• Lavazza LM500 Minu - testing
  • Lavazza LM500 Minu - front
  • Lavazza LM500 Minu - front2
  • Lavazza LM500 Minu - front3
  • Lavazza LM500 Minu - back
  • Lavazza LM500 Minu - back2
  • Lavazza LM500 Minu - right
  • Lavazza LM500 Minu - boxed

Lavazza
LM500 Minu Test

Testsiegel: Lavazza LM500 Minu, Testnote 2.1

zuletzt aktualisiert: 13.05.2019, 14:37

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Handhabung 20%
Geschwindigkeit 20%
Lautstärke 20%
Verarbeitung 20%
Reinigung 10%
Design 10%
Getestet von: Jana

Jana

Produkttesterin

Fazit

Sie ist sehr solide gebaut und bereitet Espresso schnell und kinderleicht zu. Anders als bei den Nespressomaschinen benötigt man spezielle Kapseln, Ausweichmöglichkeiten gibt es leider keine. Auch kommt die kompakte Bauweise mit einem gewissen Preis, da der Wassertank mit 0,5 Litern recht wenig Flüssigkeit fasst und der Entkalkungsprozess langsam und mühselig vonstattengeht. Des Weiteren besitzt die Maschine keine automatische Stoppfunktion, was als Manko angesehen werden kann

Vorteile

  • Gute Verarbeitung
  • Vergleichsweise leise

Nachteile

  • Kaffeefluss muss manuell gestoppt werden
  • Benutzte Kapseln müssen nach jeder Verwendung manuell entsorgt werden
  • Beim Entleeren der Kapseln klemmen diese teilweise im Behälter
  • Kapselpreis
Ein vom Design her sehr ansprechendes Gerät, was jedoch im Vergleich zu den anderen Espresso Maschinen keinen Automatik-Stopp besitzt.

Die Lavazza LM500 Minu zeichnet sich durch ihr kompaktes Äußeres aus.

Ausstattung

Die Maschine wirkt auf den ersten Blick sehr edel und fällt dadurch aus der Reihe, dass sie auf der Seite über einen Drehknopf für die Kaffeeabgabe hat. Der Wasserbehälter befindet sich auf der Rückseite. Mit dem Gerät und einigen Kleinteilen werden 12 Kapseln mitgeliefert, sowie ein Gutschein, die Anleitung (in Text und Bild) und eine Broschüre vom Hersteller Lavazza.
Zusätzlich wird per eigenem Anleitungsblatt dazu aufgefordert, die Maschine einmal mit klarem Wasser durchlaufen zu lassen, bevor man sie benutzt. Danach ist die Anwendung denkbar einfach und selbsterklärend. Man füllt den Wassertank der Espressomaschine mit Leitungswasser, beziehungsweise stillem Mineralwasser, und startet die Maschine mithilfe der Standbytaste. Das Hochfahren dauert etwa 45 Sekunden, dann ist die Maschine komplett aufgeheizt und einsatzbereit. Dies wird durch schnelles, grünes Blinken der Taste symbolisiert. Die Tropfauffangschale ist entnehmbar, um Platz für eine größere Tasse zu machen. Nach 9 Minuten ohne Interaktion schaltet sich die Maschine automatisch ab.

Bedienung

Bei der Zubereitung sollte darauf geachtet werden, dass die Kaffeemaschine keine automatische Stoppfunktion hat. Das bedeutet, dass der Benutzer selber darauf achten muss, dass die untergestellte Tasse nicht überläuft. Auch dürfen nur kompatible Kapseln eingeführt werden, alternative Kapseln gibt es auf dem Markt keine zu kaufen. Wie es bei den meisten Kapseln der Fall ist, so sind auch die Kapseln von Lavazza Monodosiskapseln. Sie sind für die einmalige Produktion eines Kaffeeproduktes ausgelegt und können nicht wiederverwendet werden.

Reinigung

Der Maschine muss vor dem Reinigen genug Zeit gelassen werden, um richtig abzukühlen. Auch sollte man sie vom Stromnetz trennen. Einzelteile wie Tropfenauffangschale, Aufstellrost und Wasserüberlaufschale können getrost im Geschirrspüler gereinigt werden. Der Rest der Maschine wird idealerweise mit lauwarmem Wasser ausgespült und mit einem Lappen abgewischt. Es wird seitens des Herstellers empfohlen, den Wassertank einmal am Tag auszuspülen und niemals Wasser darin sitzen zu lassen, um abgestandenen Geschmack und Bakterienverbreitung zu unterbinden. Für Innenreinigung sollte die Maschine einmal die Woche ohne Kapsel, für einen Leerlauf mit klarem Wasser eingeschaltet werden.
Lavazza empfiehlt allen Kunden, ihre Maschine etwa drei bis vier Mal im Jahr zu entkalken. Dafür bieten sie einen entsprechenden Entkalker an und raten zur Nutzung dieses speziellen Produktes, wobei es fragwürdig ist, ob man nicht auch eine alternative Marke nutzen kann. Am wichtigsten ist, dass der Entkalker keine toxischen Substanzen innehaben sollte. Als Erstes muss der Wasserbehälter mit der Entkalkungslösung gefüllt werden. Dann wird die Maschine aktiviert. Nach dem Hochfahren der Maschine kann man die Kaffeedrehtaste auf Abgabe stellen und es fließen etwa zwei Tassen Wasser (ca. 150 ml) aus. Nun sollte die Maschine ausgeschaltet werden, um das durchgelaufene Entkalkungsmittel 15 – 20 Minuten in Ruhe einwirken zu lassen. Anschließend wird die Lavazza wieder eingeschaltet und der Vorgang wiederholt. Nun soll man die Maschine erneut ausschalten und drei Minuten warten, bevor man die Schritte wiederholt, bis das Wasser aus dem Wassertank komplett weg ist. Erst jetzt wird der Behälter mit frischem Trinkwasser ausgespült und aufgefüllt. Nun muss man den Inhalt komplett durchfließen lassen und die abermals wiederholen. Nach zweimaligem Durchlauf mit Leitungswasser ist der Entkalkungsprozess abgeschlossen und die Maschine wieder einsatzbereit.

nach oben

Wir haben ca. 80 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 70 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind etwa 25 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 3.9 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 70% positive und 25% negative Bewertungen


Positiv angemerkt wurden häufig folgende Punkte:

  • einfach Bedienung
  • klein und kompakt
  • einfache Reinigung

Negativ angemerkt wurden häufig folgende Punkte:

  • undicht nach längerem Gebrauch
  • keine Mengeneingabe möglich, muss manuell betätigt werden
  • Kapseln schwer erhältlich
nach oben

Stoppt der Wasserfluss automatisch?

Nein, der Wasserfluss muss manuell gestoppt werden.

Sind auch Kapseln anderer Hersteller kompatibel?

Nein, es lassen sich nur die Original-Lavazza Kapseln verwenden.

nach oben

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Espresso Kapselmaschine
Hersteller Lavazza
EAN 8000070501478
Lieferumfang Gerät, Gebrauchsanweisung, 12 Kapseln, Gutschein
Qualitätseindruck gut
Verpackung ansprechend gestaltete Verpackung
Anleitungsqualität gut
Anleitungssprache IT,EN,FR,DE,ES,PT,
Breite 12 cm
Höhe 25 cm
Tiefe 28 cm
Gewicht 2,8 kg
Abtropfgitter einklappbar Nein (aber abnehmbar)
Aufheizen 45 Sekunden
Automatische Abschaltung Ja (nach 9 Minuten)
Energieverbrauchskennzeichnung nicht vorhanden
Gratiskapseln 12 Kapseln (10 Espresso, 2 Lungo)
Kapselsystem Lavazza
Tassenfüllmenge anpassbar Ja (Kaffeeausfluss muss manuell gestoppt werden)
Wassertank 0,5l; abnehmbar
Leistung in Watt 1328
Stand-By Stromaufnahme 0,9 W
Material Kunststoff
Spülmaschinengeeignet Nein (außer Tropfenauffangschale, Tassenaufstellrost, Wasserüberlaufschale)
Fassungsvermögen Liter 0,5
Länge Netzkabel 92 cm
Lautstärke 1m Entfernung 52,5 dB
Temperaturstufen Keine
Dauer 36,4 Sekunden
Handhabung
Geschwindigkeit
Lautstärke
Verarbeitung
Reinigung
Design
nach oben

Wie findest du dieses Produkt?

Artikel aus der selben Serie

  • B00UFOXOWC
  • B00W0XNSXG

Passendes Zubehör für diesen Artikel

  • B006J5G3FQ
  • B009YSKTSC
  • B0792CHM1R

Andere Produkte von diesem Hersteller

  • B00W0XNSXG
  • B01IBOHDUQ
  • B01KT6JQ2C