Wir testen unabhängig. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen mit markierten Link oder unseren Preisvergleich, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

  • Bestron Cake Gerät 3-in-1, Cupcakes, Cakepops und Mini-Donuts - front
  • Bestron Cake Gerät 3-in-1, Cupcakes, Cakepops und Mini-Donuts - front2
  • Bestron Cake Gerät 3-in-1, Cupcakes, Cakepops und Mini-Donuts - front3
  • Bestron Cake Gerät 3-in-1, Cupcakes, Cakepops und Mini-Donuts - right
  • Bestron Cake Gerät 3-in-1, Cupcakes, Cakepops und Mini-Donuts - boxed
  • Bestron Cake Gerät 3-in-1, Cupcakes, Cakepops und Mini-Donuts - detail
  • Bestron Cake Gerät 3-in-1, Cupcakes, Cakepops und Mini-Donuts - detail2

Bestron
Cake Gerät 3-in-1, Cupcakes, Cakepops und Mini-Donuts Test

Testsiegel: Bestron Cake Gerät 3-in-1, Cupcakes, Cakepops und Mini-Donuts, Testnote 2.2

zuletzt aktualisiert: 04.09.2019, 11:53

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Handhabung 20%
Sicherheit 20%
Geschwindigkeit 20%
Verarbeitung 20%
Reinigung 10%
Gesamteindruck 10%
Getestet von: Jana

Jana

Produkttesterin

Fazit

Der Bestron Cakepop-Maker ist ein praktisches Gerät, mit dem man nicht nur Cakepops machen kann, sondern auch Cupcakes und Donuts. Die Backbleche lassen sich schnell und einfach austauschen. Auch das Ergebnis lässt sich sehen. Allerdings werden die Cakepops meist nur von einer Seite braun, außer man wendet sie eigenständig nach ein paar Minuten. Während der gesamten Benutzung kam viel Rauch aus dem Gerät und es roch immer leicht verbrannt.

Vorteile

  • Lange Garantiezeit (60 Monate)
  • 3-1: Neben Cakepops kann man auch Donuts und Cupcakes machen
  • Backbleche sind spülmaschinengeeignet
  • Viele verschiedene Rezepte in der Anleitung

Nachteile

  • Viel Rauch bei den ersten Durchgängen
  • Unangenehmer Geruch
  • Kurzes Anschlusskabel

360° Ansicht

Ein multifunktionsfähiges Gerät, deren Ergebnisse von Form und Geschmack überzeugen. Bei den ersten Durchgängen jedoch rauchanfällig.

Das Gerät

Der Cakepop-Maker von Bestron wirkt auf den ersten Blick qualitativ hochwertig. Das Gerät kommt in einem Vintage Cakepop-Maker Design. Besonders auffällig ist das türkisfarbene Gehäuse aus Metall. Im Gegensatz zu den anderen Cakepop-Makern, überzeugt dieser mit der 3-1 Funktion. Das heißt, dass dieses Gerät neben Cakepops auch noch Donuts und Cupcakes backen kann.

Im Lieferumfang befinden sich:

  • Gerät
  • Betriebsanleitung
  • 3 verschiedene Backbleche
  • Cakepop-Stäbchen

Anwendung

Cakepopmaker
Ergebnis vom Bestron Cakepop-Maker

Die Bedienung dieses Gerätes ist wie bei den anderen Geräten selbsterklärend. Wie bei den anderen Cakepop-Makern sollte man vor der ersten Benutzung die Backfläche mit einem feuchten Tuch reinigen. Schon beim Auspacken fiel auf, dass der Cakepop-Maker unangenehm riecht. Nach der Reinigung braucht das Gerät circa 10 Minuten zum Aufwärmen, was im Vergleich zu den getesteten Cakepop-Makern sehr lang ist. Während des Aufwärmens fängt das Gerät stark an zu rauchen. Dass dies vorkommen kann, wird allerdings auch in der Betriebsanleitung vermerkt und kommt laut Hersteller nur bei den ersten Durchgängen vor.

Sobald die grüne Kontrollleuchte aufhört zu blinken, ist die optimale Temperatur erreicht und man kann anfangen, den Teig in die Formen zu gießen.

Für diesen Test wurde folgendes Rezept verwendet:

  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 4 g Vanillezucker
  • 2 Eier

Die Cakepops brauchen circa 4 -6 Minuten, bis diese braun werden. Es ist zu empfehlen, die Cakepops nach 4 Minuten einmal zu wenden, damit sie eine gleichmäßige Bräune erhalten. Während der gesamten Backzeit war ein unangenehmer, leicht verbrannter Geruch im Raum.

Das Ergebnis der Cakepops ist ok. Bei den ersten Durchgängen wurden die Kugeln nach den 4 Minuten nicht gewendet. Dadurch waren sie nicht richtig durchgebacken und nur von einer Seite braun.

Reinigung

Nach Benutzung dauert es ca. 35 Minuten, bis der Cakepop-Maker abgekühlt ist.

Die 3 Backbleche sind für die Spülmaschine geeignet. Das Gerät bzw. Gehäuse sollte mit einem feuchten Tuch gereinigt werden.

Wir haben knapp 30 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 85 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind ca. 10 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 4.3 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 85% positive und 10% negative Bewertungen


Positiv angemerkt wurden häufig folgende Punkte:

  • Einfache Handhabung
  • Schnell
  • Einfache Reinigung

Negativ angemerkt wurden häufig folgende Punkte:

  • Untere Seite heizt stärker als die obere
Hersteller Bestron
EAN 8712184038305
Lieferumfang Gerät, Betriebsanleitung, drei unterschiedliche Backflächen
Qualitätseindruck Gut
Unterschiede Wärmeenergie Backzeit ( Deckel bis zu 70 Grad , am Rand bis zu 140 Grad heiß)
Zusatzgarantie 60 Monate
Höhe 10 cm
Breite 20 cm
Tiefe 26 cm
Gewicht 1791 g
Abkühlungszeit Ca. 25 Minuten
Dauer Ca. 4-6 Minuten
Leistung 658 W
Aufwärmzeit Ca. 10 Minuten
Bereitschaftsanzeige Vorhanden
Temperaturstufen Nein
Spülmaschinengeeignet Ja
Inkl. Stäbchen Nein
Inkl. Rezeptvorschläge Ja
Kontrollleuchten Ja
Anti-Rutsch-Füße Ja
Wärmeisolierender Griff Ja
Verpackung Befriedigend
Anleitungssprache NL, DE, FR, EN, IT, ES
Anleitungsqualität Gut
Handhabung
Sicherheit
Geschwindigkeit
Verarbeitung
Reinigung
Gesamteindruck

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Cakepop-Maker

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

04.09.2019
Wie groß ist der Durchmesser von den Cakepops und den Muffins?
AskGeorge.com
Der Durchmesser beträgt 3-4 cm.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken

Passendes Zubehör für diesen Artikel

  • B00EEG2ZA4
  • B010NFDP4E
  • B01G23IT4C

Andere Produkte von diesem Hersteller

  • B000RY6VKM