Nackenmassagegerät

Nackenmassagegerät Test 2019: Hier geht’s zum ausführlichen Testbericht mit Bildern, Videos und Testnoten. Live + authentisch! 

Leidest du auch unter Nacken- oder Schulterverspannungen? Insbesondere bei längerem Sitzen und gestauchter Haltung vor dem PC kann dies schnell passieren. Aber auch Stress kann der Auslöser für eine Verhärtung in diesen Regionen sein. Um langfristige Schmerzen vorzubeugen, solltest du schnellstmöglich handeln.

Wir haben 5 verschiedene Nacken- und Schultermassagegeräte für dich getestet und zeigen dir, welches Modell das Beste für dich ist.

zuletzt aktualisiert: 25.06.2019, 12:29

contact askgeorge

Hast du eine Frage oder einen Kommentar?

Schreib uns eine Nachricht

Getestete Produkte

Vital Maxx Schulter Massagegerät - thumbnail Testsiegel: Vital Maxx Schulter Massagegerät, Testnote sehr gut

Vital Maxx

Schulter Massagegerät

Beim Schulter Massagegerät von Vital Maxx ist der verbaute Akku der allergrößte Vorteil. Bei vergleichbaren Geräten kann das Massagegerät nur in der Nähe der Steckdose mit Netzteil genutzt werden. Das Gerät von Vital Maxx kann flexibel in der gesamten Wohnung genutzt werden und man muss nicht zwingend in der Nähe der Steckdose bleiben. Beachtet werden muss, dass der Akku nur etwa 30 Minuten hält. Jedoch sollte eine Nackenmassage generell nicht länger als 15 Minuten dauern. Ergänzend zum Akku ist der praktische Tragegurt nennenswert. Dadurch muss das Nackenmassagegerät nicht dauerhaft an den Schlaufen festgehalten werden, sondern kann freihändig an Nacken und Rücken genutzt werden. Der größte Nachteil ist der brummende Ton des Massagegerätes. Dieser ist etwas lauter als bei vergleichbaren Geräten und hat im Test gestört.

jetzt Testbericht lesen
Triducna Kabelloses Massagegerät  - thumbnail Testsiegel: Triducna Kabelloses Massagegerät , Testnote gut

Triducna

Kabelloses Massagegerät

Das kabellose Nackenmassagegerät von Triducna solltest Du dir dann kaufen, wenn Du möglichst flexibel bei deinem Massageort und Massagezeitpunkt sein willst. Denn mit dem Gerät von Triduncna bist Du dies definitiv. Ein zentraler Grund ist der verbaute Akku, welcher es ermöglicht, auch ohne Stromverbindung eine Massage zu genießen. Die Akkulaufzeit beträgt in der Regel über 120 Minuten, was ein sehr sehr guter Wert ist. Der zweite Grund ist die sehr nützliche Tragetasche, mit der sich das Massagegerät sehr einfach verstauen und ohne Probleme transportieren lässt. Die Tragetasche ist auch praktisch für die Aufbewahrung zu Hause, denn wenn sich das Massagegerät in der Tragetasche befindet, nimmt es vergleichsweise wenig Platz weg. Die Massage hat uns bei diesem Nackenmassagegerät am Besten gefallen. Sie ist sehr intensiv, aber trotzdem sehr angenehm. Auch positiv hervorzuheben ist die automatische Änderung der Geschwindigkeit. So ist die Massage abwechslungsreicher.

jetzt Testbericht lesen
NEXFIT Shiatsu Massagegerät - thumbnail Testsiegel: NEXFIT Shiatsu Massagegerät, Testnote gut

NEXFIT

Shiatsu Massagegerät

Das Shiatsu Nackenmassagegerät von NEXFIT konnte im Test nur bedingt überzeugen. Die Massagefunktionen sind dieselben, wie bei den anderen getesteten Nackenmassagegeräten: Die Intensität kann zwischen drei Stufen reguliert werden, eine Wärmefunktion kann ein- und ausgeschaltet werden und die Drehrichtung der Massageknöpfe kann bestimmt werden. Auf einen verbauten Akku musst Du leider verzichten, sodass du dich immer in der Nähe einer Steckdose massieren lassen musst.

jetzt Testbericht lesen
MaxKare Massagegerät mit Wärmefunktion - thumbnail Testsiegel: MaxKare Massagegerät mit Wärmefunktion, Testnote gut

MaxKare

Massagegerät mit Wärmefunktion

Das Massagegerät mit Wärmefunktion von MaxKare ist in unserem Test nicht besonders aufgefallen. Wie bei den anderen Massagegeräten, hat dieses Gerät drei verschiedene Intensitätsstufen, verfügt über eine begrenzt nützliche Wärmefunktion und die Massagerichtung kann automatisch und auch manuell reguliert werden. Die Massage ist dabei ähnlich kräftig und hat ein ähnliches Gefühl, wie bei den weiteren Produkten im Test. Gegen dieses Nackenmassagegerät spricht das sehr kurze Netzteil und der nicht vorhandene Akku. So musst du dich immer in der Nähe einer Steckdose massieren lassen und hast wenig Flexibilität. Ebenfalls fehlend sind eine Tragetasche zum transportieren und verstauen des Gerätes, sowie ein Tragegurt, welcher ein freihändiges Massieren ermöglichen kann.

jetzt Testbericht lesen
Naipo Schulter Massagegerät - thumbnail Testsiegel: Naipo Schulter Massagegerät, Testnote befriedigend

Naipo

Schulter Massagegerät

Das Schultermassagegerät von Naipo bietet die intensivste Massage in unserem Test. Grund dafür sind die sehr schnell rotierenden Massageknoten dieses Gerätes, welche deutlich schneller rotieren als bei vergleichbaren Geräten. In weiteren Punkten kann sich das Gerät nicht von anderen Massagegeräten abheben. Ein kabelloser Betrieb ist nicht möglich, der Lieferumfang kann ebenfalls nicht punkten. So fehlt beispielsweise ein Gurt zum Festschnallen des Massagegerätes oder eine Tragetasche für einen komfortablen Transport.

jetzt Testbericht lesen
Testsieger
Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Vital Maxx Schulter Massagegerät Triducna Kabelloses Massagegerät NEXFIT Shiatsu Massagegerät MaxKare Massagegerät mit Wärmefunktion Naipo Schulter Massagegerät

Vital Maxx

Schulter Massagegerät

Triducna

Kabelloses Massagegerät

NEXFIT

Shiatsu Massagegerät

MaxKare

Massagegerät mit Wärmefunktion

Naipo

Schulter Massagegerät
Vorteile
  • Akkubetrieb möglich
  • Mit Haltegürtel
  • Lange Festhalteschlaufen
  • Mit Vibrationsfunktion
  • Inkl. Tragetasche
  • Inkl. schöner Ledertasche
  • Akkubetrieb mit sehr langer Akkulaufzeit und Netzbetrieb möglich
  • Sehr intensive Massage
  • Langes Netzteil
  • Inkl. Tragebeutel
  • Inkl. Adapter für das Auto
  • Inkl. Adapter für das Auto
  • Leichtes und leises Massagegerät
  • Einfach zu Bedienen
  • Schnell rotierende Massageknöpfe
  • Inkl. Adapter für das Auto
Nachteile
  • Kein Betrieb während Ladevorgang möglich
  • Vergleichsweise laut
  • Kann nur mit Netzteil betrieben werden
  • Kann nur mit Netzteil betrieben werden
  • Kurzes Netzteil
  • Kann nur mit Netzteil betrieben werden
Zusammenfassung

Kabelloser Gerät inkl. praktischem Tragegurt, welcher eine freihändige Massage ermöglicht.

Kabelloser Betrieb mit automatischem Programm möglich.

Kabelbetriebenes Nackenmassagegerät mit standardmäßigen Massagefunktionen.

Das leiseste und leichteste Gerät im Test.

Das Nackenmassagegerät mit den am schnellsten rotierenden Massageknöpfen.

Lautstärke 61 dB 56 dB 56 dB 52 dB 57 dB
Stromversorgung Netz und Akku (über 2 Stunden Laufzeit) Netz und Akku (circa 30 Minuten Laufzeit) Netz Netz Netz
Länge Netzkabel 1,45 m 1,50 m 3 m 1,75 m 1,80 m
Leistung 5 W (bei Ladung) 29 W 18 W 13 W 21 W
Abschaltautomatik Nach 15 Minuten oder sobald der Akku leer ist Nach 15 Minuten oder sobald der Akku leer ist Nach 15 Minuten Nach 15 Minuten Nach 20 Minuten
Obermaterial PU Leder PU Leder PU Leder PU Leder PU Leder
Massagetyp Shiatsu Massage Shiatsu Massage Shiatsu Massage Shiatsu Massage Shiatsu Massage
Intensitätsstufen 3 (niedrig / mittel / hoch) 3 (niedrig / mittel / hoch) 3 (niedrig / mittel / hoch) 3 (niedrig / mittel / hoch) 3 (niedrig / mittel / hoch)
Massageprogramme - 1 - - -
Massagerollen 8 Stück 8 Stück 8 Stück 8 Stück 8 Stück
Heizfunktion Ja Ja Ja Ja Ja
Drehrichtungswechsel Ja Ja Ja Ja Ja
Vibrationsmassage Ja - - - -
Inkl. Haltegurt Ja - - - -
Massagefunktionen
Bequemlichkeit
Lautstärke
Testsiegel: Vital Maxx Schulter Massagegerät, Testnote 1.4
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Triducna Kabelloses Massagegerät , Testnote 1.7
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: NEXFIT Shiatsu Massagegerät, Testnote 2.3
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: MaxKare Massagegerät mit Wärmefunktion, Testnote 2.4
jetzt Testbericht lesen
Testsiegel: Naipo Schulter Massagegerät, Testnote 2.6
jetzt Testbericht lesen
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Unser Testsieger

Beim Schulter Massagegerät von Vital Maxx ist der verbaute Akku der allergrößte Vorteil. Bei vergleichbaren Geräten kann das Massagegerät nur in der Nähe der Steckdose mit Netzteil genutzt werden. Das Gerät von Vital Maxx kann flexibel in der gesamten Wohnung genutzt werden und man muss nicht zwingend in der Nähe der Steckdose bleiben. Beachtet werden muss, dass der Akku nur etwa 30 Minuten hält. Jedoch sollte eine Nackenmassage generell nicht länger als 15 Minuten dauern. Ergänzend zum Akku ist der praktische Tragegurt nennenswert. Dadurch muss das Nackenmassagegerät nicht dauerhaft an den Schlaufen festgehalten werden, sondern kann freihändig an Nacken und Rücken genutzt werden. Der größte Nachteil ist der brummende Ton des Massagegerätes. Dieser ist etwas lauter als bei vergleichbaren Geräten und hat im Test gestört.

  • Es wird empfohlen, das Nackenmassagegerät nicht länger als 15 Minuten an einer Körperstelle zu nutzen. Die meisten Geräte schalten sich nach 15 Minuten automatisch aus.
  • Nackenmassagegeräte lassen sich nicht nur im Nacken und an den Schultern nutzen. Sie können sich auch an weiteren Körperteilen, wie den Beinen, Rücken, Taille oder auch am Bauch massieren lassen.
  • Zwar befindet sich im Lieferumfang der meisten Produkte ein KFZ-Netzteil für das Auto, dennoch solltest Du dich nicht massieren lassen, während Du am Steuer des Autos sitzt. Das Nackenmassagegerät sollten während der Fahrt nur Beifahrer nutzen.
 

Wie testen wir bei askgeorge.com?

Live und authentisch: Wir holen uns die Geräte in unser Hamburger Testlabor. Hier nehmen wir alles genau unter die Lupe.

Jedem Test geht eine umfangreiche Recherche voraus:

  • Welche Anbieter sind am Markt?
  • Welche aktuellen Produkte gibt es?
  • Was sind die Vergleichskriterien?
  • Welche Tests werden wir durchführen?
  • Wie ist der Testablauf?

Wenn Alles feststeht, holen wir die Geräte zu uns. Für jedes Produkt wird der Testverlauf, die Messwerte und Produkteigenschaften ausführlich dokumentiert. Dabei erstellen wir Fotos und Videos. Wir werten die Ergebnisse für Dich aus, fassen alles in einem Testbericht zusammen und errechnen die Testnote.

Viel Spaß beim Stöbern! 

Testablauf

Im Vorfeld des Tests haben wir praxisnahe Anforderungen definiert und folgende Testkriterien festgelegt:

  • Massagefunktion
  • Bequemlichkeit
  • Lautstärke

Um diese Kriterien bewerten zu können, haben wir mehrere Tests für die Nackenmassagegeräte definiert. Zunächst werden Liefer- sowie Funktionsumfang kontrolliert. Die Geräte werden wie vom Hersteller empfohlen in Betrieb genommen.

Bei den Nackenmassagen wird beurteilt, wie angenehm die Geräte im Gebrauch sind und ob sie über zusätzliche Armhalterungen oder Gurte verfügen. Zudem wird geprüft, ob die Geräte auch ohne Netzteil funktionieren und wie lange gegebenenfalls der Akku hält. Alle verfügbaren Massageeinstellungen werden von mehreren Probanden getestet, um die Objektivität zu wahren.

Weiterhin beurteilen die Probanden die Effektivität der Massagen. Im weiteren Verlauf wird die Lautstärke der Nackenmassagegeräte in unmittelbarer Nähe gemessen.

Um Fehler auszuschließen, und die Belastung durch den Alltagsgebrauch zu gewährleisten, findet jeder Test in mehreren Durchgängen statt.

Die Testkriterien erhalten je nach Wichtigkeit prozentuale Anteile. Die Endnote wird abschließend objektiv mittels eines Algorithmus aus den Testkriterien errechnet.

Produktauswahl

Unsere Produktauswahl erfolgt durch die Beobachtung des aktuellen Marktes. Neben beliebten Markenprodukten nehmen wir auch Geheimtipps in unsere Auswahl auf. Kriterien wie Preis und Funktionsumfang stellen einen wichtigen Faktor für uns da. Auch durch Analyse und Auswertung von Kundenrezensionen und externen Tests (z.B. Stiftung Warentest), wird das Testfeld bestimmt.

Die Geräte werden anonym eingekauft oder uns vom Hersteller geliehen. Händler und Hersteller üben keinen Einfluss auf die Tests und unsere Wertung aus.

Sobald neue relevante Produkte auf den Markt kommen, wird unser Testfeld um diese erweitert. Die neuen Produkte durchlaufen denselben Test wie die bereits geprüften Geräte.

Jeder zweite Erwachsene leidet mindestens einmal in seinem Leben an Nackenschmerzen. Die Ursache für diese Schmerzen stellen meist Arbeiten am PC und Büroarbeiten dar. Aufgrund des mehrstündigen Verharrens in einer Position verspannt nicht nur der Nacken, sondern auch die Schultern.
Betroffene sollten einen Arzt aufsuchen, um eine ernsthafte Erkrankung der Wirbelsäule auszuschließen. Häufig können Physiotherapeuten und Masseure die unangenehmen Nackenschmerzen lindern. Unterstützend bieten sich Nackenmassagegeräte an, welche auch bei simplen Verspannungen für Besserung sorgen.
Mit einem Nackenmassagegerät können sich Betroffene bequem zu Hause entspannen und auf Dauer Geld sparen, da der Gang zum Physiotherapeuten nicht immer notwendig ist.
Mit einem Nackenmassagegerät nicht nur Verspannungen im Bereich des Nackens, sondern auch im Schulterbereich effizient behandelt werden.

Gerade im Büro leiden viele Menschen unter Nackenschmerzen.
Gerade im Büro leiden viele Menschen unter Nackenschmerzen. (C) fizkes adobe stock

Hierbei handelt es sich um ein elektrisches Gerät, welches einzelne Partien im Bereich Nacken- und Schulterbereich massiert. Dadurch können Verhärtungen der Muskulatur ebenso wie Verspannungen gelöst werden. Es handelt sich hierbei um eine Teilkörpermassage. Das Nackenmassagegerät lockert das gesamte Gewebe und es regt die Blutzirkulation an.
Nackenmassagegeräte dienen vorrangig der vorbeugenden Behandlung. Wenn es sich um chronische Schmerzen handelt oder symptomatische Begleiterscheinungen auftreten, so ist es empfehlenswert, einen Arzt aufzusuchen. Dieser findet erst einmal die Ursache für die Nackenschmerzen heraus und leitet weitere Behandlungsformen in die Wege.

Nackenmassagegeräte haben nicht nur einen schmerzlindernden Effekt, sie stellen ein hervorragendes Wellness-Gerät zum Entsannen dar. Regelmäßige Massagen des Nacken- und Schulterbereichs mit dem Nackenmassagegerät können nicht nur chronischen Schmerzen und starken Muskelverspannungen vorbeugen, sie sind ideal, um sich vom stressigen Alltag zu erholen.

Wie funktioniert ein Nackenmassagegerät?

Die speziell für die Nackenregion entwickelten Geräte arbeiten je nach Modell mit unterschiedlichen Methoden. Bei einigen Modellen werden Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur mittels Vibrationen behandelt, während andere Geräte Wärme ausstrahlen. Ebenso sind Nackenmassagegeräte am Markt, welche auf Klopftechniken oder rotierende Kugeln setzen.

Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen ist enorm, jedoch können Nackenmassagegeräte in zwei Kategorien eingeteilt werden. Je nach Art der Konstruktion werden einige Modele im Liegen angewendet, während andere für die Massage im Sitzen oder Liegen entwickelt wurden.

Massagegeräte, die nur für die Anwendung im Sitzen geeignet sind, erkennt man an der charakteristischen U-Form. Sie werden um den Hals gelegt, um auf die einzelnen Zonen des Nacken- und Schulterbereichs einzuwirken. Die Behandlung der Nacken- und Schulterregion erfolgt entweder durch Ausübung von Druck, Rotation von Kugeln, Wärme, Infrarot und diversen Massagetechniken wie beispielsweise Shiatsu.
Mittlerweile sind auch Massagekissen, welche mit Schlaufen ausgestattet sind. Diese werden um einen Stuhl gelegt. User lehnen sich mit dem Körper gegen das Massagekissen, um dadurch die jeweilige Zone massieren zu lassen.
Nackenmassagekissen gibt es auch für die Anwendung im Liegen. Vorteilhaft ist, dass sich diese Kissen oftmals auch für andere Körperregionen eignen.


Verschiedenen Varianten von Massagegeräten für den Nacken- und Schulterbereich:

Der Markt für Nackenmassagegeräte boomt und somit ist es nicht verwunderlich, dass diese Geräte in unterschiedlichen Varianten erhältlich sind. Anbei finden Interessierte eine Auflistung der unterschiedlichen Modelle, deren Wirkungsprinzipien ebenso wie deren Vor- und Nachteile.

Nackenmassagekissen

Diese Ausführung kann sowohl im Liegen als auch im Sitzen verwendet werden Nackenmassagekissen sind entweder ergonomisch geformt oder sie weisen eine Kissenform auf. Das sogenannte U-Neck lässt sich wie ein Schal bequem um den Hals legen. Die Funktionen sind von Modell zu Modell verschieden. Einige Nackenmassagekissen sind mit einer Vibrationsfunktion ausgestattet, während andere als Nacken-Heizkissen dienen. Es sind auch Modelle am Markt, welche mit integrierten Massagerollen ausgestattet sind. Nackenkissen nehmen nur wenig Platz in Anspruch, sie können leicht verstaut werden und die Anschaffungskosten halten sich gering.

Vorteile:

  • Komfortabel zu tragen
  • Zum Teil Ausstattung mit Wärmefunktion
  • Teilweise Ausstattung mit Vibrationsfunktion
  • Mögliche Ausstattung mit Massagerollen
  • Preisgünstig
  • Platzsparend

Nachteile:

  • Funktionen von Modell zu Modell abhängig
  • Oftmals eher grobe Massage aufgrund großer Rollen
  • Wenig gezielte Massage

Handmassagegeräte

Handmassagegeräte stellen eine Alternative zu den speziell für den Nacken und Schulterbereich entwickelten Massagegeräten dar. Sie eignen sich nicht nur für den Nacken- und Schulterbereich, sie können auch für andere verspannte Körperpartien eingesetzt werden. Je nach Anbieter werden Handmassagegeräte mit unterschiedlichen Aufsätzen geliefert. Diese Aufsätze bieten den Vorteil, dass sie für verschiedene Körperbereiche eingesetzt werden können. Es gilt jedoch zu bedenken, dass nur kleine Körperregionen zur selben zeit massiert werden können. Die kleinen und kompakten Handmassagegeräte können platzsparend verstaut werden.

Vorteile:

  • Für den gesamten Körper einsetzbar
  • Unterschiedliche Aufsätze für verschiedene Körperbereiche
  • Klein und kompakt

Nachteile:

  • Muss per Hand gehalten werden
  • Nur kleine Körperregionen

Nackenmassagegeräte mit Wärmefunktion

Nackenmassagegeräte, welche mit Wärme arbeiten, zeichnen sich durch einen enormen Entspannungseffekt aus. Dank der wohligen Temperatur können leichte Verspannungen und Muskelverhärtungen gelindert werden. Zahlreiche Modelle sind mit einem Bedienelement ausgestattet, welches es erlaubt, die Wärmezufuhr je nach Bedarf an- und abzuschalten. Bei besonders innovativen Nackenmassagegeräten mit Wärmefunktion kann die Temperatur je nach Bedarf reguliert werden. Die zugeführte Wärme löst ein wohltuendes Entspannungsgefühl aus und sie fördert die Durchblutung der Nacken- und Halspartie.
Dank der zugesetzten Wärme wird der Massageeffekt maximiert. Die Kombination aus Massage und Wärme wirkt sich besonders positiv auf verhärtete Muskeln aus und laut Testergebnis sind Nackenmassagegeräte mit Wärmefunktion besonders effizient, da sie auch Schmerzen lindern.

Vorteile:

  • Ausgezeichneter Entspannungseffekt
  • Zusätzliche Wärmebehandlung
  • Förderung der Durchblutung
  • Wirkt schmerzlindernd

Nachteile:

  • Verbrennungsgefahr, sofern kein Überhitzungsschutz vorhanden

Massagegeräte mit Infrarotfunktion

Massagegeräte, welche nicht nur die Muskulatur durch Massagetechniken lockern, sondern auch mit einer integrierten Infrarotfunktion ausgestattet sind, lösen ein angenehmes Entspannungsgefühl während der Massage aus. Im Gegensatz zu Nackenmassagegeräten mit Wärmefunktion können Modelle mit Infrarotwärme gezielt die unteren Bereiche der Haut stimulieren. Zudem wird die Tiefenmuskulatur angeregt. Dies bewirkt nicht nur eine verbesserte Durchblutung, sondern auch eine verbesserte Wundheilung.
Wer großen Wert auf eine Massage in Kombination mit einer effektiven Wärmebehandlung legt, sollte zu einem Massagegerät mit Infrarot greifen.

Vorteile:

  • Angenehmes Entspannungsgefühl
  • Effektive Lockerung der Muskulatur
  • Wärme dringt bis in untere Hautschichten ein
  • Anregung der Tiefenmuskulatur
  • Verbesserung der Durchblutung
  • Verbesserung der Wundheilung
  • Fördert Wundheilung

Nachteile:

  • Verbrennungsgefahr, sofern kein Überhitzungsschutz vorhanden
  • Hohe Geräuschentwicklung während Anwendung
  • Zum Teil kostenintensive Anschaffung

Shiatsu-Nackenmassagegeräte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.
Shiatsu-Nackenmassagegeräte erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

Shiatsu-Nackenmassagegeräte

Unter Shiatsu versteht man eine aus Japan stammende Variante der Körpertherapie, welche mit der traditionell chinesischen Medizin eng verwandt ist.
Bei der Shiatsu-Massage durch einen Masseur wird der Energiefluss des Körpers beeinflusst. Die Wirkungsweise des Shiatsu-Nackenkissens beruht auf diesem Prinzip. Rotierende Kugeln, welche im Nackenkissen integriert sind, imitieren den Fingerdruck des Masseurs. Links und rechts des Nackens befindet sich je ein Massagekopf, auf welchem jeweils zwei bis vier Rollen verteilt sind. Je nach Modell sind diese Nackenmassagegeräte also mit vier bis acht Rollen ausgestattet. Je mehr Rollen die natürlichen Druckbewegungen nachahmen, desto größer ist die Körperregion, welche massiert wird. Die rotierenden Rollen laufen stets entgegengesetzt. Dies bedeutet, dass beide entweder nach rechts oder nach links rotieren.
Aufgrund der drehenden Bewegungen der Kugeln können Verklebungen der Faszien effizient gelöst werden.
Wichtig ist, dass der Abstand der Rollen großzügig bemessen bzw. individuell verstellbar ist, damit die Rollen nicht auf den Wirbeln, sondern lediglich auf der Muskulatur rotieren.
Wer sich schon einmal einer klassischen Massage unterzogen hat und von dieser begeistert war, kann zu einem Nackenmassagegerät mit Shiatsu-Funktion greifen.

Vorteile:

  • Sanfte Massagetechnik
  • Oftmals zusätzliche Funktionen wie Infrarot und Wärme
  • Zum Teil großflächige Massage
  • Faszien-Verklebungen werden gelöst

Nachteile:

  • Rotierende Rollen können auf Knochen rotieren
  • Schmerzhaft, wenn sich Rollen auf Knochen drehen
  • Bei zu geringem Abstand der Rollen unangenehm bzw. ungesund auf Wirbeln


Nackenmassagegeräte für Klopfmassage

Diese Massagevariante ist im Gegensatz zur Shiatsu-Massage weniger sanft. Die integrierten Massageköpfe ahmen die klopfenden Bewegungen des Masseurs nach. Die klopfenden Massageköpfe sind nicht mit Rollen ausgestattet. Verspannte und verhärtete Muskeln werden sozusagen weich geklopft und gelockert. Aufgrund der klopfenden Bewegungen wird die Durchblutung angeregt und somit kann der hohe Tonus der Muskulatur gesenkt werden.
Um zu testen, ob ein Nackenmassagegerät für die Klopfmassage überhaupt infrage kommt, sollte man sich entweder von einem Verwandten oder Partner mit den Handkanten leicht auf die Nackenmuskulatur klopfen lassen. Keinesfalls sollten diese Klopfbewegungen die Knochen oder Wirbel treffen.
Sollten diese klopfenden Bewegungen als angenehm wahrgenommen werden, so kommt diese Variante des Nackenmassagegeräts generell infrage.

Vorteile:

  • Förderung der Durchblutung
  • Muskulatur wird weich geklopft und entspannt sich
  • Punktuell äußerst effizient
  • Fördert Abhusten

Nachteile:

  • Meist hohe Geräuschentwicklung
  • Keine safte Massagetechnik
  • Ungeeignet bzw. gewöhnungsbedürftig für Personen mit starkem Schmerzempfinden


Nackenmassagegeräte mit Vibrationsfunktion

Bei diesen Nackenmassagegeräten erzeugen Stromimpulse Vibrationen, welche sich auf den Körper wellenförmig ausbreiten. Diese Vibrationen lockern die verspannte oder verhärtete Muskulatur. Für Einsteiger können sich die Vibrationen zunächst ein wenig ungewohnt anfühlen. Nach einer kurzen Gewöhnungsphase stellt sich ein angenehmes Gefühl während der Behandlung ein. Die Vibrationen stimulieren nicht nur die Muskulatur, sondern auch das Gewebe. Zudem wird die Durchblutung gefördert.
Nackenmassagegeräte mit Vibrationsfunktion arbeiten oftmals mit Infrarot oder Wärme, um den Effekt zu maximieren.

Vorteile:

  • Stimuliert die Muskeln
  • Stimuliert das Gewebe
  • Fördert die Durchblutung
  • Infrarot oder Wärme unterstützt die Massagewirkung
  • Besonders feine Impulse

Nachteile:

  • Gewöhnungsphase
  • Etwas höhere Geräuschentwicklung

Die Auswahl an unterschiedlichen Nackenmassagegeräten ist breit gefächert und mittlerweile haben sich zahlreiche Hersteller auf Geräte für zu Hause und unterwegs spezialisiert. Aufgrund des enormen Angebots fällt die Auswahl nicht leicht. Eine Hilfe für die Kaufentscheidung bieten aktuelle Nackenmassagegeräte Tests und Vergleichstabellen, in welchen die wichtigsten Funktionen übersichtlich aufgelistet sind. Zudem informieren diese Tests über die Vorteile, Nachteile und Besonderheiten der einzelnen Testkandidaten. Anhand der Vergleichstabelle können die einzelnen Modelle schnell und einfach einander gegenübergestellt werden.

Entspannung und Wellness:

Wer großen Wert auf Entspannung und Wellness legt, sollte zu einem anderen Modell greifen als eine Person, die an hartnäckigen Verspannungen leidet. Geräte mit hohem Entspannungs- und Wellnessfaktor zeichnen sich durch eine sanfte Massage aus, welche mit Wärme kombiniert ist.

Betrieb:

Zur Wahl stehen Nackenmassagegeräte, die mit Strom, Akku oder Batterie betrieben werden. Wer die Massage ausschließlich im Eigenheim oder Büro durchführen möchte, kann zu einem Modell greifen, welches mit Strom betrieben wird. Möchte man das Nackenmassagekissen allerdings unterwegs, im Auto oder auf Reisen nutzen, so empfiehlt sich ein Produkt mit Akku- oder Batteriebetrieb.


Geräte mit Netzteil sollten ein langes Anschlusskabel vorweisen, da die Nackenmassage nicht immer neben einer Steckdose erfolgt.
Nackenmassagegeräte mit Akku- oder Batteriebetrieb sollten eine gewisse Betriebsdauer mitbringen. Nur ein leistungsstarker Akku verhindert, dass die Leistung gegen Ende des Massageprogramms abnimmt. Bei der Wahl des Akkus gilt es zu beachten, dass dieser sowohl leistungsstark als auch schnell aufladbar ist.
Informationen diesbezüglich können aktuellen Tests entnommen werden.

Anzahl der Programme:

Um die Massage individuell und je nach Bedarf zu gestalten, empfehlen sich Geräte, die über mehrere Programme verfügen. Einige Nackenkissen bieten nur wenige unterschiedliche Programme, während User bei innovativen Produkte zwischen vielen unterschiedlichen Modi wählen können. Die meisten Nackenmassagegeräte bieten zwei oder drei Programme, während einige wenige bis zu sechs verschiedene Massageprogramme biete. Aktuelle Tests und Vergleichstabellen informieren über die Anzahl der Programme aller Testkandidaten.

Das Obermaterial des Nackenmassagegeräts sollte mit einem hautfreundlichen und pflegeleichten Material ausgestattet sein.
Das Obermaterial des Nackenmassagegeräts sollte mit einem hautfreundlichen und pflegeleichten Material ausgestattet sein.

Obermaterial:

Das Obermaterial des Nackenmassagegeräts ist ein wesentliches Kaufkriterium. Interessierte sollten zu einem Modell greifen, welches mit einem hautfreundlichen und pflegeleichten Material ausgestattet ist. Empfehlenswert sind Materialien, die sich auf der Haut sanft anfühlen und welche diese nicht reizen. Zudem sollte das Obermaterial leicht zu reinigen sein, um einen hohen hygienischen Standard zu gewährleisten. Dies ist speziell dann von Vorteil, wenn das Nackenmassagegerät von mehreren Personen verwendet wird. Laut Test sind nur wenige Obermaterialien für die Waschmaschine geeignet.
Zahlreiche Bezüge, speziell die der Halteschlaufen, können lediglich mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Rollen:

Wer sich für ein Shiatsu-Nackenmassagegerät interessiert, sollte sich über die Anzahl der integrierten Rollen informieren. Einige Modelle weisen lediglich vier Rollen auf, während andere mit acht Rollen ausgestattet sind. Je mehr Rollen integriert sind, desto größer ist der Bereich, welche während der Massage zur selben Zeit gelockert und entspannt wird.

Abstand der Rollen:

Damit die Wirbel nicht durch die Rollen geschädigt werden, sollte der Abstand entweder nicht zu gering oder individuell verstellbar sein.

Die Intensität kann meist direkt am Massagegerät reguliert werden.
Die Intensität kann meist direkt am Massagegerät reguliert werden.

Regelung der Intensität:

Für eine bedarfsgerechte Massage sollte die Intensität regelbar sein. Bei innovativen Geräten können User zwischen mehreren Intensitätsstufen wählen. Modelle der Bestenliste aktueller Tests zeichnen sich durchschnittlich durch drei verschiedene Stufen aus.

Vibration:

Einige Modelle bieten einen zusätzlichen Vibrationsmodus an, welcher der Lockerung der Muskulatur und der Förderung der Durchblutung dient. Informationen darüber, welche Nackenmassagegeräte einen Vibrationsmodus bieten, können den Vergleichstabellen aktueller Tests entnommen werden.

Leistung:

Die Leistung des Massagegeräts sollte hoch sein. Modelle, bei welchen die Massageköpfe nur schwach rotieren oder Geräte, die lediglich eine geringe Wärme erzeugen können, sind nicht empfehlenswert, da der Behandlungseffekt gering ist.

Verarbeitung:

Eine hochwertige Verarbeitung ist das A und O. Das Nackenmassagegerät sollte keinesfalls einen scharfkantigen Bezug oder unangenehme Nahtstellen aufweisen.

Geräuschentwicklung:

Damit sich User so richtig entspannen und fallen lassen können, sollte das Massagegerät nur eine geringe Geräuschemission aufweisen. Mittlerweile haben sich einige Anbieter auf elektrische Massagegeräte für den Hausgebrauch spezialisiert, welche einen leisen Motor aufweisen. Welche Modelle während des Betriebs leise arbeiten, können Interessierte aus der Vergleichstabelle des aktuellen Tests ablesen.
Ruhe ist während der Massage eine wichtige Voraussetzung, um nicht nur die Muskeln, sondern auch den Geist zu entspannen.
Die rotierenden Massagekugeln sollten einen monotonen ebenso wie leisen Rhythmus aufweisen.
Während Shiatsu-Rollen ziemlich leise rotieren, ist die Geräuschemission beim Nackenmassagegeräte für die Klopfmassage eher hoch. Wer während der Massage fernsehen oder Musik hören möchte, sollte von einem Klopf-Nackenmassagegerät absehen.

Wärme:

Innovative Modelle bieten die Möglichkeit, zusätzlich Wärme zuzuschalten. Die Kombination aus Massage und Wärme maximiert den wohltuenden und muskelentspannenden Effekt. Es gilt darauf zu achten, dass das Nackenmassagegerät bei zugeschalteter Wärme nicht überhitzt. Da nicht jeder dasselbe Wärmeempfinden aufweist, empfiehlt sich eine zuschaltbare Wärme in unterschiedlichen Stufen.

Infrarot:

Einige Nackenmassagegeräte sind mit der zusätzlichen Funktion Infrarot ausgestattet. Infrarot dringt in die tieferen Hautschichten ein und folglich kann die Muskulatur besser gelockert werden. Wird die Einstellung Infrarot getroffen, so sollte sich das Massagegerät nicht zu stark erhitzen.

Überhitzungsregler:

Bei Modellen mit zusätzlicher Wärme oder Infrarot sollte ein Überhitzungsschutz angebracht sein, welcher verhindert, dass sich das Gerät zu stark aufheizt und die Haut verbrennt.

Drehrichtungswechsel:

Ein wesentliches Kaufkriterium stellt die Funktion des automatischen oder manuellen Richtungswechsels dar. Bei innovativen Modellen kann der Wechsel der Drehrichtung sowohl automatisch als auch manuell erfolgen.

Fernbedienung:

Für ein Maximum an Komfort sorgt eine Fernbedienung. Diese ermöglicht die Einstellung diverser Massagefunktionen, ohne dass der User dabei den Nacken bewegen muss.

Bedienfeld:

Das Bedienfeld sollte übersichtlich gestaltet sein und die Bedienung sollte intuitiv erfolgen. Zu hoch angebrachte Tasten minimieren den Bedienkomfort erheblich.

Bedienkomfort:

Die Bedienbarkeit während der Nackenmassage ist von der Position der Tasten abhängig. Der Bedienkomfort wird maximiert, wenn die Tasten an einer Schlaufe fixiert sind. Grund hierfür ist, dass bei zu hoch angebrachten Tasten der Kopf bewegt werden muss.

Anwendungskomfort:

Da das Massagegerät nicht nur der Lockerung der Muskulatur, sondern auch der Entspannung dient, sollte der Komfort hoch sein. Zu den wichtigsten Kriterien zählen Materialien, die sich sanft an die Haut anschmiegen, keine drückenden oder kratzenden Nahtstellen ebenso wie eine gute Passform und eine einfache Bedienung.
User sollte während der Massage eine komfortable Position einnehmen können. Muss das Massagegerät während der Behandlung mit den Händen gehalten werden, so wird der Anwendungskomfort drastisch minimiert.
Nackenmassagegeräte ohne Haltegurt müssen an Schlaufen mit den Händen.

Rundum- oder Rückenhaltegurt:

Diese Haltegurte bieten den Vorteil, dass User das Massagegerät während der Massage nicht festhalten müssen. Die Arme können während der Behandlung komfortabel und entspannt baumeln.
Es gilt jedoch zu beachten, dass nicht alle Haltegurte den Komfort maximieren. Rückenhaltegurte, welche an des Schlaufen des Geräts fixiert sind, können das Nackenmassagegerät manchmal zu fest an den Nacken pressen. Dies führt dazu, dass die Massage zu intensiv und somit schmerzhaft ist. Es gilt darauf zu achten, dass der Rückengurt ausreichend lang ist.
Modelle, deren Haltegurte verstellbar sind, können individuell auf den User angepasst werden.

U-Form
U-Form

U-Form:

Mittlerweile sind Nackenmassagegeräte am Markt, die eine ergonomische U-Form aufweisen. Diese Geräte bieten einen hohen Tragekomfort.

Autostopp:

Innovative Geräte warten mit der Autostopp-Funktion auf. Diese bietet den Vorteil, dass sich das Nackenmassagegerät nach Beendigung des Programms selbstständig ausschaltet. Somit kann nicht nur Energie gespart werden, es wird auch dem Überhitzen des Geräts vorgebeugt.

Gewicht:

Das Produktgewicht variiert von Modell zu Modell. Da das Massagegerät am Nacken aufliegt, empfiehlt sich ein Massagegerät mit geringem Eigengewicht.

Autoadapter:

Einige Hersteller legen einen Adapter für das Auto bei, damit das Nackenmassagegerät auch während der Autofahrt für Entspannung sorgen kann.

Weitere Nackenbezüge:

Besonders praktisch erweisen sind im Lieferpreis inkludierte zusätzliche Bezüge. Informationen darüber, welche Hersteller extra Bezüge mitliefern, liefern aktuelle Tests von Nackenmassagegeräten.

Preis:

Wer nicht allzu tief in die Tasche greifen möchte, findet schon ab 50 Euro Modelle, welche den Nacken massieren. Es gilt jedoch zu bedenken, dass Nackenmassagegeräte der mittleren bis oberen Preisklasse nicht nur eine meist bessere Qualität und Verarbeitung ausweisen, sondern auch mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet sind.
Hierzu zählen neben einer kombinierbaren Wärme und verstellbaren Gurten auch ein Überhitzungsschutz, mehrere Intensitätsstufen und Programme ebenso wie ein umfangreiches Zubehör.

Die Ursachen für Nackenschmerzen sind breit gefächert und somit empfiehlt sich eine ärztliche Abklärung.

Zervikalsyndrom:

Der medizinische Fachbegriff für das Nacken-Schulter-Arm-Syndrom lautet Zervikalsyndrom. Hierbei handelt es sich um eine oftmals auftretende Erscheinungsform von Nackenschmerzen. Die Beschwerden können nicht nur leicht auftreten, sondern auch zu ernsten Erkrankungen heranwachsen. Meist sind Körperregionen wie die Halswirbelsäule, die Schultern, der Brustkorb und der Ansatz des Rückens betroffen.
Die lokale Muskulatur ist überlastet und die Reaktion ist eine Schmerzaussendung.

Fehlhaltung:

Eine weitere häufige Ursache stellt eine Fehlhaltung dar, welche zu Problemen im Nacken- und Schulterbereich führt. Hierbei ist meist das Weichteilgewebe betroffen.
Meist kommt es bei der Computerarbeit, durch stundenlanges Sitzen und Verharren in einer Position im Büro, durch langes Telefonieren mit eingeklemmten Handy zwischen Ohr und Schultern oder beim Computerspielen zu Fehlhaltungen.

Verschleiß:

Eine unliebsame Begleiterscheinung des Älterwerdens ist der Verschleißprozess der Halswirbelsäule und der Muskulatur. Die Halswirbel sind von diesem Verschleißprozess häufig betroffen und somit entstehen Blockaden, welche Schmerzen verursachen.

Entzündungen:

Nackenschmerzen können durch direkte Entzündungen ausgelöst werden.

Tumor:

In einigen Fällen können Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich auf einen Tumor hinweisen.

Rheumatische und neurologische Erkrankungen:

Weitere Ursachen für Nacken- und Schulterschmerzen können rheumatische oder neurologische Krankheiten darstellen. Hierzu zählen beispielsweise Nervenlähmungen.

Unfälle und Verletzungen:

Nach Unfällen oder Verletzungen wie beispielsweise einem Schleudertrauma sind Nackenschmerzen keine Seltenheit.

Frauen leiden häufiger unter Nackenschmerzen als Männer:

Laut Statistik sind Frauen von Nackenschmerzen häufiger betroffen als Männer. Schmerzen bis in den Schulterbereich sind keine Seltenheit und auch eine komplette Nackensteife tritt bei Frauen häufiger auf. Zahlreiche Frauen leiden an einem fortwährend angespannten Gefühl in der Nacken- und Schulterregion.

Zerviko-Brachial-Syndrom:

Ist der Nacken- und Schulterbereich besonders stark sensibilisiert oder tritt eine Sensibilitätsstörung auf, so spricht die Medizin vom Zerviko-Brachial-Syndrom.

Zervikozephale Syndrom:

Bei diesem Syndrom werden die Nackenschmerzen von Ohrensausen und starken Kopfschmerzen begleitet.

Psychische Belastung und Depressionen:

Personen, die einer starken psychischen Belastung ausgesetzt sind oder die unter starken Depressionen leiden, berichten nicht selten Nackenschmerzen,6 Schwindel und Sehstörungen. Nackenmassagegeräte können dabei helfen, die verspannte Muskulatur im Nacken- und Schulterbereich zu entspannen und Schmerzen zu lindern.

Der Markt für Nackenmassagegeräte boomt und mittlerweile haben sich zahlreiche Anbieter auf die elektrischen Geräte für diese Teilkörpermassage spezialisiert.
Studien belegen die positiven Auswirkungen von Nackenmassagegeräten, welche im Eigenheim oder unterwegs verspannte Muskeln lockern können. Zudem dienen diese Geräte der besseren Durchblutung und Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich können gelindert werden. Eine Behandlung mit dem Nackenmassagegerät fördert die Entspannung und das Wohlbefinden.
Da einige Nackenmassagegeräte mit Wärme oder Infrarot arbeiten, kann auch das Gewebe gelockert werden. Verklebungen der Faszien können gelöst werden.
Nackenmassagegeräte für die Klopfmassage können auch das Abhusten erleichtern.
Regelmäßige Massagen können neue Verhärtungen der Muskeln verhindern und den altersbedingten Verschleiß von Muskeln und Gewebe hinauszögern.

Shiatsu Massagen
Shiatsu Massagen (c) micromonkey adobe stock

Shiatsu stellt eine aus Japan stammende Körpertherapie dar, welche auf dem Fingerdruck des Masseurs beruht.
Bei dieser Körpertherapie wird nicht nur die Energie im Körper positiv beeinflusst, es werden auch Störungen aufgelöst. Der Masseur versucht, die energetische Verbindung wiederherzustellen.
Diese Massageform hat primär Entspannung zum Ziel. Dies ist der Grund, warum Shiatsu in der Wellness-Branche häufig angeboten wird. Zudem dient Shiatsu auch der Gesundheitsvorsorge, da Störungen beseitigt und somit körperliche und seelische Probleme verhindert werden. Die Originalmassage wird, entsprechend der Tradition, entweder auf einer Matte durchgeführt. Der Masseur nutzt für die Druckausübung nicht nur die Finger, Ellenbogen und Handballen, sondern auch die Knie. Bei der Shiatsu-Massage werden kreisende Bewegungen und Dehnungen ausgeführt.
Shiatsu-Nackenmassagegeräte imitieren diese rhythmischen Bewegungen durch Druckausübung und Rotationen der Massageköpfe.
Wie bei zahlreichen traditionellen Massageformen, die ihren Ursprung im Osten haben, ist auch bei der Shiatsu-Massage die Einheit von Seele, Körper und Geist grundlegend. Wer sich einer Shiatsu-Massage unterzieht, reinigt seinen Körper, seinen Geist und seine Seele.


Natürlich stellt die Massage durch einen Masseur ein effizientes Mittel dar, um die verspannten Muskeln im Nacken- und Schulterbereich zu lockern und um Schmerzen zu lindern.
Nackenschmerzen können auch mit Akupunktur effektiv behandelt werden.
Alternativen zu Nackenmassagegeräten sind Handmassagegeräte, Heizkissen ebenso wie Massagegeräte für verschiedene Körperbereiche. Mit einem Handmassagegerät können unterschiedliche Körperregionen massiert werden. Im Gegensatz zum Nackenmassagegerät liegt das Handmassagegerät nicht auf. Es muss entweder mit einer Hand oder mit beiden Händen gehalten werden. Es gilt jedoch zu bedenken, dass die Muskeln angespannt werden müssen, um das Handmassagegerät zu halten. Somit ist der Entspannungseffekt geringer als jener eines Nackenmassagegeräts.
Zudem sind Massagematten am Markt, welche die Nackenregion jedoch nicht optimal erreichen.

Nein, die Nutzbarkeit ist nicht uneingeschränkt. Kinder und Erwachsene, die an psychischen oder körperlichen Einschränkungen leiden, sollten von einem elektrischen Nackenmassagegerät absehen.
Für Schwangere ist das Klopf-Nackenmassagegerät ungeeignet.
Personen mit Herzschrittmachern, künstlichen Gelenken oder elektrischen Implantaten sollten die Anwendung mit dem behandelnden Arzt besprechen.
Vom Einsatz des Nackenmassagegeräts ist bei Durchblutungsstörungen und offenen Wunden im Nacken- und Schulterbereich abzusehen.

Fazit

Überlastung von Muskeln, Haltungsfehler, Stress und andere Faktoren können hinter Schmerzen im Nacken stecken. Nackenmassagegeräte wurden für die Selbstmassage im Eigenheim oder unterwegs entwickelt. Sie lockern nicht nur verspannte Muskeln, sondern helfen auch beim Entspannen nach einem stressigen Tag. Die Auswahl an unterschiedlichen Modellen ist groß und um das individuelle Nackenmassagegerät zu finden, sollten Interessierte einen Blick auf aktuelle Tests werfen. Wer die aufgelisteten Kaufkriterien aufmerksam durchliest und diese beachtet, findet mit Sicherheit das individuell passende Gerät!

Testsieger
Preis-Leistungssieger
Unser Testsieger: Vital Maxx Schulter Massagegerät Triducna Kabelloses Massagegerät NEXFIT Shiatsu Massagegerät MaxKare Massagegerät mit Wärmefunktion Naipo Schulter Massagegerät

Vital Maxx

Schulter Massagegerät

Triducna

Kabelloses Massagegerät

NEXFIT

Shiatsu Massagegerät

MaxKare

Massagegerät mit Wärmefunktion

Naipo

Schulter Massagegerät
alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen alle Angebote anzeigen

*Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Verfügbarkeiten erfahren Sie beim jeweiligen Onlineshop. Änderungen der angezeigten Preise seit der letzten Aktualisierung sind möglich.

Bewerte diesen Test

Fragen

Bisher keine Fragen

Kommentare

Bisher keine Kommentare

Frage stellen oder kommentieren

E-Mail-Adresse und Name sind optional

Abschicken