• Rosenstein & Söhne Cake Pop Maker - front
  • Rosenstein & Söhne Cake Pop Maker - front2
  • Rosenstein & Söhne Cake Pop Maker - front3
  • Rosenstein & Söhne Cake Pop Maker - right
  • Rosenstein & Söhne Cake Pop Maker - boxed
  • Rosenstein & Söhne Cake Pop Maker - detail

Rosenstein & Söhne
Cake Pop Maker Test

Testsiegel: Rosenstein & Söhne Cake Pop Maker, Testnote 2.3

zuletzt aktualisiert: 04.09.2019, 11:59

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Handhabung 20%
Sicherheit 20%
Geschwindigkeit 20%
Verarbeitung 20%
Reinigung 10%
Gesamteindruck 10%
Getestet von: Jana

Jana

Produkttesterin

Fazit

Der Cakepop-Maker von Rosenstein&Söhne ist ein solides Gerät, welches von der Qualität her leider nicht ganz überzeugt. Das Gerät wirkt instabil und auch die Form der gebackenen Cakepops ähnelt runden Bällchen nur bedingt. Trotzdem backt das Gerät in nur kürzester Zeit Cakepops und man kann diese auf jeden Fall essen.

Vorteile

  • Kurze Backzeit
  • Einfache Bedienung

Nachteile

  • Viel Rauch während der Backzeit
  • Das Gerät wirkt teilweise sehr instabil
  • Häufig verformte Ergebnisse aufgrund des lockeren Deckels

360° Ansicht

Gerät mit einfacher Bedienung und kurzer Backzeit, jedoch häufig mit deformierten Ergebnissen und leichter Rauchbildung während des Backens.

Das Gerät

Der Cakepop-Maker von Rosenstein & Söhne kommt in einem schlichten Design. Der erste Eindruck dieses Gerätes ist ok, aber es wirkt ein wenig instabil, da der Deckel locker befestigt wurde. Mit diesem Cake-Pop-Maker kann man 12 Cakepops zubereiten.

Im Lieferumfang befinden sich:

  • Gerät
  • Anleitung

Anwendung

Vor der ersten Anwendung sollte man das Backblech auch bei diesem Gerät, mit einem feuchten Tuch reinigen und erst dann mit Butter, Margarine oder Backfett einfetten und an das Stromnetz verbinden. Zum Aufheizen benötigt dieser Cakepop-Maker ca. 3 Minuten. Wenn die ideale Betriebstemperatur erreicht wird, leuchtet das grüne Lämpchen. Mithilfe eines Teelöffels oder auch einem Spritzbeutel kann man den Teig in die Backblechmulden hinzufügen. Für den im Test benutzten Teig wurde ein Rezept aus der Anleitung verwendet:

Vanille-Cakepops:

  • 125 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 kleine Prise Salz
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • Glasur zum Verzieren nach Wunsch

Beim Hinzufügen des Teigs ist es wichtig, nicht zu viel Teig in die Backblechmulden zu gießen. Die Backzeit beträgt etwa zwischen 4-6 Minuten. Beim Durchführen des Tests fiel auf, dass vor allem während der ersten Durchgänge viel Rauch aus dem Gerät kam. Auch nach mehreren Vorgängen wurde es nicht weniger. Außerdem ist an der Seite öfter Teig herausgequollen, obwohl extra darauf geachtet wurde, dass wenig Teig in die Backblechmulden hinzugefügt wurde.

Cakepopmaker
Cakepops vom Cakepop-Maker Rosenstein & Söhne

Laut Hersteller beträgt die Backzeit ca. 4 Minuten, was auch in der Testdurchführung in etwa gemessen wurde. Allerdings zeigen hier die Kontrollleuchten nicht an, wann die Cakepops fertig sind - die Kontrollleuchten dienen lediglich zur Signalisierung, wann das Gerät fertig mit dem Aufheizen ist.

Das Ergebnis der Cakepops ist befriedigend. Sie sehen oftmals nicht aus wie richtige Kugeln, sondern haben eine ovale Form.

Trotz des wärmeisolierten Griffs wird dieser sehr heiß und lässt sich nur mithilfe eines Backhandschuhs öffnen. Da das gesamte Gerät sehr heiß wird, muss man ca. 30 Minuten warten, um es reinigen zu können.

Reinigung

Das Gerät bzw. die Backbleche sind nicht spülmaschinengeeignet und müssen daher mit einem feuchten Tuch gereinigt werden.

Wir haben gut 70 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 90 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind gut 5 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 4.5 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 90% positive und 5% negative Bewertungen


Positiv angemerkt wurden häufig folgende Punkte:

  • Einfache und schnelle Handhabung
  • Tolles Ergebnis, mit beiliegendem Rezept
  • Leichte Reinigung

Negativ angemerkt wurden häufig folgende Punkte:

  • Schwierig den Teig richtig zu dosieren - kein rundes Ergebnis
  • Schlechte Verarbeitung

Hersteller Rosenstein & Söhne
EAN 4022107217545
Lieferumfang Gerät, Anleitung
Qualitätseindruck Gut
Unterschiede Wärmeenergie Backzeit ( Deckel bis zu 88 Grad , am Rand bis zu 138 Grad heiß)
Zusatzgarantie Keine Angabe
Höhe 10 cm
Breite 20 cm
Tiefe 24,5 cm
Gewicht 1636 g
Abkühlungszeit Ca. 30 Minuten
Dauer Ca. 6 Minuten
Leistung 729 W
Aufwärmzeit Ca. 3 Minuten
Bereitschaftsanzeige Ja (Grün/Rot Leuchte)
Temperaturstufen Nein
Spülmaschinengeeignet Nein
Inkl. Stäbchen Nein
Inkl. Rezeptvorschläge Ja
Kontrollleuchten Ja (rot/grün)
Anti-Rutsch-Füße Nein
Wärmeisolierender Griff Ja
Verpackung Gut
Anleitungssprache DE, FR
Anleitungsqualität Gut
Handhabung
Sicherheit
Geschwindigkeit
Verarbeitung
Reinigung
Gesamteindruck

Unser Testsieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Cakepop-Maker

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

  • am 04.09.2019 um 11:59 Uhr

    Wie groß sind die fertigen Cakepops?

    AskGeorge.com

    Sie haben einen Durchmesser von ca. 3,5 cm.

  • am 04.09.2019 um 11:58 Uhr

    Sind die Platten abnehmbar?

    AskGeorge.com

    Nein, die Platten sind fest am Gerät und nicht abnehmbar.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken

Passendes Zubehör für diesen Artikel

  • B00EEG2ZA4
  • B00T71CI6M
  • B010NFDP4E
  • B07CNRXLWN

Andere Produkte von diesem Hersteller

  • B000KU3ZMK
  • B00349ZEF0
  • B0068MUQYY