Die besten Tipps und Tricks für eine produktive Bürodekoration

23.09.2019

Motivation und Produktivität sind die beiden wohl bedeutendsten Faktoren bei der Arbeit. Das Büro ist hier der zentrale Ansatzpunkt. Und anders, als viele glauben, ist für ein Plus an Produktivität weder eine hochmoderne technische Ausstattung noch eine einheitlich schicke Einrichtung verantwortlich. Eine Studie der Chung-Ang-Universität in Seoul hat nun die wirkliche Quelle von mehr Produktivität identifiziert - Individualität.

Individualität am Arbeitsplatz mit Bürodekoration stärken

"Individualität ist King", denn immerhin liegt die Produktivität von Mitarbeitern, die sich ihr Büro individuell einrichten dürfen, um bis zu 30 Prozent höher als bei Mitarbeitern, die in einheitlich gestalteten Büros arbeiten. Grund genug also, für ein paar einfache dekorative Tipps und Tricks, mit denen sich die Produktivität im Nu verbessern lässt.

Büropflanzen - Die grünen Produktivitätsmonster

Ja, Büropflanzen können wahre Diven sein und brauchen ein wenig Pflege. Dieser Aufwand lohnt sich aber in jedem Fall, denn Pflanzen im Büro und auf dem Schreibtisch lassen Produktivität und Kreativität im wahrsten Sinne des Wortes aufblühen. Was viele bisher nur vermutet haben, wird nun durch wissenschaftliche Studien der Universität von Cardiff gestützt. Das Ergebnis der Untersuchung ist verblüffend, denn selbst in einem noch so trostlosen Büro sorgen mindestens 2-3 Bürogewächse für einen Produktivitätsschub von im Schnitt 15 Prozent.

Die Vorteile von Pflanzen im Büro
Ein mit Pflanzen dekoriertes Bürozimmer - Foto: @ Michael Eichler adobestock

Vorteile von Büro-Pflanzen

Verantwortlich für diesen Effekt ist eine ganze Reihe an Vorteilen. Pflanzen schaffen nämlich nicht nur Abwechslung fürs Auge, sondern auch ein natürliches Ambiente. Darüber hinaus fungieren Büropflanzen als eine Art Luftkläranlage, die die Luft befeuchtet, Staub aus der Luft filtert und Kohlendioxid in frischen Sauerstoff umwandelt.

Die beliebtesten Büropflanzen

  • Einblatt (Spathiphyllum): Die schönen großen Blätter sorgen nicht nur für ein ebenso edles wie grünes Ambiente, sondern sind auch ein hervorragender Luftfilter.
  • Zimmerlinde (Sparrmannia): Die schlanke Gestalt verleiht der Zimmerlinde eine anmutige Figur. Zudem gibt sie viel Feuchtigkeit in die Raumluft ab und schluckt eine Menge Schall.
  • Drachenbaum (Dracaena): Eine genügsame Pflanze, die auch in schattigen Büros bestens zurechtkommt. Der Drachenbaum ist ebenfalls ein exzellenter Luftfilter.
  • Grünlilie (Chlorophytum comosum): Eine extreme Robustheit und der hohe Sauerstoffausstoß machen die Grünlilie zum echten Produktivitätsbringer. Ihre Schönheit liegt aber im Auge des Betrachters.

Mit den Lieblingsfarben zu mehr Produktivität

Farben haben einen großen Einfluss auf Körper und Geist. Dieses Phänomen sollten wir uns auch am Arbeitsplatz zunutze machen. Einen Anhaltspunkt liefert hier beispielsweise die Farbpsychologin Angela Wright mit ihrem Color Affect System, das jeder Farbe eine messbare psychologische Wirkung zuweist. Während etwa Blau den Geist aktiviert, stimuliert Gelb die Kreativität. Rot hingegen bringt den Kreislauf in Schwung, wohingegen Grün Ruhe ausstrahlt. Je kräftiger und heller die Farben sind, desto größer ist der Einfluss auf die Produktivität.

Da aber nur die wenigsten Angestellten ihrem Büro einen neuen Anstrich verpassen können, müssen hier bunte Deko-Artikel in die Bresche springen. Erlaubt ist hier alles, was gefällt. Ganz gleich, ob farbige Bilderrahmen, Blumentöpfe oder anderer Nippes. Hauptsache die farbenfrohe Deko steht während der Arbeit auch nur ansatzweise im Sichtfeld. Nur so können die Farben über unsere Synapsen einen Einfluss ausüben.

Inspirierende Bilder für den individuellen Touch

Kahle Wände sind ein echter Produktivitätskiller, im Gegenzug auch aber eine kreative Spielwiese. Mit Hilfe der richtigen Bilder lässt sich das Ambiente deutlich angenehmer und produktiver gestalten. Am wirkungsvollsten sind hier natürlich persönliche Lieblingsmotive, die das Büro zu einer Art Wohnzimmer machen, in dem es sich besonders angenehm arbeiten lässt.

Zum echten Hingucker werden Kunstwerke, abstrakte Bilder, Landschaftsportraits, Familienbilder oder Panorama-Ansichten dadurch, dass sie auf eine hochwertige Leinwand gedruckt werden. Alternativ bieten sich auch motivierende Sprüche oder berühmte Zitate an, die im direkten Sichtfeld des Arbeitsplatzes an der Wand platziert werden.

Individuelle Kaffeetassen für den Produktivitätskick

Kaum einen Gegenstand haben wir im Büro so oft in der Hand wie unsere Kaffeetassen. Immerhin befinden sich darin mit Tee und Kaffee die Gestalt gewordenen Produktivitätstreiber. Wer seine Produktivität noch weiter steigern möchte, der sollte die oft sterilen Einheitstassen durch eigene Tassen ersetzen. Auch hier ist Individualität der entscheidende Faktor für mehr Produktivität. Schon das Mitbringen einiger Lieblingstassen von Zuhause hat einen merklichen Effekt.

Menschen mit einer etwas kreativeren Ader gestalten hingegen eigene Tassen für den Einsatz im Büro. Erlaubt ist hier, was gefällt, wobei sich freilich eine Kombination aus produktivitätsförderlichen Farben und motivierenden Sprüchen anbietet. Mit Hilfe von Sprüchen wie "Suche nicht nach Fehlern, suche nach Lösungen" von Henry Ford oder "Ideen sind der Anfang aller Vermögen" von Napoleon Hill wird der Griff zur Kaffeetasse eine echte Wunderwaffe.

Kreative To-do-Listen

Am produktivsten sind wir dann, wenn wir unsere Arbeit strukturieren und uns visuelle Ziele stecken. Der absolute Klassiker ist hier natürlich die To-do-Liste. Da ein einfacher Zettel nur wenig dekorativ ist, braucht es kreative Lösungen. Wie wäre es beispielsweise mit einer kleinen Staffelei für den Schreibtisch?

Kombiniert mit einem Abreißblock wird daraus eine kreative To-do-Liste, dank der die zu erledigenden Aufgaben niemals untergehen. Alternativ tut es auch eine kleine Naturschiefertafel, die mit einem Stück Kreide beschrieben wird. Wer hingegen etwas mehr Platz an einer Wand hat, bastelt sich aus einem kleinen Whiteboard, einer Korkplatte, Fotos, Postkarten, Muscheln etc. einen ganz individuellen Organizer, der gleichzeitig als kreativer Blickfang fungiert.

Bonus-Tipp: Früher dachte man, dass produktives Arbeiten nur ohne Ablenkung möglich ist. Neuere Erkenntnisse beweisen jedoch, dass auch Hintergrundmusik die Produktivität deutlich steigern kann.