Soundbar Test

06/2020

Product Icon
4
Produkte getestet
Hours Icon
46
Arbeitsstunden
Reviews Icon
524
Amazon-Rezensionen analysiert
Winner IconUnser Testsieger:
Teufel Cinebar Ultima
Soundbar

Unser Testsieger ist der Teufel - Cinebar Ultima: Mit ihrem anpassbarem Design, praktischem Plug&Play System und gutem Sound kann diese Soundbar überzeugen. Unser Favorit mit der Testnote 1,8!

Wir haben 4 verschiedene TV-Soundbars getestet und dabei besonders auf Klangqualität und Lautstärke, Funktionsumfang, Kompatibilität sowie Design geachtet.

Hol dir dein Kino-Feeling nach Hause: TV-Soundbars können Surroundklang imitieren und lassen sich aufgrund ihres schmalen Designs selbst vor dem Fernseher platzieren. Ein toller Ersatz für eine Heimkino-Anlage, der mit seinem Klang überzeugt und sich in jedem Wohnzimmer unterbringen lässt.

Auch in Zeiten von Corona testen wir unabhängig und helfen bei deiner Kaufentscheidung. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

zuletzt aktualisiert: 08.07.2020, 16:16
Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Teufel Cinebar Ultima Yamaha YAS-209 Testbericht Panasonic SC-HTB900 Testbericht Polk Audio Command Bar Testbericht

Teufel Cinebar Ultima

Yamaha YAS-209

Panasonic SC-HTB900

Polk Audio Command Bar

Testsiegel: Teufel Cinebar Ultima, Testnote 1.8
Testsiegel: Yamaha YAS-209, Testnote 2
Testsiegel: Panasonic SC-HTB900, Testnote 2
Testsiegel: Polk Audio Command Bar, Testnote 2.6
Vorteile
  • Design anpassbar
  • Sound
  • Plug & Play
  • Analogquelle verfügbar
  • USB-Soundkarte
  • App
  • Montageschablone vorhanden
  • 6 Klangeinstellungen
  • Sprachsteuereung möglich (Alexa)
  • Wandhalterung
  • Display
  • Google Home kompatibel
  • Chromecast Einbindung möglich
  • Plug & Play Funktion
  • Sprachsteuerung verfügbar (Alexa)
  • Stimmwiedergabe bei Modi-Einstellung
  • Plug & Play
Nachteile
  • Höhe verdeckt eventuell den IR Sensor des Fernsehers und einen Teil des Bildschirms
  • 3D Surround wirkt teilweise unnatürlich
  • WLAN Verbindung nötig und Update vor erstem Nutzen
  • Bass könnte stärker sein
  • Subwoofer Ausgang ist auf den Boden gerichtet
Zusammenfassung

Kompakte Soundbar, in die der Subwoofer integriert ist. Es bildet sich ein gutes Klangbild.

Soundbar mit externem Subwoofer und vielen Einstellungsmöglichkeiten via App.

Soundbar mit externem Subwoofer und Einbindung in Google Home und Chromecast.

Die im Vergleich leiseste Soundbar.

Design
Funktionsumfang
Klangqualität
Kompatibilität
Lautstärke
Anschlüsse AUX IN, USB, Optical In, HDMI TV, HDMI IN HDMI (ARC), HDMI IN, Ethernet, OPTICAL IN, USB-A HDMI (Arc), 2x HDMI IN, Optischer EIngang, LAN Anschluss HDMI (Arc), 2x HDMI IN, Optischer Eingang, USB-A
Lieferumfang Soundbar, Fernbedienung, Netzteil, Verkleidungsteile, Batterien, Bedienungsanleitung Soundbar, Subwoofer, Fernbedienung, 2x Netzkabel, Optischdigitales Audiokabel, Montageschablone, Bedienungsanleitung Soundbar, Subwoofer, Fernbedienung, 2x Netzkabel, Wandhalterung, Bedienungsanleitung Soundbar, Subwoofer, Fernbedienung, HDMI-Kabel, Optisches Kabel, Netzkabel 2x, Netzteil für Soundbar, Bedienungsnaleitung, Schablone für Wandmontage
Klangart Stereo und animierter Surround Sound Animierter Surround und 3D Surround Sound, Stereo Animierter Surround und 3D Surround Sound, Stereo animierter Surround Sound
Art 3.1 3.1 3.1 3.1
Technologie Dynamore DTS Virtual:X Alle gängigen Dolby und DTS Formate inkl. Dolby Atmos und DTS:X Dolby/DTS Surround
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Getestete Produkte

Teufel Cinebar Ultima - thumbnail

Platz 1: Teufel Cinebar Ultima

Testsiegel: Teufel Cinebar Ultima, Testnote gut

Insgesamt macht die Cinebar Ultima einen guten Eindruck. Der integrierte Subwoofer in diesem 3.1 System und die Dynamore Soundeinstellung bieten ein raumerfüllendes Klangerlebnis. Das Design kann wahlweise mit einer Abdeckung verändert werden. In den Einstellungen lassen sich verschieden Vorkehrungen zum Sound treffen und so die für dich optimale Wiedergabe konfigurieren. Weiterhin gibt es bei der Cinebar Ultima auch noch die Möglichkeit, eine analoge Quelle anzuschließen. Negativ ist, dass die Soundbar durch ihre Höhe bei einigen Fernseher den unteren Bildschirmrand verdecken kann.

jetzt Testbericht lesen
Yamaha YAS-209 - thumbnail Testsiegel: Yamaha YAS-209, Testnote gut

Platz 2: Yamaha YAS-209

Die YAS-209 macht einen guten Eindruck. Ein großer Vorteil dieses 3.1 Systems mit externem Subwoofer sind die vielen Einstellungen, die sich alle per App vornehmen lassen und die App kann auch zur Steuerung genutzt werden. Allerdings muss dafür zunächst eine Internetverbindung hergestellt und die Soundbar auf die neueste Version aktualisiert werden. Die Soundbar liefert einen guten Sound, wobei im animierten 3D Surround Sound teilweise rauszuhören ist, dass dieser nur animiert ist. In der Stereo-Einstellung gibt es aber nichts zu meckern.

jetzt Testbericht lesen
Panasonic SC-HTB900 - thumbnail Testsiegel: Panasonic SC-HTB900, Testnote gut

Platz 3: Panasonic SC-HTB900

Die SC-HTB900 macht einen guten Eindruck. Dank der Plug & Play Funktion, kannst du sie direkt nach dem verbinden nutzen. Zusätzlich kann noch eine LAN oder WLAN Verbindung hergestellt werden. Besitzt du ein Google Konto, kannst du die Soundbar über die Google Home App steuern. Außerdem lässt sich die Soundbar mit Chromecast und allen damit kompatiblen Streamingdiensten verbinden. Der Sound ist sowohl bei Film- als auch bei Musikwiedergabe klar, ausgeglichen und voluminös. Es könnte jedoch noch mehr Fokus auf Bass und Tiefen gesetzt werden.

jetzt Testbericht lesen
Polk Audio Command Bar - thumbnail Testsiegel: Polk Audio Command Bar, Testnote befriedigend

Platz 4: Polk Audio Command Bar

Mit der Command Bar kannst du dank der Plug & Play Funktion direkt loslegen. Die Soundbar macht einen guten Eindruck und lässt sich mit dem WLAN verbinden, sodass du Amazon Alexa und Spotify nutzen kannst. Über die Fernbedienung kannst du einige Klangeinstellungen vornehmen, sodass du sowohl bei Filmen als auch Musik ein gutes raumfüllendes Klangerlebnis hast. Allerdings ist die Lautstärke im Vergleich zu anderen Produkten nicht so hoch und Stimmen gehen bei Filmen etwas unter in den Soundeffekten. Hinzu kommt, dass der Subwoofer auf den Boden gerichtet ist. Dadurch könnte es etwas störend für Nachbarn werden, solltest du in einem Mehrfamilienhaus wohnen.

jetzt Testbericht lesen

Teufel - Cinebar Ultima

Testsieger: jetzt Testbericht lesen
  • Achte auf die Maße der Soundbar. Passt sie an den von dir angedachten Platz? Lässt sie sich eventuell an der Wand befestigen?
  • Schaue vorher, welche Anschluss- und Verbindungsmöglichkeiten dein Fernseher hat und ob die Soundbar diese auch aufweist.
  • Welche Soundart möchtest du haben? Es gibt inzwischen viele verschiedene Wiedergabeformen in puncto Sound. Soll es Stereo sein, Surround-Sound oder doch 3D in Form von Dolby-Atmos oder DTS:X? Hierbei spielt die Typenbezeichnung 2.1, 3.1 oder 5.1 mit einer Rolle: Wie viele Lautsprecher sind integriert? Gibt es weitere separate Lautsprecher? Ist ein Subwoofer integriert oder wird dieser extra mitgeliefert?
  • Hast du zu Hause ein Multiroom-System und möchtest deine TV-Soundbar in dieses integrieren? Vergewissere dich, dass die Soundbar mit den Multiroom Lautsprechern kompatibel ist und welche Streaming-Dienste unterstützt werden.
 

Testablauf

Im Vorfeld des Tests haben wir praxisnahe Anforderungen definiert und folgende Testkriterien festgelegt:

  • Klangqualität
  • Kompatibilität
  • Funktionsumfang
  • Lautstärke
  • Design

Um diese Kriterien bewerten zu können, haben wir mehrere Tests für die TV-Soundbars definiert. Um die Klangqualität zu testen, werden die Lautsprecher mit verschiedenen Genres aus Musik und Film bespielt. Dabei wird sowohl auf hohe Töne als auch auf Bass-Lastigkeit, sowie Stimmenwiedergabe geachtet. Jeder Lautsprecher wird auf verfügbare Anschlüsse, Apps und mitgeliefertes Zubehör überprüft. Zusätzlich fließt in die Bewertung mit ein, mit welchen Geräten und Streamingdiensten die Soundbar kompatibel ist. Gibt es eventuelle Zusatzfunktionen?

Um Fehler auszuschließen, und die Belastung durch den Alltagsgebrauch zu gewährleisten, findet jeder Test in mehreren Durchgängen statt.

Die Testkriterien erhalten je nach Wichtigkeit prozentuale Anteile. Die Endnote wird abschließend objektiv mittels eines Algorithmus aus den Kriterien errechnet.

Produktauswahl

Unsere Produktauswahl erfolgt durch die Beobachtung des aktuellen Marktes. Neben beliebten Markenprodukten nehmen wir auch Geheimtipps in unsere Auswahl auf. Auch durch Analyse und Auswertung von Kundenrezensionen und externen Tests (z.B. Stiftung Warentest), wird das Testfeld bestimmt. Kriterien wie Preis und Funktionsumfang stellen einen wichtigen Faktor für uns da.

Die Geräte werden anonym eingekauft oder uns vom Hersteller geliehen. Händler und Hersteller üben keinen Einfluss auf die Tests und unsere Wertung aus.

Sobald neue relevante Produkte auf den Markt kommen, wird unser Testfeld um diese erweitert. Die neuen Produkte durchlaufen denselben Test wie die bereits geprüften Geräte.

Wie testen wir bei askgeorge.com?

Live und authentisch: Wir holen uns die Geräte in unser Hamburger Testlabor. Hier nehmen wir alles genau unter die Lupe.

Jedem Test geht eine umfangreiche Recherche voraus:

  • Welche Anbieter sind am Markt?
  • Welche aktuellen Produkte gibt es?
  • Was sind die Vergleichskriterien?
  • Welche Tests werden wir durchführen?
  • Wie ist der Testablauf?

Wenn Alles feststeht, holen wir die Geräte zu uns. Für jedes Produkt wird der Testverlauf, die Messwerte und Produkteigenschaften ausführlich dokumentiert. Dabei erstellen wir Fotos und Videos. Wir werten die Ergebnisse für Dich aus, fassen alles in einem Testbericht zusammen und errechnen die Testnote.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Bewerte diesen Test

Fragen

Avatar
24.06.2020
Was ist die beste TV-Soundbar?
Avatar
AskGeorge.com

Unser Testsieger ist der Teufel - Cinebar Ultima: Mit ihrem anpassbarem Design, praktischem Plug&Play System und gutem Sound kann diese Soundbar überzeugen. Unser Favorit mit der Testnote 1,8!

Wir haben 4 verschiedene TV-Soundbars getestet und dabei besonders auf Klangqualität und Lautstärke, Funktionsumfang, Kompatibilität sowie Design geachtet.

Hol dir dein Kino-Feeling nach Hause: TV-Soundbars können Surroundklang imitieren und lassen sich aufgrund ihres schmalen Designs selbst vor dem Fernseher platzieren. Ein toller Ersatz für eine Heimkino-Anlage, der mit seinem Klang überzeugt und sich in jedem Wohnzimmer unterbringen lässt.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken