Eismaschine mit Kompressor

Eismaschinen mit Kompressor Test: Hier geht’s zum ausführlichen Testbericht mit Bildern, Videos und Testnoten. Live + authentisch! 

Was gibt es Schöneres, als ein richtig leckeres Eis? Besonders mit Kindern ist eine Eismaschine zu Hause ein Highlight. Frei und kreativ können sie ihre eigenen Kreationen erstellen - von Schokostreuseln bis Schlumpf- oder Regenbogeneis ist dabei alles möglich. Aber auch für Erwachsene haben Eisbereiter einen großen Vorteil: Sie wissen genau, welche Zutaten enthalten sind und können die Zuckermenge selbst bestimmen.

Wir haben drei Eismaschinen mit Kompressor getestet und besonders auf die Qualität und das Endergebnis geachtet. Unser Testsieger ist die Ariete Gran Gelato: Das Gerät ist hochwertig in der Verarbeitung und sorgt für ein köstliches Eiserlebnis. Unser Favorit mit der Testnote 1,4!

zuletzt aktualisiert: 16.07.2019, 8:42

contact askgeorge

Hast du eine Frage oder einen Kommentar?

Schreib uns eine Nachricht

Getestete Produkte

Ariete Gran Gelato Metal 693 - thumbnail Testsiegel: Ariete Gran Gelato Metal 693, Testnote sehr gut

Ariete

Gran Gelato Metal 693

Die Ariete - Gran Gelato ist ein erstklassiges Produkt, welches sehr leicht zu bedienen ist und viele gute Funktionen bietet, wie den Timer, eine Start/Stopp Taste und die automatische Abschaltung. Außerdem ist das Gerät vollständig zerlegbar, wodurch die Reinigung erleichtert wird. Leider ist das Zusammenbauen der Maschine zu Beginn ein wenig umständlich und auch der Prozess zur Herstellung von "Hart"-Eis etwas lang. Doch das Warten lohnt sich, denn das Ergebnis ist einwandfrei.

jetzt Testbericht lesen
De'Longhi ICK 6000  - thumbnail Testsiegel: De'Longhi ICK 6000 , Testnote gut

De'Longhi

ICK 6000

Die De'Longhi - ICK 6000 ist super leicht zu bedienen und auch die Reinigung geht leicht von der Hand. Dazu kann das Gerät vollständig zerlegt werden. Leider ist die Maschine während des Vorgangs sehr laut und es entsteht eine unangenehme Geruchsentwicklung. Positiv ist jedoch das schöne Endergebnis.

jetzt Testbericht lesen
Gino Gelati GG-220W Ice-Chef - thumbnail Testsiegel: Gino Gelati GG-220W Ice-Chef, Testnote gut

Gino Gelati

GG-220W Ice-Chef

Die Bedienung der GinoGelati Eismaschine (Modell GG-220W Ice-Chef) ist sehr leicht und auch die Kühlhaltefunktion sowie der integrierte Timer sind von Vorteil. Jedoch ist das Herstellen von herkömmlichen "Hart"-Eis etwas umständlich geregelt. Ein weiteres Manko ist die ungleichmäßige Konsistenz des Eises als auch die starke Lautstärke.

jetzt Testbericht lesen
De'Longhi ICK 5000  - thumbnail Testsiegel: De'Longhi ICK 5000 , Testnote befriedigend

De'Longhi

ICK 5000

Die De'Longhi - ICK 5000 überzeugt einzig mit der leichten Bedienbarkeit und Reinigung. Dazu kann das Gerät vollständig zerlegt werden. Leider ist die Maschine während des Vorgangs sehr laut und das Ergebnis zuletzt unbefriedigend, da der Prozess viel langsamer verläuft als angegeben.

jetzt Testbericht lesen
Testsieger
Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Ariete Gran Gelato Metal 693 De'Longhi ICK 6000 Gino Gelati GG-220W Ice-Chef De'Longhi ICK 5000

Ariete

Gran Gelato Metal 693

De'Longhi

ICK 6000

Gino Gelati

GG-220W Ice-Chef

De'Longhi

ICK 5000
Vorteile
  • Signalton bei Beendigung des Vorgangs
  • LCD Display
  • Timer
  • Vollständig zerlegbar
  • Leicht zu bedienen
  • Kann vollständig auseinander gebaut werden
  • Schönes Ergebnis
  • Leichte Reinigung
  • Integrierter Timer
  • Kühlhaltefunktion
  • Leichte Bedienung
  • Leicht zu bedienen
  • Komplett zerlegbar
  • Einfache Reinigung
Nachteile
  • Langer Prozess der Eisherstellung
  • Etwas umständliches Zusammenbauen
  • Sehr laut
  • Gibt quietschende Geräusche von sich
  • Unangenehme Geruchsentwicklung
  • Sehr laut
  • Herstellung von "hartem" Eis aufwendig
  • Ungleichmäßige Konsistenz
  • Sehr laut
  • In angegebener Zeit keine Eisherstellung
  • Unangenehme Geruchsentwicklung
Zusammenfassung

Die Eismaschine von Ariete bietet tolle Funktionen und fertigt ein super Ergebnis.

Die Eismaschine ICK6000 von De'Longhi wirkt hochwertig und zaubert Eis mit schöner Konsistenz.

Ist leicht zu bedienen, jedoch hat das produzierte Eis eine ungleichmäßige Konsistenz.

Macht anfangs einen guten Eindruck, jedoch stellt die Maschine kein Eis her. Die Konsistenz bleibt, in der angegebenen Zeit, noch weitestgehend flüssig.

Lieferumfang Eismaschine, Messbecher, Eislöffel, Bedienungsanleitung, Garantieschein Eismaschine, Eisspatel, Bedienungsanleitung, Rezeptbuch Messbecher, Spatel, Eismaschine, Bedienunganleitung Bedienungsanleitung, Eisspatel, Rezeptbuch, Eismaschine
Qualitätseindruck Sehr gut Sehr Gut Gut Gut
Zusatzgarantie / 24 Monate Keine 24 Monate
Material Metall Kunststoff, Metall Kunststoff, Edelstahl Metall, Kunststoff
Fassungsvermögen 1 l 1,2 l 1,5 l 1,2 l
Zubereitungsdauer Individuell einstellbar 40 Minuten 60 Minuten 25 Minuten
Verpackung Schlicht, bebildert, informativ Gut Gut Gut
Amazon Bewertung -
☆☆☆☆☆
★★★★★
69 Bewertungen
☆☆☆☆☆
★★★★★
9 Bewertungen
-
Anleitungsqualität Gut Sind Rechtschreibfehler enthalten, befriedigend Gut In Ordnung, Rechtschreibfehler
Anleitungssprache IT, EN, FR, DE, ES, PT, NL, EL, RU, PL, AR IT, EN, FR, DE, NL, ES, PT, EL, RU, HU, CS, PL, NO, SV, DA, FI, SA DE, EN IT, EN, FR, DE, NL, ES, PT, GR, RUS, HU, CZ, PL, NO, SV, DK, FI, ARB
Breite 27 cm 32,6 cm 24,1 cm 32,6 cm
Höhe 33 cm 24,5 cm 32,3 cm 24,5 cm
Tiefe 37 cm 42,6 cm 39 cm 42,6 cm
Gewicht 9,3 kg 13,5 kg 9,4 kg 13,5 kg
Länge Netzkabel 1,50 m 1,50 m 1,50 m 1,50 m
Leistung in Watt 135 230 140 230
Abschaltautomatik Keine Keine Keine
Handhabung
Funktionsumfang
Reinigung
Ergebnis
Testsiegel: Ariete Gran Gelato Metal 693, Testnote 1.4
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: De'Longhi ICK 6000 , Testnote 1.7
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Gino Gelati GG-220W Ice-Chef, Testnote 2.15
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: De'Longhi ICK 5000 , Testnote 2.75
jetzt Testbericht lesen
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Unser Testsieger

Die Ariete - Gran Gelato ist ein erstklassiges Produkt, welches sehr leicht zu bedienen ist und viele gute Funktionen bietet, wie den Timer, eine Start/Stopp Taste und die automatische Abschaltung. Außerdem ist das Gerät vollständig zerlegbar, wodurch die Reinigung erleichtert wird. Leider ist das Zusammenbauen der Maschine zu Beginn ein wenig umständlich und auch der Prozess zur Herstellung von "Hart"-Eis etwas lang. Doch das Warten lohnt sich, denn das Ergebnis ist einwandfrei.

  • Nach der Zubereitung in der Eismaschine kannst Du das fertige Speiseeis für eine kurze Zeit in der Gefriertruhe unterbringen. Abhängig vom Rezept schmeckt das Eis danach deutlich besser, weil niedrigere Temperaturen erreicht werden.
  • Zur Eisherstellung stelle den Behälter ebenfalls ins Kühlfach und lass ihn dort je nach Gerät zwischen 8 und 24 Stunden gefrieren. Auch die Zutaten müssen häufig angefroren sein.
  • Nach jedem Gebrauch sollte die Eismaschine umgehend gereinigt werden, wenn keine weiteren Eisproduktionen in den nächsten Stunden in Betracht gezogen werden.
 

Wie testen wir bei askgeorge.com?

Live und authentisch: Wir holen uns die Geräte in unser Hamburger Testlabor. Hier nehmen wir alles genau unter die Lupe.

Jedem Test geht eine umfangreiche Recherche voraus:

  • Welche Anbieter sind am Markt?
  • Welche aktuellen Produkte gibt es?
  • Was sind die Vergleichskriterien?
  • Welche Tests werden wir durchführen?
  • Wie ist der Testablauf?

Wenn Alles feststeht, holen wir die Geräte zu uns. Für jedes Produkt wird der Testverlauf, die Messwerte und Produkteigenschaften ausführlich dokumentiert. Dabei erstellen wir Fotos und Videos. Wir werten die Ergebnisse für Dich aus, fassen alles in einem Testbericht zusammen und errechnen die Testnote.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Testablauf
Im Vorfeld des Tests haben wir praxisnahe Anforderungen definiert und folgende Testkriterien festgelegt:

  • Ergebnis
  • Funktionsumfang
  • Handhabung
  • Reinigung

Um diese Kriterien bewerten zu können, haben wir mehrere Tests für die Eismaschinen mit Kompressor definiert. In diesen wird mit den Geräten Schokoladeneis in Form von “Hart”-Eis und Softeis zubereitet. Vor dem ersten Gebrauch werden die Maschinen nach Herstellerangaben vorbereitet und aufgebaut. Außerdem werden die vorhandenen Funktionen, wie Abschaltautomatik, geprüft. Die benötigte Eismischung stellen unsere Tester selbst aus folgenden Zutaten her: 250 ml Milch, 50 g Schlagsahne, 200 g Zartbitterschokolade und 100 g Zucker. Die fertige Mischung wird in die Geräte gegeben und die Zeit während des Prozesses getoppt. Auch die Handhabung, Benutzerfreundlichkeit, Stromverbrauch und Lautstärke werden während der Testreihen beurteilt. Sobald das Eis fertig ist, wird es von mehreren Probanden bewertet. Sollte die angestrebte Konsistenz nicht erreicht worden sein, wird ein Durchgang mit individuellen Einstellungen durchgeführt. Abschließend werden die Geräte gereinigt und getestet, ob die Einzelteile spülmaschinenfest sind.
Dabei wird stets auf die Benutzerfreundlichkeit und die Handhabung geachtet. . In weiteren Durchgängen werden weitere Funktionen geprüft.

Um Fehler auszuschließen, und die Belastung durch den Alltagsgebrauch zu gewährleisten, findet jeder Test in mehreren Durchgängen statt.

Die Testkriterien erhalten je nach Wichtigkeit prozentuale Anteile. Die Endnote wird abschließend objektiv mittels eines Algorithmus aus den Testkriterien errechnet.

Produktauswahl
Unsere Produktauswahl erfolgt durch die Beobachtung des aktuellen Marktes. Neben beliebten Markenprodukten nehmen wir auch Geheimtipps in unsere Auswahl auf. Kriterien wie Preis und Funktionsumfang stellen einen wichtigen Faktor für uns da. Auch durch Analyse und Auswertung von Kundenrezensionen und externen Tests (z.B. Stiftung Warentest), wird das Testfeld bestimmt.

Die Geräte werden anonym eingekauft oder uns vom Hersteller geliehen. Händler und Hersteller üben keinen Einfluss auf die Tests und unsere Wertung aus.

Sobald neue relevante Produkte auf den Markt kommen, wird unser Testfeld um diese erweitert. Die neuen Produkte durchlaufen denselben Test wie die bereits geprüften Geräte.

machine
Eine Eismaschine mit Kompressor: Die Ariete Gran Gelato

Es gibt kaum einen Menschen, der freiwillig auf Eiscreme verzichten kann. Spätestens, wenn die Temperaturen hochklettern, wird der Heißhunger auf die kalte Süßigkeit immer größer. Allerdings befindet sich nicht gleich um jede Ecke eine Eisdiele. Was also tun? Haben Sie schon einmal über eine Eismaschine mit Kompressor nachgedacht? Mit dieser wundervollen Anschaffung können Sie so viele Eigenkreationen wie möglich herstellen.

Selbst Ernährungsspezialisten sollten keinen großen Bogen um eine Eismaschine mit Kompressor machen. Denn Sie allein bestimmen, welche Zutaten im letztendlich in der Eismaschine landen. Ebenso können Sie bei der Herstellung komplett auf Aroma- und Zusatzstoffe verzichten. Bevor es jedoch so weit ist, möchten wir Ihnen in diesem Ratgeber alle notwendigen Informationen zu diesem Produkt mitteilen.

Im gleichen Atemzug beschäftigen wir uns mit der Funktionsweise und den Vor- sowie Nachteilen von einer Eismaschine mit Kompressor. Auch drei Rezepte fließen in den Text mit ein. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen.

Nach unserem geschichtlichen Abstecher zur Entstehung vom Speiseeis möchten wir uns nun voll und ganz der Eismaschine widmen. Es gibt zu dem Artikel eine Menge zu berichten. Werfen wir an dieser Stelle erst einmal einen Blick auf den Unterschied zwischen einer Eismaschine mit Kompressor und einer Eismaschine ohne Kompressor.

Ist die Eismaschine mit einem Kompressor ausgestattet, dann dürfen Sie sich auf beste Ergebnisse freuen.Das Gerät ist im Gesamten leistungsstärker und das Eis wird schneller hergestellt. Außerdem muss die Eismaschine nicht vorgekühlt werden. Selbst ein Dauerbetrieb ist möglich. Eine Eismaschine ohne Kompressor ist für Einsteiger auch eine gute Wahl.

Allerdings dauert die Zubereitung der leckeren Süßigkeit viel länger und das Gerät muss vorgekühlt werden. Dafür benötigt es weniger Platz beim Aufstellen, als eine Eismaschine mit Kompressor.

Wer sich noch nie mit diesem Erzeugnis beschäftigt hat, der sollte natürlich das Handbuch in Augenschein nehmen oder sich wissenswerte Informationen aus dem Internet ziehen. Alternativ dürfen Sie gern weiterlesen und alles Wichtige aus unserem Text aufsaugen. Die Bedienung einer Eismaschine ist kein Hexenwerk. Dank des Kompressors arbeitet die Eismaschine auf Höchstleistung.

Der Kühlvorgang geht automatisch vonstatten. Je nach Gerät werden die Zutaten auf die erforderlichen Temperaturen kontinuierlich abgekühlt. Die Spanne dafür liegt bei -15 °C bis über -30 °C. Gern wird eine Eismaschine mit vollautomatisch selbstkühlendem Kompressor mit einem kleinen Gefrierschrank verglichen. Grundsätzlich steckt in dem Gerät viel Power.

Das Eis ist nach ungefähr 20 bis 40 Minuten fertig angerichtet.

Das Produkt ist nicht nur sofort einsatzbereit, es wäre bei Bedarf sogar ein Dauerbetrieb ohne Pause möglich. Damit Sie die Funktionsweise der Eismaschine besser verinnerlichen können, gehen wir jeden Arbeitsschritt einzeln durch. An der Eismaschine befindet sich ein Behälter. Darin werden alle notwendigen Zutaten hineingegeben.

Nachdem Sie das Gerät gestartet haben, arbeitet die Maschine auf vollen Touren. Alle Beigaben werden ordentlich vermengt und gleichzeitig gekühlt. Je nach Rezeptur ist das Eis nach ungefähr 20 bis 40 Minuten fertig angerichtet und kann gegessen werden.

Mit Blick auf die Ausstattung wird schnell klar, dass es sich nicht um ein nullachtfünfzehn Gerät handelt. Neben dem Eisbehälter befindet sich ein Timer am Produkt. Damit lassen sich die Gefrierzeit an die Menge des Eises und die benötigten Zutaten anpassen. Ein weiteres wertvolles Feature sorgt für mehr Komfort, und zwar die Abschaltautomatik.

Dank dieser Funktion wird verhindert, dass das gewünschte Eis zu hart wird. Somit müssen Sie nicht die ganze Zeit über neben dem Gerät warten und können sich anderen Handgriffen widmen. In vielen Eismaschinen mit Kompressor befindet sich eine Kontrollleuchte. Ein äußerst wichtiges Detail. Die Kontrollleuchte zeigt Ihnen an, in welchen Modus sich die Maschine befindet. Rührt sie gerade um oder wird das Eis noch gekühlt.

Man muss sich ja nicht gleich das absolute Hightech-Gerät zulegen. Wichtig ist nur, dass die Rohmasse im Behälter gut verarbeitet wird und daraus letztendlich ein cremiges Eis entsteht. Hersteller wie Kitchenaid, Klarstein, Krups oder Unold bieten professionelle Modelle an.

Wussten Sie eigentlich, dass jeder Bundesbürger rund 8 Liter Speiseeis pro Jahr vertilgt? Eine beträchtliche Zahl. Die erfrischende Köstlichkeit kann man zum Glück überall kaufen. Am Kiosk, an Tankstellen, im Supermarkt oder praktischerweise in der Eisdiele des Vertrauens.

Für echte Couchpotatoes lohnt sich die Investition in eine Eismaschine mit Kompressor immer. Zumal Ihnen eine Vielzahl an Rezepten zur Verfügung steht. Auch Veganer oder Lebensmittel-Allergiker machen keinen Fehler, wenn Sie sich dieses Gerät zulegen. Sie können ganz allein bestimmen, welche Inhaltsstoffe letztendlich in Ihrer Eiscreme sind.

Auch Veganer oder Lebensmittel-Allergiker machen keinen Fehler, wenn Sie sich dieses Gerät zulegen.

Ab sofort müssen Sie auf diesen Genuss nicht mehr verzichten. Natürlich sollten Sie den Artikel entsprechend verwenden. Wenn Sie die Eismaschine nur zweimal im Jahr anwerfen, dann stellt sich natürlich die Frage, ob es nicht doch sinnvoller wäre, im Geschäft ein Eis zu kaufen.

weight
Eine Eismaschine mit Kompressor hat ein größeres Eigengewicht

Für viele Kaufinteressenten spielen natürlich die Vor- und Nachteile eine immens wichtige Rolle. Diese möchten wir Ihnen nicht vorenthalten.

Fangen wir mit den positiven Punkten an.

- Die Eismaschine kommt ohne eine Vorkühlung aus.
- Sie dürfen sich über eine ausgezeichnete Eis-Qualität freuen.
- Einfache und verständliche Bedienung für den Nutzer.
- Einem dauerhaften Betrieb der Eismaschine steht nichts im Weg.
- Sie können frische Zutaten zur Zubereitung verwenden.
- Auf Sie wartet eine cremige und leckere Konsistenz.
- Das Eis wird in weniger als einer Stunde servierbereit gefertigt.

Die Nachteile halten sich in Grenzen, dennoch möchten wir diese nicht unter den Teppich kehren.

- Beim Kauf der Eismaschine müssen Sie mit einem höheren Anschaffungswert rechnen.
- Wer sich eine Eismaschine mit Kompressor aufstellen möchte, der sollte ausreichend Platz haben.
- Das Produkt verfügt über ein größeres Eigengewicht.

Es gibt gleiche mehrere Faktoren, auf die Sie beim Kauf einer Eismaschine mit Kompressor achten sollten. Mit welcher Größenordnung rechnen Sie? Wer also darf von Ihrem selbstgemachten Eis kosten? Handelt es sich dabei um eine, zwei oder mehrere Personen? Wenn Sie die ganze Familie oder viele Freunde verköstigen möchten, dann rückt ganz klar ein größerer Eisbehälter in den Vordergrund.

Die kleinsten Modelle verfügen über ein Volumen von 1,0 Liter. Für die umfangreicheren Projekte sind die über 1,7 Liter Eisbehälter empfehlenswert. Wenn man Lust auf ein Eis hat, dann kann es nie schnell genug gehen. Folglich rückt im nächsten Schritt die Dauer der Eisherstellung in den Fokus. Wobei die Dauer der Zubereitung nicht wirklich von einer Eismaschine mit Kompressor abhängt.

Viel mehr kommt es darauf an, welche Zutaten für die Eisherstellung verwendet werden. Diese haben letztendlich enorme Auswirkungen auf die Eismenge, Konsistenz des Eises und auf die Temperatur. Erfahrungsgemäß ist die Verwendung von gekühlten Zutaten empfehlenswert, weil sie die Zubereitungszeit zusätzlich verkürzen.

Fakt ist, dass Eismaschinen mit einem leistungsstärkeren Motor die Zubereitungsdauer verringern. Daher lohnt es sich, einen genaueren Blick auf die technischen Daten zu werfen.

Für die umfangreicheren Projekte sind die über 1,7 Liter Eisbehälter empfehlenswert.

Manchmal geht man unüberlegt an einen Kauf heran. Doch das sollte man bei einer Eismaschine mit Kompressor nicht unbedingt tun. Daher ist es ganz wichtig, sich im Vorfeld Gedanken über den Standort des Produktes zu machen. Wo möchten Sie die Maschine aufstellen? Haben Sie dafür wirklich Platz? Bedenken Sie auch, dass die meisten Modelle über ein hohes Eigengewicht verfügen.

Wenn Sie Eis herstellen möchten, dann benötigen Sie auf jeden Fall viel Bewegungsfreiheit. Achten Sie darauf, dass die Abstellfläche massiv ist und nicht nach der Seite wegkippen kann. Ist das Gerät einmal im Gebrauch, dann ist es unmöglich, die Vorrichtung an einen anderen Ort zu bewegen. Entsprechende Hinweise dazu findet man im jeweiligen Handbuch vor oder man fragt direkt beim Händler nach.

In einer Eismaschine mit Kompressor befindet sich ein Rührmotor. Der sorgt dafür, dass alle Zutaten zu einer brauchbaren Eismasse vermischt werden. Läuft der Rührmotor auf vollen Touren und gibt wirklich einhundert Prozent, dann wird selbst die festeste Eismischung zu einem schön cremigen Eis. Allerdings benötigt dieser Leistungsschub mehr Energie. Daran sollte man vor dem Kauf unbedingt denken.

Selbstverständlich ist das Gehäuse nicht ganz unbedeutend. Sehr viele Anwender bevorzugen Eismaschinen mit Kompressor aus Edelstahl. Wahlweise dürfen Sie sich natürlich auch für die Kunststoff-Variante entscheiden. Optisch hinterlässt die Edelstahl-Ausführung auf jeden Fall ein ansprechendes und ästhetisches Design.

Darüber hinaus überzeugt das Material durch eine hohe Widerstandsfähigkeit und robust ist Edelstahl sowieso. Folglich können Sie davon ausgehen, dass Sie lange an dem Produkt Ihre Freude haben werden. Die Kunststoff-Modelle hingegen sind günstiger im Anschaffungswert. Außerdem ist der Kunststoff kratzfest und pflegeleicht.

ice
Fertiges Eis aus der Ariete Gran Gelato

Auf der ganzen Welt gibt es Naschkatzen, die vermutlich jeden Tag Speiseeis verdrücken könnten. Die sahnig süße und fruchtige Machart lässt viele Schlemmerherzen höher schlagen. Wissen Sie eigentlich, wer das Speiseeis erfunden hat? Diese Köstlichkeit kommt natürlich aus Italien. Schließlich tragen zahlreiche Eisdielen einen italienischen Namen. Sind Sie sich da ganz sicher?

Wer an Italien denkt, der befindet sich auf dem Holzweg. Tatsächlich haben wir es den Chinesen zu verdanken, dass es diese Leckerei überhaupt gibt. Allerdings müssen wir einen riesigen Sprung zurückmachen.Das erste Eis wurde vor mehr als 5000 Jahren hergestellt. Jedoch sah der Prototyp noch anders aus, wie wir unser Speiseeis heute kennen.

Auch ging die Entstehung viel komplizierter vonstatten. Von wegen Tiefkühltruhe auf, raus mit dem Eis und naschen. Als Basis für das erste Eis benutzten die Chinesen Schnee. Die Menschen aus den Tälern sind für die Beschaffung der Ware zu den Berggipfeln gelaufen. Am meisten lag ihnen die Zeit im Nacken. Wie wir alle wissen, schmilzt der Schnee ziemlich schnell.

Hatte man die schmelzende Kostbarkeit einmal erreicht, dann wurde diese in kühlen Erdlöchern aufbewahrt. Damit das Eis nicht nur nach Wasser schmeckt, rührten die Chinesen Honig oder Wein in den Schnee.

Alternativ streute man verschiedene Gewürze oder zerstoßene Früchte an die kühle Erfrischung. Geschmacklich war diese Form es Eises nicht unbedingt ein Hit, aber für die damaligen Verhältnisse konnte man nicht mehr verlangen. Es vergingen nochmals 1500 Jahre und das erfinderische Volk konnte Eis auch ohne Schnee herstellen. Die kühlende Wirkung von Salpeter machte es möglich.

In Europa spielte das Speiseeis erst vor rund 700 Jahren eine Rolle. Der berühmte Seefahrer Marco Polo brachte von seiner Chinareise die heiß geliebte Rezeptur des Speiseeises mit nach Europa.Die ersten Nutznießer waren die Bürger von Venedig. Wo wir wieder bei den Italienern wären. Mit ein paar gekonnten Tricks verwandelten die Italiener die Grundidee zu einer echten Spezialität.

Im Jahr 1660 wurde in Paris von einem Italiener die allererste Eisdiele eröffnet. Von da an gab es kein Halten mehr. Der Siegeszug der zart schmelzenden Köstlichkeit war nicht mehr aufzuhalten. Sogar im fernen Amerika war das Speiseeis in aller Munde.

Um erfolgreich durchstarten zu können, benötigen Sie im ersten Schritt eine Rezeptur. Welches Eis möchten Sie den herstellen? Als absolute Klassiker gelten Vanilleeis, Schokoladeneis und Erdbeereis. Allerdings muss man sich an diese Kreationen nicht unbedingt halten. Wer möchte, der kann nach Belieben kombinieren und ausprobieren.

Alternativ können Sie sich Anregungen im Internet holen oder Sie legen sich ein Buch für Eisrezepte zu. Vielleicht hat auch ein guter Bekannter oder die Familie einen tollen Tipp für Sie. Hauptsache das Eis schmeckt am Schluss. Eismaschinen mit Kompressor sind in der Regel so konzipiert, dass Sie beispielsweise Eier, Sahne, Milch, Früchte, Saft, Sirup, Joghurt oder Früchte in den Eisbehälter geben können.

An diesem Punkt möchten wir Ihnen drei Beispielrezepte für Eismaschinen mit Kompressor vorstellen. Die können Sie gerne übernehmen. Fangen wir mit dem legendären Erdbeereis an.

Erdbeereis

Folgende Zutaten werden zum Herstellen von Erdbeereis benötigt:

- 800 g Erdbeeren
- 300 g Zucker
- 500 ml Sahne
- 480 ml Milch

Vervollständigt wird die Rezeptur von 3 Eiern, 2 Esslöffel Zitronensaft, 2 Teelöffel Vanille-Extrakt und 1/2 Teelöffel Salz. Zu allererst befreien Sie die Erdbeeren vom Strunk und waschen Sie das Obst gründlich ab. Danach geben Sie die Erdbeeren in eine Schüssel. Nun kommen Zucker, Sahne und Milch hinzu. Pürieren Sie die Zutaten und fügen Sie am Schluss die Eier, den Zitronensaft sowie den Vanille-Extrakt hinzu. Bitte nicht das Salz vergessen. Noch einmal die ganzen Beigaben ordentlich vermischen und dann ab damit in die Eismaschine. Die Rohmasse muss nun ungefähr 50 Minuten gefrieren, bis sie endgültig vernascht werden kann.

Chocolate-Cookies-Eis

Wer gerne mal was originelles ausprobieren möchte, der trifft mit dem Chocolate-Cookies-Eis eine gute Wahl. Diese Nahrungsmittel werden für die Rezeptur benötigt:

- 500 ml Milch
- 250 g Schokocreme
- 6 Kekse nach Wahl

Geben Sie die Milch und Schokocreme in eine Schüssel und verrühren Sie die Mischung kräftig. Die Creme muss sich vollständig aufgelöst haben. Im nächsten Gang zerbröseln Sie die Kekse. Wenn Sie diese Arbeitsschritte erledigt haben, dann schütten Sie die Milch-Schoko-Creme in den Eisbehälter.

Im Anschluss rühren Sie die zerbröselten Kekse unter die Creme. Nun muss die Masse gefrieren. Hat das Chocolate-Cookies-Eis die gewünschte Konsistenz erreicht, dann können Sie die Köstlichkeit in vollen Zügen genießen.

Orangeneis

Geht schnell zuzubreiten und ist vor allem wegen des süßen und fruchtigen Geschmacks so beliebt. Nicht nur Kinder sind verrückt danach. Diese Zutaten sind Voraussetzung zum Herstellen:

- 500 ml Orangensaft
- 30 g Speisestärke
- 80 g Zucker, braun
- 3 EL Zitronensaft

Die genannten Zutaten werden in eine Schüssel gegeben und mit einem Stabmixer aufgeschlagen. Eine Minute reicht dafür aus. Anschließend gießen Sie die Flüssigkeit in einen Topf. Unter stetem Rühren wird die Rohmasse rund 5 Minuten auf der Herdplatte erwärmt. Auf keinen Fall aufkochen.

Nachdem Abkühlen landet die Flüssigkeit in der Eismaschine. Nun muss das zukünftige Orangeneis ungefähr 40 Minuten gefrieren. Danach kann nach Herzenslust geschlemmt werden.

Werden in Küchengeräten Lebensmittel verarbeitet, dann darf es bei der Hygiene keine Abstriche geben. Auch eine Eismaschine mit Kompressor sollte einer regelmäßigen Reinigung unterzogen werden. Sie müssen deswegen nicht in Panik ausbrechen. Das hört sich viel komplizierter an, als es eigentlich ist.

Glücklicherweise gehen die Prozesse gut von der Hand. Zuerst sollten Sie unbedingt die Bedienungsanleitung im Auge behalten.In dieser Beschreibung hat der Hersteller wertvolle Hinweise zur Pflege des Gerätes festgehalten. Bereits vor der ersten Inbetriebnahme ist dieser Punkt ganz besonders wichtig. Sie erfahren, welche Teile vielleicht sogar in die Spülmaschine dürfen. Im Normalfall sollten einige Einzelteile mit warmem Wasser und ein wenig Spülmittel ausgewaschen werden.

Feuchtigkeit im Gerät, gilt es generell zu vermeiden.

Durch diese Maßnahme verschwinden letztendlich eventuelle Reste von chemischen Stoffen, die automatisch bei der Herstellung entstehen. Grundsätzlich werden immer der Behälter und der Rührstab nach dem Gebrauch gesäubert.

Befinden sich am Gehäuse Spitzer und kleinere Flecke, dann wischen Sie die Rückstände mit einem feuchten Tuch wieder ab. Am besten fahren Sie mit einem trockenen Stofftuch nachträglich über die Oberflächen. Achten Sie darauf, dass kein Wasser in den Bereich des Motors eindringt.

Auf ein vorschriftsmäßiges Trocknen der jeweiligen Einzelteile muss außerdem geachtet werden. Feuchtigkeit im Gerät, gilt es generell zu vermeiden. Halten Sie sich daher immer an die Pflege-Tipps in der Betriebsanleitung des Herstellers.

Die meisten Leute kaufen sich eine Eismaschine mit Kompressor, weil sie gern wissen möchten, welche Inhaltsstoffe sich im Eis befinden. Wer unter Laktose leidet, der kann dank einer geeigneten Rezeptur trotzdem Eis essen. Die Süßspeise wird eben dann mit alternativen Lebensmitteln wie Sojamilch oder Mandelmilch hergestellt. Sie entscheiden, was letztendlich drin ist.

Für Veganer ist eine Eismaschine daher ebenso eine wundervolle Erfindung. Geschmacksverstärker, tonnenweise Zucker oder undurchsichtige Fertigmischungen haben ab sofort ganz schlechte Karten. Auch der geringere Fettanteil trägt zu einem gesünderen Eis bei.

Wer sich sein Eis ab sofort selber macht, der kann auf Dauer sogar bares Geld sparen. Eine Kugel Eis in der Lieblingseisdiele kostet rund 1 € bis 1,50 €. Geht man öfters vorbei, dann wird dieses süße Vergnügen schnell zu einer kostspieligen Angelegenheit. Bei der Eismaschine legt man einmalig einen Betrag auf den Tisch. Wer viel Eis isst, der kommt über die Jahre vergleichsweise günstiger weg, als wenn er ständig Eis essen geht.

Das tolle an Eismaschinen ist, dass Sie die Geräte jederzeit benutzen können. Sie sind auf keine Öffnungszeiten angewiesen. Gerade im Winter wird es schwerer, die süße Köstlichkeit zu ergattern. Mit der Eismaschine umgehen Sie dieses Problem gekonnt.

Mit einer Eismaschine können Sie sich ständig neu erfinden. Sie sind an keine Rezeptur gebunden. Ihnen eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten. Selbst mit saisonalen Produkten lassen sich ganz leckere Eise kreieren. Bei der Vielfalt an Rezepten fällt Ihnen bestimmt immer wieder etwas Neues ein.

Am liebsten wird Vanilleeis gegessen. Es wird wohl kaum einen Menschen geben, der diese Sorte noch nie in seinem Leben probiert hat. Wie nicht anders zu erwarten gibt es das Vanilleeis in jeder Eisdiele sowie Eiscafé zu kaufen. Aber auch Schokoladeneis wird sehr häufig bestellt. Gerade die Kinder mögen diese Sorte besonders gern.

Mit einer Eismaschine können Sie sich ständig neu erfinden.

Die Erwachsenen natürlich auch, allerdings bevorzugt diese Zielgruppe eine gemischte Zubereitungsform. Schokoladeneis mit Haselnüssen oder Stracciatella kommt immer gut an.

Ebenso dürfen sich kleine Schokoladenstückchen im Eis befinden. Beim Früchteeis haben gleich mehrere Varianten die Oberhand. Zitrone ist nach wie vor ein echter Klassiker dicht gefolgt von Erdbeere und Kirche. Aber auch Erdbeereis zählt zu den beliebtesten Eissorten im europäischen Raum. Pistazieneis gilt als Shootingstar und rückt den herkömmlichen Eissorten dennoch mächtig auf die Pelle.

Sie müssen sich jedoch an kein strenges Muster halten und können nach Belieben Ihr Eis kreieren. Wichtig ist nur, dass die Zutaten möglichst frisch sind. Saisonale und aromatische Früchte bilden die Basis für ein leckeres Eis. Ganz sollten Sie allerdings nicht auf Fett verzichten.

Wer von einer köstlichen Eiscreme profitieren möchte, der darf auf den essentiellen Geschmacksträger nicht verzichten. Gemahlener Zucker ist bei der Zubereitung der Rohmasse von großem Vorteil. Damit erreichen Sie eine angenehmere Konsistenz.

Wenn Sie also mit dem Gedanken spielen sich eine Eismaschine mit Kompressor anzuschaffen, dann schauen Sie genau hin. Es gibt sogar Modelle, die in der Lage sind, Sorbet und Frozen Yoghurt herzustellen. Viele Geräte verfügen über kompakte Sicherheitspakete.

Dazu gehört unter anderem das LC-Display, Verschluss mit Kindersicherung, Abschaltautomatik sowie ein akustisches Signal, damit Sie wissen, wenn das Eis fertig ist. Natürlich spiegeln sich solche zusätzlichen Details im Anschaffungspreis wider.

Allerdings sollte man bedenken, dass sich die Investition in ein hochwertiges Produkt durchaus lohnt. Zumal die Eismaschinen mit Kompressor über einen ausgezeichneten Qualitätsstandard verfügen und mit einer langen Lebensdauer überzeugen.

Wir hoffen, dass Ihnen diese wissenswerten Informationen über Eismaschinen mit Kompressor weitergeholfen haben. Vielleicht konnten wir all Ihre Fragen erfolgreich beantworten und Ihnen bei der anstehenden Kaufentscheidung weiter helfen.

Neben Eismaschinen mit Kompressoren haben wir außerdem normale Eismaschinen für euch getestet und einen ausführlichen Testbericht für euch geschrieben.

Testsieger
Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Ariete Gran Gelato Metal 693 De'Longhi ICK 6000 Gino Gelati GG-220W Ice-Chef De'Longhi ICK 5000

Ariete

Gran Gelato Metal 693

De'Longhi

ICK 6000

Gino Gelati

GG-220W Ice-Chef

De'Longhi

ICK 5000
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Bewerte diesen Test

Fragen

Bisher keine Fragen

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken