ZACO A9s

Test 02/2020

  • ZACO A9s - testing
  • ZACO A9s - front
  • ZACO A9s - automodus
  • ZACO A9s - behaelter1
  • ZACO A9s - behaelter2
  • ZACO A9s - buerste1
  • ZACO A9s - buerste2
  • ZACO A9s - detail
  • ZACO A9s - dreck
  • ZACO A9s - fernbedienung
  • ZACO A9s - klett
  • ZACO A9s - laden
  • ZACO A9s - lappen
  • ZACO A9s - onoff
  • ZACO A9s - seitenbuerste
  • ZACO A9s - vergleichelaminat
  • ZACO A9s - vergleichestuhl
  • ZACO A9s - vergleicheteppich
  • ZACO A9s - wall
  • ZACO A9s - wasserbehaelter
  • ZACO A9s - wischen
Testsiegel: ZACO A9s, Testnote 2.2

zuletzt aktualisiert: 22.04.2020, 14:14

Auch in Zeiten von Corona testen wir unabhängig und helfen bei deiner Kaufentscheidung. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Reinigungsergebnis 25%
Reinigungsergebnis Wischfunktion 25%
Handhabung 20%
Selbstständigkeit 20%
Lautstärke 10%
Getestet von: Elisabeth

Elisabeth

Produkttesterin

Fazit

Der ZACO - A9s Saugroboter mit Wischfunktion ist ein sehr guter Sauger, der vor allem mit seinem Reinigungsergebnis überzeugt. Auf Teppichen und auf glatten Böden, sowie um Stuhlbeinen erzielt der Stausbaugerroboter ein gutes Ergebnis. Auch zum Wischen eignet er sich gut als Ergänzung des Feudelns. Allein bei Kanten mit einem kleinen Absatz reinigt der Sauger nicht so gut. Mit seinem vielfältigen Zubehör ist der Staubsauger auch für die Beseitigung von Tierhaaren geeignet. Mit der App und der Fernbedienung in Kombination kann man den Sauger gut steuern. Die Tatsache, dass man beides braucht, ist allerdings etwas unpraktisch. Außerdem ist die App leicht fehlerhaft, was zum Beispiel bei der Akkuanzeige auffällt.

Vorteile

  • InvisibleWall-Sender
  • Tierhaarbürste aus Gummi und normale Borstenbürste

Nachteile

  • Keine detailgetreue Kartenerstellung, keine Fahrlinien, kein Speichern der Karte
  • App hakt hin und wieder und zeigt falschen Akkustand an

360° Ansicht

Vollbringt eine gute Leistung. Die App und Kartenerstellung sind aber noch ausbaufähig sind.

Überblick

Der ZACO - A9s Saugroboter mit Wischfunktion wird in einem bebilderten Karton geliefert und hat eine Akkuladung von etwa 30-50%. Im Lieferumfang befinden sich neben dem Sauger eine Ladestation mit Ladekabel, 4 Seitenbürsten, normale Borstenbürste, Gummibürste, 2 wiederverwendbares Microfasertuch, Wischaufsatz, Staubbehälter, Ersatzfilter, Fernebdienung, InvisibleWall-Sender und eine Bedienungsanleitung.

Inbetriebnahme und Appverbindung

Die App ZACO Robot ist im Appstore und bei Google Play zu finden und für mehrere Varianten der Roboterreihe von ZACO verwendbar. In der Bedienungsanleitung befinden sich zudem QR-Codes, die man scannen kann, um zu der App zukommen. Wie man sich bei der App anmeldet und die App mit dem Sauger verbindet, ist in der App sehr gut beschreiben. Wenn man sich Schritt für Schritt an die Anleitung hält, geht dieser Vorgang im Nu. Per Mail wird einem ein Anmeldecode zugesendet.

An der Ladestation
An der Ladestation

Seitlich wird der Sauger eingeschaltet
Seitlich wird der Sauger eingeschaltet

Steuerung

Du kannst den Sauger unterschiedlich steuern:

  • Per Knopfdruck am Sauger (Automodus)
  • Per App (Automodus)
  • Fernbedienung

Mit verschiedenen Signalen und Melodien reagiert der Staubsauger auf seine Befehle, außerdem werden Signale in Wörtern abgegeben. Die Wörter sind auf Englisch von einer automatischen Stimme gesprochen, sind aber verständlich. In der App kann man den Roboter stumm schalten. Die Sprache des Roboters kann allerdings nicht geändert werden.

Funktionen und Modi

In der App können Einstellungen vorgenommen werden, wie:

  • Saugkraft
  • Wasserdurchflussrate
  • Protokolle
  • Reinigungspläne

Auch die Zubehörnutzung kann angesehen werden. Außerdem kann man den Sauger suchen, welcher dann mit einer 10 mal sich wiederholenden Melodie antwortet.

All diese Einstellungen sind gut auf die Reinigungs- und Nutzungsansprüche ausgerichtet.

Oben auf dem Sauger befindet sich die Kamera, welche direkt nach oben zeigt. Während der Sauger saugt, wird eine Karte erstellt, die recht grob gestaltet ist. Es fehlen Bewegungslinien des Roboters und die groben Vierecke zeigen die Fläche des Raumes an. Der Roboter wird als orangener Punkt dargestellt.

Der Akku wird nach etwa 120 Minuten als voll in der App angezeigt. Auf dem Gerät blinkt die Anzeige jedoch noch orange und in der Bedienungsanleitung ist eine Ladezeit von ca. 300 Minuten angegeben.

Allgemein ist die App aber gut, um über die meisten Einstellungs- und Befehlsmöglichkeiten zu verfügen. Sie ist gut gegliedert und man kann auch mehrere Staubsauger gut koordinieren, auswählen und einstellen. Es fehlen allerdings die Modieinstellungen, abgesehen von der Saugleistung, und man kann den Sauger nur im Automodus losschicken. Auch wird nicht angezeigt, ob der Roboter gerade wischt oder saugt.

Auf der Fernebdienung sind noch andere Modi aufgelistet, wie der Spotmodus und der Kantenmodus. Bei der Bedienung des Saugers ist also ein Zusammenspiel beider Steuermöglichkeiten die beste Lösung, wenn man auf die Modivielfalt Wert legt.

Am Gerät kann das Gerät nur starten und pausieren
Am Gerät kann das Gerät nur starten und pausieren

Am Gerät selbst kann man lediglich das Staubsaugen starten oder stoppen. Zur Station zurückzukehren kann man dem Sauger am Gerät nicht befehlen. Der Sauger reinigt nur im Automodus.

  • Saugkraft variabel (Standard, Maximal)
  • Automatisches Reinigen (Strukturiertes Fahren im Linienmodus einmal längs und einmal quer durch den Raum)
  • Wischfunktion, mit Hilfe des Wischaufsatzes

Die Saugstärke sollte am besten während der Fahrt verändert werden. Ansonsten wird der Sauger im normalen Modus fahren.

Es könnten keine Geschossverwaltung und keine Zonen eingerichtet werden. Der Sauger fährt im Hellen besser als im Dunkeln. Diese Warnung wird angezeigt, wenn man eine Reinigung um 5 Uhr morgens plant.

Sobald Fehler auftreten, wie Festfahren oder eingeschränkte Funktionalität durch Staub auf den Sensoren, wird in der App Bescheid gegeben.

Reinigungsergebnis

Wir haben den Sauger auf verschiedenen Untergründen getestet und verschiedene Ergebnisse festgestellt.

Die Vergleichsbilder vergleichen vorher, Standardmodus und Maximum-Modus.

Teppichboden

Wir haben den Sauger zunächst im Standard Modus fahren lassen und anschließend im höchsten Modus. Auf Teppichboden reinigt der Sauger sehr gut. Dennoch ist der Maximum-Modus noch gründlicher und nimmt mehr Schnipsel mit, als im Standard Modus. Das Ergebnis kann sich aber dennoch gut sehen lassen.

Der Teppichvergleich
Der Teppichvergleich

Laminat

Auf hartem Boden ist das Reinigungsergebnis ebenso gut. Hier bleiben kaum Schnipsel übrig, die nicht mit eingesammelt werden.

Der Vergleich auf Laminat
Der Vergleich auf Laminat

Wischfunktion

Um Staub aufzuwischen, der nicht mit eingesaugt wurde, ist der nasse Lappen, der hinter dem Sauger hergezogen wird, sehr praktisch.

Der Wischaufsatz ist mit einem Kontakt versehen, der dem Gerät sagt, dass der Aufsatz angeschlossen ist. Der Wischaufsatz wird schubladenartig anstelle des Staubbehälters an den Sauger rangesteckt und zieht einen Lappen hinter sich her, der automatisch mit Wasser genässt wird. Da man den Wischaufsatz und den Saugbehälter nicht gleichzeitig verwenden kann, muss man die Reinigungsvorgänge getrennt voneinander vornehmen. In dem Wischbehälter sammelt sich dennoch Dreck, der eingesaugt wird, welcher einem entgegen fällt, wenn man den Aufsatz entfernt.

Das Wasser wird minimal an dem Lappen abgegeben, welcher dadurch permanent befeuchtet wird. Wie viel Wasser abgegeben wird, kann man in der App einstellen. In jedem Modus empfiehlt es sich, den Lappen zunächst nass zu machen und dann erst anzubringen. Mit rüttelnden Bewegungen wird für eine intensivere Reinigung gesorgt. Ein händisches Feudeln wird dennoch nicht komplett ersetzt. In der Bedienungsanleitung ist nicht beschrieben, dass man auch Spülmittel in den Behälter geben kann, sollte aber kein Problem sein.

Der Wischwasserbehälter wird schubladenartig eingesetzt
Der Wischwasserbehälter wird schubladenartig eingesetzt

Der Lappen wird kaum nass
Der Lappen wird kaum nass

Der Lappen ist per Klett an dem Aufsatz befestigt und kann einfach daran geklettet werden.

Fahrverhalten

Der Roboter fährt vorsichtig und bremst gut vor Gegenständen ab. Trotzdem kann es zu kleinen Zusammenstößen kommen oder es wird sich an Gegenständen oder Wänden entlang getastet. Der Sauger fährt direkt im Zickzackmodus und fährt die Kanten nicht in einem Zuge ab, sondern immer wenn er an eine gelangt. Im Automodus saugt der Staubsaugerroboter zunächst quer den Raum und dann längs. Dadurch entsteht ein gutes Ergebnis. Wir hatten jedoch auch Reinigungsvorgänge, bei denen der Sauger nur eine Fahrt gemacht hat und kein zweites mal den Raum überfahren hat. Um Stuhlbeine herum reinigt der Sauger ebenso gut, wobei die Seitenbürsten eine gute Hilfe sind.

Bei Kabeln und ähnlichen Gegenständen muss man vorsichtig sein, da sich der Roboter gerne darin verheddert und sich aufhängt. Dadurch wird auch der Reinigungsprozess abgebrochen und der Sauger geht in den Standbymodus.

Auch Dreck dicht an Stuhlbeinen bekommt der Sauger gut entfernt
Auch Dreck dicht an Stuhlbeinen bekommt der Sauger gut entfernt

Mitgeliefert ist ein Sender, der dem Sauger signalisiert dort nicht vorbei zu fahren
Mitgeliefert ist ein Sender, der dem Sauger signalisiert dort nicht vorbei zu fahren

Im Lieferumfang befindet sich ein Sender, der dem Sauger signalisiert, die nicht sichtbare Linie nicht zu überfahren. Der Sauger hält sich im Test auf Teppich daran und saugt an der "unsichtbaren Wand" entlang. Auf Laminat wird der Sensor sowohl im Wischmodus, als auch im Saugmodus ignoriert.

Der Staubsaugerroboter fährt sehr zuverlässig seine Bahnen und nimmt jeden Fleck im Raum mit. Nach dem Staubsaugen fährt der Roboter zurück zu seiner Station und lädt sich wieder auf.

In großen Büros von über 120qm saugt der Sauger nur ca. 90 qm und damit nicht das gesamte Büro. In der App wird das Saugen als abgeschlossen bestimmt und der Sauger fährt nicht erneut wieder los.

Reinigung und Wartung

Die Reinigung des Saugers geht schnell von der Hand. Der Behälter kann zum Leeren ebenso wie der Wischaufsatz schubladenartig aus dem Gerät gezogen werden. Der Lappen kann einfach in der Wäsche gewaschen werden.

Der Behälter lässt sich schubladenartig entnehmen
Der Behälter lässt sich schubladenartig entnehmen

Oben kann man anschließend den Behälter öffnen
Oben kann man anschließend den Behälter öffnen

Der gelbe Schutz wird abgenommen
Der gelbe Schutz wird abgenommen

Dann kann die Bürste entnommen werden
Dann kann die Bürste entnommen werden

Die Bürste kann aus dem Gerät genommen und schnell mit dem mitgelieferten Tool von Haaren befreit werden. Eine Klinge ist nicht an dem Tool angebracht.

Wir haben gut 38 Kundenbewertungen im Internet ausgewertet. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass etwa 65 Prozent der Käufer zufrieden (4 Sterne) oder sogar sehr zufrieden (5 Sterne) sind. Teilweise (2 Sterne) oder ganz und gar unzufrieden sind knapp 19 Prozent der Nutzer. Die Durchschnittsnote lag zum Zeitpunkt der Auswertung bei 3,8 von 5 Sternen.

Zusammenfassung: 65% positive und 19% negative Bewertungen

Positiv angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Intelligentes Saugprogramm
  • Vielfältiges Zubehör
  • Sehr leise

Negativ angemerkt wurden folgende Punkte:

  • Verbindungsprobleme
  • Ortet schmale Tischbeine nicht
Hersteller ZACO
EAN 4260522140899
Lieferumfang Staubsaugerroboter, Ladestation mit abnehmbarem Ladekabel, Wassertank mit 2 Waschlappen, Fernbedienung, Reinigungstool, 4 Seitenbürsten, InsisibleWall-Sender, Ersatzfilter, Batterien, Bedienungsanleitung
Höhe 7 cm
Breite 32 cm
Tiefe 32 cm
Akkuladezeit Ca. 300 Minuten
Gewicht 2990 g
Material Kunststoff, Metall
Lautstärke 1m Entfernung 58-65 dB
Länge Netzkabel 130 cm
Akkulaufzeit Ca. 60 Minuten
Kapazität 0,6 l
Zusatzgarantie Unbekannt
Reinigung mit der Hand Leicht machbar
Reinigung glatter Böden Sehr gut, kaum Reste
Reinigung Teppichböden Gut, es bleiben kaum verhakte Teilchen
Wischfunktion Ja, der Wassertank wird anstelle des Schmutzbehälters an dem gerät angebracht
Reinigungsmodi Automodus, Spotmodus, Kantenmodus, MAX-Modus
Steuerung Fernbedienung, per Knopfdruck am Gerät, App,
Hindernisserkennung Bremmst gut ab
Kontrolllampe WLAN Anzeige, Starttaste
Beutel Beutellos
Nasssaugfunktion Nein
Timerfunktion Ja
Stoßfänger Ja
Absturzschutz Ja
Qualitätseindruck Sehr gut
Verpackung Ansprechend bebilderter Karton
Anleitungssprache EN, DE, ES, FR, IT, PT
Anleitungsqualität Gut
Smartsteuerung Nein
App verfügbar Ja
Andere Produkte vom Hersteller B076KRJJ68
Selbstständigkeit
Reinigungsergebnis
Handhabung
Lautstärke

Unser Testsieger

Preis-Leistungssieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Saug- Wischroboter

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

Avatar
12.02.2020
Kann man auch mehrere Geschosse in der App verwalten?
Avatar
AskGeorge.com
Nein, die Karten werden jedes mal nach dem Saugen wieder gelöscht. Der Sauger merkt sich keine Karten.
Avatar
12.02.2020
Kann man bei dem Staubsauger das Ladekabel auch unabhängig von der Ladestation anstecken?
Avatar
AskGeorge.com
Ja, das ist möglich. Das Kabel muss dann aber händisch angeschlossen werden.
Avatar
12.02.2020
Hat der Staubsaugerroboter eine Fernbedienung im Lieferumfang?
Avatar
AskGeorge.com
Ja, mit der Fernbedienung können weitere Modi eingesetzt werden.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken

Passendes Zubehör für diesen Artikel

  • B07ZQX3Q5G