Gemlux Dörrgerät FD-100

Test 05/2020

  • Gemlux  Dörrgerät FD-100 - front
  • Gemlux  Dörrgerät FD-100 - detail
  • Gemlux  Dörrgerät FD-100 - lieferumfang
  • Gemlux  Dörrgerät FD-100 - obst
  • Gemlux  Dörrgerät FD-100 - obst-getrocknet
  • Gemlux  Dörrgerät FD-100 - tomaten
  • Gemlux  Dörrgerät FD-100 - tomaten-getrocknet
  • Gemlux  Dörrgerät FD-100 - trockenobst
Testsiegel: Gemlux  Dörrgerät FD-100, Testnote 2.3

zuletzt aktualisiert: 05.05.2020, 16:45

Auch in Zeiten von Corona testen wir unabhängig und helfen bei deiner Kaufentscheidung. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Handhabung 30%
Funktionsumfang 30%
Verarbeitung 20%
Reinigung 20%
Getestet von: Johanna

Johanna

Produkttesterin

Fazit

Das Dörrgerät FD-100 von Gemlux kommt mit 5 Dörrebenen und ist fast vollständig aus Kunststoff gefertigt. Trotzdem macht es einen gut verarbeiteten Eindruck. Die Bedienungsanleitung enthält zwar eine Dörrtabelle, diese ist jedoch sehr ungenau. Dementsprechend musst du erst viel selbst probieren, bis du die perfekten Temperaturen und Zeiten für deine verwendeten Lebensmittel heraus gefunden hast. Die Reinigung des Gerätes ist sehr simpel.

Vorteile

  • Leichte Bedienung
  • Einfache Reinigung
  • Großes Fassungsvermögen

Nachteile

  • Ungenaue Dörrtabelle
  • Groß
  • Durch Stapelsystem kann es zu ungleichmäßiger Hitzeverteilung kommen

360° Ansicht

Großes, leicht zu bedienendes Dörrgerät.

Das Gerät

Das Dörrgerät FD-100 von Gemlux macht einen guten ersten Eindruck. Die Basis ist aus Kunststoff und Edelstahl gefertigt und die 5 Dörrebenen aus Kunststoff. Zudem ist ein durchsichtiger Kunststoffdeckel enthalten. Bei diesem Gerät handelt es sich um ein Stecksystem der Dörrebenen.

Das Gerät ist rund geformt und gehört zu den größeren Dörrgeräten mit einem Durchmesser von 33,5 cm.

Das Gemlux Dörrgerät
Das Gemlux Dörrgerät

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • Basisgerät
  • 5 Dörrebenen (aus Kunststoff)
  • Bedienungsanleitung

Anwendung

Vor der ersten Anwendung habe ich einmal alle Dörrebenen gereinigt und das Gerät für 30 Minuten ohne Lebensmittel beheizt. Die Bedienungsanleitung ist klar und verständlich und enthält eine Tabelle mit Dörrzeiten für verschiedene Lebensmittel. Die Tabelle ist jedoch nicht sehr ausführlich, jedoch lassen sich im Internet ohne Probleme Dörrtabellen finden.

Im ersten Testdurchlauf habe ich Apfel- und Bananenchips hergestellt. Dafür habe ich beides in dünne Scheiben geschnitten. Die Dörrzeit beträgt laut Tabelle für Äpfel 5-15 Stunden und für Bananen 10-36 Stunden. Da diese Angaben sehr ungenau sind, habe ich selber nachgeschaut, wann das Obst meine gewünschte Textur erlangt hat. Ich habe das Obst über 3 Ebenen verteilt und nach 10 Stunden bei 65°C waren sowohl Bananen als auch Äpfel getrocknet.

Das Obst muss in dünne Scheiben geschnitten werden
Das Obst muss in dünne Scheiben geschnitten werden

Nach 10 Stunden ist das Obst getrocknet
Nach 10 Stunden ist das Obst getrocknet

Im zweiten Testdurchlauf habe ich Tomaten getrocknet. Auch die Tomaten habe ich dafür in Scheiben geschnitten. Zur Trockenzeit von Tomaten gab es keine Angaben in der Bedienungsanleitung. Dementsprechend habe ich mich an den anderen Testgeräten orientiert. Gemüse soll bei diesem Gerät bei 50° - 60° getrocknet werden. Ich habe die Tomaten bei 50°C für 10 Stunden trocknen lassen. Nach 10 Stunden gab es jedoch noch leichte feuchte Stellen an den Tomaten. Es empfiehlt sich somit, möglicherweise mit der Temperatur noch etwas hochzugehen oder sie noch länger zu trocknen.

Die Tomaten habe ich vorerst in Scheiben geschnitten
Die Tomaten habe ich vorerst in Scheiben geschnitten

Nach 10 Stunden sind die Tomaten so gut wie getrocknet
Nach 10 Stunden sind die Tomaten so gut wie getrocknet

Da es sich bei diesem Dörrgerät um ein Stapelsystem der Dörrebenen handelt, kann es zu einer etwas ungleichmäßigen Hitzeverteilung kommen. Die Lebensmittel auf den unteren Ebenen trocknen etwas besser als die oberen.

Mit der Temperatur und Zeit musst du zu Beginn etwas probieren, da die Tabelle nicht sehr genau ist.

Reinigung

Die Dörrebenen können einfach mit einer Spülbürste gereinigt werden. Ob die Dörrebenen spülmaschinenfest sind, ist nicht in der Bedienungsanleitung angegeben. Die Basis musst du nur einmal mit einem feuchten Tuch auswischen.

Apfel- und Bananenchips aus dem Dörrgerät
Apfel- und Bananenchips aus dem Dörrgerät

Stromverbrauch

Die Stromaufnahme bei 30 Minuten Betrieb auf höchster Temperatur beträgt 0.095 kWh.

Zum Zeitpunkt unseres Tests waren keine Kundenbewertungen vorhanden.

Hersteller Gemlux
EAN 4630016034575
Vorteile
  • Leichte Bedienung
  • Einfache Reinigung
  • Großes Fassungsvermögen
Nachteile
  • Ungenaue Dörrtabelle
  • Groß
  • Durch Stapelsystem kann es zu ungleichmäßiger Hitzeverteilung kommen
Qualitätseindruck Gut
Verpackung Bebilderter und informativer Karton
Lieferumfang Basisgerät, 5 Dörrebenen, durchsichtiger Deckel, Bedienungsanleitung
Zusatzgarantie 1 Jahr
Anleitungsqualität Befriedigend
Anleitungssprache EN, DE
Breite 33,5 cm
Höhe 26 cm
Tiefe 33,5 cm
Gewicht 2,56 kg
Länge Netzkabel 80 cm
Material Kunststoff, Edelstahl
Leistung in Watt 500
Dörrebenen 5
Temperaturstufen 40° - 70° (in 5° Schritten)
Timer 0 - 48 Stunden (in 1 Stunden Schritten)
Spülmaschinengeeignet Keine Angabe
Zusammenfassung

Großes, leicht zu bedienendes Dörrgerät.

Funktionsumfang
Handhabung
Reinigung
Verarbeitung

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Dörrgerät

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

Avatar
15.04.2020
Benötigt man zusätzlich Dörrfolie, damit das Dörrgut nicht anklebt?
Avatar
AskGeorge.com
Nein, wenn das Dörrgut trocken genug ist, lässt es sich gut lösen.
Avatar
15.04.2020
Wie hoch sind die Abstände zwischen den einzelnen Dörrebenen?
Avatar
AskGeorge.com
Zwischen den Dörrebenen ist ein Höhenabstand von 3 cm.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken