Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W

Test 11/2019

  • Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W - front
  • Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W - apfel
  • Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W - detail
  • Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W - einstellung
  • Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W - ergebnis3
  • Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W - ergebnis4
  • Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W - scheiben
  • Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W - tomaten
  • Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W - zusammensetzen
Testsiegel: Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W, Testnote 2.5

zuletzt aktualisiert: 20.11.2019, 16:28

Wir testen unabhängig. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Handhabung 30%
Funktionsumfang 30%
Verarbeitung 20%
Reinigung 20%
Getestet von: Johanna

Johanna

Produkttesterin

Fazit

Der Rosenstein & Söhne Dörrautomat ist aus Kunststoff gefertigt und macht dadurch einen weniger hochwertigen Eindruck. Das Gerät ist in seiner Funktion selbsterklärend und bringt ein zufriedenstellendes Ergebnis hervor. Die Reinigung ist simpel, jedoch machen sich schon nach den ersten Anwendungen Nutzspuren an den Dörrebenen bemerkbar.

Vorteile

  • Kompakt
  • Gutes Ergebnis
  • Leichte Reinigung

Nachteile

  • Instabil
  • Schlechte Verarbeitung
  • Durch Stapelsystem kann es zu ungleichmäßiger Hitzeverteilung kommen

360° Ansicht

Das Gerät erfüllt seinen Zweck, ist jedoch nicht sehr hochwertig verarbeitet.

Das Gerät

Der Rosenstein & Söhne Dörrautomat besteht vollständig aus Kunststoff und macht dementsprechend einen weniger hochwertigen Eindruck. Es handelt sich um ein Stecksystem der Dörrebenen, welche auf eine Basis aufgesetzt werden. Es wird mit 5 Dörrebenen, einem einsetzbaren Dörrgitter und einem Deckel geliefert. Das Netzkabel ist mit 1 m ziemlich kurz.

Das Gerät ist ziemlich klein und kompakt und findet dadurch einfacher einen Platz in der Küche.

Im Lieferumfang enthalten ist:

  • Basisgerät
  • 5 Dörrebenen (Kunststoff)
  • 1 Dörrgitter (Kunststoff)
  • Deckel
  • Bedienungsanleitung

Anwendung

Vor der ersten Anwendung musst du alle Dörrebenen reinigen, sowie die Heizelemente auf höchster Temperatur für 30 Minuten einbrennen. In der Bedienungsanleitung befindet sich eine Dörrtabelle, in welcher du für die verschiedenen Lebensmittel die passende Dörrzeit und Scheibendicke nachlesen kannst. Leider befindet sich in dieser Tabelle keine Temperaturangabe.

Die Temperatur- und Zeiteinstellung
Die Temperatur- und Zeiteinstellung

Im ersten Testdurchlauf habe ich Apfel- und Bananen Chips hergestellt. Hierfür müssen relativ dünne Scheiben zugeschnitten werden. Die Dörrzeit beträgt laut Tabelle 9 - 13 Stunden, wenn die Banane halbiert oder geviertelt wird. Da ich die Bananen in Scheiben geschnitten habe, haben 7 Stunden ausgereicht. Bei der Temperatur habe ich mich an der Tabelle der anderen Geräte orientiert und die Bananen bei 60° getrocknet. An den Knöpfen an der Vorderseite lassen sich Temperatur und Zeit einstellen. Beim Einstellen des Gerätes muss dieses festgehalten werden, da es beim Betätigen der Knöpfe sonst stark hin und her rutscht.

Das Obst muss in gleichmäßige Scheiben geschnitten werden
Das Obst muss in gleichmäßige Scheiben geschnitten werden

Die Dörrebenen lassen sich durch ein Stecksystem stapeln
Die Dörrebenen lassen sich durch ein Stecksystem aufeinander stapeln

Das Ergebnis ist zufriedenstellend. Sowohl Äpfel als auch Bananen sind vollständig getrocknet. Wer es so richtig knusprig mag, kann die Bananen noch etwas länger trocknen lassen, dies ergibt sich jedoch dann alles mit dem Probieren.

Nach 7 Stunden ist das Obst getrocknet
Nach 7 Stunden ist das Obst getrocknet

Nach 7 Stunden ist das Obst getrocknet
Nach 7 Stunden ist das Obst getrocknet

Im zweiten Testdurchlauf habe ich Tomaten getrocknet. Diese habe ich hierfür wieder in Scheiben geschnitten. Tomaten benötigen laut Tabelle 8 bis 10 Stunden. Bei 70° haben hier aber auch schon 7 Stunden ausgereicht, um die Tomaten vollständig zu trocknen.

Nach 7 Stunden sind die Tomaten getrocknet
Nach 7 Stunden sind die Tomaten getrocknet

Bei den Testdurchläufen fällt auf, dass die unteren Ebenen mehr Hitze als die oberen Ebenen erreicht, da die Hitze von unten alle Dörrebenen durchqueren muss. Es empfiehlt sich, die Ebenen nach der Hälfte der Zeit durch zu wechseln. Die Lebensmittel kleben teilweise etwas an den Dörrebenen fest. Je trockener sie sind, desto leichter lassen sie sich lösen.

Reinigung

Die Reinigung ist sehr einfach. Die Dörrebenen können in der Spülmaschine gereinigt werden und das Basisgerät mit einem feuchten Tuch ausgewischt werden. Es fällt auf, dass schon nach zweimaligem Gebrauch leichte Verfärbungen an den Dörrebenen entstanden sind.

Stromverbrauch

Die Leistung des Gerätes bei 30 Minuten Betrieb auf höchster Temperatur:

Zur Zeit gibt es leider noch keine Rezensionen zu diesem Produkt und wir konnten dadurch keine Auswertung schaffen. Sobald das Gerät mehr Feedback bekommen hat, werden wir die Meinungen und Anregungen natürlich hier auflisten.

Hersteller Rosenstein & Söhne
EAN 4022107352734
Vorteile
  • Kompakt
  • Gutes Ergebnis
  • Leichte Reinigung
Nachteile
  • Instabil
  • Schlechte Verarbeitung
  • Durch Stapelsystem kann es zu ungleichmäßiger Hitzeverteilung kommen
Qualitätseindruck Befriedigend
Verpackung Befriedigend
Lieferumfang Basisgerät, 5 Dörretagen, Gitter, Bedienungsanleitung
Zusatzgarantie Keine Angabe
Anleitungsqualität Gut
Anleitungssprache DE, FR
Breite 29 cm
Höhe 23 cm
Tiefe 26 cm
Gewicht 2,03 kg
Länge Netzkabel 1 m
Material Kunststoff
Leistung in Watt 250
Dörrebenen 5
Temperaturstufen 35° - 70° (in 5° Schritten)
Timer 30 Min. - 24 Std. (in 30 Min. Schritten)
Spülmaschinengeeignet ✔ (alle Zubehörteile)
Zusammenfassung

Das Gerät erfüllt seinen Zweck, ist jedoch nicht sehr hochwertig verarbeitet.

Funktionsumfang
Handhabung
Reinigung
Verarbeitung

Unser Testsieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Dörrgerät

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

Avatar
13.11.2019
Wie hoch sind die Abstände zwischen den einzelnen Dörrebenen?
Avatar
AskGeorge.com
Zwischen den Dörrebenen ist ein Höhenabstand von 1,5 cm.
Avatar
13.11.2019
Sind die Dörrgitter für die Spülmaschine geeignet?
Avatar
AskGeorge.com
Ja, alle Zubehörteile können in der Spülmaschine gereinigt werden.
Avatar
13.11.2019
Benötigt man zusätzlich Dörrfolie, damit das Dörrgut nicht anklebt?
Avatar
AskGeorge.com
Nein, wenn das Dörrgut trocken genug ist, lässt es sich gut lösen.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken

Andere Produkte von diesem Hersteller

  • B005ZQDNKI
  • B0073RRE6Q