Studiokopfhörer Test

12/2019

Product Icon
4
Produkte getestet
Hours Icon
46
Arbeitsstunden
Reviews Icon
230
Amazon-Rezensionen analysiert
Winner IconUnser Testsieger:
Yamaha HPH-MT5W
Studiokopfhörer

Unser Testsieger ist der Yamaha HPH-MT5W Studio Monitor Kopfhörer: Der Kopfhörer sitzt angenehm, hat ein gutes sowie ausgeglichenes Klangbild und besitzt eine gute Schallabschirmung. Unser Favorit mit der Testnote 1,5!

Wir haben vier Studiokopfhörer getestet und dabei besonders auf den Tragekomfort, die Abschirmung von Umgebungsgeräuschen und die Verarbeitung geachtet.
Natürlich haben wir auch das Klangbild analysiert.

Studiokopfhörer sind vor allem für das Abmischen von Musik und Videos gemacht. Dabei kommt es vor allem darauf an das zu hören, was auch wirklich wiedergegeben wird.

Wir testen unabhängig. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

zuletzt aktualisiert: 15.01.2020, 15:10
Testsieger Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Yamaha HPH-MT5W Beyerdynamic DT 240 PRO Testbericht Sennheiser HD280 Pro Testbericht Sennheiser HD200 Pro Testbericht

Yamaha
HPH-MT5W

Beyerdynamic
DT 240 PRO

Sennheiser
HD280 Pro

Sennheiser
HD200 Pro

Vorteile
  • Leichte und ergonomische Bauweise sorgen für guten Tragekomfort auf kurze Zeit
  • Klang ausgeglichen
  • Hochwertig verarbeitet
  • Gute Abschirmung
  • Leichte und ergonomische Bauweise sorgen für guten Tragekomfort
  • Zwei Kabelanschlüsse
  • Gutes Klangbild
  • Gute Schallisolierung
  • Gutes Klangbild
  • Sehr gute Schallisolierung
  • Sitzt stabil
  • Leichte und ergonomische Bauweise sorgen für guten Tragekomfort auf kurze Zeit
  • Klang ausgeglichen
Nachteile
  • Gesprochen Stimme überzeugt nicht ganz
  • Teilweise etwas dumpfer Klang
  • Nach längerer Zeit unangenehmes Druckgefühl
  • Massiver erster Eindruck
  • Preiswerte Verarbeitung
  • Schwache Abschirmung (Kann auch positiv gesehen werden)
  • Nur einsteckbarer 6,3 mm Klinken-Adapter (nicht geschraubt)
Zusammenfassung

Ein guter Studiokopfhörer, der sich für jedes Genre eignet und mit einem detaillierten Klang überzeugt.

Ein idealer Studiokopfhörer fürs Recording, vor allem im Heimstudio. Überzeugt mit angenehmem Tragekomfort und neutralem Klangbild.

Gut abschirmender Kopfhörer im massivem Design, der mit einem ausgeglichenen Klangbild überzeugen kann, allerdings etwas zu fest sitzt.

Ein Kopfhörer, der seinen Ansprüchen gerecht wird, viel mehr aber auch nicht.

Abschirmung
Tragekomfort
Klangqualität
Verarbeitung
Bauweise Geschlossen Geschlossen Geschlossen Geschlossen
Klangart Überwiegend ausgeglichen Überwiegend ausgeglichen Überwiegend ausgeglichen Überwiegend ausgeglichen, leicht Basslastig
Abschirmung Gute Abschirmung von Umgebunsgeräuschen Gute Abschirmung von Umgebunsgeräuschen Sehr gute Abschirmung von Umgebunsgeräuschen Sound von außen wird wenig abgeschirmt
Qualitätseindruck Gut Gut Gut Befriedigend
Frequenzbereich 20 Hz - 20.000 Hz 5 - 35,000 Hz 8 - 25,000 Hz 20 - 20,000 Hz
Lautstärke (kennschallschutz) 100 Db/mW 119 dB 113 dB 108 dB
Kabellänge 3,10 m 1,25 - 3 m 1,1 m - 2,8 m 2,05 m
Kabelart Kopfhörerkabel Spiralkabel Spiralkabel Einfaches Kopfhörerkabel
Anschlüsse am Kabel 2,5 mm und 3,5 mm Klinke + Klinken-Adapter 3,5 mm auf 6,3 mm mit Gewinde 2,5 mm und 3,5 mm Klinke + Klinken-Adapter 3,5 mm auf 6,3 mm mit Gewinde 3,5 mm Klinke + 6,3mm Klinkenadapter mit Gewinde 3,5 mm Klinke + 6,3mm Klinkenadapter
Anschluss am Kopfhörer 2,5 mm Buchse 2,5 mm Buchse Fest verbautes Kabel Fest verbautes Kabel
Impedanz 51 Ohm bei 1 kHz 34 Ohm 64 Ohm 32 Ohm
Ohrmuschelgröße 8 cm x 10 cm 8 cm Durchmesser 8,5 x 10,5 cm 10 cm x 8 cm
Kopfbügel verstellbar Ja, jeweils 4 cm Ja, jeweils 4 cm Ja, um 3,5 cm Ja, um 4,5 cm
Lieferumfang Kopfhörer, Kabel, 6,3mm Klinken-Adapter, Tasche Kopfhörer, Tragesack, Kabel Kopfhörer mit angebautem Kabel, 3,5mm - 6,3 mm Klinken-Adapter, Sicherheitshinweise Kopfhörer mit angebautem Kabel, 3,5mm - 6,3 mm Klinken-Adapter, Sicherheitshinweise
Breite 18 cm 20,1 cm 19 cm 18 cm
Höhe 22 cm 21,5 cm 21 cm 19 cm
Tiefe 8 cm 5,1 cm 8,5 cm 9 cm
Gewicht 0,242 kg 0,197 kg 0,264 kg 0,185 kg
Amazon Bewertung - - - -
Zusatzgarantie - Keine Angaben vorhanden 2 Jahre ab Kaufdatum 2 Jahre ab Kaufdatum
Anleitungsqualität Lediglich technische Spezifikationen auf dem Karton Keine Anleitung vorhanden (Produktinformationen nur auf der Verpackung vorhanden) Lediglich Sicherheitshinweise und technische Spezifikationen auf dem Karton Lediglich Sicherheitshinweise und technische Spezifikationen auf dem Karton
Anleitungssprache EN, DE; ES, FR, IT Keine Anleitung vorhanden (Produktinformationen nur auf der Verpackung vorhanden) EN, DE, FR, ES EN, DE, FR, ES, PT
Verpackung Bebilderter Karton, ansprechend, informativ Gut Bebilderter Karton, ansprechend, informativ Bebilderter Karton, ansprechend, informativ
Testsiegel: Yamaha HPH-MT5W, Testnote 1.55
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Beyerdynamic DT 240 PRO, Testnote 1.85
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Sennheiser HD280 Pro, Testnote 2
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Sennheiser HD200 Pro, Testnote 3.55
jetzt Testbericht lesen
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Getestete Produkte

Platz 1: Yamaha HPH-MT5W

Testsiegel: Yamaha HPH-MT5W, Testnote gut

Der Yamaha HPH-MT5W Studio Monitor Kopfhörer ist ein guter Studiokopfhörer mit einem detailreichen und brillanten Klang. Ein wenig schwächelt er bei einfacher, gesprochener Stimme, kann aber sonst eindeutig überzeugen.

jetzt Testbericht lesen
Beyerdynamic DT 240 PRO - thumbnail Testsiegel: Beyerdynamic DT 240 PRO, Testnote gut

Platz 2: Beyerdynamic DT 240 PRO

Der Beyerdynamic DT 240 PRO Over-Ear-Studiokopfhörer ist ein ordentlicher Studiokopfhörer, der sich für alle Genres eignet, sowohl für Musikkonsum als auch für den Studiobetrieb. Er ist auf lange Zeit betrachtet sehr bequem und lässt sich ideal mehrere Stunden lang tragen.

jetzt Testbericht lesen
Sennheiser HD280 Pro - thumbnail Testsiegel: Sennheiser HD280 Pro, Testnote gut

Platz 3: Sennheiser HD280 Pro

Der Sennheiser HD280 Pro Kopfhörer ist leistungsstark und für jedes Homestudio geeignet. Der Klang überzeugt und auch die Verarbeitung kann sich sehen lassen. Allerdings sitzt der Kopfhörer sehr eng und somit auch fest, sodass lange Tragezeiten nicht für jeden bequem sind.

jetzt Testbericht lesen
Sennheiser HD200 Pro - thumbnail Testsiegel: Sennheiser HD200 Pro, Testnote ausreichend

Platz 4: Sennheiser HD200 Pro

Der Sennheiser HD200 Pro Kopfhörer ist ein günstiger Allrounder unter den Studiokopfhörern. Er ist sehr leicht und passt sich der Kopfform an, sodass für begrenzte Zeit ein angenehmes Tragegefühl entsteht. Das Klangbild insgesamt kann zwar nicht jeden Kritiker zufriedenstellen, reicht aber für den Amateurgebrauch vollkommen aus. Leider lässt die Verarbeitung etwas zu wünschen übrig.

jetzt Testbericht lesen
  • Überlege dir vor dem Kauf, für welchen Zweck du die Kopfhörer benötigst und welche Eigenschaften sie mitbringen müssen.
  • Geschlossene Kopfhörer sind notwendig, um Geräusche aus der Umgebung auszublenden und besonders für Aufnahmen von Vocals geeignet.
    Offene Kopfhörer dagegen bieten einen transparenteren Klang und eignen sich beim Mischen von Musik.
  • Besonders bei längerem Tragen solltest du deine Priorität auf den Komfort legen.
  • Achte darauf, wie die Kopfhörer angeschlossen werden: Weisen sie eine höhere Impedanz auf, benötigen sie auch leistungsfähigere Verstärker.
  • Zum Musikhören für unterwegs eignen sich dafür ausgelegte HiFi-Kopfhörer, die oft robuster sind und auch auf Reisen wenig Schäden mitnehmen.
 

Testablauf

Im Vorfeld des Tests haben wir praxisnahe Anforderungen definiert und folgende Testkriterien festgelegt:

  • Tragekomfort
  • Abschirmung
  • Verarbeitung
  • Klangqualität

Um diese Kriterien bewerten zu können, haben wir mehrere Tests für die Studiokopfhörer definiert. Zunächst werden der Liefer- und Funktionsumfang kontrolliert. In den Testdurchläufen werden verschiedene Musik Genres gehört und Videos geguckt um die Kopfhörer auf die nötigen Anforderungen zu testen. Leider konnten wir dabei keine richtigen Verstärker nutzen und haben auf Youtube zurückgreifen müssen.

Weiterhin wird auch der Tragekomfort geprüft; Dabei haben wir auf unangenehmen Druck, Gewicht und vor allem lange Tragezeit geachtet.
Die Abschirmung haben wir dabei in unserem Büro getestet und haben hier vor allem auf die Abschottung von der Umgebung geachtet.

Flexibilität der Kopfhörer
Für den Tragekomfort wird geprüft wie biegsam und flexibel die Kopfhörer sind

Um Fehler auszuschließen, und die Belastung durch den Alltagsgebrauch zu gewährleisten, findet jeder Test in mehreren Durchgängen statt.

Die Testkriterien erhalten je nach Wichtigkeit prozentuale Anteile. Die Endnote wird abschließend objektiv mittels eines Algorithmus aus den Testkriterien errechnet.

Produktauswahl

Unsere Produktauswahl erfolgt durch die Beobachtung des aktuellen Marktes. Neben beliebten Markenprodukten nehmen wir auch Geheimtipps in unsere Auswahl auf. Kriterien wie Preis und Funktionsumfang stellen einen wichtigen Faktor für uns da. Auch durch Analyse und Auswertung von Kundenrezensionen und externen Tests (z. B. Stiftung Warentest), wird das Testfeld bestimmt.

Die Geräte werden anonym eingekauft oder uns vom Hersteller geliehen. Händler und Hersteller üben keinen Einfluss auf die Tests und unsere Wertung aus.

Sobald neue relevante Produkte auf den Markt kommen, wird unser Testfeld um diese erweitert. Die neuen Produkte durchlaufen denselben Test wie die bereits geprüften Geräte.

Kopfhörer werden in vielen Lebenslagen benötigt. Unterwegs beim Joggen oder dem Sport im Gym, zu Hause an der Anlage, damit Nachbarn und Familie nicht durch die laute Musik gestört werden oder auch im eigenen Studio zu Hause oder professionell. Denn in vielen Haushalten werden mittlerweile kleine, eigene Studios als Hobby betrieben. Manche vertreiben sogar ihre eigene Musik aus einem Tonstudio von zu Hause.

Doch benötigst Du für das Aufnehmen Deiner eigenen Musik zu Hause auch spezielle Studiokopfhörer, sind diese besser als die herkömmlichen Kopfhörer für den alltäglichen Bedarf? Der folgende Artikel erklärt, was es mit Studiokopfhörern auf sich hat und warum sich diese in einem eigenen Studio, auch wenn dies nur zum Hobby zu Hause genutzt wird, besser eignen, als andere Kopfhörer.

Studiokopfhörer unterscheiden sich vor allem in der Qualität und der Klangwiedergabe von normalen Kopfhörern. Viele Jugendliche bevorzugen die leichten Ohrstöpsel zum Musikhören, für das Studio sind diese Modelle hingegen völlig ungeeignet. Auch kabellose Kopfhörer sind eher etwas für den Hausgebrauch und sollten nicht in einem professionellen Studio genutzt werden, auch wenn dies dem Hobby dient.

Meist werden für den allgemeinen Gebrauch daher auch sogenannte Hifi-Kopfhörer angeboten. Diese können ebenso wie die Studiokopfhörer offen oder halboffen sein, in der Regel sind sie
jedoch nicht ganz geschlossen.

Wenn Du Dich daher für Studiokopfhörer entscheidest, dann sollten diese mit einem Kabel ausgestattet sein, weil es bei kabellosen Modellen zu Übertragungsfehlern kommen kann.

Hinzu kommt, dass die Stereo- oder Hifi-betilteten Kopfhörer für den Hausgebrauch meist kleiner, handlicher, leichter und oftmals auch zusammenklappbar sind. Diese Modelle sind bereits in einer niedrigen preislichen Stufe erhältlich und müssen für das reine Musikhören auch mit einem niedrigen Preis keine schlechte Qualität haben. Dennoch sind sie für das Studio oder einen DJ auf keinen Fall geeignet.

Gute Studiokopfhörer haben einen hervorragenden Klang, die hier angebotenen geschlossenen Modelle lassen weder Störgeräusche von außen nach innen noch andersherum zu. Zudem sind die für die professionelle Arbeit in einem Studio konzipierten Kopfhörer unhandlicher und schwerer, als solche, die nur für den normalen Musikgenuss gedacht sind.

So sollten für das professionelle Studio keine einfachen, leichten, klappbaren und vielleicht auch noch kabellosen Kopfhörer genutzt werden, da dann die Aufnahmequalität Deiner selbst produzierten Musik sehr leidet. Anders herum kannst Du für den Musikgenuss zu Hause durchaus auf die professionellen Studiokopfhörer zurückgreifen und so Deine Musik in der höchsten Klangwiedergabe und besten Qualität genießen.

Gerade im Homestudio-Bereich können Kopfhörer den großen Unterschied machen.
Gerade im Homestudio-Bereich können Kopfhörer den großen Unterschied machen.

Studiokopfhörer sind natürlich in erster Linie für professionelle Aufnahmen im Studio sowie für die professionelle Wiedergabe von Musik gedacht. Wenn Du Deine Musik selbst mixt und masterst, dann solltest Du Dich auf jeden Fall ebenfalls für einen hochwertigen Studiokopfhörer entscheiden. Denn dieser unterstützt die Lautsprecher und kann oftmals Klangdetails enthüllen, die Du auf herkömmliche Art nicht erkennen würdest. Auch Tiefenstaffelung und Stereopanorama werden mit einem Studiokopfhörer anders dargestellt. Auf diese Weise kannst Du, wenn Du mit Lautsprecher und Kopfhörer masterst und mischt, deine Musik so professionell abmischen, dass sie sowohl bei der alleinigen Wiedergabe aus den Lautsprechern als auch aus den Kopfhörern einen guten Klang haben.

Zudem gibt es eine Vielzahl von Studiokopfhörern, die vor allem für DJs interessant sind. Diese kannst Du Dir aber auch anschaffen, wenn Du einfach nur in Ruhe und entspannt Deine Musik zu Hause genießen möchtest.

Als Erstes musst Du Dich fragen, ob Du einen offenen, einen geschlossenen oder doch einen halboffenen Kopfhörer benötigst. Hierbei stellt sich natürlich als erstes die Frage, für welche Gelegenheiten Du die Kopfhörer nutzen wirst. Geht es darum, Musik zu mixen und zu mastern, dann ist ein offener Kopfhörer empfehlenswert, weil hier der Klang räumlich ausgedehnter wird. Zudem stellt sich die Frage, wie viele Außengeräusche in Deinem Studio herrschen. Sind diese sehr hoch, dann ist ein geschlossener Kopfhörer den anderen Modellen vorzuziehen.

Wenn Du Deinen ersten Studiokopfhörer für Aufnahmen erwerben möchtest, bietet es sich an, dass Du Dich in einem Fachgeschäft beraten lässt oder jemanden zum Kauf mitnimmst, der sich auskennt. Zudem wurden bereits weiter oben die verschiedenen Arten der Kopfhörer und für welche Zwecke diese geeignet sind erläutert. Es gibt aber noch weitere Kriterien, die nichts mit dem Klang und dem Empfinden zu tun haben, auf die Du bei einem Kauf unbedingt achten solltest.

Der Kopfhörer sollte immer eine Steckverbindung für das Kabel besitzen. Ist er mit dem Kabel verbunden, dann kann dieses bei einem möglichen Defekt, wie zum Beispiel einem Kabelbruch nicht einfach abgenommen und ausgetauscht werden. Dann kann es teuer werden, wenn der Kopfhörer repariert werden muss. Ein weiterer Vorteil des abnehmbaren Kabels ist, dass Du jederzeit tauschen kannst. Es gibt spiralförmige und glatte Formen von Kabeln, die je nach Verwendungszweck sinnvoll sein können.

Dieser Kopfhörer hat sogar zwei Buchsen für das Klinkenkabel. Eventuell kann sich dadurch das Stereobild umdrehen, in diesem Fall ist das aber nicht der Fall.
Dieser Kopfhörer hat sogar zwei Buchsen für das Klinkenkabel. Eventuell kann sich dadurch das Stereobild umdrehen, in diesem Fall ist das aber nicht der Fall.

Für den Kauf Deines neuen Studiokopfhörers solltest Du Dir auch viel Zeit nehmen. Denn wenn Du den Kopfhörer für viele Stunden im Studio tragen wirst, dann ist hier der Tragekomfort ein sehr großer Kaufaspekt. Daher solltest Du die ausgesuchten Kopfhörer für eine längere Zeit im Laden aufziehen und auf Dich wirken lassen. Nur so kannst du feststellen, ob diese Dich nach einiger Zeit stören oder behindern oder ob Du sie über längere Zeit ohne Unannehmlichkeiten tragen kannst.

Ebenfalls solltest Du beim Kauf einen Blick auf das verwendete Material legen. Standard ist hier Leder oder Kunstleder. Bei Kunstleder solltest Du jedoch beachten, dass sich dieses nach einigen Jahren unweigerlich auflösen wird, unerheblich von welcher Qualität dieses ist oder wie hoch der Preis ist. Dies liegt an den verwendeten Weichmachern im Kunstleder und der Verfall kann auch nicht gestoppt werden. Bequemer als Leder sind Kopfhörer aus Velours, wobei dieses Material nicht so leicht zu säubern ist und beim Tragen auch zu einer höheren Wärmeentwicklung führen kann.

Studiokopfhörer werden zudem mit unterschiedlichem Zubehör angeboten. Wichtig ist, ein Modell zu wählen, bei dem Du die Ohrpolster austauschen kannst. So kannst Du diese abnehmen, waschen oder Neue aufstecken. Manche Modelle werden bereits mit verschiedenen Typen von Ohrpolstern verkauft. Dann kannst Du immer entscheiden, ob Du Kunstleder, Leder oder Velours nutzen möchtest. Aber auch anderes Zubehör wird modellabhängig mitgeliefert, hierzu gehören exotische Dinge wie ein Flugzeugadapter, aber auch mehrere Kabel sowie gepolsterte Taschen. Hiervon kannst Du Deine Kaufentscheidung ebenfalls abhängig machen.

Und natürlich der Preis spielt noch eine entscheidende Rolle. Hier steht die Frage im Raum, ob Du Anfänger bist oder bereits länger mixt und ein neues Modell für Dein Studio suchst. Hinzu kommt, wie professionell Du mit den Studiokopfhörern arbeiten willst, handelt es sich hierbei nur um ein Hobby oder verdienst Du Dein Geld damit, Musik zu produzieren. Und auch, ob Du den Studiokopfhörer einfach nur für Deinen Musikgenuss zum Hören in den eigenen vier Wänden benötigst, ist ein großes Kaufkriterium.

Die Preise für einen guten Studiokopfhörer fangen bei etwa 100,00 Euro an, nach oben gibt es hier keine Grenze. Allerdings musst Du hierbei beachten, dass die Qualität nicht unbedingt besser sein muss, je höherpreisig ein Modell angeboten wird. Hier kann der Preis auch durchaus dem Namen des Herstellers geschuldet sein.

Wenn Du Dich über die verschiedenen Kopfhörerarten informierst, wirst Du feststellen, dass im Handel sowohl geschlossene als auch offene Kopfhörer angeboten werden. Hinzu kommen dann noch die halbgeschlossenen Kopfhörer, die beide Arten miteinander verbinden. Doch was sind hier die Unterschiede und für welche Situationen sind die verschiedenen Kopfhörerarten geeignet?

Dies ist ein Kopfhörer in geschlossener Bauweise von Sennheiser.
Dies ist ein Kopfhörer in geschlossener Bauweise von Sennheiser.

Die geschlossenen Kopfhörer umschließen Dein gesamtes Ohr, dichten dieses vollständig ab und isolieren Dich von der Umwelt. So gelangen kaum die Geräusche aus der Umgebung nach innen und Du kannst Dich so voll und ganz auf die Musik oder andere Aufnahmen konzentrieren. Ebenso dringt aber auch die laute Musik nicht nach außen. Allerdings haben die geschlossenen Kopfhörer auch den Nachteil, dass sie so fest am Ohr sitzen, dass Reflexionen und Resonanzen entstehen können, die ein verfälschtes Klangbild wiedergeben könnten. Auch ein sehr betonter Bass ist oftmals ein unerwünschter Nebeneffekt bei den geschlossenen Kopfhörern. Hinzu kommt, dass durch die fest auf den Ohren sitzenden Kopfhörer ein unangenehmer Hitzestau entstehen kann.

Vor allem musst Du bei den geschlossenen Kopfhörern bedenken, dass diese wirklich nur im Studio, oder für private Zwecke zu Hause oder im Garten geeignet sind, keinesfalls im Straßenverkehr genutzt werden dürfen, da auch die Straßengeräusche wie andere Fahrzeuge, Sirenen oder sonstiges nicht mehr gehört werden.

Gut geeignet sind die geschlossenen Studiokopfhörer für einen Aufnahmeraum in einem Studio, einen Schlagzeuger, einen DJ oder einen Techniker auf einem Live-Konzert. Im Studio sind diese Kopfhörer jedoch nicht für Masterin, Mixing oder Audiophile geeignet.

Die offenen Kopfhörer umschließen das Ohr nicht und lassen daher auch Geräusche von außen eindringen sowie auch Musik in die Umgebung herausdringen. Daher geben sie für Deine Umgebung keinen großen Schutz und die Musik ist dadurch hörbar, was natürlich ein Nachteil ist. Denn dadurch sind sie in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht nutzbar, da die ausdringende Musik Deine Umgebung stört. Durch dieses Ausdringen von Klängen und Geräuschen sind die offenen Kopfhörer aber auch auf keinen Fall für einen Aufnahmeraum geeignet, da sonst später auf der fertigen Aufnahme viele Störfaktoren zu hören sein könnten.

Der Vorteil bei diesen offenen Kopfhörern hingegen ist, dass die Ohren belüftet werden und ein transparenter Klang entsteht. Daher sind die offenen Kopfhörer in der Regel für den Hausgebrauch besonders gut geeignet, können aber auch im Studio zum Mastern und Mixen sowie zum Abhören der Aufnahmen genutzt werden.

Ein Kompromiss zwischen geschlossenen und offenen sind die halboffenen Kopfhörer. Denn sie vereinen in der Regel die Vorteile der beiden anderen Systeme. Der Tragekomfort ist bequemer, als dies bei den geschlossenen Kopfhörern der Fall ist und auch eine gute Isolierung ist gegeben, sowohl von außen nach innen als auch anders herum. Der Klang Deiner gehörten Musik ist natürlicher. So sind die halboffenen Kopfhörer zum Abhören von Musik, für das Mastern und Mixen im Studio sowie für DJs besonders gut geeignet.

Die Nachteile bei diesen Kopfhörern liegen jedoch in der Bauart, denn so können tiefe Außengeräusche nach innen dringen und die Musik verfälschen, beim Abhören zu Hause den Genuss vermindern. Auch für den Aufnahmeraum in einem Studio sind diese Kopfhörer nicht geeignet, da auch hier, wie bei der offenen Variante, Geräusche aus dem Kopfhörer auf die Aufnahme gelangen können.

Wie testen wir bei askgeorge.com?

Live und authentisch: Wir holen uns die Geräte in unser Hamburger Testlabor. Hier nehmen wir alles genau unter die Lupe.

Jedem Test geht eine umfangreiche Recherche voraus:

  • Welche Anbieter sind am Markt?
  • Welche aktuellen Produkte gibt es?
  • Was sind die Vergleichskriterien?
  • Welche Tests werden wir durchführen?
  • Wie ist der Testablauf?

Wenn Alles feststeht, holen wir die Geräte zu uns. Für jedes Produkt wird der Testverlauf, die Messwerte und Produkteigenschaften ausführlich dokumentiert. Dabei erstellen wir Fotos und Videos. Wir werten die Ergebnisse für Dich aus, fassen alles in einem Testbericht zusammen und errechnen die Testnote.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Bewerte diesen Test

Fragen

Avatar
22.12.2019
Was sind die besten Studiokopfhörer?
Avatar
AskGeorge.com

Unser Testsieger ist der Yamaha HPH-MT5W Studio Monitor Kopfhörer: Der Kopfhörer sitzt angenehm, hat ein gutes sowie ausgeglichenes Klangbild und besitzt eine gute Schallabschirmung. Unser Favorit mit der Testnote 1,5!

Wir haben vier Studiokopfhörer getestet und dabei besonders auf den Tragekomfort, die Abschirmung von Umgebungsgeräuschen und die Verarbeitung geachtet.
Natürlich haben wir auch das Klangbild analysiert.

Studiokopfhörer sind vor allem für das Abmischen von Musik und Videos gemacht. Dabei kommt es vor allem darauf an das zu hören, was auch wirklich wiedergegeben wird.

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken