Dörrgerät Test

11/2019

Product Icon
3
Produkte getestet
Hours Icon
49.5
Arbeitsstunden
Reviews Icon
253
Amazon-Rezensionen analysiert
Dörrgerät

Unser Testsieger ist der Rommelsbacher Dörrautomat DA 900: Der Dörrautomat ist leicht in seiner Handhabung, gut verarbeitet und bringt ein gutes Dörrergebnis hervor. Unser Favorit mit der Testnote 1,8!

Wir haben 3 Dörrgeräte getestet und dabei besonders auf die Handhabung und den Funktionsumfang geachtet.

Mit einem Dörrgerät kannst du dir leckere und gesunde Snacks herstellen und damit gleichzeitig für eine bessere Nachhaltigkeit sorgen. Bevor du ältere Lebensmittel wegschmeißt, kannst du diese in deinem Dörrgerät trocknen und die Haltbarkeit um ein Wesentliches verlängern! Zudem bleiben bei diesem schonenden Dörrvorgang die wichtigen Nährstoffe und Vitamine erhalten.

Wir testen unabhängig. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

zuletzt aktualisiert: 28.11.2019, 9:07
Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Rommelsbacher Dörrautomat DA 900 WMF Küchenminis Dörrautomat Testbericht Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W Testbericht

Rommelsbacher
Dörrautomat DA 900

WMF
Küchenminis Dörrautomat

Rosenstein & Söhne
Dörrautomat, 250 W

Vorteile
  • Gute Verarbeitung
  • Stabil
  • Gute Hitzverteilung
  • Großes Fassungsvermögen
  • Kompakt und klein
  • Leichte Handhabung
  • Leichte Reinigung
  • Viel Zubehör
  • Kompakt
  • Gutes Ergebnis
  • Leichte Reinigung
Nachteile
  • Sehr großes Gerät
  • Dörrebenen sitzen etwas wackelig
  • Durch Stapelsystem kann es zu ungleichmäßiger Hitzeverteilung kommen
  • Instabil
  • Schlechte Verarbeitung
  • Durch Stapelsystem kann es zu ungleichmäßiger Hitzeverteilung kommen
Dörrebenen 6 5 5
Funktionsumfang
Handhabung
Reinigung
Verarbeitung
Zusammenfassung

Sehr großes Dörrgerät, leicht zu handhaben und gut verarbeitet.

Kleines, kompaktes Gerät, mit leichter Handhabung und viel Zubehör.

Das Gerät erfüllt seinen Zweck, ist jedoch nicht sehr hochwertig verarbeitet.

Qualitätseindruck Gut Gut Befriedigend
Lieferumfang Dörrgerät, 6 Dörrtabletts, 1 Dörrgitter, 1 Dörrunterlage, Bedienungsanleitung Basisgerät, 5 Dörrgitter, Müsliriegelform, Deckel, 3 Aufbewahrungsboxen, Bedienungsanleitung, Dörrrezepte Heft Basisgerät, 5 Dörretagen, Gitter, Bedienungsanleitung
Zusatzgarantie 2 Jahre 2 Jahre Keine Angabe
Anleitungsqualität Sehr gut Sehr gut Gut
Anleitungssprache DE, GB DE, EN, FR, IT, ES, NL, DA, SV, FI, NO DE, FR
Breite 34 cm 29 cm 29 cm
Höhe 31 cm 22 cm 23 cm
Tiefe 46,5 cm 20 cm 26 cm
Gewicht 8,33 kg 2,45 kg 2,03 kg
Material Edelstahl und Kunststoff Edelstahl und Kunststoff Kunststoff
Länge Netzkabel 1,90 m 1,17 m 1 m
Leistung in Watt 550 - 650 220 250
Spülmaschinengeeignet ✔ (alle Zubehörteile) Teilweise (nur Aufbewahrungsboxen und Müsliform) ✔ (alle Zubehörteile)
Temperaturstufen 35° - 75° (in 5° Schritten) 30° - 70° (in 5° Schritten) 35° - 70° (in 5° Schritten)
Timer 30 Min. - 24 Std. (in 30 Min. Schritten) 0 - 24 Std. (in 30 Min. Schritten) 30 Min. - 24 Std. (in 30 Min. Schritten)
Testsiegel: Rommelsbacher Dörrautomat DA 900, Testnote 1.8
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: WMF Küchenminis Dörrautomat, Testnote 2
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W, Testnote 2.5
jetzt Testbericht lesen
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Getestete Produkte

Platz 1: Rommelsbacher Dörrautomat DA 900

Testsiegel: Rommelsbacher Dörrautomat DA 900, Testnote gut

Der Rommelsbacher Dörrautomat DA 900 ist leicht zu handhaben und bringt ein gutes Dörrergebnis hervor. Das Gerät ist sehr groß und bietet dadurch viel Raum und große Dörrebenen. Zum größten Teil aus Edelstahl gefertigt, ist das Gerät hochwertig verarbeitet.

jetzt Testbericht lesen
WMF Küchenminis Dörrautomat - thumbnail Testsiegel: WMF Küchenminis Dörrautomat, Testnote gut

Platz 2: WMF Küchenminis Dörrautomat

Der WMF Küchenminis Dörrautomat ist sehr kompakt und findet schnell einen Platz in der Küche. Das Gerät ist aus Edelstahl und Kunststoff gefertigt und macht einen hochwertigen Eindruck. Zudem überzeugen die leichte Handhabung, Reinigung und ein gutes Ergebnis.

jetzt Testbericht lesen
Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W - thumbnail Testsiegel: Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W, Testnote befriedigend

Platz 3: Rosenstein & Söhne Dörrautomat, 250 W

Der Rosenstein & Söhne Dörrautomat ist aus Kunststoff gefertigt und macht dadurch einen weniger hochwertigen Eindruck. Das Gerät ist in seiner Funktion selbsterklärend und bringt ein zufriedenstellendes Ergebnis hervor. Die Reinigung ist simpel, jedoch machen sich schon nach den ersten Anwendungen Nutzspuren an den Dörrebenen bemerkbar.

jetzt Testbericht lesen

Rommelsbacher - Dörrautomat DA 900

Testsieger: jetzt Testbericht lesen
  • Bei einem Dörrgerät mit Stapelsystem achte darauf, dass du die Lebensmittel, die am längsten zum Trocknen benötigen, nach unten legst. Die Hitze steigt nach oben durch die Dörrebenen und ist dementsprechend unten am stärksten.
  • Je dünner du die Lebensmittel zuschneidest, desto schneller sind sie getrocknet.
  • Verteile die Lebensmittel mit etwas Abstand auf dem Dörrgitter, damit die Luft gut zirkulieren kann.
  • Bestreiche die Lebensmittel gegebenenfalls mit etwas Zitronensaft ein, um die Farbe besser zu erhalten.
 

Testablauf

Im Vorfeld des Tests haben wir praxisnahe Anforderungen definiert und folgende Testkriterien festgelegt:

  • Handhabung
  • Verarbeitung
  • Funktionsumfang
  • Reinigung

Apfel- und Bananenchips hergestellt mit dem WMF Dörrautomat
Der WMF Dörrautomat

Um diese Kriterien bewerten zu können, haben wir mehrere Tests für die Dörrgeräte definiert. Im ersten Durchlauf haben wir Apfel- und Bananenchips mit den Dörrgeräten hergestellt. Im zweiten Durchlauf wurden Tomaten getrocknet. Hierbei haben wir das Ergebnis im Anschluss direkt miteinander vergleichen können. Für die Dörrzeiten und Temperaturen haben wir uns hierbei an den Dörrtabellen der Bedienungsanleitungen orientiert. Während der Nutzung wurde zudem drauf geachtet, ob die Geräte einfach zu Handhaben sind, was der Funktionsumfang bietet und zuletzt wie leicht die Geräte zu Reinigen sind.

Um Fehler auszuschließen, und die Belastung durch den Alltagsgebrauch zu gewährleisten, findet jeder Test in mehreren Durchgängen statt.

Die Testberichte in der Videozusammenfassung:

Die Testkriterien erhalten je nach Wichtigkeit prozentuale Anteile. Die Endnote wird abschließend objektiv mittels eines Algorithmus aus den Testkriterien errechnet.

Produktauswahl

Unsere Produktauswahl erfolgt durch die Beobachtung des aktuellen Marktes. Neben beliebten Markenprodukten nehmen wir auch Geheimtipps in unsere Auswahl auf. Kriterien wie Preis und Funktionsumfang stellen einen wichtigen Faktor für uns da. Auch durch Analyse und Auswertung von Kundenrezensionen und externen Tests (z.B. Stiftung Warentest), wird das Testfeld bestimmt.

Die Geräte werden anonym eingekauft oder uns vom Hersteller geliehen. Händler und Hersteller üben keinen Einfluss auf die Tests und unsere Wertung aus.

Sobald neue relevante Produkte auf den Markt kommen, wird unser Testfeld um diese erweitert. Die neuen Produkte durchlaufen denselben Test wie die bereits geprüften Geräte.

Ein gesunder Lebensstil spielt für immer mehr Menschen eine wichtige Rolle. Neben sportlicher Betätigung ist insbesondere eine ausgewogene Ernährung unerlässlich. Mit kleinen Helfern wie Dörrautomaten lassen sich Lebensmittel so präparieren, dass sie einerseits lecker sind und andererseits ihr volles Potenzial mit Blick auf die enthaltenen Nährstoffe entfalten können. Doch was ist ein Dörrautomat überhaupt und welche Möglichkeiten bietet er Dir?

Die Dörrgeräte aus unserem Test
Die Dörrgeräte aus unserem Test

Getrocknete Tomaten aus unserem Test
Getrocknete Tomaten aus unserem Test

Bei einem Dörrautomaten handelt es sich im Grunde um einen kleinen Backofen. Seine Aufgabe besteht allerdings nicht darin, Lebensmittel zu garen, zu backen oder zu erwärmen, sondern sie auf schonende Art zu trocknen. Dies geschieht durch eine gleichmäßige sowie gleichbleibende Wärmeverteilung im Inneren des Gerätes. Die optimale Temperatur für das Trocknen für Lebensmittel variiert zwar deutlich, liegt in der Regel jedoch zwischen 40 und 70 Grad Celsius. Die im Gerät erzeugte Wärme sorgt dafür, dass den gewünschten Lebensmitteln über mehrere Stunden hinweg Feuchtigkeit entzogen wird. Das Resultat des Feuchtigkeitsentzuges sind getrocknete Lebensmittel, die noch immer über dieselben Nährstoffe verfügen, jedoch für einen deutlich längeren Zeitraum haltbar sind. Wie lange der Dörrvorgang dauert, ist dabei in erster Linie von dem zu trocknenden Lebensmittel abhängig. Je mehr Feuchtigkeit darin enthalten ist, desto länger dauert auch der Dörrvorgang.

Je nach Ausführung zeigen sich bei Dörrautomaten große Unterschiede. Während günstige Modelle meist nur über wenige Einstellungen verfügen, warten höherwertige Modelle mit einigen Vorteilen auf. Auch wenn hochwertige Modelle über zahlreiche Einstellungen verfügen, sind sie dennoch leicht zu bedienen. Justierbare Thermostate sowie digitale Timer sorgen dafür, dass Du den Dörrvorgang jederzeit im Auge hast.

Die Vorteile von Dörrautomaten sind durchaus vielfältig, weshalb sie sich während der letzten Jahre einer zunehmenden Beliebtheit erfreuen konnten. Der wohl wesentlichste Vorteil liegt im Bereich der Haltbarkeit von Lebensmitteln. Aufgrund der schonenden Trocknung können Lebensmittel für Jahre haltbar gemacht werden, ohne dass sie dabei wichtige Nährstoffe wie Vitamine verlieren. Zudem ist kein Einsatz von Konservierungsstoffen notwendig, wie sie in der Lebensmittelindustrie häufig genutzt werden, um Produkte länger haltbar zu machen. Dabei gibt es nur wenige Lebensmittel, die sich mithilfe eines Dörrautomaten nicht trocknen lassen.

Ein weiterer, wichtiger Aspekt ist der finanzielle Faktor. Dörrautomaten können Dir in vielerlei Hinsicht dabei helfen, bares Geld zu sparen. So bietet Dir ein Dörrautomat die Gelegenheit, ältere Lebensmittel zu konservieren, anstatt sie einfach in den Müll zu werfen. Unschöne Stellen an Obst oder Gemüse können einfach entfernt und das übrige Produkt getrocknet werden. Zudem kannst Du mit diesem Wissen im Hinterkopf beim Einkaufen auf reduzierte Lebensmittel zurückgreifen, deren Haltbarkeitsdatum zeitnah abläuft. Nach der Trocknung im Dörrautomaten spielen etwaige Daten zunächst keine Rolle mehr. Zudem sind Dörrautomaten in puncto Energieeffizienz deutlich besser als die Benutzung des Backofens. Dieser verbraucht deutlich mehr Strom und macht sich bei regelmäßiger Benutzung in der Haushaltskasse bemerkbar. Da es günstige Einsteigermodelle bereits ab 30 Euro gibt, stellen Dörrautomaten zweifelsfrei die günstigere Alternative dar.

Auch die Nachhaltigkeit ist heutzutage ein wesentlicher Aspekt, auf den viele Menschen Wert legen. Da sich insbesondere ältere Lebensmittel zum Dörren anbieten, sorgen Dörrautomaten dafür, dass deutlich weniger biologischer Abfall entsteht. So gesehen lassen sich sogar zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Einerseits kannst Du leckere und gesunde Snacks herstellen, während Du andererseits weniger Lebensmittel wegwerfen musst.

Nicht zu vergessen ist auch der Platzvorteil, den die Arbeit mit einem Dörrautomaten generiert. Da getrocknete Lebensmittel nur etwa ein Sechstel des Volumens des Ausgangsprodukts aufweisen, können sie nach der Trocknung bequem und platzsparend verstaut werden. Die geringe Größte der getrockneten Lebensmittel hat zudem einen weiteren Vorteil. Du kannst vielfältige Lebensmittel in größeren Mengen einlagern und somit sicherstellen, dass Du immer das passende Lebensmittel im Haus hast.

Die Dörrautomaten von Rosenstein & Söhne und Rommelsbacher
Die Dörrautomaten von Rosenstein & Söhne und Rommelsbacher

Diese Frage lässt sich auf die Schnelle nicht ausführlich beantworten. Letzten Endes kommt es insbesondere auf Deine eigene Kreativität an. Da sich grundsätzlich alle frischen Lebensmittel wie Obst, Gemüse, Fleisch oder Fisch trocknen lassen, liegt es in erster Linie an Dir, welche Lebensmittel Du trocknen und zu leckeren und gesunden Snacks verarbeiten möchtest.

Einer der beliebtesten Snacks, der mithilfe eines Dörrautomaten hergestellt werden kann, ist das sogenannte Fruchtleder. Dabei handelt es sich um ein getrocknetes Fruchtpüree, welches eine gesunde Alternative zu Gummibärchen oder ähnlichen Leckereien darstellt. Hierzu werden Früchte je nach Lust und Laune zerkleinert, püriert und in dünne Streifen auf eine Backfolie aufgetragen. Nach dem Trocknen weisen die Streifen eine gummiartige Konsistenz auf und verfügen neben dem Fruchtzucker auch über jede Menge Vitamine. Fruchtleder eignet sich daher nicht nur für den eigenen Konsum, sondern auch ideal als Geschenk für Familie und Freunde.

Ebenfalls sehr beliebt ist Beef Jerky. Der leckere Snack aus den USA wird auch in Deutschland immer beliebter. Im Handel ist Beef Jerky allerdings ein ziemlich teures und auch nicht gerade besonders gesundes Produkt. 100 Gramm Beef Jerky kosten in fast allen Fällen mindestens sechs Euro und werden zudem mit zahlreichen Zusatzstoffen bearbeitet. Wenn Du noch auf der Suche nach einem eiweißreichen und gesunden Snack bist, dann ist das Trockenfleisch aus dem Dörrautomat wohl die beste Möglichkeit. Somit kannst Du selbst wählen, welches Fleisch Du trocknen möchtest und bei der Herstellung vollständig auf den Einsatz von Konservierungsstoffen oder Geschmacksverstärkern verzichten.

Mit Blick auf Obst und Gemüse stehen Dir ebenfalls alle Türen offen. In feine Scheiben geschnitten kannst Du das Lebensmittel Deiner Wahl zu herzhaften oder fruchtigen Chips verarbeiten, die während des Trocknungsvorgangs keinerlei Nährstoffe verlieren. Anstelle von fettigen und ungesunden Chips aus dem Supermarkt kannst Du Deine eigenen Chips nach Deinen Vorstellungen herstellen und eine gesunde Alternative bieten.

Selbst Kräuter lassen sich auf unterschiedliche Art und Weise im Dörrautomaten verwenden. So kannst Du unter anderem Deine eigene Gemüsebrühe herstellen. Hierzu musst Du lediglich herkömmliches Suppengemüse mit dem Dörrautomaten trocknen und es anschließend fein zerstoßen. Auf diesem Weg stellst Du Deine eigene Gemüsebrühe her, verzichtest zeitgleich jedoch auf jegliche Konservierungsmittel, wie sie in industriell gefertigten Produkten zu finden sind.

Die getrockneten Äpfel
Die getrockneten Äpfel

Die getrockneten Bananen
Die getrockneten Bananen

Wer sich für die Anschaffung eines Dörrautomaten interessiert, der sollte keinesfalls blind zugreifen und sich unüberlegt für ein Modell entscheiden. Da sich eine Vielzahl an Unterschieden zwischen den jeweiligen Modellen auftun, solltest Du zunächst einige Aspekte beachten, um letztlich den idealen Automaten für Deine individuellen Bedürfnisse ausfindig zu machen.

Der Markt bietet eine große Anzahl an Modellen, die sich je nach Bedarf und Haushaltsgröße orientieren. Soll das Gerät später sehr häufig zum Einsatz kommen und unterschiedliche Lebensmittel wie Fleisch, Gemüse oder Obst trocknen, so empfiehlt sich ein größeres Modell. Andernfalls ist der Zeitaufwand sehr groß, während parallel dazu die Energieeffizienz deutlich sinkt. Sofern jedoch nur kleine Mengen, beispielsweise Kräuter getrocknet werden sollen, ist ein kleines Gerät vollkommen ausreichend. Die Größe des Dörrautomaten spielt auch in anderer Hinsicht eine tragende Rolle. So muss sichergestellt werden können, dass die heiße Luft ungehindert aus dem Gerät strömen kann. Daher sollte in der Küche ausreichend Platz herrschen, um den Dörrautomaten so aufzustellen, dass die heiße Luft keine Schäden in der Küche anrichtet oder der Automat selbst dadurch in Mitleidenschaft gezogen wird.

Zwar bieten Dörrautomaten vielfältige Möglichkeiten, jedoch sollten diese nicht zu Ungunsten der Haushaltskasse entstehen. Aus diesem Grund ist es ratsam, den Stromverbrauch der unterschiedlichen Modelle miteinander zu vergleichen. Der wichtigste Indikator hierfür ist die auf der Verpackung angegebene Wattzahl. Anhand dieser kannst Du in Kombination mit den Herstellerangaben gut evaluieren, welches Gerät am effizientesten arbeitet. Hierzu musst Du lediglich vergleichen, welche Lebensmittel wie lange brauchen, bis sie getrocknet sind und welche Wattzahl die Geräte dabei aufweisen.

Dörrautomat ist nicht gleich Dörrautomat. Zwar haben alle Modelle dieselbe Aufgabe, der Funktionsumfang sowie das mitgelieferte Zubehör können jedoch stark variieren. Entsprechend lohnt es sich in jedem Fall, sich Gedanken über das gewünschte Zubehör zu machen. Um ein möglichst schnelles Dörren zu ermöglichen, sind spezielle Einsätze vonnöten. Sieb- oder Gittereinsätze sorgen dafür, dass die warme Luft das Dörrgut auch von unten erreichen kann. Somit verringern sie die benötigte Zeit deutlich. Für das Dörren von Fleisch oder Fisch braucht es zudem Schaleneinsätze, um ein optimales Ergebnis erzielen zu können.

Der WMF Dörrautomat und sein Zubehör
Der WMF Dörrautomat und sein Zubehör

Mit Blick auf die Eigenschaften eines Dörrautomaten stellt sich für viele Menschen nicht selten die Frage, warum die Aufgabe nicht auch durch den Backofen übernommen werden kann. Grundlegend bietet ein Backofen einige Eigenschaften, die auch Dörrautomaten auszeichnen. Andererseits geht die regelmäßige Benutzung des Backofens mit Nachteilen einher, welche Du durch den Einsatz eines Dörrautomaten verhindern kannst. So ist der Stromverbrauch von Dörrautomaten deutlich niedriger, da die aufzuheizende Fläche im Inneren sehr gering ist. Zudem verfügen selbst kleine Dörrautomaten meist über mehr Schienen als ein handelsüblicher Backofen. Somit kannst Du während eines einzigen Vorgangs gleich mehrere Lebensmittel zeitgleich trocknen.

Der wohl wichtigste Aspekt, der für Dörrautomaten und gegen den Backofen spricht, ist die Temperatur. An vielen Backöfen kann diese nicht präzise eingestellt werden. Da unterschiedliche Lebensmittel bei unterschiedlichen Temperaturen getrocknet werden sollten, um ein ideales Ergebnis zu erzielen, ist die präzise Einstellung jedoch unabdingbar. Dies ist häufig nur mit Dörrautomaten möglich, da Du bei ihnen selbst geringe Temperaturen einstellen kannst. Viele Backöfen hingegen lassen sich gar nicht erst unter 90° C einstellen. Diese Temperatur ist bei vielen Lebensmitteln wie Pilzen oder Kräutern bereits viel zu hoch, um ein schonendes Trocknen zu gewährleisten. In Summe zeigt sich somit recht deutlich, warum die Anschaffung eines Dörrautomaten in jedem Fall eine sinnvolle Alternative gegenüber dem Backofen darstellt.

Nach 7 Stunden ist das Obst getrocknet
Nach 7 Stunden ist das Obst getrocknet

Im Zweifel bieten sowohl der heimische Backofen als auch die Mikrowelle Möglichkeiten, um Lebensmittel zu trocknen. Eine gewissenhafte und vor allem schonende Trocknung ist hingegen nur durch den Einsatz eines Dörrautomaten möglich. Wichtig ist, dass Du Dich vor dem Kauf intensiv damit auseinandersetzt, welche Anforderungen das Gerät Deiner Wahl erfüllen soll. Das Resultat werden haltbare und nährstoffreiche Snacks sein, die Du je nach Lust und Laune binnen weniger Stunden herstellen kannst.

Wie testen wir bei askgeorge.com?

Live und authentisch: Wir holen uns die Geräte in unser Hamburger Testlabor. Hier nehmen wir alles genau unter die Lupe.

Jedem Test geht eine umfangreiche Recherche voraus:

  • Welche Anbieter sind am Markt?
  • Welche aktuellen Produkte gibt es?
  • Was sind die Vergleichskriterien?
  • Welche Tests werden wir durchführen?
  • Wie ist der Testablauf?

Wenn Alles feststeht, holen wir die Geräte zu uns. Für jedes Produkt wird der Testverlauf, die Messwerte und Produkteigenschaften ausführlich dokumentiert. Dabei erstellen wir Fotos und Videos. Wir werten die Ergebnisse für Dich aus, fassen alles in einem Testbericht zusammen und errechnen die Testnote.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Bewerte diesen Test

Fragen

Avatar
20.11.2019
Was ist das beste Dörrgerät?
Avatar
AskGeorge.com

Unser Testsieger ist der Rommelsbacher Dörrautomat DA 900: Der Dörrautomat ist leicht in seiner Handhabung, gut verarbeitet und bringt ein gutes Dörrergebnis hervor. Unser Favorit mit der Testnote 1,8!

Wir haben 3 Dörrgeräte getestet und dabei besonders auf die Handhabung und den Funktionsumfang geachtet.

Mit einem Dörrgerät kannst du dir leckere und gesunde Snacks herstellen und damit gleichzeitig für eine bessere Nachhaltigkeit sorgen. Bevor du ältere Lebensmittel wegschmeißt, kannst du diese in deinem Dörrgerät trocknen und die Haltbarkeit um ein Wesentliches verlängern! Zudem bleiben bei diesem schonenden Dörrvorgang die wichtigen Nährstoffe und Vitamine erhalten.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken