Die Küche als echte Männerdomäne - so fühlt man(n) sich in der Küche wohl

03.11.2018

Schon seit einiger Zeit gilt, dass die Küche nicht länger einzig Domäne der Frau ist. Das hat zum Einen emanzipatorische Gründe, doch auch immer mehr Männer haben den Spaß am Kochen und Backen für sich entdeckt. Kein Wunder, schließlich sind moderne Küchen ein Nexus der Vernetzung und bieten Männern allerlei technische Spielereien.
Das vertreibt die Zeit beim Zubereiten und schafft auch Gäste mühelos Köstliches - was unbedingt in die Küche für den Mann gehört, verrät dieser Guide.

Männer in der Küche
Immer öfter sind nun auch die Männer in der Küche vertreten - Foto: @ nyul adobestock

Stein, Holz, Stahl - Material für Männer

Die Küche für Männer darf heute vor allem Eines sein: robust. Der Industrial Look ist nicht nur im Wohnzimmer angekommen, sondern auch in der Küche.
Die Wände nur verputzt und (vor allem in Verbindung mit weißen Küchenmöbeln) auch tapfer in dunklen Tönen gestrichen, das bringt einen Minimalismus in die Küche, der zwischen Spüle und Kühlschrank.

Bei der Arbeitsplatte hat laminiertes Pressspan stilistisch bereits seit den 90ern ausgedient, in der Küche des Mannes sollte es entweder Massivholz oder Granit sein. Gerade dunklere Hölzer wirken als Arbeitsfläche sehr edel, hellere Hölzer lassen sich durchs Flammen künstlich abdunkeln. Gleichzeitig härtet das Feuer das Holz, eine Behandlung mit Arbeitsplattenöl bringt zusätzliche Rottöne hervor und sorgt dafür, dass die die Platte beständig bleibt.

Auch Keramik sollte keinesfalls unterschätzt werden, denn Keramik ist nicht nur kratzfest, sondern auch äußerst hygienisch.
Nette Ergänzungen für industriellen Minimalismus sind etwa Palettenmöbel als Sitzgelegenheit oder Palettenteile als Aufhängung für Weingläser, Eisenrohre als Gestell eines Barhockers oder Tisches oder aber robuste Ketten für die Küchenlampe.
Ist das Budget ausreichend weit gefasst, sollten Spülmaschine, Herd und Kühlschrank eher mit Edelstahl verblendet sein. Das sieht markiger aus als weiße Folierung und passt sehr gut zu den starken Kontrasten einer modernen Männerküche.

In ihrer Palette soll sich die Küche für Männer eben nicht verstecken, sondern auf kräftige Farben und Kontraste zwischen Schwarz, Dunkelgrau und Weiß setzen.
Bunte Abwechslung lässt sich immer noch durch das satte Grün frischer Kräuter in die Küche bringen. Die versprühen ihren ganz eigenen Duft und machen sich eben auch noch nützlich, mit einem Hochgarten an der Wand nehmen Kräuter zudem nur wenig Platz ein.

Boys like Toys - Ein bisschen Spaß in der Küche muss sein

Fleisch klopfen gehört schon für kleine Jungs zu den beliebten Küchendiensten. Hier dürfen rohe Kräfte sinnvoll walten, doch es muss nicht immer der Hammer sein. Geräte wie der DCI Knuckle Pounder (also ein Schlagring) sorgen dafür, dass Herren ihren Frust gekonnt am Fleisch auslassen können. Solange die Unterlage standhält.
Ein klassisches und sehr einfaches Essen, das eben auch wegen seiner spielend leichten Zubereitung als Männergericht verschrieen ist, ist die Pizza. Die lässt sich natürlich ganz schnöde auf dem Blech zubereiten, doch ein Pizzastein gehört eigentlich zu den Essentials. Mehr als 30,- Euro müssen Männer so auch nicht für die authentische Steinofenpizza einplanen.

Auch etwas Praktisches braucht die Küche natürlich, vor allem, wenn Pasta auf dem Speiseplan steht. Sagaform stellt ein 3-in-1-Gerät her, mit dem Männer Spaghetti portionieren können, diese anschließend servieren und gleichzeitig dient das Edelstahl-Tool auch noch als Käsereibe.

Ein Tool, das jeder Mann von Pancakes bis zum Omelett in der Küche braucht, ist die Pfanne. Und kein Material steht so sehr für robustes Kochen wie Gusseisen. Eine nicht emaillierte Gusseisenpfanne muss sogar vor dem ersten Einsatz mit Ölen und Salz eingebrannt werden. Das sorgt fast schon für so etwas wie Verbändelung zwischen Koch und Utensil und die Ergebnisse einer Gusseisenpfanne sind sowieso über jeden Zweifel erhaben.

Nunc est bibendum - die Küche ist schließlich auch für Getränke da

Jeder gute Tag fängt mit einem guten Kaffee an. Nun ist gehört das Blubbern der Filtermaschine nicht unbedingt zu den angenehmsten Geräuschen in der Küche, folglich wurde es in den letzten Jahren eher vom Zischen des einfachen Espressokochers abgelöst. Auch für Singlemänner sollte mindestens für vier Espressi Platz sein, falls einmal Besuch da ist.

So einfach wie mit dem Vollautomaten und dennoch maskulin wird Kaffee aus der Coffeeboxx von OXX, die lässt sich bequem zum Würfel zusammenfalten und ist so robust wie eine Kaffeemaschine es eigentlich nicht sein muss. Ein echter Hingucker in der Männerküche ist die kubistische Kaffeemaschine aber auf jeden Fall.
Mit Eiswürfeln in den Drinks ist das so eine Sache, beständiger als Eis und voll im Trend sind Steinwürfel. Diese werden auch ganz einfach eingefroren und anschließend ins Getränk gegeben, die kühlende Wirkung hält etwa 30 Minuten an - und ganz ohne den Drink zu verwässern. Und eleganter als die kleinen Würfel aus dem Plastikschuber sind sie auch allemal.

Und an Tagen nach einem intensiven Drink, wenn feste Nahrung utopisch erscheint, ist nichts so unentbehrlich wie ein Küchenmixer. Gerade hier lohnt sich auch eine größere Ausgabe, denn Mixer sollten leicht zu reinigen sein. Ob nun besonders im Sommer oder für Proteinshakes, mal fruchtige und mal cremige Shakes bereichern jeden Speiseplan.

Männertraum Küche

Richtig eingerichtet ist die Küche der perfekte Raum für den modernen Mann, dann ist sie edel gestaltet, robust und funktional - was können Männer sich mehr wünschen?
Und da gerade die Einrichtung der Küche ordentlich ins Geld gehen kann, lohnt es sich umso mehr, in eine Küche zu investieren, die von Dauer ist. Und an den richtigen Küchenutensilien, einer stilsicheren Einrichtung und einem entsprechend gefüllten Kühlschrank haben nicht nur Männer lange ihre Freude.