Wir testen unabhängig. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen mit markierten Link oder unseren Preisvergleich, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

  • Clatronic CPM 3529 Cake Pop Maker - front
  • Clatronic CPM 3529 Cake Pop Maker - front2
  • Clatronic CPM 3529 Cake Pop Maker - front3
  • Clatronic CPM 3529 Cake Pop Maker - right
  • Clatronic CPM 3529 Cake Pop Maker - boxed
  • Clatronic CPM 3529 Cake Pop Maker - detail

Clatronic
CPM 3529 Cake Pop Maker Test

Testsiegel: Clatronic CPM 3529 Cake Pop Maker, Testnote 3

zuletzt aktualisiert: 14.10.2019, 12:45

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Handhabung 20%
Sicherheit 20%
Geschwindigkeit 20%
Verarbeitung 20%
Reinigung 10%
Gesamteindruck 10%
Getestet von: Jana

Jana

Produkttesterin

Fazit

Der Clatronic Cakepop-Maker ist ein sehr einfach zu bedienendes Gerät, das tut was es soll. Das Ergebnis der Cake Pop Kugeln kann sich auch sehen lassen, wobei die Kugeln nur selten zu wirklich schönen runden Kugeln werden. Da der Griff häufig zu warm wird, muss man aufpassen, dass man sich nicht verbrennt. Der Deckel passt nicht ganz auf die untere Form des Gerätes, sodass die Kugeln teilweise nicht ganz rund werden. Das Gerät wirkt leicht instabil.

Vorteile

  • Zubehör: 50 Stäbchen
  • Einfache Bedienung

Nachteile

  • Griff erhitzt sich stark trotz Wärmeisolierung
  • Kontrolleuchten blinken während der Backzeit, haben aber keine Bedeutung
  • Beim Aufheizen quillt das Öl teilweise über

360° Ansicht

Ein Gerät mit einfacher Bedienung und guten Ergebnissen, jedoch mit instabiler Erscheinung auf Grund des locker befestigten Deckels.

Das Gerät

Der Cakepop-Maker CP 3529 von Clatronic kommt in einem modernen Design daher. Auf dem Deckel befinden sich die zwei Kontrollleuchten (rot/grün). Beim Griff handelt es sich um einen wärmeisolierten Griff, um Verbrennungen an der Hand zu vermeiden. Auf den Backflächen ist Platz für 13 Cake Pop Kugeln.

Im Lieferumfang befinden sich:

  • Gerät
  • Bedienungsanleitung
  • Stäbchen (50 Stück)

Anwendung

Laut der Betriebsanweisung sollte man die fertigen Cake Pop Kuchen der ersten beiden Runden noch nicht verzehren. Vor Beginn sollte man die Backflächen erst mit einem feuchten Tuch sauber wischen und im Anschluss einfetten.

Die Aufwärmzeit beträgt bei diesem Gerät ca. 4 Minuten. Dann leuchtet die Lampe grün und man kann beginnen, den Teig in die Form zu gießen. Kleiner Tipp: Am besten verwendet man Spritzbeutel, um nicht außerhalb der Kugelförmchen Teig zu verschwenden. Für diesen Test wurde ein Rezept aus der Anleitung genommen (150 g Zucker, 3 Eier, 150 g Butter, 150 g Mehl, 1 Teelöffel Backpulver).

Da das Gerät durchgängig in Betrieb ist, sollte das Hinzufügen des Teigs zügig gehen, da ansonsten die ersten Kugeln schon von der einen Seite gebacken werden. Hat man den Teig vollständig hinzugefügt, so sollte man zügig den oberen Deckel schließen. Hierfür gibt es allerdings keinen richtigen Verschluss, man setzt den Deckel lediglich auf das untere Gehäuse. Die Backzeit der Cake Pop Kuchen beträgt ca. 8 Minuten. Während der Backzeit leuchten die Kontrollleuchten abwechselnd rot und grün. Dies hat aber nicht damit zu tun, ob die Cake Pops fertig sind oder nicht. Während der Backzeit war leichter Rauch zu erkennen. Man muss selber kontrollieren und ggf. die Uhr stellen, um zu schauen, ob die Cake Pops fertig sind. Bei diesem Testversuch ist aufgefallen, dass das Öl trotz geringerer Menge, vorne teilweise rausgequollen ist. Trotz des wärmeisolierten Griffs wurde der Griff beim Öffnen des Deckels sehr heiß, sodass es hier sinnvoll ist, einen Backhandschuh oder Handtuch als Schutz zu nehmen.

Nach ca. 8 Minuten kann man die fertigen Kugeln vorsichtig herausnehmen. Die in der Packung mitgelieferten Stäbchen kann man sofort dafür benutzen, um die Kugeln herauszuholen. Das Ergebnis der Kugel bei diesem Test ist befriedigend. Leider werden die Kugeln oftmals auf der unteren Seite viel brauner und krosser als auf der oberen Seite. Die Kugelform ist auch leicht versetzt. Von den 13 Kugeln sahen nur wenige wie wirklich runde Kugeln aus, die anderen hatten eher die Form eines Ufos.

Cakepops vom Cakepop-Maker Clatronic
Cakepop-Maker von Clatronic

Reinigung

Vor Reinigung sollte man unbedingt vorher das Netzteil herausziehen und erst mit dem Reinigen beginnen, wenn das Gerät abgekühlt ist. Das Gerät und die Backfläche sind nicht spülmaschinengeeignet, sondern lassen sich nur mit einem feuchten Tuch reinigen.

Wir haben gut 100 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 70 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind gut 20 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 3.9 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 70% positive und 20% negative Bewertungen


Positiv angemerkt wurden häufig folgende Punkte:

  • Tolles Ergebnis, mit beiliegendem Rezept
  • Schnell und einfach

Negativ angemerkt wurden häufig folgende Punkte:

  • Deckel sehr wackelig
  • Schlechte Verarbeitung
  • Gerät wird heiß
Hersteller Clatronic
EAN 0013601007859
Lieferumfang Gerät, Betriebsanleitung, Lollipop-Sticks
Qualitätseindruck Gut
Unterschiede Wärmeenergie Während der Benutzung Rand (ca. 134 Grad ), Oberfläche(ca. 60 Grad)
Zusatzgarantie 24 Monate
Höhe 12,2 cm
Breite 20 cm
Tiefe 21,5 cm
Gewicht 1563 g
Abkühlungszeit Ca. 10 Minuten
Dauer Ca. 8 minuten
Leistung 837 W
Aufwärmzeit Ca. 4 Minuten
Bereitschaftsanzeige Vorhanden
Temperaturstufen Nicht vorhanden
Spülmaschinengeeignet Nein
Inkl. Stäbchen Ja
Inkl. Rezeptvorschläge Ja
Kontrollleuchten Vorhanden (grün/rot)
Anti-Rutsch-Füße Ja
Wärmeisolierender Griff Ja
Verpackung Gut
Anleitungssprache EN, DE, PL, AR, IT, ES, NL, FR
Anleitungsqualität Gut
Handhabung
Sicherheit
Geschwindigkeit
Verarbeitung
Reinigung
Gesamteindruck

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Cakepop-Maker

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

04.09.2019
Welchen Durchmesser haben die fertigen Cake Pops?
AskGeorge.com
Der Durchmesser beträgt ca. 2,5-3 cm.
04.09.2019
Sind die Platten abnehmbar?
AskGeorge.com
Nein, die Platten sind fest am Gerät und nicht abnehmbar.
04.09.2019
Sind bei dem Gerät Rezepte mit dabei?
AskGeorge.com
Ja, ein Grundrezept mit verschiedenen Variationen.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken

Passendes Zubehör für diesen Artikel

  • B00EEG2ZA4
  • B010NFDP4E

Andere Produkte von diesem Hersteller

  • B004540AWU
  • B01AUNTBQ0
  • B071NFGGT3