SceneLights Beamer LB 9100.wifi

Test 03/2020

  • SceneLights Beamer LB 9100.wifi - front
  • SceneLights Beamer LB 9100.wifi - bedienfeld
  • SceneLights Beamer LB 9100.wifi - detail
  • SceneLights Beamer LB 9100.wifi - farbartefakte
  • SceneLights Beamer LB 9100.wifi - menue
  • SceneLights Beamer LB 9100.wifi - schriftbild
  • SceneLights Beamer LB 9100.wifi - testbild
  • SceneLights Beamer LB 9100.wifi - waermebild
Testsiegel: SceneLights Beamer LB 9100.wifi, Testnote 2

zuletzt aktualisiert: 14.01.2020, 14:48

Auch in Zeiten von Corona testen wir unabhängig und helfen bei deiner Kaufentscheidung. Askgeorge.com verwendet Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen Link, erhalten wir ggf. eine kleine Provision.

Alle Bewertungskriterien im Detail:

Bildqualität 30%
Helligkeit 30%
Funktionsumfang 20%
Verarbeitung 10%
Bedienung 10%
Getestet von: Lasse

Lasse

Fazit

Insgesamt macht der SceneLights LB 9100.wifi einen guten Eindruck. Er überzeugt vor allem durch seine hohe Helligkeit und die vielen Anschlussmöglichkeiten. Durch die Screen Mirroring Funktion, die mit fast allen mobilen Endgeräten kompatibel ist, eignet sich der Beamer optimal um zu Hause, statt auf dem Smartphone oder Laptop, über den Beamer Filme und Serien zu gucken. Da alle Anschlüsse (bis auf VGA) an den Seiten angebracht sind, lässt sich der Beamer auch auf die Rückseite stellen, sodass das Bild an die Decke projiziert wird. Ein Nachteil ist allerdings Größe und Gewicht des Minibeamers, die es unangenehm machen den Beamer beispielsweise auf Reisen mitzunehmen.

Vorteile

  • Gute Helligkeit
  • WLAN Schnittstelle
  • Screen Mirroring möglich (iOS und Android)
  • Lautsprecher

Nachteile

  • Relativ groß und schwer für einen Mini-Beamer
  • Manueller Fokus schwierig 100% richtig einzustellen
  • Kein Akkubetrieb

360° Ansicht

Ein preisgünstiger Beamer. Optimal fürs Wohnzimmer zu Hause.

Besonderheit

Dieser Beamer lässt sich mit dem WLAN verbinden und hat YouTube sowie Koala TV vorinstalliert, sodass direkt Videos angeschaut werden können ohne ein weiteres Endgerät verbinden zu müssen. Außerdem lassen sich über den USB Anschluss Bilder, Videos und Filme abspielen, die beispielsweise auf einem USB Stick oder einer Festplatte gespeichert sind.

Das Gerät

Der SceneLights Beamer LB 9100.wifi LED-LCD Beamer ist gut verarbeitet und in einem schlichten Weiß gehalten. Dabei wiegt er 1370 g und verfügt über eine Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Er besitzt vier Gummifüße. Neben einem Stativgewinde auf der Unterseite verfügt der SceneLights Beamer auch über ein kleineres Gewinde vorne an der Kante zur Montage eines Gewindefußes, um den Projektionswinkel manuell zu ändern. Dieser Gewindefuß ist im Lieferumfang enthalten. Das Scharfstellen des Bildes erfolgt manuell über ein Fokusrad vorne an der Linse. Ein Fokusrad zur manuellen Trapezkorrektur ist ebenfalls vorhanden.

Bedienfeld des Beamers
An der Oberseite des Beamers befinden sich Bedienfeld, Fokusrad und Trapezkorrektur

Am einfachsten ist es den Beamer über die mitgelieferte Fernbedienung zu bedienen. Ansonsten gelangt man über das Bedienfeld am Beamer ins Menü. Alle Anschlüsse befinden sich an der linken Seite des Geräts. Die vorhandenen Ein- und Ausgänge sind:

  • 2x HDMI
  • USB
  • VGA
  • AV
  • Kopfhörerausgang
  • Drahtlosverbindung (iOS und Android)

Der Beamer verfügt über vier Projektionsmodi: Vorderseite, Rückseite, Decke Vorderseite und Decke Rückseite. Zusätzlich kann einer von vier Bildmodi gewählt werden: Benutzerdefiniert, Lebhaft, Weich und Standard. Der LB 9100.wifi besitzt ebenfalls eine vertikale Trapezkorrektur.

Zur Wiedergabe von Ton gibt es zwei integrierten 3 W Lautsprecher. Der Beamer kann ausschließlich im Netzbetrieb genutzt werden. Er besitzt keinen Akkubetrieb.

Helligkeit

Um die Helligkeit des SceneLights Beamers zu messen, habe ich bei maximaler Helligkeit und weißem Testbild die Beleuchtungsstärke an neun definierten Punkten gemessen. Dafür habe ich ein Lux-Meter verwendet. Über den Mittelwert dieser Messungen und die Projektionsfläche lässt sich dann der Lichtstrom in Lumen errechnen.

Bei diesem Gerät ergibt sich der Lichtstrom mit einer mittleren Beleuchtungsstärke von 142,9 Lux und einer Fläche von 0,65 m² zu 93 ANSI Lumen. 180 ANSI Lumen werden vom Hersteller angegeben, diesen Wert können wir nicht bestätigen. Abweichungen können durch andere Messbedingungen oder durch eine rechnerische Herangehensweise, die Realbedingungen außer Acht lässt, entstehen. Die vom Hersteller angegebene Helligkeit von 2000 Lumen bezieht sich auf die Helligkeit der Lampe, die natürlich nicht mit der Helligkeit des Bildes übereinstimmt. Durch die hohe Helligkeit der Lampe lässt sich aber auch noch bei nicht gut abgedunkeltem Raum ein vernünftiges Bild erzeugen.

Bildqualität

Um die Bildqualität der Mini-Beamer in unserem Test zu vergleichen, haben wir ein Testbild entwickelt. Anhand dieses Bildes können Helligkeit, Kontrast und Farbdarstellung bewertet werden.

Askgeorge Testbild
Unser AskGeorge Testbild

Zunächst habe ich das Bild bei abgedunkeltem Raum getestet. Dabei entspricht die Bildqualität dem, was man von einem Beamer dieser Größe erwartet. Der Kontrast ist sowohl bei hellen als auch dunklen Bildelementen sehr gut. Es lassen sich Kontrast, Helligkeit, Farbe und Bildschärfe manuell so einstellen, dass das Bild perfekt an die Umgebungsbedingungen angepasst wird. Bei abgedunkeltem Raum und Projektion auf weiß gestrichene Wand ergaben sich folgende Einstellungen:

  • Helligkeit: 52
  • Kontrast: 48
  • Farbsättigung: 30
  • Schärfe: 50

Die Farbdarstellung und Helligkeit hängt zudem stark vom Bildmodus ab.

Farbartefakte
Leichte Farbartefakte an Übergängen zwischen Schwarz und Weiß fallen nur bei genauem Hinsehen auf

Auch zeigen sich in allen Modi leichte Farbartefakte an Übergängen zwischen schwarz und weiß. Diese äußern sich durch farbige Streifen, fallen aber nur bei genauerem Hinschauen auf.

Bei Tageslicht liefert der Beamer zwar noch ein halbwegs akzeptables Bild, dennoch ist es empfehlenswert, den Raum vernünftig abzudunkeln, wenn man den Beamer nutzen möchte.

Die Darstellung von Schrift ist auch bei diesem Beamer nicht optimal. Trotz der HD Auflösung von 1280 x 720 Pixeln ist große Schrift zwar noch gut lesbar, kleinere Schriftgrößen werden aber eher unscharf dargestellt.

Schriftbild des Beamers
Kleinere Schriften werden nicht ganz scharf dargestellt

Das liegt auch daran, dass das manuelle Einstellen des Fokus nicht ganz einfach ist und sich häufig nicht das gesamte Bild zu 100% scharf stellen lässt. Dies solltest du berücksichtigen, falls du diesen Beamer für Präsentationen verwenden möchtest.

Bedienung

Die Bedienung des Beamers erfolgt über die Tasten auf der Oberseite oder die mitgelieferte Fernbedienung und ist sehr intuitiv. Die einzelnen Tasten reagieren dabei problemlos.

Menue des Beamers
Das Startmenü des LB 9100.wifi

Über das Menü gelangt man zu den Eingangsquellen (USB Media, Kabelanschlüsse, Screenmirroring), YouTube, Koala TV und zu den Einstellungen. Zudem können Helligkeit, Kontrast, Farbsättigung und Schärfe in jeweils 100 Stufen angepasst werden.

Erwärmung

Waermebild des Beamers
Der Beamer ist nach einer halben Stunde Betrieb bei 42,9°C

Die Erwärmung des Beamers im Betrieb habe ich mit unserer Wärmebildkamera direkt an der Öffnung des Lüfters gemessen. In unseren Tests hat der SceneLights 9100.wifi eine Temperatur von 42,9°C erreicht.

Lautstärke und Tonqualität

Der Lüfter des LED-LCD-Beamers ist durchschnittlich laut. In einer Entfernung von einem Meter habe ich eine Lautstärke von 43,7 dB gemessen und direkt neben dem Lüfter, in 20 cm Entfernung, beträgt die Lautstärke 55,2 dB. Sobald zusätzlich zum Bild auch Ton vorhanden ist, ist der Lüfter nicht mehr zu hören.

Der Sound des integrierten Lautsprechers ist sehr höhenlastig. Bei niedrigeren Lautstärken lässt sich aber auch etwas Bass wahrnehmen. Die Maximallautstärke ist absolut ausreichend und lässt sich ebenfalls in 100 stufen einstellen.

Zum Zeitpunkt unseres Tests konnten noch keine Käuferbewertungen ermittelt und evaluiert werden.

Hersteller SceneLights
EAN 4022107357937
Vorteile
  • Gute Helligkeit
  • WLAN Schnittstelle
  • Screen Mirroring möglich (iOS und Android)
  • Lautsprecher
Nachteile
  • Relativ groß und schwer für einen Mini-Beamer
  • Manueller Fokus schwierig 100% richtig einzustellen
  • Kein Akkubetrieb
Zusammenfassung

Ein preisgünstiger Beamer. Optimal fürs Wohnzimmer zu Hause.

Lieferumfang Beamer, Bedienungsanleitung, Netzkabel, HDMI Kabel, AV Kabel, Fernbedienung
Bildgröße 33-140 Zoll
Anschlüsse VGA, 2x HDMI, USB, AV, Kopfhörerausgang
Projektionstechnik LED-LCD
Auflösung 1280 x 720 (HD)
Kontrast 1500:1
Bildhelligkeit 93 ANSI Lumen
Projektionsentfernung 115-532cm
Akkulaufzeit /
Gewicht 1370 g
Höhe 8,6 cm
Breite 22 cm
Tiefe 17,2 cm
Lautsprecher 2x 3W
Qualitätseindruck Gut
Verpackung Gut
Anleitungsqualität Sehr gut
Anleitungssprache DE, FR
Zusatzgarantie -
Bildqualität
Helligkeit
Funktionsumfang
Verarbeitung
Bedienung

Unser Testsieger

Alle Produkte

Wenn du dir einen Überblick über alle getesteten Produkte dieser Kategorie verschaffen willst, hilft dir unsere Übersichtsseite.

Übersicht: Mini-Beamer

Wie findest du dieses Produkt?

Fragen

Bisher keine Fragen

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken