Multiroom Lautsprecher Test

04/2020

Product Icon
3
Produkte getestet
Hours Icon
34.5
Arbeitsstunden
Reviews Icon
267
Amazon-Rezensionen analysiert
Winner IconUnser Testsieger:
Teufel One S
Multiroom Lautsprecher

Testsieger dieser Kategorie ist der Teufel One S Lautsprecher. Er überzeugt mit seiner klaren Soundqualität und unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten. Unser Favorit mit der Testnote 1,4!

Wir haben 3 Multiroom Lautsprecher getestet und dabei besonders auf die Klangqualität, den Funktionsumfang und die Handhabung geachtet.

Erfülle dein zu Hause mit deiner Lieblingsmusik! "Multiroom Lautsprecher" oder auch Mehrraum-Musiksysteme können kabellos mit einander vernetzt werden und erlauben dir ein Klangerlebnis in deinen ausgewählten Räumen. Welche Geräte mit einander gekoppelt werden können und worauf du bei deinem Kauf achten solltest, erfährst du HIER in unserem Testbericht.

Auch in Zeiten von Corona testen wir unabhängig und helfen bei deiner Kaufentscheidung. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

zuletzt aktualisiert: 14.07.2020, 15:46
Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Teufel One S MEDION Life P61142 Testbericht Yamaha MusicCast 20 Soundbox  Testbericht

Teufel One S

MEDION Life P61142

Yamaha MusicCast 20 Soundbox

Testsiegel: Teufel One S, Testnote 1.4
Testsiegel: MEDION Life P61142, Testnote 1.55
Testsiegel: Yamaha MusicCast 20 Soundbox , Testnote 1.85
Vorteile
  • Klang
  • Kompatibilität
  • Anschlussmöglichkeiten
  • Design
  • Anschlussmöglichkeiten
  • Kompatibilität
  • Equalizer für Bass und Treble
  • Veränderbares Design
  • Klangqualität
  • Verbindung über WLAN möglich
  • Multiroom-Funktion
Nachteile
  • Kurzes Netzteil
  • Bass könnte etwas kräftiger sein
  • Kein AUX-Anschluss
Zusammenfassung

Ein Multiroom Lautsprecher mit vielen Anschlussmöglichkeiten und gutem Sound.

Ein guter Multiroom Lautsprecher mit austauschbaren Designelementen.

Vielseitig einsetzbarer Lautsprecher mit toller Klangqualität.

Klangqualität
Lautstärke
Verbindung
Handhabung
Funktionsumfang
Unterstütze Streaming-Dienste Spotify, AppleMusic, Deezer, TuneIn, Soundcloud, AmazonMusic, GooglePlayMusic, Napster, Tidal und weitere Spotify, TuneIn, iHeartRadio, Tidal, Napster, Aldi Life Musik und weitere Spotify, Deezer, Napster, Qobuz, Tidal
Multiroom-Funktion Ja Ja Ja
Kopplung mit weiteren Geräten Ja Ja Ja
Musiksteuerung ohne Smartphone Knöpfe am Lautsprecher, Sprachsteuerung bei Verbindung mit Amazon Echo oder Google Home Geräten Knöpfe am Lautsprecher, Sprachsteuerung bei Verbindung mit Amazon Alexa Play/Pause-Taste oder Sprachsteuerung
Kompatibilität Bluetooth, AirPlay, WLAN, USB, AUX WLAN, Bluetooth, Line-In Bluetooth, WLAN, AirPlay
Stromverbrauch Max. 48 W, im Test gemessen wurden 17,6 W bei maximaler Lautstärke Im Test gemessen wurden 14,8 W bei maximaler Lautstärke Max. 10 W
Länge Netzkabel 1,5 m 1,80 m 3 Meter
Höhe 17,2 cm 14 cm 18,6 cm
Breite 18,0 cm 22,3 cm 15,0 cm
Tiefe 8,5 cm 10 cm 13,0 cm
Gewicht 1247 g 1695 g 2211 g
Anleitungssprache DE, EN, NL DE, FR, NL, IT, ES EN, FR, DE, SV, IT, ES, NL, RU, PT
Anleitungsqualität Gut Gut Sehr gut
Verpackung Beschrifteter Karton Bebilderter Karton Bedruckt mit Abbild und Informationen
Zusatzgarantie 2 Jahre 2 Jahre 2 Jahre ab Kaufdatum
Amazon Bewertung - - -
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Getestete Produkte

Platz 1: Teufel One S

Testsiegel: Teufel One S, Testnote sehr gut

Insgesamt gibt der Teufel One S ein sehr gutes Bild ab. Er ist einfach einzurichten und hat ein zeitloses Design. Neben den vielen Anschlussmöglichkeiten, wie WLAN, Bluetooth, AUX und USB, ist er auch mit nahezu allen Musik-Streamingdiensten kompatibel. Der Klang ist auch gut und bietet neben einem kraftvollen Bass ein angenehmes, ausgeglichen Klangbild. Negativ ist das mit 1,50 Metern relativ kurze Stromkabel.

jetzt Testbericht lesen
MEDION Life P61142 - thumbnail Testsiegel: MEDION Life P61142, Testnote gut

Platz 2: MEDION Life P61142

Insgesamt macht der Medion Life P61142 Multiroom Lautsprecher einen guten Eindruck. Die Klangqualität ist gut und die Einrichtung, sowie die Handhabung sind einfach. Zudem weist der Lautsprecher eine hohe Kompatibilität auf, was Streamingdienste und Anschlussmöglichkeiten angeht. Anzumerken ist, dass der Bass etwas kräftiger sein könnte.

jetzt Testbericht lesen
Yamaha MusicCast 20 Soundbox  - thumbnail Testsiegel: Yamaha MusicCast 20 Soundbox , Testnote gut

Platz 3: Yamaha MusicCast 20 Soundbox

Die MusicCast 20 Soundbox von Yamaha besticht vor allem durch eine hervorragende Klangqualität. Ein kräftiger Bass und klaren Höhen und Tiefen sorgen für ein ausgeglichenes und gut aufeinander abgestimmtes Sounderlebnis. Der Lautsprecher kann als eigenständige Musikbox, als Stereo Paar oder als rückwärtiger Lautsprecher im Home Entertainment System eingesetzt werden. Die Multiroom-Funktion ermöglicht es, dass die Wiedergabe in mehreren Räumen über das Heimnetzwerk gesteuert werden kann. Ein kleiner Kritikpunkt ist, dass das Gerät keinen AUX-Anschluss hat.

jetzt Testbericht lesen
  • Sei dir bewusst, wie viele Räume du mit dem Multiroom Soundsystem ausstatten möchtest. Bei mehr als 3 Räumen ist eine besonders leistungsfähige und stabile WLAN-Verbindung erforderlich. Achte darauf, dass in diesem Fall das Gerät kompatibel mit dem 5-GHz-Band ist.
  • Möchtest du die Lautsprecher für bestimmte Musikstreaming-Anbieter nutzen, bringe vor dem Kauf in Erfahrung, ob die Geräte mit dem Anbieter kompatibel sind und welche Steuerung dabei genutzt wird – per App? Über Bluetooth?
  • Wegen der ständigen WLAN-Verbindung können einige Geräte zu richtigen Stromfressern werden. Achte daher genau auf den Standby-Verbrauch deines Wunschobjektes.
  • Zum Einstellen und Konfigurieren solltest du genügend Zeit einplanen, da vor einem Verbindungsaufbau häufig erst Updates getätigt werden müssen.
 

Testablauf

Im Vorfeld des Tests haben wir praxisnahe Anforderungen definiert und folgende Testkriterien festgelegt:

  • Klangqualität
  • Funktionsumfang
  • Lautstärke
  • Verbindung
  • Handhabung

Um diese Kriterien bewerten zu können, haben wir mehrere Tests für die Multiroom Lautsprecher definiert. Um die Klangqualität zu testen, werden die Lautsprecher mit verschieden Genres bespielt. Dabei wird sowohl auf hohe Töne als auch auf Bass-Lastigkeit geachtet. Jeder Lautsprecher wird auf verfügbare Anschlüsse, Apps und mitgeliefertes Zubehör überprüft. Geräte, die laut Hersteller wasserdicht oder gegen Spritzwasser geschützt sind, werden dem entsprechend getestet. Abschließend wird die Akkukapazität aller Geräte gemessen.

Um Fehler auszuschließen, und die Belastung durch den Alltagsgebrauch zu gewährleisten, findet jeder Test in mehreren Durchgängen statt.

Die Testkriterien erhalten je nach Wichtigkeit prozentuale Anteile. Die Endnote wird abschließend objektiv mittels eines Algorithmus aus den Kriterien errechnet.

Produktauswahl

Unsere Produktauswahl erfolgt durch die Beobachtung des aktuellen Marktes. Neben beliebten Markenprodukten nehmen wir auch Geheimtipps in unsere Auswahl auf. Auch durch Analyse und Auswertung von Kundenrezensionen und externen Tests (z.B. Stiftung Warentest), wird das Testfeld bestimmt. Kriterien wie Preis und Funktionsumfang stellen einen wichtigen Faktor für uns da.

Die Geräte werden anonym eingekauft oder uns vom Hersteller geliehen. Händler und Hersteller üben keinen Einfluss auf die Tests und unsere Wertung aus.

Sobald neue relevante Produkte auf den Markt kommen, wird unser Testfeld um diese erweitert. Die neuen Produkte durchlaufen denselben Test wie die bereits geprüften Geräte.

Du möchtest Deine Musik völlig synchron in der ganzen Wohnung genießen? Genau das machen die modernen Multiroom Lautsprecher möglich. Allerdings solltest Du einiges über die verschiedenen Systeme, Modelle und die richtige Installation sowie Planung wissen, bevor Du tatsächlich von den Lautsprechern im Alltag profitieren kannst. Hier erfährst Du alles Wissenswertes rund um dieses spannende Thema.

Mit dem Begriff Multiroom Lautsprecher sind Anlagen für das Streaming gemeint, die es dir ermöglichen, genau die gleiche Musik vollkommen synchron aus verschiedenen Lautsprechern zu hören. Der besondere Vorteil hierbei liegt auf der Hand: Während Du zum Beispiel vom Schlafzimmer aus in die Küche gehst, musst Du nicht mit Unterbrechungen oder zeitlichen Brüchen während dem Hören rechnen. Das erhöht den Komfort für echte Musikfans ganz ungemein. Natürlich profitierst Du davon im Alltag nicht nur beim Hören deiner liebsten Songs, sondern auch beim Konsumieren von Hörbüchern, Podcasts und allen anderen Medien.

Die Töne werden ohne eine Verschlechterung des Klangs übertragen. Das funktioniert, weil die Verbindung über ein spezielles WLAN-Netzwerk hergestellt wird. Alternativ hierzu kann ein separates Multiroom-WLAN eingesetzt werden. Natürlich gibt es die entsprechenden Geräte in vielen unterschiedlichen Preisklassen, Größen und Ausführungen am Markt. Vom Modell für Einsteiger bis hin zur Technik aus dem Bereich High End ist hier alles mit dabei.

Die einzelnen Lautsprecher werden miteinander vernetzt. Was bisher mithilfe von Kabeln mehr oder weniger gut funktioniert hat, lässt sich mithilfe dieser Systeme mit dem altbekannten WLAN noch viel einfacher, schneller und effizienter umsetzen. Natürlich ist es auch möglich, das Prinzip des Multiroom per LAN zu realisieren. Allerdings leidet hierunter die Optik und der Komfort beträchtlich.

Um die Musik, den Podcast oder andere Inhalt zu steuern, wird das Smartphone oder ein Tablet benutzt. In der Regel gibt es für die einzelnen Systeme eine eigene App und Du musst dir keine separate Hardware oder Software speziell für die Steuerung anschaffen.

Die Übertragung funktioniert im Fall von Multiroom Lautsprecher digital. Genau deshalb wird auch Technik und fachlich korrekt vom Begriff Streaming gesprochen. Konkret geht es darum, dass die einzelnen Songs und ganze Playlists in kleine Pakete in Form von Daten zerlegt werden und anschließend auf die einzelnen Lautsprecher übertragen werden.

Die einzelnen Lautsprecher funktionieren wie kleine, separate Computer. Sie sind nicht nur für das reine Abspielen zuständig, sondern speichern die eben erwähnten Datenpakete ab. Erst danach werden die Daten in akustischer Form über die Membranen wiedergegeben. Durch diese Technik ist es möglich, dass es zu keinerlei zeitlicher Verzögerung zwischen dem Abspielen der einzelnen Lautsprecher kommt.

Wie gut die Qualität des Sounds ist, hängt - genau wie bei allen anderen klassischen Soundsystemen - vor allem von der Qualität der Lautsprecher ab. Doch hier kommen noch weitere Komponenten dazu: Auch die Auflösungsrate des Wandlers spielt eine Rolle. Deshalb ist es wichtig, dass alle Komponenten, welche in den Multiroom Lautsprecher integriert werden, erstens gut miteinander harmonieren und zweitens eine entsprechende Qualität mitbringen.

Vor allem das fast unbegrenzte Klangerlebnis lässt beim Thema Multiroom Lautsprecher die Herzen von Musikfans höherschlagen. Dass die Musik in einer extrem hohen Qualität und vollkommen synchron abgespielt wird, ist ein ebenso großer Vorteil wie das Vermeiden von unnötigen Kabeln. Viele Menschen kennen das Problem aus der Praxis: Wer Musik in guter Qualität hören möchte, der muss sich darum kümmern, dass die Kabel lang genug sind, stets intakt gehalten werden und zudem so verstaut werden, dass Sie optisch nicht zu sehr auffallen. Dieses Problem hat sich dank der kabellosen Übertragung erledigt. Zudem funktioniert die Installation deutlich einfacher, wenn nicht erst aufwendig Kabel verlegt und angeschlossen werden müssen.

Um ein Multiroom Lautsprecher einzurichten, musst Du nicht besonders viel Ahnung von Technik haben. Auch ist es nicht nötig, dass Du dir extra zum Zweck der Installation einen Techniker ins Haus holst. Stattdessen legen die meisten Hersteller eine klare Anweisung bei, welcher Du Schritt für Schritt folgen kannst. Sollte das Einrichten und Installieren dennoch nicht auf Anhieb klappen, findest Du im Internet entsprechende Hilfen durch andere Nutzer.

Generell funktionieren die Installation und Inbetriebnahme nach diesen einfachen Schritten: Zuerst werden alle zugehörigen Komponenten ans Stromnetz angeschlossen. Die Lautsprecher werden mit dem WLAN-Netz verbunden. Danach kannst Du die App installieren und das System miteinander verbinden, testen und direkt mit dem Musikhören starten.

Ein weiterer sehr großer Vorteil: Sofern Du bereist ein hochwertiges Soundsystem besitzt, welches Du aktuell nicht austauschen möchtest, kannst Du dieses auf recht schnelle und einfache Weise zum Multiroom Lautsprecher umbauen. Dazu brauchst Du lediglich die passenden Komponenten, welche die Aufrüstung deiner Lautsprecher und der Stereoanlage ermöglichen. Diese Komponenten sind in der Regel viel günstiger als die Anschaffung von mehreren neuen Multiroom Lautsprechern.

Um die passende Lösung zu finden, die individuell zu deinen Ansprüchen, deinem Budget und deiner Wohnung passt, solltest Du verschiedene Modelle bekannter Anbieter miteinander vergleichen. Vorher kannst Du dir einige Fragen stellen, deren Beantwortung die infrage kommenden Systeme weiter eingrenzen werden. Vordergründig ist es zum Beispiel wichtig zu wissen, aus welcher Quelle die Musik überhaupt kommen soll. Möchtest Du die Daten auf einer normalen USB-Festplatte lagern oder lieber auf einem NAS-Server? Je nachdem muss in das System ein eigener Server eingebunden werden können oder eben nicht.

Zudem solltest Du dir überlegen, welche Dateiformate überhaupt abgespielt werden müssen. So gut wie alle Anlagen können das beliebte Format MP3 verarbeiten - hier müsstest Du daher nicht auf spezielle und somit etwas teurere Hardware zurückgreifen. Falls Du andere Formate zusätzlich nutzen möchtest, sollte die Kompatibilität im Voraus abgeklärt werden.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist natürlich die Qualität im Hinblick auf die Verarbeitung, die Optik und den Sound. Indem Du dir vor Ort Geräte anschaust, kannst Du dir einen ersten Eindruck verschaffen. Welche Optik und Haptik sagt Dir bei aktuellen Multiroom Lautsprechern besonders zu? Daran kannst Du dich orientieren. Die Optik spielt keine so kleine Rolle, wie manche Technikfanatiker vielleicht glauben. Immerhin werden die Lautsprecher gleich in verschiedenen Räumen platziert und sind so - je nach Lage - dauerhaft sichtbar.

Damit nicht nur die Qualität der Hardware als solche stimmt, sondern auch die der abgespielten Musik, kannst Du auf Multiroom Lautsprecher zurückgreifen, die auch hoch auflösbare Dateien - im Englischen bekannt als High Resolution Audio - abgespielt werden können. Das ist heute längst nicht mit jedem System möglich. An dieser Stelle musst Du eventuell ein etwas teureres Modell wählen, sofern der Klang wirklich perfekt sein soll. Generell sind die Lautsprecher die Komponente, die den größten Einfluss auf die Qualität des Klanges haben. Hier sollte entsprechend nicht unbedingt gespart werden.

Zudem solltest Du dir bereits vor der Anschaffung überlegen, ob Du das System eventuell zu einem späteren Zeitpunkt ausweiten möchtest. Das kann zum Beispiel aufgrund eines anstehenden Umzugs notwendig werden, weil die Räume anders angeordnet sind oder der Wohnraum schlicht größer wird. In diesem Fall muss der Hersteller eine gewisse Zukunftssicherheit mitbringen. Konkret heißt das: Du solltest dir einigermaßen sicher sein können, dass es den Hersteller auch in einigen Jahren noch geben wird - nämlich dann, wenn Du einzelne Komponenten nachkaufen möchtest.

Auch die Bedienung spielt eine wichtige Rolle, obwohl die von Käufern häufig vergessen wird. Ist es okay für dich, wenn Du die Multiroom Lautsprecher ausschließlich von einem Tablet oder vom Smartphone aus steuern kannst? Ansonsten solltest Du auf Systeme zurückgreifen, die eine separate konventionelle Fernbedienung haben.

Einer der größten Vorteile von einem System mit Multiroom Lautsprecher ist, dass Du alles mit relativ wenig Aufwand flexibel umbauen oder gar erweitern kannst. Hierzu wird keine langwierige Planung erforderlich und Expertenwissen braucht es ebenfalls nicht.

Falls Du zwar die Vorteile der Multiroom Lautsprecher nutzen möchtest, aber nicht gleich die komplette Wohnung miteinbeziehen willst, dann konzentriere dich am Anfang zum Beispiel auf zwei Räume, wie das Wohnzimmer und das Schlafzimmer. In diesem Fall reicht es aus, wenn Du dir erst einmal nur einen Multiroom Lautsprecher anschaffst, mit dem das Streaming umgesetzt werden kann. Auf diese Weise kannst Du dich mit der neuen Technik vertraut machen und ganz in Ruhe herausfinden, ob Multiroom Lautsprecher wirklich den Komfort bringen, den Du dir von ihnen versprichst.

Sofern Du das System erweitern möchtest, solltest Du dir einen zweitem Multiroom Lautsprecher anschaffen. Hast Du ein Stereo-Paar, so kannst Du je nach Belieben einen Subwoofer miteinbinden oder das Klangerlebnis durch eine Soundbar verbessern. Auf diese Weise kannst Du die neuen Multiroom Lautsprecher gleich doppelt nutzen: Sie dienen nicht mehr nur dem Musikhören, sondern werten auch dein Heimkino auf.

Wenn Du nach und nach mehrere Lautsprecher hinzufügen willst, ist das kein Problem. Je nach Klangwunsch kannst Du die einzelnen Räume mit weiteren Multiroom Lautsprechern bestücken. Je größer der Raum ist, desto mehr Lautsprecher werden benötigt. Handelt es sich um einen sehr kleinen Raum, wie zum Beispiel das Badezimmer oder eine kleine Küche, kommt ein spezieller Kompaktlautsprecher infrage. Dieser lässt sich aufgrund der geringen Größe noch leichter installieren und optisch kaschieren.

Sofern Du bereits ein ausgefeiltes HiFi-System besitzt, kannst Du dieses auch im Nachhinein zu einem sogenannten Multiroom umbauen. Alles, was Du dazu brauchst: die entsprechenden Netzwerkkomponenten vom passenden Hersteller und zusätzliche Multiroom Lautsprecher.

Wenn Du dir zum ersten Mal ein solches System zulegen und einrichten möchtest, dann solltest Du die folgenden Komponenten auf jeden Fall anschaffen: Ein WLAN-Lautsprecher, den Multiroom-Receiver und den entsprechenden Verstärker speziell für Multiroom-Systeme. Natürlich haben die Hersteller noch viele weitere Zusätze im Sortiment. Um dich gerade am Anfang weder bei der Installation noch bei der Inbetriebnahme zu überfordern, solltest Du dennoch klein anfangen.

Beim Multiroom Lautsprecher musst Du vor allem darauf achten, dass dieser einen eingebauten Verstärker hat. Dieser Lautsprecher kommuniziert später entweder per WLAN oder LAN mit dem kompletten Netzwerk und macht so die Nutzung der Technik überhaupt erst möglich.

Der Multiroom-Receiver sorgt wieder dafür, dass deine aktuelle oder eine neue Stereoanlage für das Streaming genutzt werden kann. Mit dieser Komponenten kannst Du auch bereits vorhandene passive Lautsprecher mit in das System integrieren - daher ist sie unerlässlich.

Der Multiroom-Verstärker kann streamen und funktioniert deshalb mit sehr vielen Lautsprechern, die Du vielleicht bereits besitzt. Wenn Du also nicht komplett auf die Multiroom Lautsprecher umsteigen möchtest, weil es dir gerade am Anfang zu teuer ist, alle alten Lautsprecher auszutauschen, ist der Verstärker unersetzlich.

Generell wird zwischen zwei verschiedenen Verbindungsarten unterschieden: Mesh und WLAN. Wenn Du dich für WLAN entscheidest, dann hast Du den Vorteil, dass es am Markt eine sehr große Auswahl gibt. Allerdings geht mit dem WLAN auch eine altbekannte Schwäche einher: Im Netzwerk kann es bei einer schlechten Verbindung zu Ausfällen kommen. Falls Du das verhindern möchtest und zudem die Geschwindigkeit verbessern, kannst Du dir zusätzlich zu den oben genannten Komponenten einen Repeater zulegen. Entscheidest Du dich für ein Mesh-Netzwerk, hast Du weniger Auswahl. Dafür funktioniert dies Technik auch ohne WLAN. Hierzu wird eine sogenannte Bridge benötigt, die Du mit dem Router verbinden kannst.

Wie testen wir bei askgeorge.com?

Live und authentisch: Wir holen uns die Geräte in unser Hamburger Testlabor. Hier nehmen wir alles genau unter die Lupe.

Jedem Test geht eine umfangreiche Recherche voraus:

  • Welche Anbieter sind am Markt?
  • Welche aktuellen Produkte gibt es?
  • Was sind die Vergleichskriterien?
  • Welche Tests werden wir durchführen?
  • Wie ist der Testablauf?

Wenn Alles feststeht, holen wir die Geräte zu uns. Für jedes Produkt wird der Testverlauf, die Messwerte und Produkteigenschaften ausführlich dokumentiert. Dabei erstellen wir Fotos und Videos. Wir werten die Ergebnisse für Dich aus, fassen alles in einem Testbericht zusammen und errechnen die Testnote.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Bewerte diesen Test

Fragen

Avatar
14.04.2020
Was ist der beste Multiroom Lautsprecher?
Avatar
AskGeorge.com

Testsieger dieser Kategorie ist der Teufel One S Lautsprecher. Er überzeugt mit seiner klaren Soundqualität und unterschiedlichen Anschlussmöglichkeiten. Unser Favorit mit der Testnote 1,4!

Wir haben 3 Multiroom Lautsprecher getestet und dabei besonders auf die Klangqualität, den Funktionsumfang und die Handhabung geachtet.

Erfülle dein zu Hause mit deiner Lieblingsmusik! "Multiroom Lautsprecher" oder auch Mehrraum-Musiksysteme können kabellos mit einander vernetzt werden und erlauben dir ein Klangerlebnis in deinen ausgewählten Räumen. Welche Geräte mit einander gekoppelt werden können und worauf du bei deinem Kauf achten solltest, erfährst du HIER in unserem Testbericht.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken