Staubsauger dürfen zukünftig ohne Energiesiegel auf den Markt

08.03.2019

Energielabel Staubsauger durchgestrichen
Die Energielabel auf Staubsaugern sind nicht mehr verpflichtend

Die Hersteller von Staubsaugern waren bis vor kurzem verpflichtet, ihre Produkte mit einem Energielabel zu versehen. Damit ist vorerst Schluss!

Der Hersteller "Dyson" klagte gegen die entsprechende EU-Verordnung, woraufhin diese von den Richtern in Luxemburg für nichtig erklärt wurde.

Verordnung sei irreführend

Das britische Unternehmen, das beutellose Staubsauger verkauft, begründete seine Klage damit, dass die derzeitige Verordnung irreführend sei.

Die Energie-Effizienz von Staubsaugern darf nach dem Urteil des EU-Gerichts künftig nicht mehr mit leeren Staubbeuteln getestet werden, wie es zuvor der Fall war.

Der Stromverbrauch einiger Staubsauger steigt, je voller der Beutel wird. Die aktuelle Verordnung sieht jedoch keine Tests mit vollem Beutel vor. Somit kamen die Richter zu dem Beschluss, dass Tests mit leeren Behältern den echten Bedingungen nicht nah genug kämen.

Im Anschluss an den Beschluss hatte die EU-Kommission zwei Monate Zeit, um Rechtsmittel dagegen einzulegen, entschied sich jedoch, wegen unzureichender rechtlicher Grundlage, dagegen.

Nun liegt es an der EU-Komission das Verfahren wieder in Gang zu bringen. Es kann jedoch einige Monate dauern, da derzeit die Energieeffizienz-Anforderungen weiterer Haushaltsgeräte überprüft werden.

Unten findet ihr mehrere Tests zu unterschiedlichen Staubsauggeräten. Wir haben sie unter anderem auf den Lautstärkepegel, das Reinigungsergebnis und den Funktionsumfang untersucht.

Hand-Akkusauger

kabellose Staubsauger

Staubsaugerroboter

Staubsauger