durado Grillpfanne kann in allen Kategorien überzeugen. Aufgrund der sehr guten Antihaftbeschichtung wird die Reinigung erleichtert und die Hitzeverteilung ist gleichmäßig. Da die Griffe wärmeisoliert sind und kaum wärmer als Körpertemperatur werden, kann die Grillpfanne auch in der Kategorie Sicherheit gut abschneiden. Die Pfanne ist gut verarbeitet und erfüllt ihren Zweck optimal.

jetzt Testbericht lesen
Rösle Grillpfanne Elegance - thumbnail Testsiegel: Rösle Grillpfanne Elegance, Testnote gut

Rösle

Grillpfanne Elegance

Die Rösle - Grillpfanne Elegance schneidet beim Testen gut ab. Die Grillmusterung ist im Gegensatz zu allen anderen getesteten Pfannen rautenförmig. Auf dem Induktionsfeld konnte man sie problemlos nutzen. Leider gibt es keine Ausgusshilfe, aber die Pfanne ist spülmaschinengeeignet. Der Griff erhitzt sich von allen getesteten Pfannen am wenigsten, was sehr positiv auffällt. Dadurch kann die Sicherheit sehr gut abschneiden und auch in allen anderen Kategorien überzeugt die Grillpfanne von Rösle.

jetzt Testbericht lesen
Tefal Talent Pro Grillpfanne - thumbnail Testsiegel: Tefal Talent Pro Grillpfanne, Testnote gut

Tefal

Talent Pro Grillpfanne

Die Beschichtung der Tefal - Talent Pro Grillpfanne ist sehr gut. Die Lebensmittel bleiben gar nicht an der Oberfläche der Pfanne haften und lassen sich problemlos wenden. Das Grillergebnis ist gut, die Grillmarken sind allerdings nicht eindeutig zu sehen. Auf dem Induktionsfeld konnte man sie problemlos nutzen, die Thermo-Spot-Technologie ist ebenfalls eine Besonderheit. Die Hitze wird gleichmäßig verteilt und die Pfanne lässt sich einfach reinigen. Alles in allem eine Grillpfanne, die für gute Ergebnisse sorgt.

jetzt Testbericht lesen
LE CREUSET Signature Grillpfanne - thumbnail Testsiegel: LE CREUSET Signature Grillpfanne, Testnote gut

LE CREUSET

Signature Grillpfanne

Qualitativ sticht die LE CREUSET - Signature Grillpfanne ihre Konkurrenten aus. Das Grillergebnis ist super, die Grillmarken sind sehr schön zu sehen. Auf dem Induktionsfeld konnte man sie problemlos nutzen. Das qualitativ hochwertige Gusseisen ist zwar langlebig und backofenfest, dennoch sollte man sich über einige Nachteile im Klaren sein. Die Reinigung ist eher aufwendig, da die Pfanne keine Anti-Haft-Beschichtung hat. Außerdem wird der Griff so heiß, dass man ihn nicht mehr problemlos mit der Hand anfassen kann. Da Sicherheit und Beschichtung in unserem Test nur schlecht abschneiden können, überzeugt die Grillpfanne trotz hochwertiger Qualität nur mittelmäßig.

jetzt Testbericht lesen
AmazonBasics Induktions Grillpfanne - thumbnail Testsiegel: AmazonBasics Induktions Grillpfanne, Testnote befriedigend

AmazonBasics

Induktions Grillpfanne

Die AmazonBasics - Induktions-Grillpfanne kann in allen Kategorien gut abschneiden. Auf dem Induktionsfeld konnte man sie problemlos nutzen und an der Beschichtung bleibt nichts haften. Die Reinigung ist einfach, denn die Grillpfanne ist spülmaschinenfest und lässt sich auch einfach mit der Hand abwaschen. Der Griff ist wärmeisoliert und somit schneidet die Sicherheit in unserem Test gut ab. Die Verarbeitung kann leider nur mäßig überzeugen. Im Vergleich mit der Konkurrenz kann sie qualitativ nicht mithalten.

jetzt Testbericht lesen
Savisto Grillpfanne - thumbnail Testsiegel: Savisto Grillpfanne, Testnote befriedigend

Savisto

Grillpfanne

Qualitativ kann die Savisto - Grillpfanne leider nur mit ausreichend bewertet werden. Die Materialien sind im Vergleich zur Konkurrenz minderwertig und die Verarbeitung ist nicht besonders gut. Der abnehmbare Griff wackelt und man hat das Gefühl, er könnte sich jederzeit lösen. Auch die Hitzeverteilung ist bloß mittelmäßig. Was positiv auffällt, ist, dass der Griff wärmeisoliert und die Reinigung einfach ist. Außerdem erfüllt die Antihaftbeschichtung ihren Zweck gut.

jetzt Testbericht lesen
Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: WMF Durado Grillpfanne Rösle Grillpfanne Elegance Tefal Talent Pro Grillpfanne LE CREUSET Signature Grillpfanne AmazonBasics Induktions Grillpfanne Savisto Grillpfanne

WMF

Durado Grillpfanne

Rösle

Grillpfanne Elegance

Tefal

Talent Pro Grillpfanne

LE CREUSET

Signature Grillpfanne

AmazonBasics

Induktions Grillpfanne

Savisto

Grillpfanne
Vorteile
  • Rostfrei
  • Ergonomischer Griff
  • Geeignet für Induktion
  • Backofenfest
  • Anti-Haft-Beschichtung
  • Wärmeisolierte Griffe
  • Geeignet für Induktion
  • Backofenfest
  • Rostfrei
  • Wärmeisolierte Griffe
  • Antihaftversiegelte Beschichtung
  • Geeignet für Induktion
  • Backofenfest
  • Thermo-Spot-Technologie
  • Anti-Haft-Beschichtung
  • Wärmeisolierte Griffe
  • Ausgusshilfe
  • Hochwertiges Material
  • Geeignet für Induktion
  • Backofenfest
  • 30 Jahre Garantie
  • Ausgusshilfe
  • Geeignet für Induktion
  • Backofenfest
  • Ausgusshilfe
  • Geeignet für Induktion
  • Backofenfest
Nachteile
  • Keine Ausgusshilfe
  • Keine Ausgusshilfe
  • Keine Ausgusshilfe
  • Sehr niedrige Außenwände
  • Keine Antihaftbeschichtung
  • Griff erhitzt sich stark
  • Komplizierte Reinigung
  • Schlecht verarbeitet
  • Schlechte Bedienungsanleitung
  • Keine Angaben zur Garantie
  • Günstige Materialien
  • Loser Griff
  • Ungleichmäßige Hitzeverteilung
  • Schlechte Bedienungsanleitung
  • Keine Angaben zur Garantie
Zusammenfassung

Die Grillpfanne kann im Test am meisten überzeugen.

Die Pfanne kann in allen Kategorien gut abschneiden.

Die Pfanne überzeugt. Einziges Manko sind die niedrigen Außenwände.

Sehr hochwertige Verarbeitung, leider keine Antihaftbeschichtung.

Die Pfanne kann qualitativ nicht mit der Konkurrenz mithalten.

Die schlechte Verarbeitung beeinträchtigt die Langlebigkeit der Grillpfanne.

Verpackung Schlicht, ansprechend gestaltet Schlicht Sehr bunt, unübersichtlich gestaltet, Gebrauchsanweisung aufgedruckt Übersichtlich, orange Viel zu groß, viel zu viel Pappe, ansonsten schlicht und informationsarm Ansprechend gestaltet
Lieferumfang Grillpfanne, Gebrauchsanweisung Grillpfanne, Gebrauchsanweisung Grillpfanne Grillpfanne, Gebrauchsanweisung Grillpfanne, Beipackzettel Grillpfanne, abnehmbarer Griff, Gebrauchsanweisung
Qualitätseindruck Gut Gut Gut Sehr gut Befriedigend Ausreichend
Zusatzgarantie 2 Jahre 2 Jahre Keine Angabe 30 Jahre Garantie Keine Angabe Keine Angabe
Höhe 6 cm 6 cm 3 cm 5 cm 5 cm 4,5 cm
Breite 29 cm 29,5 cm 28 cm 30 cm 28,5 cm 29 cm
Tiefe 53,5 cm 52 cm 47,5 cm 44 cm 47,5 cm 49,5 cm
Gewicht 1,71 kg 1,72 kg 1,67 kg 2,82 kg 1,36 kg 0,99 kg
Grillfläche 22,5 cm x 22,5 cm 23 cm x 23 cm 26 cm x 26 cm 23,5 cm x 22,5 cm 25 cm x 25 cm 23,5 cm x 23,5 cm
Beschichtung Keramische Antihaftbeschichtung Antihaft-Keramikversiegelung Antihaftbeschichtung Silk-Emaille Titan-Plasma- und Daikin-Antihaftbeschichtung Doppelschichtige Antihaftbeschichtung
Geeignet für Induktion ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️ ✔️
Nutzung im Backofen ✔️ ✔️ ✔️ (bis max. 175°C) ✔️ ✔️ (bis max. 175°C) ✔️ (ohne Griff)
Besonderheiten Rostfrei, formstabil, antihaftversiegelt, PFOA-frei, Transtherm-Allherdboden, Ergonomischer Griff Wabenförmiges Grillmuster Induktionsboden, Thermo-Spot-Technologie, antihaftversiegelt Hochwertiges Material Daikin-Antihaftbeschichtung Abnehmbarer Griff
Verarbeitung
Sicherheit
Hitzeverteilung
Reinigung
Beschichtung
Testsiegel: WMF Durado Grillpfanne, Testnote 1.45
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Rösle Grillpfanne Elegance, Testnote 1.65
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Tefal Talent Pro Grillpfanne, Testnote 1.85
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: LE CREUSET Signature Grillpfanne, Testnote 2
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: AmazonBasics Induktions Grillpfanne, Testnote 2.75
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Savisto Grillpfanne, Testnote 2.8
jetzt Testbericht lesen
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Unser Testsieger

Die WMF - Durado Grillpfanne kann in allen Kategorien überzeugen. Aufgrund der sehr guten Antihaftbeschichtung wird die Reinigung erleichtert und die Hitzeverteilung ist gleichmäßig. Da die Griffe wärmeisoliert sind und kaum wärmer als Körpertemperatur werden, kann die Grillpfanne auch in der Kategorie Sicherheit gut abschneiden. Die Pfanne ist gut verarbeitet und erfüllt ihren Zweck optimal.

  • Spüle deine Grillpfanne am besten mit der Hand, auch wenn sie spülmaschinenfest ist. So bleibt sie dir länger erhalten und die Beschichtung löst sich nicht so schnell.
  • Brenne deine gusseiserne Grillpfanne ein: Reinige sie vor dem ersten Gebrauch gründlich und brate beliebige Lebensmittel scharf darin an. Dadurch bildet sich eine Patina, die deine gusseisernen Pfanne noch langlebiger macht.
  • Wenn du eine kleine Küche hast, kannst du darauf achten, dass deine Grillpfanne auseinander gebaut werden kann oder ein Loch im Griff hat, damit du sie aufhängen kannst.
  • Wenn du beispielsweise dein Fleisch in der Pfanne brätst, lege es schräg hinein und drehe es einmal um 90°. So entsteht das typisch rautenförmige Grillmuster.
 

Wie testen wir bei askgeorge.com?

Live und authentisch: Wir holen uns die Geräte in unser Hamburger Testlabor. Hier nehmen wir alles genau unter die Lupe.

Jedem Test geht eine umfangreiche Recherche voraus:

  • Welche Anbieter sind am Markt?
  • Welche aktuellen Produkte gibt es?
  • Was sind die Vergleichskriterien?
  • Welche Tests werden wir durchführen?
  • Wie ist der Testablauf?

Wenn Alles feststeht, holen wir die Geräte zu uns. Für jedes Produkt wird der Testverlauf, die Messwerte und Produkteigenschaften ausführlich dokumentiert. Dabei erstellen wir Fotos und Videos. Wir werten die Ergebnisse für Dich aus, fassen alles in einem Testbericht zusammen und errechnen die Testnote.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Testablauf

Im Vorfeld des Tests haben wir praxisnahe Anforderungen definiert und folgende Testkriterien festgelegt:

  • Verarbeitung
  • Sicherheit
  • Hitzeverteilung
  • Beschichtung
  • Reinigung

Um diese Kriterien bewerten zu können, haben wir mehrere Tests für die Grillpfannen definiert. Zunächst wird der Lieferumfang kontrolliert und die Beschichtung begutachtet. In den ersten Testdurchläufen wird Schweinenackensteak und Grillkäsen in den Pfannen zubereitet.

Um die Beschichtung zu testen, wird auf Öl beim Braten verzichtet. Im Zuge dessen wird auch geprüft, ob das Grillgut an den Pfannen kleben bleibt.

Während der Zubereitung wird mit einer Wärmebildkamera geprüft, ob die Griffe heiß werden und ob die Pfannen über eine gleichmäßige Hitzeverteilung verfügen. Das fertige Grillgut wird auf die markanten Grillstreifen kontrolliert, der Geschmack der Gerichte fällt natürlich nicht in die Wertung.

Anschließend wird geprüft, wie lange die Pfannen zum Abkühlen brauchen. In weiteren Testdurchläufen wird der Gebrauch auf Induktionsplatten und im Ofen getestet. Abschließend wird der Reinigungsaufwand beurteilt. Zudem wird geprüft, ob die Grillpfannen spülmaschinenfest sind.

Um Fehler auszuschließen, und die Belastung durch den Alltagsgebrauch zu gewährleisten, findet jeder Test in mehreren Durchgängen statt.

Die Testkriterien erhalten je nach Wichtigkeit prozentuale Anteile. Die Endnote wird abschließend objektiv mittels eines Algorithmus aus den Testkriterien errechnet.

Produktauswahl

Unsere Produktauswahl erfolgt durch die Beobachtung des aktuellen Marktes. Neben beliebten Markenprodukten nehmen wir auch Geheimtipps in unsere Auswahl auf. Kriterien wie Preis und Funktionsumfang stellen einen wichtigen Faktor für uns da. Auch durch Analyse und Auswertung von Kundenrezensionen und externen Tests (z.B. Stiftung Warentest), wird das Testfeld bestimmt.

Die Geräte werden anonym eingekauft oder uns vom Hersteller geliehen. Händler und Hersteller üben keinen Einfluss auf die Tests und unsere Wertung aus.

Sobald neue relevante Produkte auf den Markt kommen, wird unser Testfeld um diese erweitert. Die neuen Produkte durchlaufen denselben Test wie die bereits geprüften Geräte.

Du liebst gegrilltes Essen, doch die Grillsaison ist vorüber und du willst nicht extra ins Restaurant fahren? Dann ist es Zeit für eine hochwertige Grillpfanne. Diese Multitasking-Pfannen wurden speziell für den Heimgebrauch entwickelt. Sie verleihen deinem Essen den leckeren Grillgeschmack, den du bereits vom klassischen Grill kennst. Dabei musst du kein Kochexperte sein, um Grillpfannen zu verwenden. Im nachfolgenden Beitrag erfährst du alles Wichtige über die praktische Grillpfanne.

Was genau ist eine Grillpfanne?

Gegenüber der klassischen Bratpfanne weist die Grillpfanne spezielle Rillen am Pfannenboden auf. Zudem sind die meisten Pfannen zum Grillen eckig. So lassen sich problemlos auch Bratwürste und größere Fleischstücke zubereiten. Charakteristisch für die Grillpfanne ist die Wärmeverteilung, durch die Grillgut unabhängig von der Position stets gleichmäßig gebräunt wird. Obwohl diese Pfannenart ganz eigene Vorzüge aufweist, entspricht die grundsätzliche Bauart jedoch der herkömmlichen Pfanne. Die Grillpfanne besteht aus einem formbeständigen und stabilen Boden, einem Henkel an der Außenseite sowie einer Erhöhung am Rand.

Die Grillpfanne besteht aus einem formbeständigen und stabilen Boden, einem Henkel an der Außenseite sowie einer Erhöhung am Rand.

Dank des typisch gerillten Pfannenbodens bekommen die Bratenstücke eine appetitliche braune Maserung, die wohl jeder vom klassischen Grill kennt. Damit das Grillgut perfekt durchbrät und nicht anhaftet, spielt die Beschichtung der Spezialpfannen eine wichtige Rolle.

Wann und wie kommt die Grillpfanne zum Einsatz?

Die Spezialpfannen zum Grillen schließen die Lücke zwischen haushaltsüblichen Pfannen und Grill. Mit ihnen kannst du Grillgut wie Fleisch, Fisch und Gemüse in deiner Küche grillen. Dank der leichten Erhebungen liegen deine Speisen nicht direkt auf dem Pfannenboden und dem Bratfett. Wenn sich Fett beim Erhitzen vom Grillgut löst, fängt die Pfanne es zwischen den Rillen auf. Das Fleisch schwimmt also nicht die gesamte Garzeit im eigenen Saft, wodurch du es besser auf den Punkt braten kannst. Durch die spezielle Kombination aus Grillen und Braten benötigst du beim Zubereiten deiner Speisen nur sehr wenig Fett. Für die fettreduzierte Zubereitung von diversen Speisen ist die Grillpfanne also optimal geeignet.

Wie jedes andere Kochgeschirr erhitzt du die Grillpfanne auf deinem Küchenherd. Dabei gibt es Modelle der Spezialpfanne, die für alle gängigen Herdarten wie dem herkömmlichen E-Herd, dem Gasherd oder dem modernen Cerankochfeld geeignet sind. Andere Grillpfannen sind für den Induktionsherd konzipiert. Zum Einsatz kommt die Spezialpfanne also auf jedem Herd und wird wie jede andere Pfanne genutzt. Du erhitzt die Grillpfanne auf dem Kochfeld, fügst etwas Öl oder Fett hinzu und legst dein Grillgut in die erhitzte Pfanne. Abhängig davon, ob die Speisen durchgebraten werden oder medium bleiben sollen, werden sie zum entsprechenden Zeitpunkt herausgenommen. Grillpfannen mit abnehmbarem Griff ermöglichen zudem die Speisenzubereitung im Ofen. Bevor du dein Bratengut mit Pfanne in den Ofen schiebst, entfernst du zunächst den stabilen Griff, damit der Kunststoff nicht schmilzt.

Was ist an der Grillpfanne so besonders?

Das Besondere an Grillpfannen ist das schonende und fettarme Anbraten der verschiedensten Speisen.

Grillpfanne Verwendungszwecke
Das Grillgut weist nach dem Braten die typische braune Maserung der Rillen auf.

Durch die geringere Menge an verwendetem Bratfett lassen sich Speisen gesünder zubereiten. Zudem weist das Grillgut nach dem Braten die typische braune Maserung der Rillen auf. Ein weiterer Pluspunkt ist die unkomplizierte Reinigung bei Pfannen mit Grillfunktion. Praktisch ist weiterhin, dass alle gängigen Herdarten wie Ceran, Elektro und Gas problemlos die Grillpfanne erhitzen können. Wenn du hingegen einen Induktionsherd hast, findest du auch für diesen eine Pfanne zum Grillen. Da die Pfannen größtenteils sehr hitzebeständig sind, kannst du sie auch zum Zubereiten deiner Speisen im Backofen verwenden. Grillpfannen mit Keramikbeschichtung eignen sich beispielsweise sehr gut für das Garen im Backofen.

Die Optik steht bei Grillpfannen ebenfalls im Fokus. Hochwertiges Kochgeschirr macht natürlich nicht nur auf dem Küchenherd eine gute Figur, sondern sieht auch auf dem Esstisch ansprechend aus. Damit die Tischplatte bei der Schau nicht leidet, sollte die heiße Grillpfanne natürlich auf einem Untersetzer stehen. Pfannen mit einem schönen Design kannst du hervorragend mit anderem Ess- und Kochgeschirr kombinieren. Optisch ansprechendes Geschirr in passenden Farben machen das gemeinsame Essen wie beispielsweise zu Festlichkeiten und Feiertagen zu etwas ganz Besonderem.

In den größeren Modellen, den sogenannten XXL-Grillpfannen, hast du genug Platz für Speisen aller Art. So kannst du das Essen mehrerer Personen gleichzeitig anbraten und im Anschluss sofort servieren. Zum Warmhalten der Speisen stellst du die hitzebeständigen Grillpfannen einfach in den Backofen.

Welche verschiedenen Arten von Grillpfannen sind erhältlich?

Grillpfannen lassen sich im Allgemeinen in leichtere Modelle und in massives Kochgeschirr unterscheiden. Im Alltag finden sich vorrangig die handlichen Spezialpfannen aus Aluminium mit Teflon-Beschichtung. Professionelle Köche setzen lieber auf die schweren Gusseisenpfannen. Das Gewicht der Grillpfanne spielt bei der Zubereitung der Speisen eine wesentliche Rolle. Ein massiver Körper speichert die Wärme besser und leitet sie weiter. Leichtere Pfannenböden können das Bratergebnis einer Gusseisenpfanne nicht liefern. Im Vergleich zu seinem schweren Gegenstück lässt sich das leichtere Kochgeschirr jedoch leichter handhaben. Für die Handhabung von Gusseisenpfannen solltest du also ein paar Tricks kennen. Eine weitere Variante sind Grillpfannen mit Keramikbeschichtung. Diese sind auf der einen Seite leicht zu pflegen, während sie auf der anderen Seite hervorragende Bratergebnisse liefern.

Um die verschiedenen Arten in Kategorien aufteilen zu können, sollte auch die Größe miteinbezogen werden. Grundmodelle haben eine Bodenfläche von etwa 22 und 26 Zentimeter im Quadrat. Natürlich gibt es noch Grillpfannen mit 28 x 28 Zentimetern Grillfläche und mehr. Neben den praktisch quadratischen Pfannen findest du auch runde Modelle. Bei den runden Grillpfannen gibt es ebenfalls Unterschiede in der Größe. Einige Modelle sind außerdem in Rechteckform erhältlich. Diese bieten Hersteller üblicherweise im XXL-Format mit Größen wie 26 x 36 Zentimetern an.

Eine Sonderform bilden Lochboden-Grillpfannen. Sie sind hocherhitzbar und werden nur auf dem Grill benutzt. Empfindliches Grillgut oder kleine Gemüsestücke, die sonst durch den Grillrost fallen würden, hält die Lochboden-Grillpfanne auf. Obwohl die in der Pfanne zubereiteten Speisen nicht direkt mit der Glut in Kontakt kommen, entfalten sie das beliebte Grillaroma.

Welche Grillpfanne letztlich für die eigene Küche geeignet ist, richtet sich nach den persönlichen Ansprüchen, dem Geschmack und dem eigenen Erfahrungshorizont. Schließlich soll das zubereitete Essen nicht nur munden, sondern auch lecker aussehen. Die gängigen Modelle bestehen aus Aluminiumguss, Edelstahl oder Eisen. Diese sehr wärmeleitfähigen Materialien verteilen die Hitze gleichmäßig auf der Pfannenfläche. Grillpfannen aus Schmiede- oder Gusseisen bilden außerdem nach gewisser Zeit eine Art Patina, wodurch die Pfanne sich dunkel einfärbt. Diese Patina stellt eine natürliche Beschichtung dar, die den eigenen Antihaft-Effekt der Grillpfanne noch verbessert. Du solltest diese Verfärbung also nicht versuchen abzuschrubben, denn sie wirkt sich sehr positiv auf das Aroma des Grillguts aus.

Falls du noch nie eine Grillpfanne besessen hast, fragst du dich vielleicht, was dir die Anschaffung einer Spezialpfanne bringen wird. Tatsächlich bietet eine Grillpfanne zahlreiche Vorzüge, die Hauptgründe sind allerdings:

Leckere Grillspuren: Ein Steak schmeckt natürlich anders, wenn es schöne feste Grillspuren hat. Das Fleisch sieht gegrillt aus und die kleinen dunklen Dellen sind knusprig. Diese Art von gegrillten Markierungen bekommst du nur auf einem Grill im Freien oder in Restaurants. Warum also nicht auch für den heimischen Herd? Mit einer Grillpfanne ist das kein Problem.

Zeitersparnis: In der Regel handelt es sich bei den Grillpfannen um größere Pfannen in runder oder quadratischer Kissenform. Beide Optionen ermöglichen das gleichzeitige Zubereiten verschiedenen Fleisches wie Hähnchenbrust-, Rind-, Spieß- oder Gemüsesorten, ohne dass sich die Saucen und Säfte vermischen. Das gleichzeitige Grillen verschiedener Lebensmittel auf einmal spart dir Zeit beim Kochen.

Auffangen der Flüssigkeit: Die Grillpfanne hat bekanntlich Grate, an denen Fette und Säfte abtropfen können. Dies verhindert, dass die Lebensmittel in ihrer eigenen Flüssigkeit grillen und erleichtert das Sammeln des Safts für Saucen. Die Saucen können beispielsweise für Steak oder Fisch verwendet werden.

Grillen in der Küche: Da es Grillpfannen gibt, die auf allen Arten von Innenkochflächen funktionieren, brauchst du zum Grillen nicht mehr nach draußen gehen. Deine Steaks kannst du auch bei schlechtem Wetter einfach drinnen zubereiten und genießen.

Fettarme Zubereitung: Nahezu alle Pfannenarten brauchen zum Anbraten wenig oder gar kein Fett. Die fettarme Zubereitung mit der Grillpfanne bei vollem Geschmack ist also garantiert.

Vorteile der Grillpfanne aus Gusseisen

  • Sehr robuste Pfanne
  • Eignet sich für alle Herdarten einschließlich Induktion
  • Rösteffekt durch Festhaften der Speisen
  • Sehr gute Wärmeverteilung
  • Ansprechende Optik
  • Geringer Energiebedarf dank Hitzeeffizienz

    Grillpfanne Verwendungszwecke
    Eine Grillpfanne aus Gusseisen ist sehr robust.

Nachteile der Grillpfanne aus Gusseisen

  • Schweres Eigengewicht
  • Können für das perfekte Braten vorausgesetzt
  • Erst durch Patina beschichtet

Beim Einbrennen der Eisen-Grillpfanne entsteht durch Öl und Hitze ein Film (Patina) auf der Oberfläche der Eisenpfanne. Diese erzeugt eine eigene Antihaftbeschichtung, die zwar weniger effektiv als Keramik oder Teflon ist, dafür aber wesentlich länger hält. Selbst wenn die Patina im Laufe der Zeit beschädigt wird, kannst du sie leicht wieder neu einbrennen. Durch die zusätzliche Beschichtung kannst du deine Grillpfanne aus Eisen über Jahrzehnte hinweg benutzen.

Für das Einbrennen deiner Grillpfanne aus Eisen brauchst du:

  • Eisengrillpfanne
  • Leinöl
  • Alufolie
  • Backofen
  • Küchentücher

Achtung: Die Gefahr ist zwar klein, doch können sich in Leinöl getränkte Tücher in einigen Fällen selbst entzünden. Wasche die benutzten Lappen am besten sofort aus und lasse sie ausgebreitet trocknen.

Schritt 1: Entferne den Korrosionsschutz

Die meisten Eisenpfannen sind mit einem Korrosionsschutz versehen, der sie während Lagerung und Transport vor Rost schützen soll. Die gewünschte Patina hält jedoch auf dieser Schutzschicht nicht. Für die Entfernung des zusätzlichen Korrosionsschutzes hast du drei Möglichkeiten. Du kannst die Pfanne für 30 bis 60 Minuten in Waschmittel einweichen lassen und sie im Anschluss gut spülen. Die zweite Variante ist das Spülen per Hand mit einem rauen Schwamm und ordentlich Spülmittel. Die dritte Möglichkeit besteht im Reinigen der Grillpfanne mit dem Intensivprogramm der Spülmaschine. Hier kann es allerdings passieren, dass die Pfanne Flugrost ansetzt. Diesen kannst du mit der groben Seite eines Schwamms und Wasser wieder abwischen. Wenn du das Gefühl hast, dass immer noch Produktionsrückstände an der Grillpfanne haften, kannst du die Pfanne auch mit einer Menge grobem Salz erhitzen und kräftig ausreiben.

Schritt 2: Heize die Grillpfanne im Ofen vor

Lege die Grillpfanne in den Backofen und erhitze sie bei Ober- und Unterhitze auf 100 Grad Celsius. So wird die Pfanne zunächst richtig trocken. Hat der Backofen 100 Grad erreicht, kannst du sie mithilfe von Ofenhandschuhen herausnehmen. Den Ofen dabei nicht ausschalten. Dieser Schritt ist wichtig, um auch die letzten Wasserrückstände vollständig zu trocknen.

Schritt 3: Reibe die Pfanne mit Leinöl ein

Gebe etwas Leinöl auf ein Papiertuch und reibe die Innenseite der Grillpfanne komplett ein. Wiederhole diesen Vorgang solange, bis die Spezialpfanne glänzt. Zum Schluss reibst du das restliche Öl mit einem trockenen Papiertuch wieder ab. Die Grillpfanne sollte nicht mehr glänzen. Das Eisen der Grillpfanne ist porös und hat bereits genügend Öl für das Einbrennen aufgenommen.

Schritt 4: Lege die behandelte Grillpfanne in den Backofen

Erhöhe die Temperatur des Backofens auf 250 Grad Celsius bei Ober- und Unterhitze. Lege die Grillpfanne umgedreht auf ein Rost im Ofen. Lasse die Pfanne etwa eine Stunde im Backofen und schalte den Ofen dann aus. Halte den Backofen geschlossen und warte weitere 30 bis 60 Minuten bevor du die Grillpfanne herausholst. Nach dem ersten Einbrennen wird dieser Vorgang wiederholt.

Schritt 5: Einbrennen wiederholen

Wenn du deine Grillpfanne nun aus dem Ofen holst, ist sie schwarz eingefärbt. Trotzdem hat sie nach dem ersten Vorgang noch nicht die gewünschte Patina mit ihrer charakteristischen Antihaft-Beschichtung. Die Schritte 3 und 4 wiederholst du deshalb etwa sechsmal. Fertig ist die Patina deiner Grillpfanne, wenn sie leicht glänzt. Du brauchst die Durchgänge auch nicht unmittelbar hintereinander durchzuführen. Das Einbrennen lässt sich problemlos auf mehrere Tage verteilen.

Grillpfannen mit Teflon erfreuen sich ebenfalls wachsender Beliebtheit. Charakteristisch für diese Pfannenart ist die Antihaft-Beschichtung. Damit sich diese nicht vorschnell löst, sollte die Pfanne nur sanft gereinigt werden. In der Regel bestehen die Teflon-Grillpfannen aus Edelstahl und Aluminiumguss.

Vorteile der Teflon-Grillpfanne

  • Fettfreies Anbraten möglich
  • Sehr gute Antihaft-Eigenschaften
  • Edelstahlvariante für Induktion geeignet

Nachteile der Teflon-Grillpfanne

  • Mit maximal 200 Grad Celsius weniger hitzefest
  • Sehr kratzempfindlich

Grillpfannen mit Keramikbeschichtung sind in der Regel aus Aluminiumguss oder Edelstahl gefertigt. Die Edelstahlvariante kannst du problemlos auf dem Induktionsherd einsetzen. Dank der Keramikbeschichtung hat Grillgut keine Chance anzuhaften. Im Gegensatz zur Grillpfanne aus Gusseisen ist das Gewicht der Keramikvariante wesentlich geringer.

Vorteile der Grillpfanne aus Keramik

  • Relativ leicht
  • Gute Leitfähigkeit
  • Keramik ermöglicht fettfreies Anbraten
  • In der Regel mit bis zu 400 Grad Celsius sehr hitzebeständig
  • Einfach zu reinigen
  • Edelstahlvariante auch für Induktion geeignet

Nachteile der Grillpfanne aus Keramik

  • Oft sehr teuer

Die richtige Grillpfanne zu finden, kann sich als kompliziert erweisen. Schließlich spielen die verschiedenen Merkmale der einzelnen Modelle eine wesentliche Rolle bei der Kaufentscheidung. Gerade die teuren Pfannen überzeugen mit ihrer langen Haltbarkeit. Diese Grillpfannen werden praktisch zu lebenslangen Begleitern in der Küche. Die unterschiedlichen Modelle mit ihren ganz eigenen Charakteristika genauer zu betrachten, lohnt sich also.

Die Größe der neuen Grillpfanne spielt sicher auch bei deiner Entscheidung eine wesentliche Rolle. Spezialpfannen für Familien müssen eine entsprechende Größe haben. Wenn du allerdings in der Regel nur für zwei Personen kochst, reichen kleinere Pfannen mit dem Standardformat von 23 x 23 Zentimetern vollkommen aus. Kochgeschirr in XXL-Größe bietet sich für das häufige Grillen und Kochen mit Freunden an. Bei der Wahl der richtigen Grillpfanne solltest du dich außerdem fragen, wie oft du das neue Kochgeschirr in Zukunft verwenden wirst. Modelle aus der TOP-Klasse eignen sich ideal für den häufigen Gebrauch.

Modelle aus der TOP-Klasse eignen sich ideal für den häufigen Gebrauch.

Bei den preisgünstigen Grillpfannen ist die Beschichtung weniger hochwertig und du wirst bei ihnen früher Gebrauchsspuren erkennen.

Besonders beliebt sind die massiven Gusseisen-Grillpfannen. Für den Alleskönner unter den Grillpfannen, die außerdem mit ihrer schönen Optik punkten, musst du allerdings wesentlich tiefer in die Tasche greifen. Aluguss-Grillpfannen leisten ebenfalls gute Dienste zu einem günstigeren Anschaffungspreis, doch kann der Grillgeschmack nicht mit den Gusseisen-Grillpfannen mithalten.

Deine neue Grillpfanne muss natürlich auch zu deinem Herd passen.

Grillpfanne Verwendungszwecke
Ein magnetischer Pfannenboden funktioniert auch bei einem Induktionsherd.

Ist das Kochgeschirr mit einem magnetischen Pfannenboden ausgestattet, funktioniert es auch mit einem Induktionsherd. Darüber hinaus ist auch die jeweilige Beschichtung relevant. Diese beeinflusst nicht nur das Grillergebnis, sondern wirkt sich außerdem auf die Reinigung der Pfanne aus. Eine Antihaftbeschichtung sorgt dafür, dass du Grillgut besser wenden und herausnehmen kannst. Zudem garantiert die Beschichtung für eine einfachere Pflege der Grillpfanne, da kaum Reste auf dem Pfannenboden hängen bleiben.

Grillpfannen lassen sich aufgrund ihrer charakteristischen Rillen am Pfannenboden etwas schwerer reinigen. Mit einem Schwamm wirst du die Zwischenräume nicht immer erreichen, wodurch das Reinigen der Pfanne mehr Zeit in Anspruch nimmt. Bei Keramik-Grillpfannen oder Pfannen mit Kunststoffbeschichtung fällt das Entfernen der Speisereste leichter. Die Verwendung von Spülmittel und warmen Wasser sollte an dieser Stelle genügen. Gusseiserne Grillpfannen hingegen lassen sich etwas schwieriger säubern. Um alle Essensreste restlos zu entfernen, wirst du trotz der Emaille-Versiegelung fester schrubben.

Grillpfanne Verwendungszwecke
Grillpfannen aus rostfreiem Edelstahl sind in der Regel für die Spülmaschine geeignet.

Die Grillpfanne aus Gusseisen erfordert also bei der Säuberung etwas mehr Aufwand.

Einige Grillpfannen sind aufgrund ihres robusten Materials spülmaschinenfest. Bei diesen Pfannen brauchst du dich nicht lange mit dem Spülen aufzuhalten. Bei Unsicherheiten, ob auch dein Modell sicher für die Spülmaschine geeignet ist, kannst du die Herstellerangaben zurate ziehen. Grillpfannen aus rostfreiem Edelstahl sind in der Regel für die Spülmaschine geeignet. Schließlich ist Edelstahl sehr widerstandsfähig. Bei diesen Spezialpfannen besteht kein Risiko, dass die Pfannenoberfläche zu stark im Geschirrspüler beansprucht wird. Generell raten die Hersteller allerdings, jede Grillpfanne manuell zu reinigen. In der Spülmaschine kommt es häufiger bei preisgünstigeren Modellen vor, dass die Beschichtung der Grillpfanne beschädigt wird. Später machen sich diese Beschädigungen mit schlechteren Grilleigenschaften bemerkbar.

Nach der Benutzung sollest du sicherstellen, dass du deine Grillpfanne zeitnah säuberst. Je eher du diese Arbeit erledigst, desto einfacher wird die Reinigung. Mit klarem Wasser und einem Topfschwamm entfernst du die letzten Spuren vom Essen schnell.

Spüle deine Grillpfanne am besten mit der Hand, auch wenn sie spülmaschinenfest ist. So bleibt sie dir länger erhalten und die Beschichtung löst sich nicht so schnell.

Wenn du Schwierigkeiten bei der Reinigung deiner Pfanne hast, hilft grobes Salz, das du mit einem Topfschwamm am Pfannenboden verreibst. Nach der Feuchtreinigung solltest du deine Pfanne gründlich abtrocknen. So beugst du der Rostbildung vor. Nachdem alle Bereiche vollständig trocken sind, kannst du die Grillpfanne wieder in den Schrank räumen. Eine kleine Menge Öl auf der Innenfläche der Pfanne verlängert die Haltbarkeit. Das Öl gibst du einfach auf ein Küchentuch und verteilst es sehr dünn und gleichmäßig.

Wenn du eine kleine Küche hast, kannst du darauf achten, dass deine Grillpfanne auseinander gebaut werden kann oder ein Loch im Griff hat, damit du sie aufhängen kannst.

Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: WMF Durado Grillpfanne Rösle Grillpfanne Elegance Tefal Talent Pro Grillpfanne LE CREUSET Signature Grillpfanne AmazonBasics Induktions Grillpfanne Savisto Grillpfanne

WMF

Durado Grillpfanne

Rösle

Grillpfanne Elegance

Tefal

Talent Pro Grillpfanne

LE CREUSET

Signature Grillpfanne

AmazonBasics

Induktions Grillpfanne

Savisto

Grillpfanne
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Bewerte diesen Test

Fragen

Bisher keine Fragen

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken