Fondue

Fondue Test 2019 - Echte Testberichte mit Fotos, Videos & 360 Grad Ansicht

Du suchst für den Silvester Abend oder eine Feier ein perfektes Fondue, um dem Tag das gewisse Etwas zu verleihen? Dann dich bei uns um und entscheide, welches Fondue am besten zu dir passt.

Wir haben die besten elektrischen Fondues für Dich ausgewählt und ausführlich getestet.

Getestete Produkte

Silva Schneider Homeline FO810 Fondue 1500 W  - thumbnail Testsiegel: Silva Schneider Homeline FO810 Fondue 1500 W , Testnote 1.3

Silva Schneider

Homeline FO810 Fondue 1500 W

Das Silva Schneider - Homeline FO810 Fondue 1500 W ist ein top Gerät, an dem nichts fehlt und das sogar eine Kabelaufwicklung besitzt. Zudem ist für die Reinigung keine Handarbeit nötig: Man stellt den Topf und die Gabeln einfach in die Spülmaschine

zum Test
WMF LONO Fondue 1400 W - thumbnail Testsiegel: WMF LONO Fondue 1400 W, Testnote 1.4

WMF

LONO Fondue 1400 W

Das WMF - Fondue 1400 W macht einen positiven Eindruck. Der Spritzschutz erfüllt seinen Soll einwandfrei und auch das Resultat ist geschmacklich super. Zudem ist die Sicherheit, dadurch, dass das gesamte Gerät einen festen Stand hat, gewährleistet. Ebenso die Reinigung geht leicht von der Hand. Einzig die Aufwärmzeit ist zu lang.

zum Test
Severin  Fondue mit abnehmbarem Edelstahltopf, ca. 800 W - thumbnail Testsiegel: Severin  Fondue mit abnehmbarem Edelstahltopf, ca. 800 W, Testnote 1.8

Severin

Fondue mit abnehmbarem Edelstahltopf, ca. 800 W

Das Severin - Fondue mit abnehmbaren Edelstahltopf, ca. 800 W liegt im guten Bereich, das Zubehör ist top, der Spritzschutz hält das Fett im Topf und die Griffe der Fondue-Gabeln sind wärmeisoliert; auch die Reinigung ist leicht. Nur das Ergebnis konnte nicht vollends überzeugen, denn das Fleisch wird nicht gleichmäßig knusprig. 

zum Test
Tefal EF 3000.10 Fondue - thumbnail Testsiegel: Tefal EF 3000.10 Fondue, Testnote 1.8

Tefal

EF 3000.10 Fondue

Das Tefal - EF 3000.10 Fondue macht einen soliden Eindruck und ist nicht das sicherste Gerät. Der Topf wird sehr heiß und auch das Fett spritzt trotz Spritzschutz. Trotzdem wird das Fleisch knusprig und sehr schmackhaft. Auch die Reinigung gestaltet sich sehr leicht

zum Test
Russell Hobbs 22560-56 Fondue Fiesta - thumbnail Testsiegel: Russell Hobbs 22560-56 Fondue Fiesta, Testnote 2.6

Russell Hobbs

22560-56 Fondue Fiesta

Das Russell Hobbs - 22560-56 Fondue Fiesta macht einen eher weniger guten Eindruck. Der Topf ist nicht befestigt und zudem besitzt dieser auch keinen Spritzschutz. Positiv geht allerdings die Reinigung von der Hand, das Zubehör lässt sich ganz einfach in der Spülmaschine reinigen

zum Test
Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Silva Schneider Homeline FO810 Fondue 1500 W WMF LONO Fondue 1400 W Severin  Fondue mit abnehmbarem Edelstahltopf, ca. 800 W Tefal EF 3000.10 Fondue Russell Hobbs 22560-56 Fondue Fiesta

Silva Schneider

Homeline FO810 Fondue 1500 W

WMF

LONO Fondue 1400 W

Severin

Fondue mit abnehmbarem Edelstahltopf, ca. 800 W

Tefal

EF 3000.10 Fondue

Russell Hobbs

22560-56 Fondue Fiesta
Vorteile
  • Überhitzungsschutz
  • Wärmeisolierte Griffe
  • Rutschfeste Füße
  • Kabelaufwicklung unter der Heizbasis
  • Rutschfeste Füße
  • Sehr gut in der Verpackung geschützt
  • Topf ist gut auf der Basis gesichert
  • Wenig Plastik
  • Gut gesichert
  • Wärmeisolierte Griffe 
  • Spritzschutz einwandfrei
  • Spritzschutz
  • Thermostat
  • Fleisch wird schön knusprig
  • Farbgebung bei Fondue-Gabeln
  • Rutschfeste Füße
  • Fett spritzt nicht stark
  • Ringhalterung für die Fondue-Gabeln wird nicht heiß
Nachteile
  • Unangenehmer Geruch bei Inbetriebnahme
  • Lange Aufwärmzeit
  • Dampft stark
  • Kurzes Netzkabel
  • Dampft stark
  • Riecht unangenehm
  • Starker chemischer Geruch
  • Lange Aufwärmzeit
  • Fleisch nicht gleichmäßig knusprig
  • MIN/MAX Anzeige für das Öl fehlt 
  • Topf wird sehr heiß
  • Starker Chemiegeruch
  • Spritzt trotz Spritzschutz
  • Gabelgriffe werden heiß
  • Sehr viel Plastik
  • Kein Spritzschutz
  • Keine Sicherung für den Edelstahl-Topf
  • Topf erhitzt stark
Zusammenfassung

Das Fondue von Silva Schneider erfüllt alle Wünsche und ist zudem noch praktisch.

Das Fondue von WMF ist ein Top-Gerät, sehr sicher und macht einen sehr guten Eindruck. Nur zu empfehlen. 

Das Fondue von Severin macht in fast jeder Hinsicht einen guten Eindruck.

Das Fondue von Tefal ist kein sehr sicheres Gerät, erfüllt dennoch seinen Soll und auch die Reinigung geht leicht von der Hand.

Wegen mangelnder Sicherheit nicht für Familienfeiern geeignet.

 

Anleitungssprache DE DE, EN, FR, IT, ES, NL, DA, SV, FI, NO DE, GB, FR, NL, ES, IT, DK, SE, FI, PL, GR, RU FR, NL, DE, EN, ES, PT, IT, DA, NO, FI, SV, TR, AR, FA EN, DE, IT, FR, ES, NL, SWE, NOR, DNK, RUS, POL, SVN, GRC, TUR, AR
Anleitungsqualität Gut, übersichtlich, bebildert Sehr übersichtlich, schön gegliedert Befriedigend Befriedigend, auffaltbar, unübersichtlich Übersichtlich, verständlich, gut, inklusive Rezeptideen
Fassungsvermögen Liter 1,4 1,5 1,25 1,25 1,7
Leistung 1500 Watt 1400 Watt 800 Watt 1200 Watt 1.200 Watt
Spülmaschinengeeignet Alle abnehmbaren Teile können im Geschirrspüler gereinigt werden, das Basisgerät darf nur mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Alle Zubehörteile können in der Spülmaschine gereinigt werden Alle abnehmbaren Teile können im Geschirrspüler gereinigt werden, das Basisgerät darf nur mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Alle Zubehörteile können in der Spülmaschine gereinigt werden Fondue-Gabeln können in der Spülmaschine gereinigt werden
Länge Netzkabel 150 cm 30 cm 108 cm 190 cm 73 cm
Material Edelstahl / Kunststoff Edelstahl Edelstahl / Kunststoff Aluminium Edelstahl
Thermostat Vorhanden Vorhanden, 6 Heizstufen Vorhanden, 5 Temperaturstufen Vorhanden, mit 5 Temperaturstufen Vorhanden
Wärmeisolierung Wärmeisolierte Fondue-Gabel-Griffe Wärmeisolierte Fondue-Gabel-Griffe Wärmeisolierte Fondue-Gabel-Griffe Keine Griffe der Gabeln sind wärmeisoliert
Beschichtung Antihaftbeschichtung Antihaftbeschichtung Antihaftbeschichtung Antihaftbeschichtung Antihaftbeschichtung
Personenanzahl 8 Personen 8 Personen 8 Personen 6 Personen 6 Personen
Heizart Elektrisch Elektrisch Elektrisch Elektrisch Elektrisch
Spritzschutz Vorhanden Vorhanden Vorhanden Vorhanden Keiner
Sicherheit
Komfort
Reinigung
Testsiegel: Silva Schneider Homeline FO810 Fondue 1500 W , Testnote 1.35
zum Test
Testsiegel: WMF LONO Fondue 1400 W, Testnote 1.45
zum Test
Testsiegel: Severin  Fondue mit abnehmbarem Edelstahltopf, ca. 800 W, Testnote 1.8
zum Test
Testsiegel: Tefal EF 3000.10 Fondue, Testnote 1.8
zum Test
Testsiegel: Russell Hobbs 22560-56 Fondue Fiesta, Testnote 2.6
zum Test
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen
alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Unser Testsieger

Das Silva Schneider - Homeline FO810 Fondue 1500 W ist ein top Gerät, an dem nichts fehlt und das sogar eine Kabelaufwicklung besitzt. Zudem ist für die Reinigung keine Handarbeit nötig: Man stellt den Topf und die Gabeln einfach in die Spülmaschine

  • Damit erkennbar wird, ob das Fett heiß genug ist, kann ein Stück Fleisch in das Fett gehalten werden. Wenn kleine Bläschen aufsteigen kann es losgehen!
  • Damit die Wärme gleichmäßig geleitet wird, sollte beim Kauf des Fondues darauf geachtet werden einen Topf aus Edelstahl oder Gusseisen zu verwenden.
  • Je dünner die Fleischstücke sind, desto schneller ist das Fleisch durch und wird schön knusprig.
  • Um nicht unnötig Öl zu verschwenden, kann dieses wiederverwendet werden: Das benutze Öl oder Fett auskühlen lassen, sodass es nicht mehr ganz heiß ist. Anschließend ein feinporiges Stahlsieb mit Küchenpapier auslegen, über einer Schüssel platzieren und Öl oder Fett langsam in das Sieb hineingießen. Anschließend Sieb mit einem Kaffeefilter auslegen und Öl ein zweites Mal filtern. Gefiltertes Öl in ein Schraubglas füllen und bis zum nächsten Fondue-Abend kalt stellen.
 

Fondue ist ein traditionelles Gericht, das aus der französischen Schweiz stammt und sich auch in Deutschland und in anderen europäischen Ländern einer sehr großen Beliebtheit erfreut. Geschmolzener Käse, Fleisch, Brot und verschiedene Soßen bilden die Grundlage des Gerichts, das in geselliger Runde zusammen mit Freunden und Verwandten eingenommen wird. In Deutschland ist Fondue an Weihnachten und Silvester besonders beliebt.

Hast Du dich entschieden, ein elektrisches Fondue zu kaufen, findest Du im Handel eine sehr große Auswahl an Geräten. Oftmals ist es gar nicht so einfach, die richtige Wahl zu treffen. Dies gilt vor allem dann, wenn Du dich bislang in der Zubereitung eines Fondue noch nicht so gut auskennst. Zunächst solltest Du dir überlegen, wie viele Gäste Du zu einem geselligen Abend einladen möchtest. Da Du das Gerät sicher nicht nur ein einziges Mal nutzen wirst, ist eine durchschnittliche Betrachtung der Gästeanzahl empfehlenswert. Überlege Dir, wie viele Freude und Familienmitglieder Du beispielsweise an einem Geburtstag, zu Weihnachten oder an Silvester versammeln möchtest. Dies sind die typischen Anlässe, zu denen man ein Fondue anbieten kann. Wenn Du von den Gerichten sehr begeistert bist, kannst Du diese auch an einem Wochenende oder einfach zwischendurch in der Familie oder mit wenigen Freunden genießen. Beachte in jedem Fall, dass die Anzahl der Gäste ein wenig überschaubar bleibt. Mehr als zwölf Personen sollten sich nicht zu einem Fondue-Abend versammeln, da andernfalls die Kommunikation erschwert wird und das gemeinsame Essen zu lange dauert. Aus diesem Grund werden große Geräte in der Regel für maximal zwölf Personen angeboten. Kleine elektrische Fondue-Geräte sind für zwei bis vier Personen geeignet. Eine besonders große Auswahl an Geräten hast Du, wenn Du einen besonderen Fondue-Abend mit vier bis acht Personen genießen möchtest.

Wenn Du die Angebote der Hersteller miteinander vergleichst, wirst Du schnell Unterschiede feststellen. Hochwertige Geräte, die in ihrem Preis etwas höher angesiedelt sind, bestehen aus Edelstahl und sehen optisch besonders ansprechend aus. Sie lassen sich einfach reinigen, indem die einzelnen Bestandteile zerlegt werden können. Möchtest Du nicht so viel Geld ausgeben, bekommst Du günstige Varianten, die aus einer Kombination aus den Materialien Edelstahl, Aluminium und Kunststoff gefertigt sind. Auch die Modelle können nach der Verwendung gereinigt werden. Mitunter gestaltet sich dies jedoch ein wenig aufwendiger, weil Du die einzelnen Bestandteile nicht zerlegen kannst. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, dass größere Geräte, die sich für acht bis zwölf Personen eignen, teurer sind als Fondue-Geräte, die für den kleinen Kreis vorgesehen sind. Möchtest Du das Fondue nicht immer in großer Runde genießen, empfiehlt sich die Anschaffung eines kleineren Gerätes für bis zu sechs Personen. Diese Modelle sind kompakter und lassen sich auch auf einem kleineren Tisch sehr gut aufstellen. Außerdem arbeiten sie energieeffizienter, weil nicht ein so großer Topf erhitzt werden muss. Solltest Du dich einmal mit Freunden zum Fondue verabreden, kannst Du auch mit zwei Geräten arbeiten. Dahinter verbirgt sich der Vorteil, dass Du zwei verschiedene Varianten anbieten kannst. Erwärmst Du in einem Gerät Käse und in dem anderen Wein oder eine schmackhafte Brühe, hast Du eine größere Vielfalt und erlebst einen besonders kulinarischen Abend.

Swiss-Court Fondue
Schweizer-Fondue - Foto: © exclusive-design adobestock

Das Schweizer Fondue hat sich aus der französischen Schweiz, aus dem Piemont und aus den Savoyen als beliebte Tradition in ganz Europa verbreitet. Es gibt verschiedene Varianten, die Schweizer Spezialität zu genießen. Am bekanntesten ist das Käsefondue, das klassisch mit Brot gereicht wird. Alternativ können Sie ein Fondue mit Brühe anrichten. Diese Variante wird mit klein geschnittenem Fleisch gereicht, das in der Brühe gekocht wird. Hier runden verschiedene Soßen den Geschmack ab. Auch zu dieser Variante des Fondues kannst Du Brot reichen.
Wenn Du Freunde oder Familienmitglieder zum Fondue einlädst, bist Du in Deiner Kreativität nicht eingeschränkt. So gibt es ein Schokoladenfondue für Feinschmecker, das zu besonderen Anlässen einen besonderen kulinarischen Höhepunkt darstellt. Aber auch ein Weinfondue hat sich bewährt. Dies ist eine sehr gesellige Variante der Schweizer Tradition, die auf Festen und Feiern, aber auch zu Weihnachten und Silvester sehr beliebt ist. Grundsätzlich gibt es jedoch keine Vorgaben wie Du Dein Fondue zu gestalten hast. Eigene Ideen und Kreationen sind ebenso beliebt und gern gesehen.
Da das Gericht direkt am Tisch zubereitet wird, benötigt es eine gewisse Vorbereitung. Du benötigst ein elektrisches Gerät, in dem Du den Käse, das Fett oder die Brühe, aber auch den Wein oder die Schokolade erhitzen kannst. Im Zubehör zu dem Gerät sind Spieße für das Fleisch oder das Brot, aber auch kleine Schalen für die Soßen enthalten. Du bekommst das elektrische Fondue in verschiedenen Varianten für vier, acht oder mehr Personen. Die Bedienung ist sehr einfach und selbsterklärend. Du benötigst jedoch einen elektrischen Anschluss in der Nähe. Aus diesem Grund eignen sich die Geräte eher für den geselligen Abend oder die Feier zu Hause. Für ein gemütliches Zusammensein im Outdoor Bereich ist das Fondue nicht vorgesehen.

Zutaten:

Für 6 Portionen

  • 1 kg Baguette, (oder Bauernbrot)
  • 400 g Gruyère AOP
  • 300 g Vacherin Fribourgeois AOP
  • 200 g Emmentaler AOP
  • 150 g Appenzeller, ("Classic"; 3 Monate gereift)
  • 150 g Appenzeller, ("Extra"; 6 Monate gereift)
  • 5 TL Speisestärke
  • 1 EL Zitronensaft
  • 600 ml Weißwein, (trocken)
  • Muskat
  • Pfeffer
  • Paprikapulver, (edelsüß)

Hast Du das Set gekauft, solltest Du es vor der ersten Verwendung erhitzen und dann für ein bis zwei Stunden abkühlen lassen. Neue Geräte sondern häufig keine schönen Gerüchte ab, die den geselligen Abend stören könnten. Mitunter hilft es auch, den Schmelztiegel mit kaltem Wasser auszuspülen, bevor Du diesen erhitzt. Danach kannst Du das Fondue-Set das erste Mal verwenden.
Die Vorbereitung für den geselligen Abend fällt gering aus, da das Essen am Tisch bereitet und genossen wird. Wenn Du Fleisch oder Brot reichen möchtest, schneide die Zutaten vorher klein. Den Käse schmilzt Du direkt im Tiegel. Gleiches gilt für die Brühe, die Du in dem Tiegel erhitzen kannst.
Fondue wird auf kleinen Tellern zu sich genommen, mit denen Du vorab den Tisch decken kannst. Kleine Gabeln, etwa für den Genuss von Fisch oder Kuchen, eignen sich für den Fondue-Abend sehr gut. Reiche zum Fondue ein gutes Glas Wein. Wer es etwas zünftiger mag, genießt ein gutes Bier dazu.

Ein Fondue-Set kannst Du im stationären Handel, aber auch im Internet kaufen. Entscheide nach der Anzahl an Personen, die an dem Fondue teilnehmen möchten, und wähle ein Material, das Du magst oder das in die Gestaltung Deiner Küche passt. Achte beim Kauf auf eine möglichst hohe Leistungsfähigkeit. Während der gesamten Mahlzeit ist es wichtig, dass der Käse oder die Flüssigkeit, die sich in dem kleinen Topf befindet, warm gehalten wird. Ein hochwertiges elektrisches Fondue-Set ist mit einer Wärmeregulierung ausgestattet. Diese sorgt dafür, dass Du den Topf zunächst anheizen und den Inhalt danach sanft köcheln lassen kannst. Sehr preiswerte Modelle kommen ohne Wärmeregulierung aus. Dies könnte sich während des Fondue-Abends aber als Nachteil erweisen.

In Bezug auf die Leistung sollte das Set zwischen 1.200 und 1.600 Watt haben. So kannst Du den Inhalt schnell erwärmen, aber die Kosten für Energie bleiben dennoch im Rahmen. Achte darauf, dass Du den Temperaturregler stufenlos verstellen kannst. So hast Du die Möglichkeit, den Inhalt perfekt zu erhitzen. Auch beugst Du dem Anbrennen vor, was vor allem beim Käsefondue ein Problem darstellen kann, wenn der Boden zu heiß wird.

Wichtiges Zubehör für die Zubereitung eines Fondues

Als Zubehör sind Gabeln in den meisten Sets enthalten. Du benötigst die Gabeln, um das Fleisch oder das Brot in dem Tiegel zu wiegen oder aus der Brühe zu entnehmen. Die Gabeln sind in ihrer Länge auf de Topf abgestimmt. Verschiedene Farbmarkierungen stellen sicher, dass jeder Gast seine Gabel benutzt und nach dem Ablegen auch behält.

In einigen Sets sind kleine Schalen enthalten. In diese Schalen kannst Du Soßen füllen und während des Fondue-Abends anbieten. Dabei handelt es sich um eine Abwandlung vom klassischen Fondue, das ohne Soßen auskommt.

Das klassische Fondue ist am Heiligen Abend, an den Weihnachtsfeiertagen oder zu Silvester besonders beliebt. Viele Liebhaber assoziieren das Fondue mit der kalten und dunklen Jahreszeit. In den Sommermonaten ist das gesellige Zusammensein weniger beliebt. Das mag auch damit zusammenhängen, dass der Kessel, in dem sich der Käse, der Wein oder die Brühe befindet, sehr warm wird. Somit erhitzt sich auch der Raum, in dem das Fondue aufgestellt und die Mahlzeit eingenommen wird. In den Sommermonaten kann diese Wärme als unangenehm empfunden werden, vor allem dann, wenn es draußen sehr heiß ist.
Auch an Geburtstagen oder zu anderen besonderen Anlässen wie dem Hochzeitstag oder einem Jubiläum ist das Fondue sehr beliebt. Es gibt aber auch Familien und Freude, die sich ohne einen speziellen Anlass zum Fondue treffen. Da die Mahlzeit recht lange dauert, ist es möglich, miteinander zu erzählen, Neuigkeiten auszutauschen oder sich einfach über das gemütliche Zusammensein zu freuen. Wenn Du Dein erstes Fondue-Set kaufst, wirst Du diese besondere Mahlzeit vielleicht lieben lernen und sie nicht nur zu besonderen Anlässen genießen wollen.

Fazit

Fondue ist eine Schweizer Tradition, die sich auch hierzulande einer sehr großen Beliebtheit erfreut. Möchtest Du Deine Freunde oder Familie mit einem besonderen Abend überraschen, ist das gesellige Mahl eine sehr gute Wahl. Du benötigst ein elektrisches Fondue-Set, das auf die Anzahl der Personen abgestimmt ist. Zudem hast Du eine große Auswahl aus verschiedenen Spezialitäten, die Du in dem Gerät zubereiten kannst. Besonders beliebt sind Käse- und Weinfondue.

Bewerte diesen Test